Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32013R1299R(01)

Berichtigung der Verordnung (EU) Nr. 1299/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 mit besonderen Bestimmungen zur Unterstützung des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) (ABl. L 347 vom 20.12.2013)

OJ L 330, 3.12.2016, p. 13–15 (GA)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 20–22 (MT)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 9–10 (DE)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 11–11 (LV)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 8–8 (HR, IT, NL, SK, FI)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 7–7 (DA, RO)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 11–14 (HU)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 11–21 (ET)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 9–14 (CS)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 9–9 (LT)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 8–9 (ES)
OJ L 330, 3.12.2016, p. 10–10 (PL)

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg/2013/1299/corrigendum/2016-12-03/oj

  The HTML format is unavailable in your User interface language.

3.12.2016   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 330/9


Berichtigung der Verordnung (EU) Nr. 1299/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 mit besonderen Bestimmungen zur Unterstützung des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

( Amtsblatt der Europäischen Union L 347 vom 20. Dezember 2013 )

Seite 261, Erwägungsgrund 17 Satz 1

Anstatt:

„Um die Aufgaben und Ziele der Unionsstrategie für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum zu verwirklichen, …“

muss es heißen:

„Um die Aufgaben und Sollvorgaben der Unionsstrategie für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum zu verwirklichen, …“.

Seite 267, Artikel 7 Absatz 1 Buchstabe a Ziffer iii

Anstatt:

„iii)

Investitionen in Bildung, Ausbildung, und Berufsbildung für Kompetenzen und lebenslanges Lernen Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Programme für die allgemeine und berufliche Bildung und die Berufsausbildung;“

muss es heißen:

„iii)

Investitionen in Bildung, Ausbildung, und Berufsbildung für Kompetenzen und lebenslanges Lernen durch die Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Programme für die allgemeine und berufliche Bildung und die Berufsausbildung;“.

Seite 268, Artikel 8 Absatz 2 Buchstabe b Ziffer ii

Anstatt:

„ii)

im Hinblick auf eine stärker ergebnisorientierte Programmplanung die erwarteten Ergebnisse für jedes spezifische Ziel und die entsprechenden Ergebnisindikatoren, mit einem Basiswert und einem Zielwert, gegebenenfalls quantifiziert im Einklang mit Artikel 16;“

muss es heißen:

„ii)

im Hinblick auf eine stärker ergebnisorientierte Programmplanung die erwarteten Ergebnisse für jedes spezifische Ziel und die entsprechenden Ergebnisindikatoren, mit einem Ausgangswert und einer Sollvorgabe, gegebenenfalls quantifiziert im Einklang mit Artikel 16;“.

Seite 268, Artikel 8 Absatz 2 Buchstabe b Ziffer iv

Anstatt:

„iv)

für jede Investitionspriorität die gemeinsamen und die spezifischen Outputindikatoren einschließlich des quantifizierten Zielwerts, die voraussichtlich zu den Ergebnissen beitragen, im Einklang mit Artikel 16;“

muss es heißen:

„iv)

für jede Investitionspriorität die gemeinsamen und die spezifischen Outputindikatoren einschließlich der quantifizierten Sollvorgabe, die voraussichtlich zu den Ergebnissen beitragen, im Einklang mit Artikel 16;“.

Seite 268, Artikel 8 Absatz 2 Buchstabe b Ziffer v

Anstatt:

„v)

die Benennung der Durchführungsschritte und der Finanz- und Outputindikatoren sowie gegebenenfalls der Ergebnisindikatoren, die als Etappenziele und Zielsetzungen für den Leistungsrahmen nach Artikel 21 Absatz 1 und dem Anhang II der Verordnung (EU) Nr. 1303/2013 dienen sollen;“

muss es heißen:

„v)

die Benennung der Durchführungsschritte und der Finanz- und Outputindikatoren sowie gegebenenfalls der Ergebnisindikatoren, die als Etappenziele und Sollvorgaben für den Leistungsrahmen nach Artikel 21 Absatz 1 und dem Anhang II der Verordnung (EU) Nr. 1303/2013 dienen sollen;“.

Seite 268, Artikel 8 Absatz 2 Buchstabe c Ziffer ii

Anstatt:

„ii)

für jedes spezifische Ziel die erwarteten Ergebnisse und — falls dies in Anbetracht des Inhalts der Maßnahmen objektiv gerechtfertigt ist — die entsprechenden Ergebnisindikatoren mit einem Basiswert und einem Zielwert, im Einklang mit Artikel 16;“

muss es heißen:

„ii)

für jedes spezifische Ziel die erwarteten Ergebnisse und — falls dies in Anbetracht des Inhalts der Maßnahmen objektiv gerechtfertigt ist — die entsprechenden Ergebnisindikatoren mit einem Ausgangswert und einer Sollvorgabe, im Einklang mit Artikel 16;“.

Seite 273, Artikel 16 Absätze 2 und 3

Anstatt:

„(2)   Für gemeinsame und programmspezifische Outputindikatoren wird der Ausgangswert auf null gesetzt. Für 2023 werden kumulative quantifizierte Zielwerte für diese Indikatoren festgelegt.

(3)   Für programmspezifische Ergebnisindikatoren mit Bezug auf die Investitionsprioritäten stützt sich der Ausgangswert auf die neuesten verfügbaren Daten und werden Ziele für 2023 festgelegt. Die Zielvorgaben können qualitativ oder quantitativ ausgedrückt werden.“

muss es heißen:

„(2)   Für gemeinsame und programmspezifische Outputindikatoren wird der Ausgangswert auf null gesetzt. Für 2023 werden kumulative quantifizierte Sollvorgaben für diese Indikatoren festgelegt.

(3)   Für programmspezifische Ergebnisindikatoren mit Bezug auf die Investitionsprioritäten werden für die Ausgangswerte die neuesten verfügbaren Daten verwendet, und die Sollvorgaben werden für das Jahr 2023 festgelegt. Die Sollvorgaben können quantitativ oder qualitativ formuliert sein.“

Seite 273 Artikel 17

Anstatt:

„Der für technische Hilfe aus dem EFRE bereitgestellte Betrag ist auf 6 % des Gesamtbetrags beschränkt, der für ein Kooperationsprogramm zur Verfügung gestellt wird. Für Programme, für die die Gesamtmittelzuweisung 5 000 000 EUR nicht übersteigt, ist der für technische Hilfe aus dem EFRE bereitgestellte Betrag auf 7 % des Gesamtbetrags beschränkt, beläuft sich aber mindestens auf 1 500 000 EUR und höchstens auf 3 000 000 EUR.“

muss es heißen:

„Der für technische Hilfe aus dem EFRE bereitgestellte Betrag ist auf 6 % des Gesamtbetrags beschränkt, der für ein Kooperationsprogramm zur Verfügung gestellt wird. Für Programme, für die die Gesamtmittelzuweisung 50 000 000 EUR nicht übersteigt, ist der für technische Hilfe aus dem EFRE bereitgestellte Betrag auf 7 % des Gesamtbetrags beschränkt, beläuft sich aber mindestens auf 1 500 000 EUR und höchstens auf 3 000 000 EUR.“


Top