EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 62012TA0017

Rechtssache T-17/12: Urteil des Gerichts vom 30. April 2014 — Hagenmeyer und Hahn/Kommission (Verbraucherschutz — Verordnung [EG] Nr. 1924/2006 — Gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel — Nichtzulassung einer Angabe über die Reduzierung eines Krankheitsrisikos — Nennung eines Risikofaktors — Rechtmäßigkeit des Verfahrens für die Zulassung von Angaben über die Reduzierung eines Krankheitsrisikos — Nichtigkeitsklage — Rechtsschutzinteresse — Unmittelbare und individuelle Betroffenheit — Zulässigkeit — Verhältnismäßigkeit — Begründungspflicht)

OJ C 194, 24.6.2014, p. 21–21 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, HR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)

24.6.2014   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

C 194/21


Urteil des Gerichts vom 30. April 2014 — Hagenmeyer und Hahn/Kommission

(Rechtssache T-17/12) (1)

((Verbraucherschutz - Verordnung [EG] Nr. 1924/2006 - Gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel - Nichtzulassung einer Angabe über die Reduzierung eines Krankheitsrisikos - Nennung eines Risikofaktors - Rechtmäßigkeit des Verfahrens für die Zulassung von Angaben über die Reduzierung eines Krankheitsrisikos - Nichtigkeitsklage - Rechtsschutzinteresse - Unmittelbare und individuelle Betroffenheit - Zulässigkeit - Verhältnismäßigkeit - Begründungspflicht))

2014/C 194/26

Verfahrenssprache: Deutsch

Verfahrensbeteiligte

Kläger: Moritz Hagenmeyer (Hamburg, Deutschland) und Andreas Hahn (Hannover, Deutschland) (Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt T. Teufer)

Beklagte: Europäische Kommission (Prozessbevollmächtigte: L. Pignataro-Nolin und S. Grünheid)

Streithelfer zur Unterstützung der Beklagten: Rat der Europäischen Union (Prozessbevollmächtigte: I. Šulce, Z. Kupčová und M. Simm)

Gegenstand

Klage auf teilweise Nichtigerklärung der Verordnung (EU) Nr. 1170/2011 der Kommission vom 16. November 2011 über die Nichtzulassung bestimmter gesundheitsbezogener Angaben über Lebensmittel betreffend die Verringerung eines Krankheitsrisikos (ABl. L 299, S. 1)

Tenor

1.

Die Klage wird abgewiesen.

2.

Herr Moritz Hagenmeyer und Herr Andreas Hahn tragen ihre eigenen Kosten sowie die Kosten der Europäischen Kommission.

3.

Der Rat der Europäischen Union trägt seine eigenen Kosten.


(1)  ABl. C 89 vom 24.3.2012.


Top