EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32020R1024

Durchführungsverordnung (EU) 2020/1024 der Kommission vom 14. Juli 2020 zur Eröffnung und Verwaltung von Zollkontingenten der Union für bestimmte Erzeugnisse mit Ursprung in der Sozialistischen Republik Vietnam

C/2020/4692

OJ L 226, 15.7.2020, p. 1–4 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, HR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)

In force

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg_impl/2020/1024/oj

15.7.2020   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 226/1


DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2020/1024 DER KOMMISSION

vom 14. Juli 2020

zur Eröffnung und Verwaltung von Zollkontingenten der Union für bestimmte Erzeugnisse mit Ursprung in der Sozialistischen Republik Vietnam

DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION —

gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union,

gestützt auf die Verordnung (EU) Nr. 952/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. Oktober 2013 zur Festlegung des Zollkodex der Union (1), insbesondere auf Artikel 58 Absatz 1,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

Gemäß dem Beschluss (EU) 2019/1121 des Rates (2) wurde das Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Sozialistischen Republik Vietnam (im Folgenden das „Abkommen“) am 30. Juni 2019 unterzeichnet. Das Abkommen wurde am 12. Juni 2020 mit dem Beschluss (EU) 2020/753 des Rates (3) im Namen der Union geschlossen.

(2)

Das Abkommen sieht vor, dass Zölle auf Einfuhren von Erzeugnissen mit Ursprung in Vietnam in die Union nach dem Stufenplan für den Zollabbau gemäß Anlage 2-A-1 des Anhangs 2-A des Abkommens abgebaut oder beseitigt werden. Nach Anhang 2-A sollen des Weiteren für bestimmte Erzeugnisse die Zölle im Rahmen von Zollkontingenten beseitigt werden.

(3)

In Anhang 2-A des Abkommens wird präzisiert, dass das Zollkontingent jährlich gilt und die Einfuhren daher auf der Basis eines Kalenderjahres zu verwalten sind. Da das Abkommen jedoch ab dem 1. August 2020 gilt, sollten die anteilmäßigen Mengen für 2020 sowie die jährlichen Mengen für die folgenden Jahre gemäß Anhang 2-A Abschnitt B des Abkommens festgesetzt werden.

(4)

Das Protokoll 1 des Abkommens betrifft die Bestimmung des Begriffs „Erzeugnisse mit Ursprung in“ oder „Ursprungserzeugnisse“ und Methoden der Zusammenarbeit der Verwaltungen. Bei der Einfuhr in die Union findet auf Erzeugnisse mit Ursprung in Vietnam nach Vorlage eines der in Artikel 15 Absatz 2 dieses Protokolls genannten Ursprungsnachweise die Präferenzregelung nach dieser Verordnung Anwendung.

(5)

Das Zollkontingent sollte in der Reihenfolge der Annahme der Zollanmeldungen zur Überlassung zum zollrechtlich freien Verkehr in Einklang mit den in der Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447 der Kommission (4) festgelegten Vorschriften für die Verwaltung von Zollkontingenten von der Kommission verwaltet werden.

(6)

Das Übereinkommen tritt am 1. August 2020 (5) in Kraft. Damit die wirksame Verwaltung und fristgerechte Anwendung der im Abkommen festgelegten Kontingente gewährleistet ist, sollte diese Verordnung ab dem genannten Datum gelten.

(7)

Die in dieser Verordnung vorgesehenen Maßnahmen entsprechen der Stellungnahme des Ausschusses für den Zollkodex —

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Für Erzeugnisse mit Ursprung in Vietnam werden die im Anhang aufgeführten Zollkontingente der Union eröffnet.

Artikel 2

Die im Anhang festgelegten Zollkontingente werden nach den Artikeln 49 bis 54 der Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447 verwaltet.

Artikel 3

Zur Inanspruchnahme der in dieser Verordnung festgelegten Zollkontingente müssen die im Anhang dieser Verordnung genannten Erzeugnisse den Ursprungsregeln nach Protokoll 1 des Abkommens entsprechen. Die Zollkontingente finden auf Erzeugnisse mit Ursprung in Vietnam bei deren Einfuhr in die Union nach Vorlage eines Ursprungszeugnisses oder einer Ursprungserklärung nach Artikel 15 Absatz 2 von Protokoll 1 des Abkommens Anwendung.

Artikel 4

Diese Verordnung tritt am dritten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft.

Sie gilt ab dem 1. August 2020.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 14. Juli 2020

Für die Kommission

Die Präsidentin

Ursula VON DER LEYEN


(1)  ABl. L 269 vom 10.10.2013, S. 1.

