Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 62015TB0224

Rechtssache T-224/15: Beschluss des Gerichts vom 10. Dezember 2015 — Cofely Solelec u. a./Parlament (Nichtigkeitsklage — Öffentliche Bauaufträge — Ausschreibungsverfahren — Ablehnung des Angebots eines Bieters — Rücknahme der angefochtenen Handlung — Erledigung)

OJ C 59, 15.2.2016, p. 18–19 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, HR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)

15.2.2016   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

C 59/18


Beschluss des Gerichts vom 10. Dezember 2015 — Cofely Solelec u. a./Parlament

(Rechtssache T-224/15) (1)

((Nichtigkeitsklage - Öffentliche Bauaufträge - Ausschreibungsverfahren - Ablehnung des Angebots eines Bieters - Rücknahme der angefochtenen Handlung - Erledigung))

(2016/C 059/20)

Verfahrenssprache: Französisch

Parteien

Klägerinnen: Cofely Solelec (Esch-sur-Alzette, Luxemburg), Mannelli & Associés SA (Bertrange, Luxemburg) und Cofely Fabricom (Brüssel, Belgien) (Prozessbevollmächtigte: zunächst Rechtsanwälte V. Elvinger und S. Marx, dann S. Marx)

Beklagter: Europäisches Parlament (Prozessbevollmächtigte: L. Chrétien und M. Mraz)

Gegenstand

Klage auf Nichtigerklärung des Beschlusses Nr. 103299 der Generaldirektion Infrastrukturen und Logistik des Parlaments vom 27. April 2015, mit dem das von den Klägerinnen im Rahmen der Ausschreibung INLO-D-UPIL-T-14-AO4 für das Projekt für Ausbau und Modernisierung des Konrad-Adenauer-Gebäudes in Luxemburg (Luxemburg) eingereichte Angebot für das Los Nr. 75 „Elektrizität — Starkstrom“ abgelehnt und der Auftrag an einen anderen Bieter vergeben wurde

Tenor

1.

Der Rechtsstreit ist in der Hauptsache erledigt.

2.

Das Europäische Parlament trägt seine eigenen Kosten sowie die Kosten der Cofely Solelec, der Mannelli & Associés SA und der Cofely Fabricom.


(1)  ABl. C 205 vom 22.6.2015.


Top