32002R0420

Verordnung (EG) Nr. 420/2002 der Kommission vom 6. März 2002 über die Neuzuteilung von Einfuhrrechten für zur Mast bestimmte männliche Jungrinder gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1095/2001

Amtsblatt Nr. L 064 vom 07/03/2002 S. 0010 - 0010


Verordnung (EG) Nr. 420/2002 der Kommission

vom 6. März 2002

über die Neuzuteilung von Einfuhrrechten für zur Mast bestimmte männliche Jungrinder gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1095/2001

DIE KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN -

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft,

gestützt auf die Verordnung (EG) Nr. 1095/2001 der Kommission vom 5. Juni 2001 zur Eröffnung und Verwaltung eines Einfuhrzollkontingents für zur Mast bestimmte männliche Jungrinder (1. Juli 2001 bis 30. Juni 2002)(1), insbesondere auf Artikel 9 Absatz 3,

in Erwägung nachstehender Gründe:

Artikel 1 der Verordnung (EG) Nr. 1095/2001 sieht für den Zeitraum 1. Juli 2001 bis 30. Juni 2002 die Eröffnung eines Zollkontingents für 169000 zur Mast bestimmte männliche Jungrinder mit einem Gewicht von jeweils nicht mehr als 300 kg vor. Gemäß Artikel 9 dieser Verordnung sind die Mengen, für die bis zum 22. Februar 2002 keine Anträge auf Einfuhrlizenz gestellt worden sind, neu zuzuteilen -

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Die Mengen, auf die in Artikel 9 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 1095/2001 Bezug genommen wird, belaufen sich auf 17223 Tiere.

Artikel 2

Diese Verordnung tritt am 7. März 2002 in Kraft.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 6. März 2002

Für die Kommission

Franz Fischler

Mitglied der Kommission

(1) ABl. L 150 vom 6.6.2001, S. 25.