31.10.2013   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 291/22


BESCHLUSS DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES

Nr. 66/2013

vom 3. Mai 2013

zur Änderung von Anhang II (Technische Vorschriften, Normen, Prüfung und Zertifizierung) des EWR-Abkommens

DER GEMEINSAME EWR-AUSSCHUSS —

gestützt auf das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum (im Folgenden „EWR-Abkommen“), insbesondere auf Artikel 98,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

Die Richtlinie 2012/14/EU der Kommission vom 8. Mai 2012 zur Änderung der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zwecks Aufnahme des Wirkstoffs Methylnonylketon in Anhang I (1) ist in das EWR-Abkommen aufzunehmen.

(2)

Die Richtlinie 2012/15/EU der Kommission vom 8. Mai 2012 zur Änderung der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zwecks Aufnahme des Wirkstoffs Margosa-Extrakt in Anhang I (2) ist in das EWR-Abkommen aufzunehmen.

(3)

Die Richtlinie 2012/16/EU der Kommission vom 10. Mai 2012 zur Änderung der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zwecks Aufnahme des Wirkstoffs Salzsäure in Anhang I (3) ist in das EWR-Abkommen aufzunehmen.

(4)

Die Richtlinie 2012/20/EU der Kommission vom 6. Juli 2012 zur Änderung der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zwecks Aufnahme des Wirkstoffs Flufenoxuron zur Verwendung in Produktart 8 in Anhang I (4) ist in das EWR-Abkommen aufzunehmen.

(5)

Die Richtlinie 2012/22/EU der Kommission vom 22. August 2012 zur Änderung der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zwecks Aufnahme des Wirkstoffs DDA-Carbonat in Anhang I (5) ist in das EWR-Abkommen aufzunehmen.

(6)

Der Beschluss 2012/254/EU der Kommission vom 10. Mai 2012 über die Nichtaufnahme von Dichlorvos in Anhang I, IA oder IB der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über das Inverkehrbringen von Biozid-Produkten für die Produktart 18 (6) ist in das EWR-Abkommen aufzunehmen.

(7)

Der Beschluss 2012/257/EU der Kommission vom 11. Mai 2012 über die Nichtaufnahme von Naled in Anhang I, IA oder IB der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über das Inverkehrbringen von Biozid-Produkten für die Produktart 18 (7) ist in das EWR-Abkommen aufzunehmen.

(8)

Der Beschluss 2012/483/EU der Kommission vom 20. August 2012 zur Festsetzung einer neuen Frist für die Einreichung der Unterlagen für bestimmte im Rahmen des Vierzehn-Jahres-Arbeitsprogramms gemäß Artikel 16 Absatz 2 der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zu untersuchende Wirkstoffe (8) ist in das EWR-Abkommen aufzunehmen.

(9)

Anhang II des EWR-Abkommens sollte daher entsprechend geändert werden —

HAT FOLGENDEN BESCHLUSS ERLASSEN:

Artikel 1

Anhang II Kapitel XV des EWR-Abkommens wird wie folgt geändert:

1.

Unter Nummer 12n (Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates) werden folgende Gedankenstriche angefügt:

„—

32012 L 0014: Richtlinie 2012/14/EU der Kommission vom 8. Mai 2012 (ABl. L 123 vom 9.5.2012, S. 36).

32012 L 0015: Richtlinie 2012/15/EU der Kommission vom 8. Mai 2012 (ABl. L 123 vom 9.5.2012, S. 39).

32012 L 0016: Richtlinie 2012/16/EU der Kommission vom 10. Mai 2012 (ABl. L 124 vom 11.5.2012, S. 36).

32012 L 0020: Richtlinie 2012/20/EU der Kommission vom 6. Juli 2012 (ABl. L 177 vom 7.7.2012, S. 25).

32012 L 0022: Richtlinie 2012/22/EU der Kommission vom 22. August 2012 (ABl. L 227 vom 23.8.2012, S. 7)“.

2.

Nach Nummer 12zzi (Verordnung (EU) Nr. 493/2012 der Kommission) werden folgende Nummern eingefügt:

„12zzj.

32012 D 0254: Beschluss 2012/254/EU der Kommission vom 10. Mai 2012 über die Nichtaufnahme von Dichlorvos in Anhang I, IA oder IB der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über das Inverkehrbringen von Biozid-Produkten für die Produktart 18 (ABl. L 125 vom 12.5.2012, S. 53).

12zzk.

32012 D 0257: Beschluss 2012/257/EU der Kommission vom 11. Mai 2012 über die Nichtaufnahme von Naled in Anhang I, IA oder IB der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über das Inverkehrbringen von Biozid-Produkten für die Produktart 18 (ABl. L 126 vom 15.5.2012, S. 12).

12zzl.

32012 D 0483: Beschluss 2012/483/EU der Kommission vom 20. August 2012 zur Festsetzung einer neuen Frist für die Einreichung der Unterlagen für bestimmte im Rahmen des Vierzehn-Jahres-Arbeitsprogramms gemäß Artikel 16 Absatz 2 der Richtlinie 98/8/EG des Europäischen Parlaments und des Rates zu untersuchende Wirkstoffe (ABl. L 226 vom 22.8.2012, S. 6)“.

Artikel 2

Der Wortlaut der Richtlinien 2012/14/EU, 2012/15/EU, 2012/16/EU, 2012/20/EU und 2012/22/EU und der Beschlüsse 2012/254/EU, 2012/257/EU und 2012/483/EU in isländischer und norwegischer Sprache, der in der EWR-Beilage des Amtsblatts der Europäischen Union veröffentlicht wird, ist verbindlich.

Artikel 3

Dieser Beschluss tritt am 4. Mai 2013 in Kraft, sofern alle Mitteilungen nach Artikel 103 Absatz 1 des EWR-Abkommens vorliegen (9).

Artikel 4

Dieser Beschluss wird im EWR-Abschnitt und in der EWR-Beilage des Amtsblatts der Europäischen Union veröffentlicht.

Geschehen zu Brüssel am 3. Mai 2013.

Für den Gemeinsamen EWR-Ausschuss

Der Präsident

Gianluca GRIPPA


(1)  ABl. L 123 vom 9.5.2012, S. 36.

(2)  ABl. L 123 vom 9.5.2012, S. 39.

(3)  ABl. L 124 vom 11.5.2012, S. 36.

(4)  ABl. L 177 vom 7.7.2012, S. 25.

(5)  ABl. L 227 vom 23.8.2012, S. 7.

(6)  ABl. L 125 vom 12.5.2012, S. 53.

(7)  ABl. L 126 vom 15.5.2012, S. 12.

(8)  ABl. L 226 vom 22.8.2012, S. 6.

(9)  Ein Bestehen verfassungsrechtlicher Anforderungen wurde nicht mitgeteilt.