Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32008R1272R(06)

Berichtigung der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen, zur Änderung und Aufhebung der Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 ( ABl. L 353 vom 31.12.2008 )

OJ L 16, 20.1.2011, p. 1–6 (ES, DE, EL, HU, NL, RO)

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg/2008/1272/corrigendum/2011-01-20/5/oj

  The HTML format is unavailable in your User interface language.

20.1.2011   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 16/1


Berichtigung der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen, zur Änderung und Aufhebung der Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006

( Amtsblatt der Europäischen Union L 353 vom 31. Dezember 2008 )

Seite 331, Anhang VI, Nummer 1.1.2.1.1, Tabelle 1.1:

Die Tabelle 1.1 muss wie folgt lauten:

Tabelle 1.1

Gefahrenklasse

Gefahrenklasse- und Gefahrenkategorie-Code

Explosive Stoffe/Gemische und Erzeugnisse mit Explosivstoff

Unst. Expl.

Expl. 1.1

Expl. 1.2

Expl. 1.3

Expl. 1.4

Expl. 1.5

Expl. 1.6

Entzündbare Gase

Flam. Gas 1

Flam. Gas 2

Entzündbare Aerosole

Flam. Aerosol 1

Flam. Aerosol 2

Oxidierende Gase

Ox. Gas 1

Gase unter Druck

Press. Gas (1)

Entzündbare Flüssigkeiten

Flam. Liq. 1

Flam. Liq. 2

Flam. Liq. 3

Entzündbare Feststoffe

Flam. Sol. 1

Flam. Sol. 2

Selbstzersetzliche Stoffe oder Gemische

Self-react. A

Self-react. B

Self-react. CD

Self-react. EF

Self-react. G

Pyrophore Flüssigkeiten

Pyr. Liq. 1

Pyrophore Feststoffe

Pyr. Sol. 1

Selbsterhitzungsfähige Stoffe oder Gemische

Self-heat. 1

Self-heat. 2

Stoffe oder Gemische, die bei Berührung mit Wasser entzündbare Gase abgeben

Water-react. 1

Water-react. 2

Water-react. 3

Oxidierende Flüssigkeiten

Ox. Liq. 1

Ox. Liq. 2

Ox. Liq. 3

Oxidierende Feststoffe

Ox. Sol. 1

Ox. Sol. 2

Ox. Sol. 3

Organische Peroxide

Org. Perox. A

Org. Perox. B

Org. Perox. CD

Org. Perox. EF

Org. Perox. G

Auf Metalle korrosiv wirkende Stoffe oder Gemische

Met. Corr. 1

Akute Toxizität

Acute Tox. 1

Acute Tox. 2

Acute Tox. 3

Acute Tox. 4

Ätz-/Reizwirkung auf die Haut

Skin Corr. 1A

Skin Corr. 1B

Skin Corr. 1C

Skin Irrit. 2

Schwere Augenschädigung/Augenreizung;

Eye Dam. 1

Eye Irrit. 2

Sensibilisierung der Atemwege/Haut

Resp. Sens. 1

Skin Sens. 1

Keimzell-Mutagenität

Muta. 1A

Muta. 1B

Muta. 2

Karzinogenität

Carc. 1A

Carc. 1B

Carc. 2

Reproduktionstoxizität

Repr. 1A

Repr. 1B

Repr. 2

Lact.

Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition)

STOT SE 1

STOT SE 2

STOT SE 3

Spezifische Zielorgan-Toxizität (wiederholte Exposition)

STOT RE 1

STOT RE 2

Aspirationsgefahr

Asp. Tox. 1

Gewässergefährdend

Aquatic Acute 1

Aquatic Chronic 1

Aquatic Chronic 2

Aquatic Chronic 3

Aquatic Chronic 4

Schädigt die Ozonschicht

Ozone

Seite 1352, Anhang VII, Nummer 1, Tabelle 1.1:

Die Tabelle 1.1 muss wie folgt lauten:

Tabelle 1.1

Umwandlung der Einstufungen gemäß der Richtlinie 67/548/EWG in Einstufungen gemäß dieser Verordnung

Einstufung gemäß Richtlinie 67/548/EWG

Aggregatzustand des Stoffes, falls relevant

Einstufung gemäß dieser Verordnung

Hinweise

Gefahrenklasse und –kategorie

Gefahrenhinweise

E; R2

 

Keine direkte Umwandlung möglich.

E; R3

 

Keine direkte Umwandlung möglich.

