2.8.2006   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 212/7


VERORDNUNG (EG) Nr. 1179/2006 DER KOMMISSION

vom 1. August 2006

zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1251/96 zur Eröffnung und Verwaltung von Zollkontingenten im Geflügelfleischsektor

DIE KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN —

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft,

gestützt auf die Verordnung (EWG) Nr. 2777/75 des Rates über die gemeinsame Marktorganisation für Geflügelfleisch (1), insbesondere auf Artikel 3 Absatz 2 und Artikel 6 Absatz 1,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

Die Verordnung (EG) Nr. 1251/96 der Kommission (2) sieht die Eröffnung und Verwaltung von Einfuhrzollkontingenten im Geflügelfleischsektor vor.

(2)

Gemäß dem Abkommen in Form eines Briefwechsels zwischen der Europäischen Gemeinschaft und den Vereinigten Staaten von Amerika gemäß Artikel XXIV Absatz 6 und Artikel XXVIII des Allgemeinen Zoll- und Handelsabkommens (GATT) 1994 (3), genehmigt mit dem Beschluss 2006/333/EG des Rates (4), wird das jährliche Einfuhrzollkontingent für Geflügelfleisch erga omnes für bestimmte frische, gekühlte oder gefrorene Schlachtkörper von Hühnern um 49 Tonnen, für frische, gekühlte oder gefrorene Teile von Hühnern um 4 070 Tonnen, für entbeinte Teile von Hühnern um 1 605 Tonnen und für frisches, gekühltes oder gefrorenes Truthahnfleisch um 201 Tonnen aufgestockt.

(3)

Aufgrund der Aufstockung des Kontingents für entbeinte Teile von Hühnern ist die in Artikel 2 Unterabsatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 1251/96 vorgesehene Maßnahme nicht mehr erforderlich.

(4)

Im Hinblick auf den möglichen Beitritt Bulgariens und Rumäniens zur Europäischen Union am 1. Januar 2007 empfiehlt es sich, für das erste Quartal 2007 eine andere Frist für die Einreichung der Lizenzanträge festzulegen.

(5)

Die Verordnung (EG) Nr. 1251/96 ist entsprechend zu ändern.

(6)

Die in dieser Verordnung vorgesehenen Maßnahmen entsprechen der Stellungnahme des Verwaltungsausschusses für Geflügelfleisch und Eier —

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Die Verordnung (EG) Nr. 1251/96 wird wie folgt geändert:

1.

Artikel 2 Absatz 2 wird gestrichen.

2.

Dem Artikel 5 Absatz 1 wird folgender Unterabsatz angefügt:

„Für den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. März 2007 müssen die Lizenzanträge jedoch in den ersten fünfzehn Arbeitstagen des Monats Januar 2007 gestellt werden.“

3.

Die Anhänge erhalten die Fassung des Anhangs der vorliegenden Verordnung.

Artikel 2

Diese Verordnung tritt am Tag ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft.

Sie gilt ab dem 1. Juli 2006.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 1. August 2006

Für die Kommission

Mariann FISCHER BOEL

Mitglied der Kommission


(1)  ABl. L 282 vom 1.11.1975, S. 77. Verordnung zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 679/2006 (ABl. L 119 vom 4.5.2006, S. 1).

(2)  ABl. L 161 vom 29.6.1996, S. 136. Verordnung zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 1043/2001 (ABl. L 145 vom 31.5.2001, S. 24).

(3)  ABl. L 124 vom 11.5.2006, S. 15.

(4)  ABl. L 124 vom 11.5.2006, S. 13.


ANHANG

ANHANG I

Nr. der Gruppe

Laufende Nummer

KN-Code

Anwendbarer Zollsatz

(EUR/t)

Jährliche Mengen

(in Tonnen Erzeugnisgewicht)

P 1

09.4067

0207 11 10

131

6 249

0207 11 30

149

0207 11 90

162

0207 12 10

149

0207 12 90

162

P 2

09.4068

0207 13 10

512

8 070

0207 13 20

179

0207 13 30

134

0207 13 40

93

0207 13 50

301

0207 13 60

231

0207 13 70

504

0207 14 20

179

0207 14 30

134

0207 14 40

93

0207 14 60

231

P 3

09.4069

0207 14 10

795

2 305

P 4

09.4070

0207 24 10

170

1 201

0207 24 90

186

0207 25 10

170

0207 25 90

186

0207 26 10

425

0207 26 20

205

0207 26 30

134

0207 26 40

93

0207 26 50

339

0207 26 60

127

0207 26 70

230

0207 26 80

415

0207 27 30

134

0207 27 40

93

0207 27 50

339

0207 27 60

127

0207 27 70

230

ANHANG II

Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 1251/96

Kommission der Europäischen Gemeinschaften — GD Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

Referat D.2 — Durchführung marktpolitischer Maßnahmen

Geflügelfleischsektor

Antrag auf Erteilung einer Einfuhrlizenz mit ermäßigtem Zollsatz

GATT

Datum:

Zeitraum:


 

Mitgliedstaat:

 

Absender:

 

Kontaktperson:

 

Tel.:

 

Fax:

 

Empfänger: AGRI.D.2

 

Fax: +32 2 292 17 41

 

E-Mail: AGRI-IMP-POULTRY@ec.europa.eu


Laufende Nummer

Beantragte Menge

(in kg Erzeugnisgewicht)

 

 

ANHANG III

Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 1251/96

Kommission der Europäischen Gemeinschaften — GD Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

Referat D.2 — Durchführung marktpolitischer Maßnahmen

Geflügelfleischsektor

Antrag auf Erteilung einer Einfuhrlizenz mit ermäßigtem Zollsatz

GATT

Datum:

Zeitraum:


Mitgliedstaat:


Laufende Nummer

KN-Code

Antragsteller

(Name und Anschrift)

Menge

(in kg Erzeugnisgewicht)

 

 

 

 

ANHANG IV

Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 1251/96

Kommission der Europäischen Gemeinschaften — GD Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

Referat D.2 — Durchführung marktpolitischer Maßnahmen

Geflügelfleischsektor

MITTEILUNG DER TATSÄCHLICHEN EINFUHREN

 

Mitgliedstaat:

 

Anwendung von Artikel 5 Absatz 8 der Verordnung (EG) Nr. 1251/96

 

Tatsächlich eingeführte Erzeugnismenge (in kg Erzeugnisgewicht):

 

Empfänger: AGRI.D.2

 

Fax: +32 2 292 17 41

 

E-Mail: AGRI-IMP-POULTRY@ec.europa.eu


Laufende Nummer

Tatsächlich zum freien Warenverkehr abgefertigte Menge

Ursprungsland