Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32012R0109

Verordnung (EU) Nr. 109/2012 der Kommission vom 9. Februar 2012 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) in Bezug auf Anhang XVII (CMR-Stoffe) Text von Bedeutung für den EWR

OJ L 37, 10.2.2012, p. 1–49 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)
Special edition in Croatian: Chapter 13 Volume 032 P. 258 - 306

In force

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg/2012/109/oj

10.2.2012   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 37/1


VERORDNUNG (EU) Nr. 109/2012 DER KOMMISSION

vom 9. Februar 2012

zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) in Bezug auf Anhang XVII (CMR-Stoffe)

(Text von Bedeutung für den EWR)

DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION —

gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union,

gestützt auf die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Dezember 2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH), zur Schaffung einer Europäischen Chemikalienagentur, zur Änderung der Richtlinie 1999/45/EG und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 793/93 des Rates, der Verordnung (EG) Nr. 1488/94 der Kommission, der Richtlinie 76/769/EWG des Rates sowie der Richtlinien 91/155/EWG, 93/67/EWG, 93/105/EG und 2000/21/EG der Kommission (1), insbesondere auf Artikel 68 Absatz 2,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

In den Einträgen 28 bis 30 von Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 wird der Verkauf an die breite Öffentlichkeit von jenen Stoffen untersagt, die als krebserzeugend, erbgutverändernd oder fortpflanzungsgefährdend der Kategorien 1A oder 1B eingestuft sind, beziehungsweise von jenen Gemischen, in denen solche Stoffe in einer Konzentration, die die festgelegten Konzentrationsgrenzwerte übersteigt, enthalten sind. Die betreffenden Stoffe sind in Anhang XVII Anlagen 1 bis 6 aufgeführt.

(2)

Die Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. Dezember 2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen, zur Änderung und Aufhebung der Richtlinien 67/548/EWG und 1999/45/EG und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (2) wurde am 5. September 2009 durch die Verordnung (EG) Nr. 790/2009 der Kommission (3) geändert und um eine Reihe von neu eingestuften CMR-Stoffen ergänzt. Die Anlagen 1 bis 6 von Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 sollten daher geändert werden, um sie an die Einträge für CMR-Stoffe in der Verordnung (EG) Nr. 790/2009 anzugleichen.

(3)

Nach Artikel 68 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 können für CMR-Stoffe der Kategorien 1A und 1B als solche, in einem Gemisch oder in einem Erzeugnis Beschränkungen der Verwendung durch Verbraucher vorgeschlagen werden.

(4)

Eine Reihe von Bor-Verbindungen hat sich als fortpflanzungsgefährdend erwiesen und wurde nach der Verordnung (EG) Nr. 790/2009 als fortpflanzungsgefährdend, Gefahrenklasse und Gefahrenkategorie Repr. 1B, Gefahrenhinweis H360FD, eingestuft. Laut einer im Auftrag der Kommission durchgeführten Marktstudie (4) über die Verwendung von Boraten in an die breite Öffentlichkeit verkauften Gemischen werden Natriumperborat-Tetra- und -Monohydrat in Waschmitteln und Haushaltsreinigern in Konzentrationen verwendet, die über den in der Verordnung (EG) Nr. 790/2009 festgelegten spezifischen Konzentrationsgrenzwerten liegen.

(5)

Am 29. April 2010 gab der Ausschuss für Risikobeurteilung (Risk Assessment Committee — RAC) der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) eine Stellungnahme über die Verwendung von Bor-Verbindungen in fotografischen Anwendungen (5) ab. Der RAC wies in seiner Stellungnahme darauf hin, dass es weitere mögliche Quellen gebe, die zu der Bor-Exposition der Verbraucher insgesamt beitrügen, und dass diese zusätzlichen Quellen auch bei der Risikobeurteilung von Bor-Verbindungen berücksichtigt werden müssten. Multiple Quellen für die Bor-Exposition von Verbrauchern wurden in vorausgegangenen Risikobeurteilungen außer Acht gelassen, was mit der derzeit herrschenden Besorgnis in Zusammenhang mit multiplen Expositionsquellen im Allgemeinen unvereinbar ist.

(6)