(2)  Beschluss (EU) 2019/1121 des Rates vom 25. Juni 2019 über die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens zwischen der Europäischen Union und der Sozialistischen Republik Vietnam im Namen der Europäischen Union (ABl. L 177 vom 2.7.2019, S. 1).

(3)  Beschluss (EU) 2020/753 des Rates vom 30. März 2020 über den Abschluss des Freihandelsabkommens zwischen der Europäischen Union und der Sozialistischen Republik Vietnam (ABl. L 186 vom 12.6.2020, S. 1).

(4)  Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447 der Kommission vom 24. November 2015 mit Einzelheiten zur Umsetzung von Bestimmungen der Verordnung (EU) Nr. 952/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Festlegung des Zollkodex der Union (ABl. L 343 vom 29.12.2015, S. 558).

(5)  Mitteilung über den Zeitpunkt des Inkrafttretens des Freihandelsabkommens zwischen der Europäischen Union und der Sozialistischen Republik Vietnam (ABl. L 207 vom 30.6.2020, S. 3).


ANHANG

Unbeschadet der Vorschriften für die Auslegung der Kombinierten Nomenklatur ist der Anwendungsbereich der Präferenzregelung im Zusammenhang mit diesem Anhang durch die KN-Codes gemäß Anhang I der Verordnung (EWG) Nr. 2658/87 des Rates (1) in der durch die Durchführungsverordnung (EU) 2019/1776 der Kommission (2) geänderten Fassung sowie durch die Beschreibung der Erzeugnisse in der vierten Spalte der Tabelle in diesem Anhang festgelegt.

Lfd. Nr.

KN-Code

TARIC-Unterposition

Warenbezeichnung

Kontingentszeitraum

Kontingentsmenge (Nettogewicht in Tonnen, sofern nichts anderes angegeben)

Zollsatz

09.8200

 

0408 11 80

0408 19 81

0408 19 89

0408 91 80

0408 99 80

 

Vogeleier, nicht in der Schale, und Eigelb

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

208,334

500

0 %

09.8201

 

0703 20 00

 

Knoblauch

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

167,668

400

0 %

09.8202

ex

ex

0710 40 00

2001 90 30

99

10

99

Zuckermais (Zea mays var. saccharata), anderer als in Kolben mit einem Durchmesser von 8 mm oder mehr, jedoch nicht mehr als 12 mm.

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

2 083,334

5 000

0 %

ex

2005 80 00

10

99

09.8203

 

1108 14 00

 

Stärke von Maniok

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

12 500

30 000

0 %

09.8204

 

1604 14 21

1604 14 31

1604 14 41

1604 14 28

1604 14 38

1604 14 48

1604 14 90

1604 19 39

1604 20 70

 

Thunfische, echter Bonito und andere Fische der Gattung Euthynnus

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

4 791,668

11 500

0 %

09.8205

 

1604 20 05

 

Surimizubereitungen

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

208,334

500

0 %

09.8206

 

1701 13 10

1701 13 90

1701 14 10

1701 91 00

1701 99 10

1701 99 90

1702 30 50

1702 90 50

1702 90 71

1702 90 75

1702 90 79

1702 90 95

1806 10 30

1806 10 90

 

Zucker und andere Erzeugnisse mit hohem Zuckergehalt

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

8 333,334

(ausgedrückt in Rohzuckeräquivalenten) 20 000 (ausgedrückt in Rohzuckeräquivalenten)

0 %

09.8207

 

1701 14 90

 

Spezialzucker

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

166,668

400

0 %

09.8208

 

0711 51 00

2001 90 50

2003 10 20

2003 10 30

 

Pilze

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

145,834

350

0 %

09.8209

 

2207 10 00

2207 20 00

 

Ethanol

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

416,668

1 000

0 %

09.8210

 

2905 43 00

2905 44 11

2905 44 19

2905 44 91

3505 10 10

3505 10 90

3824 60 19

 

Mannitol, Sorbit, Dextrine und andere modifizierte Stärken

vom 1.8.2020 bis 31.12.2020

vom 1.1.2021 bis 31.12.2021 und für jedes Kalenderjahr danach

833,334

2 000

0 %


(1)  Verordnung (EWG) Nr. 2658/87 des Rates vom 23. Juli 1987 über die zolltarifliche und statistische Nomenklatur sowie den Gemeinsamen Zolltarif (ABl. L 256 vom 7.9.1987, S. 1).

(2)  Durchführungsverordnung (EU) 2019/1776 der Kommission vom 9. Oktober 2019 zur Änderung des Anhangs I der Verordnung (EWG) Nr. 2658/87 des Rates über die zolltarifliche und statistische Nomenklatur sowie den Gemeinsamen Zolltarif (ABl. L 280 vom 31.10.2019, S. 1).


Top