O; R7

 

Org. Perox. CD

H242

 

Org. Perox. EF

H242

 

O; R8

gasförmig

Ox. Gas 1

H270

 

O; R8

flüssig, fest

Keine direkte Umwandlung möglich.

O; R9

flüssig

Ox. Liq. 1

H271

 

O; R9

fest

Ox. Sol. 1

H271

 

R10

flüssig

Keine direkte Umwandlung möglich.

Ordnungsgemäße Umwandlung von R10, flüssig, ergibt:

Flam. Liq. 1, H224, wenn der Flammpunkt bei < 23 °C und der Siedebeginn bei ≤ 35 °C liegt;

Flam. Liq. 2, H225, wenn der Flammpunkt bei < 23 °C und der Siedebeginn bei > 35 °C liegt;

Flam. Liq. 3, H226, wenn der Flammpunkt bei ≥ 23 °C liegt.

F; R11

flüssig

Keine direkte Umwandlung möglich.

Ordnungsgemäße Umwandlung von F; R11, flüssig, ergibt:

Flam. Liq. 1, H224, wenn der Siedebeginn bei ≤ 35 °C liegt;

Flam. Liq. 2, H225, wenn der Siedebeginn bei > 35 °C liegt.

F; R11

fest

Keine direkte Umwandlung möglich.

F+; R12

gasförmig

Keine direkte Umwandlung möglich.

Ordnungsgemäße Umwandlung von F+; R12, gasförmig, ergibt Flam. Gas 1, H220, oder Flam. Gas 2, H221.

F+; R12

flüssig

Flam. Liq. 1

H224

 

F+; R12

flüssig

Self-react. CD

H242

 

Self-react. EF

H242

Self-react. G

keine

F; R15

 

Keine Umwandlung möglich.

F; R17

flüssig

Pyr. Liq. 1

H250

 

F; R17

fest

Pyr. Sol. 1

H250

 

Xn; R20

gasförmig

Acute Tox. 4

H332

(1)

Xn; R20

Dämpfe

Acute Tox. 4

H332

(1)

Xn; R20

Stäube/Nebel

Acute Tox. 4

H332

 

Xn; R21

 

Acute Tox. 4

H312

(1)

Xn; R22

 

Acute Tox. 4

H302

(1)

T; R23

gasförmig

Acute Tox. 3

H331

(1)

T; R23

Dampf

Acute Tox. 2

H330

 

T; R23

Stäube/Nebel

Acute Tox. 3

H331

(1)

T; R24

 

Acute Tox. 3

H311

(1)

T; R25

 

Acute Tox. 3

H301

(1)

T+; R26

gasförmig

Acute Tox. 2

H330

(1)

T+; R26

Dampf

Acute Tox. 1

H330

 

T+; R26

Stäube/Nebel

Acute Tox. 2

H330

(1)

T+; R27

 

Acute Tox. 1

H310

 

T+; R28

 

Acute Tox. 2

H300

(1)

R33

 

STOT RE 2

H373

(3)

C; R34

 

Skin Corr. 1B

H314

(2)

C; R35

 

Skin Corr. 1A

H314

 

Xi; R36

 

Eye Irrit. 2

H319

 

Xi; R37

 

STOT SE 3

H335

 

Xi; R38

 

Skin Irrit. 2

H315

 

T; R39/23

 

STOT SE 1

H370

(3)

T; R39/24

 

STOT SE 1

H370

(3)

T; R39/25

 

STOT SE 1

H370

(3)

T+; R39/26

 

STOT SE 1

H370

(3)

T+; R39/27

 

STOT SE 1

H370

(3)

T+; R39/28

 

STOT SE 1

H370

(3)

Xi; R41

 

Eye Dam. 1

H318

 

R42

 

Resp. Sens. 1

H334

 

R43

 

Skin Sens. 1

H317

 

Xn; R48/20

 

STOT RE 2

H373

(3)

Xn; R48/21

 

STOT RE 2

H373

(3)

Xn; R48/22

 

STOT RE 2

H373

(3)

T; R48/23

 

STOT RE 1

H372

(3)

T; R48/24

 

STOT RE 1

H372

(3)

T; R48/25

 

STOT RE 1

H372

(3)

R64

 

Lact.