Natriumperborat-Tetra- und -Monohydrat werden hauptsächlich als Bleichmittel in Waschmitteln und Mitteln zum maschinellen Geschirrspülen verwendet. Der zum Berichterstatter bestimmte Mitgliedstaat, der für die Durchführung der Risikobewertung für Natriumperborat gemäß der Verordnung (EWG) Nr. 793/93 des Rates vom 23. März 1993 zur Bewertung und Kontrolle der Umweltrisiken chemischer Altstoffe (6) zuständig ist, hat gemäß Artikel 136 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 der Europäischen Chemikalienagentur ein Dossier nach Anhang XV dieser Verordnung vorgelegt. Aus der 2007 veröffentlichten Risikobewertung ging hervor, dass die Verwendung von Natriumperborat in Waschmitteln und Haushaltsreinigern bei getrennter Betrachtung als Einzelquelle für die Exposition gegenüber Bor kein unannehmbares Risiko für die breite Öffentlichkeit mit sich bringt. Weil es jedoch multiple Quellen für die Exposition der breiten Öffentlichkeit gegenüber Bor gibt, worauf der RAC 2010 in seiner Stellungnahme hinwies, und weil Bor fortpflanzungsgefährdend ist, ist es wünschenswert, die Exposition der breiten Öffentlichkeit gegenüber Bor zu verringern. Da zudem eine beträchtliche Anzahl von Verbrauchern von einer Bor-Exposition durch Haushaltsreiniger und Waschmittel betroffen ist und es Alternativen zu Perboraten für diese Anwendungen gibt, ist es zweckmäßig, die Verwendung von Perboraten in Haushaltsreinigern und Waschmitteln zu beschränken. Damit sich einige Hersteller jedoch umstellen und, falls erforderlich, die Bor-Verbindungen in diesen Anwendungen durch Alternativen ersetzen können, ist eine zeitlich befristete Ausnahmeregelung zu gewähren.

(7)

Die in dieser Verordnung vorgesehenen Maßnahmen entsprechen der Stellungnahme des gemäß Artikel 133 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 eingesetzten Ausschusses —

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Der Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 wird nach Maßgabe des Anhangs der vorliegenden Verordnung geändert.

Artikel 2

Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft.

Sie gilt ab dem 1. Juni 2012.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 9. Februar 2012

Für die Kommission

Der Präsident

José Manuel BARROSO


(1)  ABl. L 396 vom 30.12.2006, S. 1.

(2)  ABl. L 353 vom 31.12.2008, S. 1.

(3)  ABl. L 235 vom 5.9.2009, S. 1.

(4)  http://ec.europa.eu/enterprise/sectors/chemicals/files/docs_studies/final_report_borates_en.pdf

(5)  http://echa.europa.eu/home_en.asp

(6)  ABl. L 84 vom 5.4.1993, S. 1.


ANHANG

Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 wird wie folgt geändert:

1.

In der Tabelle mit der Bezeichnung der Stoffe, Stoffgruppen und Gemische sowie den Beschränkungsbedingungen wird unter den Einträgen 28, 29 und 30 in Spalte 2 der nachstehende Buchstabe e) in Absatz 2 eingefügt:

„e)

in Anlage 11 Spalte 1 aufgeführte Stoffe für die in Anlage 11 Spalte 2 aufgeführten Anwendungen. Ist in Anlage 11 Spalte 2 ein Datum angegeben, gilt die Ausnahmeregelung bis zu diesem Datum.“

2.

In der Einleitung zu den Anhängen 1 bis 6 wird in den Anmerkungen die folgende Anmerkung B zwischen den Anmerkungen A und C eingefügt:

Anmerkung B:

Manche Stoffe (Säuren, Basen usw.) werden als wässrige Lösungen in unterschiedlichen Konzentrationen in Verkehr gebracht; dies erfordert auch eine unterschiedliche Einstufung und Kennzeichnung, da von den verschiedenen Konzentrationen unterschiedliche Gefahren ausgehen können.“

3.

Die Tabelle in Anlage 1 wird wie folgt geändert:

a)

Die nachstehenden Einträge werden gemäß der Reihenfolge der Einträge in Anhang XVII Anlage 1 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 eingefügt:

„Nickeldihydroxid [1]

028-008-00-X

235-008-5 [1]

12054-48-7 [1]

 

Nickelhydroxid [2]

234-348-1 [2]

11113-74-9 [2]

Nickelsulfat

028-009-00-5

232-104-9

7786-81-4

 

Nickelcarbonat

028-010-00-0

 

 

 

Basisches Nickelcarbonat

 

 

Carbonsäure, Nickel(2+)-Salz [1]

222-068-2 [1]

3333-67-3 [1]

Carbonsäure, Nickelsalz [2]

240-408-8 [2]

16337-84-1 [2]

[μ-[Carbonato(2-)-O:O′]]-dihydroxytrinickel [3]

265-748-4 [3]

65405-96-1 [3]

[Carbonato(2-)]-tetrahydroxytrinickel [4]

235-715-9 [4]

12607-70-4 [4]

Nickeldichlorid

028-011-00-6

231-743-0

7718-54-9

 

Nickeldinitrat [1]

028-012-00-1

236-068-5 [1]

13138-45-9 [1]

 

Salpetersäure, Nickelsalz [2]

238-076-4 [2]

14216-75-2 [2]

Nickelmatte

028-013-00-7

273-749-6

69012-50-6

 

Schleime und Schlämme, elektrolytische Kupferraffination, entkupfert, Nickelsulfat

028-014-00-2

295-859-3

92129-57-2

 

Schleime und Schlämme, elektrolytische Kupferraffination, entkupfert

028-015-00-8

305-433-1

94551-87-8

 

