Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 62015CN0237

Rechtssache C-237/15: Vorabentscheidungsersuchen des High Court of Ireland (Irland), eingereicht am 22. Mai 2015 — Minister for Justice and Equality/Francis Lanigan

OJ C 236, 20.7.2015, p. 30–30 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, HR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)

20.7.2015   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

C 236/30


Vorabentscheidungsersuchen des High Court of Ireland (Irland), eingereicht am 22. Mai 2015 — Minister for Justice and Equality/Francis Lanigan

(Rechtssache C-237/15)

(2015/C 236/40)

Verfahrenssprache: Englisch

Vorlegendes Gericht

High Court of Ireland

Parteien des Ausgangsverfahrens

Antragsteller: Minister for Justice and Equality

Antragsgegner: Francis Lanigan

Vorlagefragen

1.

Welche Folgen hat die Nichteinhaltung der Fristen nach Art. 17 des Rahmenbeschlusses vom 13. Juni 2002 über den Europäischen Haftbefehl und die Übergabeverfahren zwischen den Mitgliedstaaten (2002/584/JI) (1) in Verbindung mit den Regelungen des Art. 15 dieses Rahmenbeschlusses?

2.

Werden durch die Nichteinhaltung der Fristen nach Art. 17 des Rahmenbeschlusses vom 13. Juni 2002 über den Europäischen Haftbefehl und die Übergabeverfahren zwischen den Mitgliedstaaten (2002/584/JI) im Fall einer Person, die in Erwartung einer Entscheidung über ihre Übergabe für einen diese Fristen überschreitenden Zeitraum in Haft ist, Rechte dieser Person begründet?


(1)  ABl. L 190, S. 1.


Top