Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32011D0626

2011/626/EU: Durchführungsbeschluss der Kommission vom 22. September 2011 zur Gewährung einer Ausnahmeregelung für die Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 762/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Vorlage von Aquakulturstatistiken durch die Mitgliedstaaten im Hinblick auf die Tschechische Republik, das Großherzogtum Luxemburg und die Republik Österreich (Bekannt gegeben unter Aktenzeichen K(2011) 6533)

OJ L 246, 23.9.2011, p. 33–33 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)
Special edition in Croatian: Chapter 04 Volume 007 P. 296 - 296

In force

ELI: http://data.europa.eu/eli/dec_impl/2011/626/oj

23.9.2011   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 246/33


DURCHFÜHRUNGSBESCHLUSS DER KOMMISSION

vom 22. September 2011

zur Gewährung einer Ausnahmeregelung für die Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 762/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Vorlage von Aquakulturstatistiken durch die Mitgliedstaaten im Hinblick auf die Tschechische Republik, das Großherzogtum Luxemburg und die Republik Österreich

(Bekannt gegeben unter Aktenzeichen K(2011) 6533)

(Nur der tschechische, der französische und der deutsche Text sind verbindlich)

(2011/626/EU)

DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION —

gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union,

gestützt auf die Verordnung (EG) Nr. 762/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. Juli 2008 über die Vorlage von Aquakulturstatistiken durch die Mitgliedstaaten und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 788/96 des Rates (1), insbesondere auf Artikel 8 Absatz 1,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

Nach Artikel 8 der Verordnung (EG) Nr. 762/2008 kann die Kommission, wenn die Einbeziehung eines bestimmten Bereichs der Aquakulturtätigkeiten in die Statistik Schwierigkeiten bereiten würde, die in keinem Verhältnis zur Bedeutung dieses Wirtschaftszweigs stehen, einem Mitgliedstaat ermöglichen, bei der Vorlage der nationalen Daten auf Angaben zu diesem Wirtschaftszweig zu verzichten oder Schätzmethoden für die Bereitstellung von Daten für mehr als 10 % der Gesamterzeugung zu verwenden.

(2)

Die Tschechische Republik, das Großherzogtum Luxemburg und die Republik Österreich haben eine Ausnahmeregelung beantragt.

(3)

Die von der Tschechischen Republik, dem Großherzogtum Luxemburg und der Republik Österreich vorgelegten Informationen rechtfertigen eine solche Ausnahmeregelung.

(4)

Die in diesem Beschluss vorgesehenen Maßnahmen entsprechen der Stellungnahme des durch den Beschluss 72/279/EWG des Rates (2) eingesetzten Ständigen Agrarstatistischen Ausschusses.

(5)

Die in diesem Beschluss vorgesehenen Maßnahmen ergänzen den Beschluss 2010/76/EU der Kommission vom 9. Februar 2010 zur Gewährung einer Übergangsfrist für die Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 762/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Vorlage von Aquakulturstatistiken durch die Mitgliedstaaten im Hinblick auf die Tschechische Republik, Deutschland, Griechenland, Österreich, Polen, Portugal und Slowenien (3)

HAT FOLGENDEN BESCHLUSS ERLASSEN:

Artikel 1

(1)   Die Tschechische Republik kann sich beim Wert der Erzeugung aller Arten außer dem Cyprinus carpio (Karpfen) für den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2012 auf die Übermittlung geschätzter Daten beschränken.

(2)   Diese Ausnahmeregelung wird für die Bezugsjahre 2009-2011 gewährt.

Artikel 2

(1)   Das Großherzogtum Luxemburg wird für den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2012 von der Verpflichtung zur Übermittlung von Statistiken für den gesamten Aquakultursektor befreit.

(2)   Diese Ausnahmeregelung wird für die Bezugsjahre 2008-2011 gewährt.

Artikel 3

(1)   Die Republik Österreich kann sich beim Wert der Erzeugung aller Arten sowie bei der Erzeugung aller Arten in Brutanlagen und Aufzuchtanlagen für den Zeitraum bis zum 31. Dezember 2012 auf die Übermittlung geschätzter Daten beschränken.

(2)   Diese Ausnahmeregelung wird für das Bezugsjahr 2011 gewährt.

Artikel 4

(1)   Dieser Beschluss ist an die Tschechische Republik, das Großherzogtum Luxemburg und die Republik Österreich gerichtet und wird ihnen mitgeteilt.

(2)   Dieser Beschluss wird durch die entsprechende Bekanntgabe wirksam.

Brüssel, den 22. September 2011

Für die Kommission

Olli REHN

Mitglied der Kommission


(1)  ABl. L 218 vom 13.8.2008, S. 1.

(2)  ABl. L 179 vom 7.8.1972, S. 1.

(3)  ABl. L 37 vom 10.2.2010, S. 70.


Top