Nickeldiperchlorat

Perchlorsäure, Nickel(II)-Salz

028-016-00-3

237-124-1

13637-71-3

 

Nickeldikalium-bis(sulfat) [1]

028-017-00-9

237-563-9 [1]

13842-46-1 [1]

 

Diammoniumnickel-bis(sulfat) [2]

239-793-2 [2]

15699-18-0 [2]

Nickel-bis(sulfamidat)

Nickelsulfamat

028-018-00-4

237-396-1

13770-89-3

 

Nickel-bis(tetrafluorborat)

028-019-00-X

238-753-4

14708-14-6

 

Nickeldiformat [1]

028-021-00-0

222-101-0 [1]

3349-06-2 [1]

 

Ameisensäure, Nickelsalz [2]

239-946-6 [2]

15843-02-4 [2]

Ameisensäure, Kupfer-Nickel-Salz [3]

268-755-0 [3]

68134-59-8 [3]

Nickeldi(acetat) [1]

028-022-00-6

206-761-7 [1]

373-02-4 [1]

 

Nickel(acetat) [2]

239-086-1 [2]

14998-37-9 [2]

Nickeldibenzoat

028-024-00-7

209-046-8

553-71-9

 

Nickel-bis(4-cyclohexylbutyrat)

028-025-00-2

223-463-2

3906-55-6

 

Nickel(II)-stearat

Nickel(II)-octadecanoat

028-026-00-8

218-744-1

2223-95-2

 

Nickeldilactat

028-027-00-3

16039-61-5

 

Nickel(II)-octanoat

028-028-00-9

225-656-7

4995-91-9

 

Nickeldifluorid [1]

028-029-00-4

233-071-3 [1]

10028-18-9 [1]

 

Nickeldibromid [2]

236-665-0 [2]

13462-88-9 [2]

Nickeldiiodid [3]

236-666-6 [3]

13462-90-3 [3]

Nickel–Kalium–Fluorid [4]

- [4]

11132-10-8 [4]

Nickelhexafluorsilicat

028-030-00-X

247-430-7

26043-11-8

 

Nickelselenat

028-031-00-5

239-125-2

15060-62-5

 

Nickelhydrogenphosphat [1]

028-032-00-0

238-278-2 [1]

14332-34-4 [1]

 

Nickel-bis(dihydrogenphosphat) [2]

242-522-3 [2]

18718-11-1 [2]

Trinickel-bis(orthophosphat) [3]

233-844-5 [3]

10381-36-9 [3]

Dinickeldiphosphat [4]

238-426-6 [4]

14448-18-1 [4]

Nickel-bis(phosphinat) [5]

238-511-8 [5]

14507-36-9 [5]

Nickelphosphinat [6]

252-840-4 [6]

36026-88-7 [6]

Phosphorsäure, Calcium-Nickel-Salz [7]

- [7]

17169-61-8 [7]

Diphosphorsäure, Nickel(II)–Salz [8]

- [8]

19372-20-4 [8]

Diammoniumnickelhexacyanoferrat

028-033-00-6

74195-78-1

 

Nickeldicyanid

028-034-00-1

209-160-8

557-19-7

 

Nickelchromat

028-035-00-7

238-766-5

14721-18-7

 

Nickel(II)-silicat [1]

028-036-00-2

244-578-4 [1]

21784-78-1 [1]

 

Dinickelorthosilicat [2]

237-411-1 [2]

13775-54-7 [2]

Nickelsilicat (3:4) [3]

250-788-7 [3]

31748-25-1 [3]

Kieselsäure, Nickelsalz [4]

253-461-7 [4]

37321-15-6 [4]

Trihydrogenhydroxy-bis[orthosilicato(4–)]trinickelat(3-) [5]

235-688-3 [5]

12519-85-6 [5]

Dinickelhexacyanoferrat

028-037-00-8

238-946-3

14874-78-3

 

Trinickel-bis(arsenat)

Nickel(II)-arsenat

028-038-00-3

236-771-7

13477-70-8

 

Nickeloxalat [1]

028-039-00-9

208-933-7 [1]

547-67-1 [1]

 

Oxalsäure, Nickelsalz [2]

243-867-2 [2]

20543-06-0 [2]

Nickeltellurid

028-040-00-4

235-260-6

12142-88-0

 

Trinickeltetrasulfid

028-041-00-X

12137-12-1

 

Trinickel-bis(arsenit)

028-042-00-5

74646-29-0

 

Kobalt-Nickel-Gray-Periklas

028-043-00-0

 

 

 

C.I. Pigment Black 25

 

 

C.I. 77332 [1]

269-051-6 [1]

68186-89-0 [1]

Cobalt-Nickel-Dioxid [2]

261-346-8 [2]

58591-45-0 [2]

Cobald-Nickel-Oxid [3]

- [3]

12737-30-3 [3]

