21.9.2023   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

C 332/12


Vorherige Anmeldung eines Zusammenschlusses

(Sache M.10988 – BROOKFIELD / CAMECO / WESTINGHOUSE)

(Text von Bedeutung für den EWR)

(2023/C 332/08)

1.   

Am 11. September 2023 ist aufgrund einer Verweisung nach Artikel 4 Absatz 5 der Verordnung (EG) Nr. 139/2004 des Rates (1) die Anmeldung eines Zusammenschlusses nach Artikel 4 bei der Kommission eingegangen.

Diese Anmeldung betrifft folgende Unternehmen:

Brookfield Corporation („Brookfield“, Kanada),

Cameco Corporation („Cameco“, Kanada),

Brookfield WEC Holdings, Inc und Brookfield EMEA Holdings Ltd („Westinghouse“, USA).

Brookfield und Cameco werden im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Buchstabe b und Absatz 4 der Fusionskontrollverordnung die gemeinsame Kontrolle über Westinghouse übernehmen.

Der Zusammenschluss erfolgt durch Erwerb von Anteilen.

2.   

Die beteiligten Unternehmen sind in folgenden Geschäftsbereichen tätig:

Brookfield ist ein weltweit tätiger Vermögensverwalter, der eine Reihe öffentlicher und privater Anlageprodukte und -dienstleistungen anbietet.

Cameco ist ein weltweit tätiger Anbieter von Uranprodukten und damit verbundenen Dienstleistungen, der in erster Linie in folgenden Bereichen tätig ist: Abbau und Mahlen von Uran, Aufbereitung und Konversion von Urankonzentraten sowie Herstellung und Lieferung von Brennelementen und Reaktorkomponenten für die Verwendung in CANDU-Schwerwasserreaktoren.

Westinghouse erbringt Dienstleistungen für Kernkraftwerke, u. a. Entwurf von Kernkraftwerken und Bereitstellung von Sicherheits- und Betriebsausrüstung sowie von Steuerungssystemen für Kernkraftwerke, und liefert Brennelemente an Versorgungsunternehmen, die bestimmte Arten von Leichtwasserreaktoren betreiben.

3.   

Die Kommission hat nach vorläufiger Prüfung festgestellt, dass das angemeldete Rechtsgeschäft unter die Fusionskontrollverordnung fallen könnte. Die endgültige Entscheidung zu diesem Punkt behält sie sich vor.

4.   

Alle betroffenen Dritten können bei der Kommission zu diesem Vorhaben Stellung nehmen.

Die Stellungnahmen müssen bei der Kommission spätestens 10 Tage nach dieser Veröffentlichung eingehen. Dabei ist stets folgendes Aktenzeichen anzugeben:

M.10988 – BROOKFIELD / CAMECO / WESTINGHOUSE

Die Stellungnahmen können der Kommission per E-Mail oder Post übermittelt werden, wobei folgende Kontaktangaben zu verwenden sind:

E-Mail: mailto:COMP-MERGER-REGISTRY@ec.europa.eu

Postanschrift:

Europäische Kommission

Generaldirektion Wettbewerb

Registratur Fusionskontrolle

1049 Bruxelles/Brussel

BELGIQUE/BELGIË


(1)   ABl. L 24 vom 29.1.2004, S. 1 („Fusionskontrollverordnung“).