Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 31999R2253

Verordnung (EG) Nr. 2253/1999 der Kommission vom 25. Oktober 1999 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 881/98 mit Durchführungsbestimmungen zum Schutz ergänzender traditioneller Begriffe für bestimmte Arten von Qualitätsweinen bestimmter Anbaugebiete

OJ L 275, 26.10.1999, p. 8–8 (ES, DA, DE, EL, EN, FR, IT, NL, PT, FI, SV)

No longer in force, Date of end of validity: 10/05/2002

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg/1999/2253/oj

31999R2253

Verordnung (EG) Nr. 2253/1999 der Kommission vom 25. Oktober 1999 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 881/98 mit Durchführungsbestimmungen zum Schutz ergänzender traditioneller Begriffe für bestimmte Arten von Qualitätsweinen bestimmter Anbaugebiete

Amtsblatt Nr. L 275 vom 26/10/1999 S. 0008 - 0008


VERORDNUNG (EG) Nr. 2253/1999 DER KOMMISSION

vom 25. Oktober 1999

zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 881/98 mit Durchführungsbestimmungen zum Schutz ergänzender traditioneller Begriffe für bestimmte Arten von Qualitätsweinen bestimmter Anbaugebiete

DIE KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN -

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft,

gestützt auf die Verordnung (EWG) Nr. 823/87 des Rates vom 16. März 1987 zur Festlegung besonderer Vorschriften für Qualitätsweine bestimmter Anbaugebiete(1), zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 1426/96(2), insbesondere auf Artikel 15 Absatz 8,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1) Die Verordnung (EG) Nr. 881/98 der Kommission(3), zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 806/1999(4), regelt den Schutz ergänzender traditioneller Begriffe für bestimmte Arten von Qualitätsweinen b.A.

(2) Um den möglichen Interessenten, die die Bedingungen dieser Verordnung erfuellen, mehr Zeit für die Vervollständigung des Verzeichnisses der im Anhang angeführten traditionellen Begriffe zu geben, sollte der Zeitpunkt des Inkrafttretens der genannten Verordnung um zehn Monate verschoben werden.

(3) Gemäß Artikel 53 Absatz 2 Buchstabe f) der Verordnung (EG) Nr. 1493/1999 des Rates vom 17. Mai 1999 über die gemeinsame Marktorganisation für Wein(5) sind vor dem 1. August 2000 Durchführungsbestimmungen zu erlassen, um die Bedingungen festzulegen, unter denen die ergänzenden traditionellen Begriffe für Qualitätsweine bestimmter Anbaugebiete verwendet werden dürfen. Das Inkrafttreten der Verordnung (EG) Nr. 881/98 sollte daher unter der Voraussetzung, daß die neuen Durchführungsbestimmungen bis dahin erlassen werden, bis zu diesem Zeitpunkt verschoben werden.

(4) Die in dieser Verordnung vorgesehenen Maßnahmen entsprechen der Stellungnahme des Verwaltungsausschusses für Wein -

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

In Artikel 7 der Verordnung (EG) Nr. 881/98 wird das Datum "1. Oktober 1999" durch "1. August 2000" ersetzt.

Artikel 2

Diese Verordnung tritt am siebten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften in Kraft.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 25. Oktober 1999

Für die Kommission

Franz FISCHLER

Mitglied der Kommission

(1) ABl. L 84 vom 27.3.1987, S. 59.

(2) ABl. L 184 vom 24.7.1996, S. 1.

(3) ABl. L 124 vom 25.4.1998, S. 22.

(4) ABl. L 102 vom 17.4.1999, S. 67.

(5) ABl. L 179 vom 14.7.1999, S. 1.

Top