Nickel-Zinn-Trioxid

Nickelstannat

028-044-00-6

234-824-9

12035-38-0

 

Nickeltriurandecaoxid

028-045-00-1

239-876-6

15780-33-3

 

Nickeldithiocyanat

028-046-00-7

237-205-1

13689-92-4

 

Nickeldichromat

028-047-00-2

239-646-5

15586-38-6

 

Nickel(II)-selenit

028-048-00-8

233-263-7

10101-96-9

 

Nickelselenid

028-049-00-3

215-216-2

1314-05-2

 

Kieselsäure, Blei-Nickel-Salz

028-050-00-9

68130-19-8

 

Nickeldiarsenid [1]

028-051-00-4

235-103-1 [1]

12068-61-0 [1]

 

Nickelarsenid [2]

248-169-1 [2]

27016-75-7 [2]

Nickel-Barium-Titan-Primel-Priderit

028-052-00-X

271-853-6

68610-24-2

 

C.I. Pigment Yellow 157

 

 

C.I. 77900

 

 

Nickeldichlorat [1]

028-053-00-5

267-897-0 [1]

67952-43-6 [1]

 

Nickeldibromat [2]

238-596-1 [2]

14550-87-9 [2]

Ethylhydrogensulfat, Nickel(II)-Salz [3]

275-897-7 [3]

71720-48-4 [3]

Nickel(II)-trifluoracetat [1]

028-054-00-0

240-235-8 [1]

16083-14-0 [1]

 

Nickel(II)-propionat [2]

222-102-6 [2]

3349-08-4 [2]

Nickel-bis(benzolsulfonat) [3]

254-642-3 [3]

39819-65-3 [3]

Nickel(II)-hydrogencitrat [4]

242-533-3 [4]

18721-51-2 [4]

Zitronensäure, Ammonium-Nickel-Salz [5]

242-161-1 [5]

18283-82-4 [5]

Zitronensäure, Nickelsalz [6]

245-119-0 [6]

22605-92-1 [6]

Nickel-bis(2-ethylhexanoat) [7]

224-699-9 [7]

4454-16-4 [7]

2-Ethylhexansäure, Nickelsalz [8]

231-480-1 [8]

7580-31-6 [8]

Dimethylhexansäure, Nickelsalz [9]

301-323-2 [9]

93983-68-7 [9]

Nickel(II)-isooctanoat [10]

249-555-2 [10]

29317-63-3 [10]

Nickelisooctanoat [11]

248-585-3 [11]

27637-46-3 [11]

Nickel-bis(isononanoat) [12]

284-349-6 [12]

84852-37-9 [12]

Nickel(II)-neononanoat [13]

300-094-6 [13]

93920-10-6 [13]

Nickel(II)-isodecanoat [14]

287-468-1 [14]

85508-43-6 [14]

Nickel(II)-neodecanoat [15]

287-469-7 [15]

85508-44-7 [15]

Neodecansäure, Nickelsalz [16]

257-447-1 [16]

51818-56-5 [16]

Nickel(II)-neoundecanoat [17]

300-093-0 [17]

93920-09-3 [17]

Bis(D-gluconato-O1,O2)nickel [18]

276-205-6 [18]

71957-07-8 [18]

Nickel-3,5-bis(tert-butyl)-4-hydroxybenzoat (1:2) [19]

258-051-1 [19]

52625-25-9 [19]

Nickel(II)-palmitat [20]

237-138-8 [20]

13654-40-5 [20]

(2-Ethylhexanoato-O)(isononanoato-O)nickel [21]

287-470-2 [21]

85508-45-8 [21]

(Isononanoato-O)(isooctanoato-O)nickel [22]

287-471-8 [22]

85508-46-9 [22]

(Isooctanoato-O)(neodecanoato-O)nickel [23]

284-347-5 [23]

84852-35-7 [23]

(2-Ethylhexanoato-O)(isodecanoato-O)nickel [24]

284-351-7 [24]

84852-39-1 [24]

(2-Ethylhexanoato-O)(neodecanoato-O)nickel [25]

285-698-7 [25]

85135-77-9 [25]

(Isodecanoato-O)(isooctanoato-O)nickel [26]

285-909-2 [26]

85166-19-4 [26]

(Isodecanoato-O)(isononanoato-O)nickel [27]

284-348-0 [27]

84852-36-8 [27]

(Isononanoato-O)(neodecanoato-O)nickel [28]

287-592-6 [28]

85551-28-6 [28]

Fettsäuren, C6-19-verzweigt, Nickelsalze [29]

294-302-1 [29]

91697-41-5 [29]

Fettsäuren, C8-18 und C18-ungesättigt, Nickelsalze [30]

283-972-0 [30]

84776-45-4 [30]

2,7-Naphthalendisulfonsäure, Nickel(II)-Salz [31]

- [31]

72319-19-8 [31]

Nickel(II)-sulfit [1]

028-055-00-6

231-827-7 [1]

