Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document C2003/101/19

Beschluss des Gerichtshofes (Fünfte Kammer) vom 27. Februar 2003 in den verbundenen Rechtssachen C-307/00 bis C-311/00 (Vorabentscheidungsersuchen des Raad van State): Oliehandel Koeweit BV (C-307/00), Slibverwerking Noord-Brabant NV, Glückauf Sondershausen Entwicklungs- und Sicherungsgesellschaft mbH (C-308/00), PPG Industries Fiber Glass BV (C-309/00), Stork Veco BV (C-310/00), Sturing Afvalverwijdering Noord-Brabant NV, Afvalverbranding Zuid Nederland NV, Mineralplus Gesellschaft für Mineralstoffaufbereitung und Verwertung mbH, früher UTR Umwelt GmbH (C-311/00), gegen Minister van Volkshuisvesting, Ruimtelijke Ordening en Milieubeheer (Artikel 104 Absatz 3 der Verfahrensordnung — Umwelt — Richtlinie 75/442/EWG über Abfälle — Verordnung [EWG] Nr. 259/93 über die Verbringung von Abfällen — Richtlinie 75/439/EWG über die Altölbeseitigung — Qualifikation — Beseitigungs- oder Verwertungstätigkeiten bei Abfällen — Einwände gegen die Verbringung — Grundlage — Rechtswidrige Verbringungen)

OJ C 101, 26.4.2003, p. 11–12 (ES, DA, DE, EL, EN, FR, IT, NL, PT, FI, SV)

  The HTML format is unavailable; please check to see what other formats are available.