H362

 

Xn; R65

 

Asp. Tox. 1

H304

 

R67

 

STOT SE 3

H336

 

Xn; R68/20

 

STOT SE 2

H371

(3)

Xn; R68/21

 

STOT SE 2

H371

(3)

Xn; R68/22

 

STOT SE 2

H371

(3)

Carc. Cat. 1; R45

 

Carc. 1A

H350

 

Carc. Cat. 2; R45

 

Carc. 1B

H350

 

Carc. Cat. 1; R49

 

Carc. 1A

H350i

 

Carc. Cat. 2; R49

 

Carc. 1B

H350i

 

Carc. Cat. 3; R40

 

Carc. 2

H351

 

Muta. Cat. 2; R46

 

Muta. 1B

H340

 

Muta. Cat. 3; R68

 

Muta. 2

H341

 

Repr. Cat. 1; R60

 

Repr. 1A

H360F

(4)

Repr. Cat. 2; R60

 

Repr. 1B

H360F

(4)

Repr. Cat. 1; R61

 

Repr. 1A

H360D

(4)

Repr. Cat. 2; R61

 

Repr. 1B

H360D

(4)

Repr. Cat. 3; R62

 

Repr. 2

H361f

(4)

Repr. Cat. 3; R63

 

Repr. 2

H361d

(4)

Repr. Cat. 1; R60-61

 

Repr. 1A

H360FD

 

Repr. Cat. 1; R60 Repr. Cat. 2; R61

 

Repr. 1A

H360FD

 

Repr. Cat. 2; R60 Repr. Cat. 1; R61

 

Repr. 1A

H360FD

 

Repr. Cat. 2; R60-61

 

Repr. 1B

H360FD

 

Repr. Cat. 3; R62-63

 

Repr. 2

H361fd

 

Repr. Cat. 1; R60 Repr. Cat. 3; R63

 

Repr. 1A

H360Fd

 

Repr. Cat. 2; R60 Repr. Cat. 3; R63

 

Repr. 1B

H360Fd

 

Repr. Cat. 1; R61 Repr. Cat. 3; R62

 

Repr. 1A

H360Df

 

Repr. Cat. 2; R61 Repr. Cat. 3; R62

 

Repr. 1B

H360Df

 

N; R50

 

Aquatic Acute 1

H400

 

N; R50-53

 

Aquatic Acute 1

Aquatic Chronic 1

H400

H410

 

N; R51-53

 

Aquatic Chronic 2

H411

 

R52-53

 

Aquatic Chronic 3

H412

 

R53

 

Aquatic Chronic 4

H413

 

N; R59

 

Ozone

EUH059

 

Hinweis 1

Für diese Klassen kann die empfohlene Mindesteinstufung gemäß Anhang VI Abschnitt 1.2.1.1 verwendet werden. Es können Daten oder sonstige Informationen zur Verfügung gestellt werden, aus denen hervorgeht, dass eine Neueinstufung in eine strengere Kategorie erforderlich ist.

Hinweis 2

Es wird empfohlen, in Kategorie 1B einzustufen, auch wenn in bestimmten Fällen 1C zutreffen kann. Ein Rückgriff auf Originaldaten erlaubt es nicht unbedingt, zwischen Kategorie 1B oder Kategorie 1C zu differenzieren, da der Expositionszeitraum gemäß der Verordnung (EG) Nr. 440/2008 in der Regel bis zu 4 Stunden beträgt. Wenn sich jedoch Daten aus Prüfungen ergeben, die — wie in der Verordnung (EG) Nr. 440/2008 vorgesehen — einem Stufenkonzept folgen, sollte künftig die Kategorie 1C in Betracht gezogen werden.

Hinweis 3

Der Gefahrenhinweis könnte durch den Expositionsweg ergänzt werden, sofern schlüssig belegt ist, dass die Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht.

Hinweis 4

Die Gefahrenhinweise H360 und H361 zeigen an, dass aufgrund von beiden reproduktionstoxischen Eigenschaften (Wirkungen auf die Fruchtbarkeit und auf die Entwicklung) allgemeiner Anlass zu Besorgnis besteht: ‚Kann/Kann vermutlich die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen‘. Den Einstufungskriterien (Anhang I Abschnitt 3.7) zufolge kann der allgemeine Gefahrenhinweis ersetzt werden durch den Gefahrenhinweis, der nur die Eigenschaft anzeigt, aufgrund deren Anlass zu Besorgnis besteht, falls entweder die Wirkungen auf die Fruchtbarkeit oder die Wirkungen auf die Entwicklung nachweislich nicht relevant sind.“


(1)  Siehe Anmerkung U in Abschnitt 1.1.3.“


Top