7757-95-1 [1]

 

Nickel-Tellurtrioxid [2]

239-967-0 [2]

15851-52-2 [2]

Nickel-Tellurtetratrioxid [3]

239-974-9 [3]

15852-21-8 [3]

Molybdän-Nickelhydroxidoxidphosphat [4]

268-585-7 [4]

68130-36-9 [4]

Nickelborid (NiB) [1]

028-056-00-1

234-493-0 [1]

12007-00-0 [1]

 

Dinickelborid [2]

234-494-6 [2]

12007-01-1 [2]

Trinickelborid [3]

234-495-1 [3]

12007-02-2 [3]

Nickelborid [4]

235-723-2 [4]

12619-90-8 [4]

Dinickelsilicid [5]

235-033-1 [5]

12059-14-2 [5]

Nickeldisilicid [6]

235-379-3 [6]

12201-89-7 [6]

Dinickelphosphid [7]

234-828-0 [7]

12035-64-2 [7]

Nickel-Borphosphid [8]

- [8]

65229-23-4 [8]

Dialuminium-Nickeltetraoxid [1]

028-057-00-7

234-454-8 [1]

12004-35-2 [1]

 

Nickel-Titantrioxid [2]

234-825-4 [2]

12035-39-1 [2]

Nickel-Titanoxid [3]

235-752-0 [3]

12653-76-8 [3]

Nickel-Divanadiumhexaoxid [4]

257-970-5 [4]

52502-12-2 [4]

Cobalt-Dimolybdän-Nickeloctaoxid [5]

268-169-5 [5]

68016-03-5 [5]

Nickel-Zirkontrioxid [6]

274-755-1 [6]

70692-93-2 [6]

Molybdän-Nickeltetraoxid [7]

238-034-5 [7]

14177-55-0 [7]

Nickel-Wolframtetraoxid [8]

238-032-4 [8]

14177-51-6 [8]

Olivin, Nickel grün [9]

271-112-7 [9]

68515-84-4 [9]

Lithium-Nickeldioxid [10]

- [10]

12031-65-1 [10]

Molybdän-Nickeloxid [11]

- [11]

12673-58-4 [11]

Cobalt-Lithium-Nickeloxid

028-058-00-2

442-750-5

 

Kohlenwasserstoffe, C4, frei von 1,3-Butadien und Isobuten

Gase aus der Erdölverarbeitung

649-118-00-X

306-004-1

95465-89-7

K“

b)

Die Einträge 028-003-00-2, 028-004-00-8, 028-005-00-3, 028-006-00-9, 028-007-00-4, 033-005-00-1 und 603-046-00-5 erhalten folgende Fassung:

„Nickelmonoxid [1]

028-003-00-2

215-215-7 [1]

1313-99-1 [1]

 

Nickeloxid [2]

234-323-5 [2]

11099-02-8 [2]

Bunsenit [3]

- [3]

34492-97-2 [3]

Nickeldioxid

028-004-00-8

234-823-3

12035-36-8

 

Dinickeltrioxid

028-005-00-3

215-217-8

1314-06-3

 

Nickel(II)-sulfid [1]

028-006-00-9

240-841-2 [1]

16812-54-7 [1]

 

Nickelsulfid [2]

234-349-7 [2]

11113-75-0 [2]

Millerit [3]

- [3]

1314-04-1 [3]

Trinickeldisulfid

028-007-00-4

 

 

 

Nickelsubsulfid [1]

234-829-6 [1]

12035-72-2 [1]

Heazlewoodit [2]

- [2]

12035-71-1 [2]

Arsensäure und ihre Salze, soweit in diesem Anhang nicht gesondert aufgeführt

033-005-00-1

A“

Bis(chlormethyl)ether;

Oxybis[chlormethan]

603-046-00-5

208-832-8

542-88-1

 

4.

Die Tabelle in Anlage 2 wird wie folgt geändert:

a)

Folgende Einträge werden gestrichen: 024-004-01-4, 649-118-00-X.

b)

Die nachstehenden Einträge werden gemäß der Reihenfolge der Einträge in Anhang XVII Anlage 2 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 eingefügt:

„O-Isobutyl-N-ethoxy-carbonylthiocarbamat

006-094-00-X

434-350-4

103122-66-3

 

O-Hexyl-N-ethoxycarbonylthiocarbamat

006-102-00-1

432-750-3

 

Gemisch aus: Dimethyl(2-(hydroxymethylcarbamoyl)ethyl)phosphonat

Diethyl(2-(hydroxymethylcarbamoyl)ethyl)phosphonat

Methylethyl(2-(hydroxymethylcarbamoyl)ethyl)phosphonat

015-196-00-3

435-960-3

 

Cobaltacetat

027-006-00-6

200-755-8

71-48-7

 

Cobaltnitrat

027-009-00-2

233-402-1

10141-05-6

 

Cobaltcarbonat

027-010-00-8

208-169-4

513-79-1

 

Bleichromat

082-004-00-2

231-846-0

7758-97-6

 

Bleisulfochromatgelb

C.I. Pigment Yellow 34

[Dieser Stoff ist im Farbindex (Colour Index) unter der Nummer C.I. 77603 verzeichnet.]

