Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32008R0506

Verordnung (EG) Nr. 506/2008 der Kommission vom 6. Juni 2008 zur Änderung von Anhang IV der Verordnung (EG) Nr. 708/2007 des Rates über die Verwendung nicht heimischer und gebietsfremder Arten in der Aquakultur

OJ L 149, 7.6.2008, p. 36–37 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)
Special edition in Croatian: Chapter 04 Volume 003 P. 131 - 132

In force

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg/2008/506/oj

7.6.2008   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 149/36


VERORDNUNG (EG) Nr. 506/2008 DER KOMMISSION

vom 6. Juni 2008

zur Änderung von Anhang IV der Verordnung (EG) Nr. 708/2007 des Rates über die Verwendung nicht heimischer und gebietsfremder Arten in der Aquakultur

DIE KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN —

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft,

gestützt auf die Verordnung (EG) Nr. 708/2007 des Rates vom 11. Juni 2007 über die Verwendung nicht heimischer und gebietsfremder Arten in der Aquakultur (1), insbesondere auf Artikel 24 Absätze 1, 5 und 6,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

Mit der Verordnung (EG) Nr. 708/2007 wurden Rahmenvorschriften für die Aquakulturbewirtschaftung nicht heimischer und gebietsfremder Arten mit dem Ziel festgelegt, mögliche Auswirkungen dieser Arten oder vergesellschafteter Nichtzielarten auf aquatische Lebensräume zu prüfen und möglichst gering zu halten.

(2)

Anhang IV der Verordnung (EG) Nr. 708/2007 enthält die Liste der Arten, für die bestimmte Vorschriften der Verordnung nicht gelten. Die Mitgliedstaaten können die Aufnahme von Arten in diesen Anhang bei der Kommission beantragen.

(3)

Vor dem Inkrafttreten der genannten Verordnung haben einige Mitgliedstaaten die Aufnahme bestimmter Arten in Anhang IV beantragt. Frankreich hat für seine Regionen in äußerster Randlage die Aufnahme bestimmter Arten in einen gesonderten Teil dieses Anhangs beantragt.

(4)

Die Kommission hat am 7. November 2007 und am 30./31. Januar 2008 eine Sachverständigengruppe einberufen, um zu prüfen, ob diese Arten in Anhang IV der Verordnung aufgenommen werden können. Zu diesem Zweck wurde somit eine neue Liste von Arten erstellt.

(5)

Anhang IV der Verordnung (EG) Nr. 708/2007 ist daher entsprechend zu ändern.

(6)

Die in dieser Verordnung vorgesehenen Maßnahmen entsprechen der Stellungnahme des Verwaltungsausschusses für Fischerei und Aquakultur —

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Anhang IV der Verordnung (EG) Nr. 708/2007 erhält die Fassung des Anhangs der vorliegenden Verordnung.

Artikel 2

Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 6. Juni 2008

Für die Kommission

Joe BORG

Mitglied der Kommission


(1)  ABl. L 168 vom 28.6.2007, S. 1.


ANHANG

„ANHANG IV

Liste der Arten entsprechend Artikel 2 Absatz 5

TEIL A —   Allgemein

 

Acipenser baeri  (1), Sibirischer Stör

 

A. gueldenstaedti  (1), Russischer Stör oder Waxdick

 

A. nudiventris  (1), Glatt-Stör oder Glattdick

 

A. ruthenus  (1), Sterlet

 

A. stellatus  (1), Sternhausen

 

A. sturio  (1), Europäischer Stör oder Baltischer Stör

 

Aristichthys nobilis, Marmorkarpfen

 

Carassius auratus, Goldfisch

 

Clarias gariepinus, Afrikanischer Raubwels

 

Coregonus peled, Peledmaräne

 

Crassostrea gigas, Pazifische Auster

 

Ctenopharyngodon idella, Graskarpfen

 

Cyprinus carpio, Karpfen

 

Huso huso  (1), Europäischer Hausen oder Belugastör

 

Hypophthalmichthys molitrix, Silberkarpfen

 

Ictalurus punctatus, Getüpfelter Gabelwels

 

Micropterus salmoides, Forellenbarsch

 

Oncorhynchus mykiss, Regenbogenforelle

 

Ruditapes philippinarum, Japanische Teppichmuschel

 

Salvelinus alpinus, Seesaibling

 

Salvelinus fontinalis, Bachsaibling

 

Salvelinus namaycush, Amerikanischer Seesaibling

 

Sander lucioperca, Zander

 

Silurus glanis, Wels

TEIL B —   Betrifft die französischen überseeischen Departements

 

Macrobrachium rosenbergii, Rosenbergs Süßwassergarnele

 

Oreochromis mossambicus, Moçambique-Buntbarsch

 

O. niloticus, Nil-Buntbarsch

 

Sciaenops ocellatus, Augenfleck-Umberfisch oder Roter Umberfisch


(1)  Hybriden von Stör-Arten.“


Top