18.12.2015   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 332/52


VERORDNUNG (EU) 2015/2381 DER KOMMISSION

vom 17. Dezember 2015

zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 1059/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Schaffung einer gemeinsamen Klassifikation der Gebietseinheiten für die Statistik (NUTS) im Hinblick auf die Übermittlung der Zeitreihen für die neue regionale Gliederung

DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION —

gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union,

gestützt auf die Verordnung (EG) Nr. 1059/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Mai 2003 über die Schaffung einer gemeinsamen Klassifikation der Gebietseinheiten für die Statistik (NUTS) (1), insbesondere auf Artikel 5 Absatz 5,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

Die Verordnung (EG) Nr. 1059/2003 bildet den rechtlichen Rahmen für die regionale Klassifizierung und soll die Erhebung, Erstellung und Verbreitung harmonisierter Regionalstatistiken in der Union ermöglichen.

(2)

Nach Artikel 5 Absatz 5 der Verordnung (EG) Nr. 1059/2003 übermittelt der betreffende Mitgliedstaat bei Änderungen der NUTS-Klassifikation der Kommission die Zeitreihen für die neue regionale Gliederung als Ersatz für die bereits übermittelten Daten. Die Liste der Zeitreihen und deren Dauer werden von der Kommission festgelegt, wobei zu berücksichtigen ist, ob sie überhaupt vorgelegt werden können. Diese Zeitreihen sind binnen zwei Jahren nach Änderung der NUTS-Klassifikation bereitzustellen.

(3)

Die NUTS-Klassifikation wurde durch die Verordnung (EU) Nr. 1319/2013 (2) der Kommission zum 1. Januar 2015 und durch die Verordnung (EU) Nr. 868/2014 (3) der Kommission zum 1. Januar 2016 geändert.

(4)

Die in dieser Verordnung vorgesehenen Maßnahmen stimmen mit der Stellungnahme des Ausschusses für das Europäische Statistische System überein —

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Die Mitgliedstaaten übermitteln der Kommission die Zeitreihen für die neue regionale Gliederung gemäß der Liste im Anhang.

Artikel 2

Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 17. Dezember 2015

Für die Kommission

Der Präsident

Jean-Claude JUNCKER


(1)  ABl. L 154 vom 21.6.2003, S. 1.

(2)  Verordnung (EU) Nr. 1319/2013 der Kommission vom 9. Dezember 2013 zur Änderung der Anhänge der Verordnung (EG) Nr. 1059/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Schaffung einer gemeinsamen Klassifikation der Gebietseinheiten für die Statistik (NUTS) (ABl. L 342 vom 18.12.2013, S. 1).

(3)  Verordnung (EU) Nr. 868/2014 der Kommission vom 8. August 2014 zur Änderung der Anhänge der Verordnung (EG) Nr. 1059/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Schaffung einer gemeinsamen Klassifikation der Gebietseinheiten für die Statistik (NUTS) (ABl. L 241 vom 13.8.2014, S. 1).


ANHANG

Gefordertes Anfangsjahr nach Statistikbereich

Bereich

NUTS-Ebene 2

NUTS-Ebene 3

Landwirtschaft — Landwirtschaftliche Gesamtrechnung

2007 (1)

 

Landwirtschaft — Viehbestände

2010

 

Landwirtschaft — Pflanzliche Erzeugung

2007

 

Landwirtschaft — Milcherzeugung

2010

 

Landwirtschaft — Struktur der landwirtschaftlichen Betriebe

2010

2010 (1)

Demographie — Bevölkerung, Lebendgeburten, Sterbefälle

1990 (2)

1990 (2)

Arbeitsmarkt — Beschäftigung, Arbeitslosigkeit

2010

2010 (1)

Umwelt — Abfallbehandlungsanlagen

2010

 

Gesundheit — Todesursachen

1994 (3)

 

Gesundheit — Infrastruktur

1993 (1)

 

Gesundheit — Patienten

2000 (1)

 

Informationsgesellschaft

2010 (1)

 

Regionale Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen — Haushaltskonten

2000

 

Regionale Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen — Regionale Konten

2000

2000

Wissenschaft und Technologie — FuE-Ausgaben und Personal

2011

 

Tourismus

2012

 


(1)  Die Übermittlung ist fakultativ.

(2)  Für die Bezugsjahre 1990 bis 2012 ist die Übermittlung fakultativ.

(3)  Für die Bezugsjahre 1994 bis 2010 ist die Übermittlung fakultativ.