082-009-00-X

215-693-7

1344-37-2

 

Bleichromatmolybdatsulfatrot

C.I. Pigment Red 104

[Dieser Stoff ist im Farbindex (Colour Index) unter der Nummer C.I. 77605 verzeichnet.]

082-010-00-5

235-759-9

12656-85-8

 

2,3-Epoxypropyltrimethylammoniumchlorid … %

Glycidyltrimethylammoniumchlorid … %

603-211-00-1

221-221-0

3033-77-0

B

1-(2-Amino-5-chlorphenyl)-2,2,2-trifluor-1,1-ethandiol, Hydrochlorid;

[Gehalt an 4-Chloranilin (EG-Nr. 203-401-0) < 0,1 %]

603-221-01-3

433-580-2

214353-17-0

 

Phenolphthalein

604-076-00-1

201-004-7

77-09-8

 

Ethyl-1-(2,4-dichlorphenyl)-5-(trichlormethyl)-1H-1,2,4-triazol-3-carboxylat

607-626-00-9

401-290-5

103112-35-2

 

N,N′-Diacetylbenzidin

612-044-00-3

210-338-2

613-35-4

 

Biphenyl-3,3′,4,4′-tetrayltetraamin

Diaminobenzidin

612-239-00-3

202-110-6

91-95-2

 

(2-Chlorethyl)(3-hydroxypropyl)ammoniumchlorid

612-246-00-1

429-740-6

40722-80-3

 

3-Amino-9-ethylcarbazol

9-Ethylcarbazol-3-ylamin

612-280-00-7

205-057-7

132-32-1

 

Chinolin

613-281-00-5

202-051-6

91-22-5

 

N-[6,9-Dihydro-9-[[2-hydroxy-1-(hydroxymethyl)ethoxy]methyl]-6-oxo-1H-purin-2-yl]acetamid

616-148-00-X

424-550-1

84245-12-5

 

Destillate (Kohlenteer), Naphthalinöle

Naphthalinöl

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von Kohlenteer; besteht in erster Linie aus aromatischen und anderen Kohlenwasserstoffen, Phenolverbindungen und aromatischen Stickstoffverbindungen und destilliert im Bereich von etwa 200 °C bis 250 °C (392 °F bis 482 °F)]

648-085-00-9

283-484-8

84650-04-4

J, M

Extraktrückstände (Kohle), Niedertemperaturkohlenteer alkalisch

[Rückstand aus Niedertemperatur-Kohlenteerölen durch alkalisches Waschen, z. B. mit wässrigem Natriumhydroxid, zum Entfernen von rohen Kohlenteersäuren; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen und aromatischen Stickstoffbasen]

648-110-00-3

310-191-5

122384-78-5

J, M

Teersäuren, Kohle, roh

Rohphenole

[Reaktionsprodukt, erhalten durch Neutralisieren des alkalischen Extrakts von Kohlenteeröl mit einer sauren Lösung, z. B. wässriger Schwefelsäure, oder gasförmigem Kohlendioxid, um die freien Säuren zu erhalten; besteht in erster Linie aus Teersäuren wie Phenol, Kresolen und Xylenolen]

648-116-00-6

266-019-3

65996-85-2

J, M“

c)

Die Einträge 024-004-00-7, 609-007-00-9, 612-099-00-3, 612-151-00-5, 648-043-00-X, 648-080-00-1, 648-098-00-X, 648-099-00-5, 648-100-00-9, 648-102-00-X, 648-138-00-6, und 650-017-00-8 erhalten folgende Fassung:

„Natriumdichromat

024-004-00-7

234-190-3

10588-01-9

 

2,4-Dinitrotoluol [1]

609-007-00-9

204-450-0 [1]

121-14-2 [1]

 

Dinitrotoluol [2]

246-836-1 [2]

25321-14-6 [2]

4-Methyl-m-phenylendiamin

2,4-Toluoldiamin

612-099-00-3

202-453-1

95-80-7

 

Methylphenylendiamin

Diaminotoluol

[technisches Produkt — Gemisch aus 4-Methyl-m-phenylendiamin (EG-Nr. 202-453-1) und 2-Methyl-m-phenylendiamin (EG-Nr. 212-513-9)]

612-151-00-5

 

Kreosotöl, Acenaphthen-Fraktion, Acenaphthen-frei

Waschöl-Redestillat

[Öl, das nach Entfernen von Acenaphthen aus Acenaphthenöl aus Kohlenteer durch ein Kristallisationsverfahren zurückbleibt; besteht in erster Linie aus Naphthalin und Alkylnaphthalinen]

