EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document JOL_1985_029_R_0013_007

Verordnung (EWG) Nr. 224/85 des Rates vom 29. Januar 1985 über den Abschluß des Protokolls zwischen der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft einerseits und der Regierung Dänemarks und der örtlichen Regierung Grönlands andererseits über die Bedingungen der Fischerei
Protokoll zwischen der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft einerseits und der Regierung Dänemarks und der örtlichen Regierung Grönlands andererseits über die Bedingungen der Fischerei

OJ L 29, 1.2.1985, p. 13–17 (DA, DE, EL, EN, FR, IT, NL)

31985R0224

Verordnung (EWG) Nr. 224/85 des Rates vom 29. Januar 1985 über den Abschluß des Protokolls zwischen der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft einerseits und der Regierung Dänemarks und der örtlichen Regierung Grönlands andererseits über die Bedingungen der Fischerei

Amtsblatt Nr. L 029 vom 01/02/1985 S. 0013
Spanische Sonderausgabe: Kapitel 04 Band 3 S. 0108
Portugiesische Sonderausgabe: Kapitel 04 Band 3 S. 0108


+++++

( 1 ) SIEHE SEITE 8 DIESES AMTSBLATTS .

( 2 ) ABL . NR . C 172 VOM 2 . 7 . 1984 , S . 83 .

VERORDNUNG ( EWG ) NR . 224/85 DES RATES VOM 29 . JANUAR 1985 ÜBER DEN ABSCHLUSS DES PROTOKOLLS ZWISCHEN DER EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT EINERSEITS UND DER REGIERUNG DÄNEMARKS UND DER ÖRTLICHEN REGIERUNG GRÖNLANDS ANDERERSEITS ÜBER DIE BEDINGUNGEN DER FISCHEREI

DER RAT DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN -

GESTÜTZT AUF DEN VERTRAG ZUR GRÜNDUNG DER EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT , INSBESONDERE AUF ARTIKEL 43 ,

GESTÜTZT AUF DIE VERORDNUNG ( EWG ) NR . 223/85 DES RATES VOM 29 . JANUAR 1985 ÜBER DEN ABSCHLUSS DES FISCHEREIABKOMMENS ZWISCHEN DER EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT EINERSEITS UND DER REGIERUNG DÄNEMARKS UND DER ÖRTLICHEN REGIERUNG GRÖNLANDS ANDERERSEITS ( 2 ) , INSBESONDERE AUF ARTIKEL 2 ,

AUF VORSCHLAG DER KOMMISSION ,

NACH STELLUNGNAHME DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS ( 2 ) ,

IN DER ERWAEGUNG , DASS ES IM INTERESSE DER GEMEINSCHAFT LIEGT , DAS AM 13 . MÄRZ 1984 IN BRÜSSEL UNTERZEICHNETE PROTOKOLL ZWISCHEN DER EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT EINERSEITS UND DER REGIERUNG DÄNEMARKS UND DER ÖRTLICHEN REGIERUNG GRÖNLANDS ANDERERSEITS ÜBER DIE BEDINGUNGEN DER FISCHEREI ZU GENEHMIGEN -

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN :

ARTIKEL 1

DAS PROTOKOLL ZWISCHEN DER EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT EINERSEITS UND DER REGIERUNG DÄNEMARKS UND DER ÖRTLICHEN REGIERUNG GRÖNLANDS ANDERERSEITS ÜBER DIE BEDINGUNGEN DER FISCHEREI WIRD IM NAMEN DER GEMEINSCHAFT GENEHMIGT .

DER WORTLAUT DES PROTOKOLLS IST DIESER VERORDNUNG BEIGEFÜGT .

ARTIKEL 2

DER PRÄSIDENT DES RATES NIMMT DIE IN ARTIKEL 5 DES PROTOKOLLS VORGESEHENE NOTIFIZIERUNG VOR .

ARTIKEL 3

DIESE VERORDNUNG TRITT AM TAG DES INKRAFTTRETENS DES VERTRAGES ZUR ÄNDERUNG DER VERTRAEGE ZUR GRÜNDUNG DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFT BEZUEGLICH GRÖNLANDS IN KRAFT .

DIESE VERORDNUNG IST IN ALLEN IHREN TEILEN VERBINDLICH UND GILT UNMITTELBAR IN JEDEM MITGLIEDSTAAT .

GESCHEHEN ZU BRÜSSEL AM 29 . JANUAR 1985 .

IM NAMEN DES RATES

DER PRÄSIDENT

G . ANDREOTTI

Top