EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 52003XC1206(02)

Bekanntmachung betreffend die Antidumpingmaßnahmen gegenüber den Einfuhren bestimmter nahtloser Rohre aus Eisen und nicht legiertem Stahl mit Ursprung unter anderem in der Tschechischen Republik in die Gemeinschaft: Umfirmierung eines Unternehmens, für das ein individueller Antidumpingzoll gilt

OJ C 296, 6.12.2003, p. 4–4 (ES, DA, DE, EL, EN, FR, IT, NL, PT, FI, SV)

52003XC1206(02)

Bekanntmachung betreffend die Antidumpingmaßnahmen gegenüber den Einfuhren bestimmter nahtloser Rohre aus Eisen und nicht legiertem Stahl mit Ursprung unter anderem in der Tschechischen Republik in die Gemeinschaft: Umfirmierung eines Unternehmens, für das ein individueller Antidumpingzoll gilt

Amtsblatt Nr. C 296 vom 06/12/2003 S. 0004 - 0004


Bekanntmachung betreffend die Antidumpingmaßnahmen gegenüber den Einfuhren bestimmter nahtloser Rohre aus Eisen und nicht legiertem Stahl mit Ursprung unter anderem in der Tschechischen Republik in die Gemeinschaft: Umfirmierung eines Unternehmens, für das ein individueller Antidumpingzoll gilt

(2003/C 296/03)

Für die Einfuhren nahtloser Rohre aus Eisen und nicht legiertem Stahl mit Ursprung unter anderem in der Tschechischen Republik gilt ein endgültiger Antidumpingzoll, der mit der Verordnung (EG) Nr. 2320/97 des Rates(1) eingeführt wurde.

Nova Hut a.s., ein Unternehmen mit Sitz in der Tschechischen Republik, dessen Ausfuhren bestimmter nahtloser Rohre in die Gemeinschaft gemäß der vorgenannten Verordnung einem unternehmensspezifischen Antidumpingzoll in Höhe von 5,1 % unterliegen, teilte der Kommission mit, dass es seinen Namen geändert habe und seit dem 11. April 2003 Ispat Nova Hut a.s. heiße.

Das Unternehmen ersuchte die Kommission um Bestätigung, dass diese Umfirmierung das Recht des Unternehmens auf Inanspruchnahme des individuellen Zollsatzes, der für das Unternehmen unter seinem früheren Namen Nov Hut a.s. galt, nicht berührt.

Die Kommission prüfte die übermittelten Angaben, aus denen hervorgeht, dass durch die Umfirmierung die Tätigkeiten des Unternehmens im Zusammenhang mit der Herstellung, dem Verkauf und der Ausfuhr nahtloser Rohre aus Eisen und nicht legiertem Stahl nicht beeinflusst werden. Die Kommission zieht daher den Schluss, dass die Umfirmierung die Feststellungen in der Verordnung (EG) Nr. 2320/97 des Rates in keiner Weise berühren. Demzufolge ist die Bezugnahme auf Nova Hut a.s. in Artikel 1 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 2320/97 des Rates fortan als Bezugnahme auf Ispat Nova Hut a.s. zu verstehen.

Der ursprünglich Nova Hut a.s. zugewiesene Taric-Zusatzcode 8463 gilt fortan für Ispat Nova Hut a.s.

(1) ABl. L 322 vom 25.11.1997, S. 1.

Top