648-043-00-X

292-606-9

90640-85-0

M

Rückstände (Kohlenteer), Kreosotöldestillation

Waschöl-Redestillat

[Rückstand aus der fraktionierten Destillation von Waschöl, mit einem Siedebereich von etwa 270 °C bis 330 °C (518 °F bis 626 °F); besteht in erster Linie aus dinuklearen aromatischen und heterocyclischen Kohlenwasserstoffen]

648-080-00-1

295-506-3

92061-93-3

M

Kreosotöl, Acenaphthen-Fraktion

Waschöl

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Kohlenteer, mit einem Siedebereich von etwa 240 °C bis 280 °C (464 °F bis 536 °F); besteht in erster Linie aus Acenaphthen, Naphthalin und Alkylnaphthalin]

648-098-00-X

292-605-3

90640-84-9

M

Kreosotöl

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von Kohlenteer; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen und kann beträchtliche Mengen von Teersäuren und Teerbasen enthalten; destilliert im ungefähren Bereich von 200 °C bis 325 °C (392 °F bis 617 °F)]

648-099-00-5

263-047-8

61789-28-4

M

Kreosotöl, hochsiedendes Destillat

Waschöl

[hochsiedende Destillationsfraktion, erhalten aus der Hochtemperatur-Verkokung von Steinkohle, die weiter aufbereitet wird, um überschüssige kristalline Salze zu entfernen; besteht in erster Linie aus Kreosotöl, aus dem einige der normalerweise vorkommenden polynuklearen aromatischen Salze, die Bestandteile von Kohlenteerdestillaten sind, entfernt sind; ist bei etwa 5 °C (41 °F) kristallfrei]

648-100-00-9

274-565-9

70321-79-8

M

Extraktrückstände (Kohle), Kreosotölsäure

Waschölextrakt-Rückstand

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der von Basen befreiten Fraktion aus der Destillation von Kohlenteer, siedet im Bereich von etwa 250 °C bis 280 °C (482 °F bis 536 °F); besteht hauptsächlich aus Biphenyl und isomeren Diphenylnaphthalinen]

648-102-00-X

310-189-4

122384-77-4

M

Kreosotöl, niedrigsiedendes Destillat

Waschöl

[niedrigsiedende Destillationsfraktion, erhalten aus der Hochtemperatur-Verkokung von Steinkohle, die weiter aufbereitet wird, um überschüssige kristalline Salze zu entfernen; besteht in erster Linie aus Kreosotöl, aus dem einige der normalerweise vorkommenden polynuklearen aromatischen Salze, die Bestandteile von Kohlenteerdestillaten sind, entfernt sind; ist bei etwa 38 °C (100 °F) kristallfrei]

648-138-00-6

274-566-4

70321-80-1

M

Feuerfeste Keramikfasern, Fasern für besondere Verwendungszwecke, soweit in diesem Anhang nicht gesondert aufgeführt;

[künstlich hergestellte ungerichtete glasartige (Silicat-)Fasern mit einem Anteil an Alkali- und Erdalkalimetalloxiden (Na2O+K2O+CaO+MgO+BaO) von bis zu 18 Gewichtsprozent]

650-017-00-8

A, R“

5.

Die Tabelle in Anlage 4 wird wie folgt geändert:

a)

Folgender Eintrag wird gestrichen: 024-004-01-4.

b)

Die nachstehenden Einträge werden gemäß der Reihenfolge der Einträge in Anhang XVII Anlage 4 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 eingefügt:

„O-Isobutyl-N-ethoxy-carbonylthiocarbamat

006-094-00-X

434-350-4

103122-66-3

 

O-Hexyl-N-ethoxycarbonylthiocarbamat

006-102-00-1

432-750-3

 

Gemisch aus: Dimethyl(2-(hydroxymethylcarbamoyl)ethyl)phosphonat

Diethyl(2-(hydroxymethylcarbamoyl)ethyl)phosphonat

Methylethyl(2-(hydroxymethylcarbamoyl)ethyl)phosphonat

015-196-00-3

435-960-3

 

2-Chlor-6-fluor-phenol

604-082-00-4

433-890-8

2040-90-6

 

(2-Chlorethyl)(3-hydroxypropyl)ammoniumchlorid

612-246-00-1

429-740-6

40722-80-3

 

Colchicin

614-005-00-6

200-598-5

64-86-8

 

N-[6,9-Dihydro-9-[[2-hydroxy-1-(hydroxymethyl)ethoxy]methyl]-6-oxo-1H-purin-2-yl]acetamid

616-148-00-X

424-550-1

84245-12-5

 

Teeröle, Braunkohle

Leichtöl

[Destillat aus Braunkohlenteer, siedet im Bereich von etwa 80 °C bis 250 °C (176 °F bis 482 °F); besteht in erster Linie aus aliphatischen und aromatischen Kohlenwasserstoffen und monobasischen Phenolen]

