30.1.2017   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

C 30/43


Urteil des Gerichts vom 13. Dezember 2016 — European Dynamics Luxembourg und Evropaïki Dynamiki/Kommission

(Rechtssache T-764/14) (1)

((Öffentliche Dienstleistungsaufträge - Ausschreibungsverfahren - Technische Hilfe, Entwicklung und Einführung eines ASEAN-Zollversandsystems [ACTS] - Ablehnung des Angebots eines Bieters - Vergabe des Auftrags an einen anderen Bieter - Auswahlkriterien - Zuschlagskriterien - Begründungspflicht - Offensichtlicher Ermessensfehler - Gleichbehandlung - Transparenz))

(2017/C 030/46)

Verfahrenssprache: Griechisch

Parteien

Klägerinnen: European Dynamics Luxembourg SA (Luxemburg, Luxemburg) und Evropaïki Dynamiki — Proigmena Systimata Tilepikoinonion Pliroforikis kai Tilematikis AE (Athen, Griechenland) (Prozessbevollmächtigte: zunächst Rechtsanwältin M. Sfyri und Rechtsanwalt I. Ampazis, dann Rechtsanwältin M. Sfyri)

Beklagte: Europäische Kommission (Prozessbevollmächtigte: zunächst S. Bartelt und A. Marcoulli, dann S. Bartelt und M. Konstantinidis)

Gegenstand

Klage nach Art. 263 AEUV auf Nichtigerklärung des Beschlusses der Kommission vom 5. September 2014, mit dem das von den Klägerinnen im nicht offenen Vergabeverfahren EuropeAid/135040/C/SER/MULTI betreffend die Entwicklung eines automatisierten Pilotsystems für die Verwaltung des ASEAN-Zollversands (ASEAN Customs Transit System) abgegebene Angebot abgelehnt und dieser Auftrag an einen anderen Bieter vergeben wurde

Tenor

1.

Die Klage wird abgewiesen.

2.

Die European Dynamics Luxembourg SA und die Evropaïki Dynamiki — Proigmena Systimata Tilepikoinonion Pliroforikis kai Tilematikis AE tragen die Kosten.


(1)  ABl. C 26 vom 26.1.2015.