Urteil des Gerichts (Erste Kammer) vom 23. September 2009 – Cohausz/HABM – Izquierdo Faces (acopat)

(Rechtssache T-409/07)

„Gemeinschaftsmarke – Nichtigkeitsverfahren – Gemeinschaftsbildmarke acopat – Ältere nationale Wortmarken COPAT – Relatives Eintragungshindernis – Keine ernsthafte Benutzung der älteren Marken – Art. 56 Abs. 2 und 3 der Verordnung (EG) Nr. 40/94 (jetzt Art. 57 Abs. 2 und 3 der Verordnung [EG] Nr. 207/2009)“

Gemeinschaftsmarke – Verzicht, Verfall und Nichtigkeit – Relative Nichtigkeitsgründe – Eintragung entgegen Art. 8 Abs. 1 Buchst. b der Verordnung Nr. 40/94 (Verordnung Nr. 40/94 des Rates, Art. 56 Abs. 2) (vgl. Randnrn. 37-77)

Gegenstand

Klage gegen die Entscheidung der Ersten Beschwerdekammer des HABM vom 6. September 2007 (Sache R 289/2006‑1) zu einem Nichtigkeitsverfahren zwischen Helge B. Cohausz und José Izquierdo Faces

Angaben zur Rechtssache

Eingetragene Gemeinschaftsmarke, deren Nichtigerklärung beantragt wurde:

Bildmarke acopat für Dienstleistungen der Klassen 35 und 42 – Gemeinschaftsmarke Nr. 1643782

Inhaber der Gemeinschaftsmarke:

José Izquierdo Faces

Antragsteller im Nichtigkeitsverfahren:

Helge B. Cohausz

Im Nichtigkeitsverfahren geltend gemachte Marke des Antragstellers:

Nationale Wortmarke COPAT für Waren und Dienstleistungen der Klassen 9, 35, 41 und 42

Entscheidung der Nichtigkeitsabteilung:

Nichtigerklärung der Gemeinschaftsmarke

Entscheidung der Beschwerdekammer:

Aufhebung der Entscheidung der Nichtigkeitsabteilung und Abweisung des Antrags auf Nichtigerklärung

Tenor

1.

Die Klage wird abgewiesen.

2.

Herr Helge B. Cohausz trägt die Kosten.