EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32003R0162

Verordnung (EG) Nr. 162/2003 der Kommission vom 30. Januar 2003 über die Zulassung eines Zusatzstoffes in der Tierernährung (Text von Bedeutung für den EWR)

OJ L 26, 31.1.2003, p. 3–4 (ES, DA, DE, EL, EN, FR, IT, NL, PT, FI, SV)
Special edition in Czech: Chapter 03 Volume 038 P. 181 - 182
Special edition in Estonian: Chapter 03 Volume 038 P. 181 - 182
Special edition in Latvian: Chapter 03 Volume 038 P. 181 - 182
Special edition in Lithuanian: Chapter 03 Volume 038 P. 181 - 182
Special edition in Hungarian Chapter 03 Volume 038 P. 181 - 182
Special edition in Maltese: Chapter 03 Volume 038 P. 181 - 182
Special edition in Polish: Chapter 03 Volume 038 P. 181 - 182
Special edition in Slovak: Chapter 03 Volume 038 P. 181 - 182
Special edition in Slovene: Chapter 03 Volume 038 P. 181 - 182
Special edition in Bulgarian: Chapter 03 Volume 046 P. 107 - 108
Special edition in Romanian: Chapter 03 Volume 046 P. 107 - 108
Special edition in Croatian: Chapter 03 Volume 032 P. 148 - 149

No longer in force, Date of end of validity: 01/08/2013; Aufgehoben durch 32013R0667 . Latest consolidated version: 14/03/2013

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg/2003/162/oj

32003R0162

Verordnung (EG) Nr. 162/2003 der Kommission vom 30. Januar 2003 über die Zulassung eines Zusatzstoffes in der Tierernährung (Text von Bedeutung für den EWR)

Amtsblatt Nr. L 026 vom 31/01/2003 S. 0003 - 0004


Verordnung (EG) Nr. 162/2003 der Kommission

vom 30. Januar 2003

über die Zulassung eines Zusatzstoffes in der Tierernährung

(Text von Bedeutung für den EWR)

Die KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN -

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft,

gestützt auf die Richtlinie 70/524/EWG des Rates vom 23. November 1970 über Zusatzstoffe in der Tierernährung(1), zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 1756/2002(2), insbesondere auf Artikel 9,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1) Nach Artikel 2 Buchstabe aaa) der Richtlinie 70/524/EWG ist die Zulassung von Kokzidiostatika an einen für das Inverkehrbringen derselben Verantwortlichen gebunden. Eine derartige Zulassung kann für die Dauer von zehn Jahren gewährt werden, sofern alle Anforderungen des Artikels 3a der genannten Richtlinie erfuellt sind.

(2) Die Bewertung des eingereichten Antrags auf Zulassung des im Anhang zu dieser Verordnung genannten Kokzidiostatikums ergibt, dass die in Artikel 3a der Richtlinie 70/524/EWG genannten Bedingungen erfuellt sind. Die kokzidiostatische Zubereitung kann daher zugelassen und gemäß Artikel 9t Buchstabe b) dieser Richtlinie in Kapitel I des Verzeichnisses der zugelassenen Zusatzstoffe in der Tierernährung aufgenommen werden.

(3) Der Wissenschaftliche Ausschuss "Futtermittel" hat bezüglich der Sicherheit und der positiven Wirkung der oben genannten kokzidiostatischen Zubereitung unter den im Anhang zu dieser Verordnung genannten Bedingungen eine positive Stellungnahme abgegeben.

(4) Die in dieser Verordnung vorgesehenen Maßnahmen entsprechen der Stellungnahme des Ständigen Ausschusses für die Lebensmittelkette und Tiergesundheit -

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Der im Anhang zu dieser Verordnung aufgeführte, zur Gruppe der "Kokzidiostatika und andere Arzneimittel" zählende Zusatzstoff wird zur Verwendung als Zusatzstoff in der Tierernährung unter den im Anhang aufgeführten Bedingungen zugelassen.

Artikel 2

Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften in Kraft.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 30. Januar 2003

Für die Kommission

David Byrne

Mitglied der Kommission

(1) ABl. L 270 vom 14.12.1970, S. 1.

(2) ABl. L 265 vom 3.10.2002, S. 1.

ANHANG

>PLATZ FÜR EINE TABELLE>

Top