648-002-00-6

302-674-4

94114-40-6

J

Benzolvorläufe (Kohle)

Leichtöl-Redestillat, niedrigsiedend

[Destillat aus Koksofenleichtöl mit einem ungefähren Destillationsbereich von unter 100 °C (212 °F); besteht in erster Linie aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen (C4 bis C6)]

648-003-00-1

266-023-5

65996-88-5

J

Destillate (Kohlenteer), Benzol-Fraktion, BTX-reich

Leichtöl-Redestillat, niedrigsiedend

[Rückstand aus der Destillation von Rohbenzol zur Abtrennung von Benzolvorläufen; besteht in erster Linie aus Benzol, Toluol und Xylolen mit einem Siedebereich von etwa 75 °C bis 200 °C (167 °F bis 392 °F)]

648-004-00-7

309-984-9

101896-26-8

J

Aromatische Kohlenwasserstoffe, C6-10, C8-reich;

Leichtöl-Redestillat, niedrigsiedend

648-005-00-2

292-697-5

90989-41-6

J

Solvent Naphtha (Kohle), leicht

Leichtöl-Redestillat, niedrigsiedend

648-006-00-8

287-498-5

85536-17-0

J

Solvent Naphtha (Kohle), Xylol-Styrol-Schnitt

Leichtöl-Redestillat, mittelsiedend

648-007-00-3

287-502-5

85536-20-5

J

Solvent Naphtha (Kohle), Cumaron-Styrol-haltig

Leichtöl-Redestillat, mittelsiedend

648-008-00-9

287-500-4

85536-19-2

J

Naphtha (Kohle), Destillationsrückstände

Leichtöl-Redestillat, hochsiedend

[Rückstand, der aus der Destillation von rückgewonnenem Naphtha zurückbleibt; besteht in erster Linie aus Naphthalin sowie Kondensationsprodukten von Inden und Styrol]

648-009-00-4

292-636-2

90641-12-6

J

Aromatische Kohlenwasserstoffe, C8

Leichtöl-Redestillat, hochsiedend

648-010-00-X

292-694-9

90989-38-1

J

Aromatische Kohlenwasserstoffe, C8-9, Kohlenwasserstoffharz, Polymerisationsnebenprodukt

Leichtöl-Redestillat, hochsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten aus der Vakuumverdampfung von Lösungsmittel aus polymerisiertem Kohlenwasserstoffharz; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C8 bis C9 mit einem Siedebereich von etwa 120 °C bis 215 °C (248 °F bis 419 °F)]

648-012-00-0

295-281-1

91995-20-9

J

Aromatische Kohlenwasserstoffe, C9-12; Benzoldestillation

Leichtöl-Redestillat, hochsiedend

648-013-00-6

295-551-9

92062-36-7

J

Extraktrückstände (Kohle), Benzolfraktion, alkalisch, saurer Extrakt

Leichtöl-Extraktrückstände, niedrigsiedend

[Redestillat aus dem von Teersäuren und Teerbasen befreiten Destillat aus Hochtemperaturteer aus bituminöser Kohle, mit einem Siedebereich von etwa 90 °C bis 160 °C (194 °F bis 320 °F); besteht in erster Linie aus Benzol, Toluol und Xylolen]

648-014-00-1

295-323-9

91995-61-8

J

Extraktrückstände (Kohlenteer), Benzolfraktion, alkalisch, saurer Extrakt

Leichtöl-Extraktrückstände, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Redestillation der Destillate von Hochtemperatur-Kohlenteer (teersäuren- und teerbasenfrei); besteht in erster Linie aus unsubstituierten und substituierten mononuklearen aromatischen Kohlenwasserstoffen mit einem Siedebereich von etwa 85 °C bis 195 °C (185 °F bis 383 °F)]

648-015-00-7

309-868-8

101316-63-6

J

Extraktrückstände (Kohle), Benzolfraktion sauer

Leichtöl-Extraktrückstände, niedrigsiedend

[saurer Bodensatz, Nebenprodukt der Schwefelsäure-Raffination von roher Hochtemperaturkohle; besteht in erster Linie aus Schwefelsäure und organischen Verbindungen]

648-016-00-2

298-725-2

93821-38-6

J

Extraktrückstände (Kohle), Leichtöl, alkalisch, Kopfdestillate

Leichtöl-Extraktrückstände, niedrigsiedend

[erste Fraktion aus der Destillation von aromatischen Kohlenwasserstoffen; cumaron-, naphthalin- und indenreiche Sumpfprodukte aus Vorfraktionierung oder gewaschenes Carbolöl mit einem Siedebereich deutlich unter 145 °C (293 °F); besteht in erster Linie aus aliphatischen und aromatischen Kohlenwasserstoffen (C7 und C8)]

648-017-00-8

292-625-2

90641-02-4

J

Extraktrückstände (Kohle), Leichtöl, alkalisch, saurer Extrakt, Indenfraktion

Leichtöl-Extraktrückstände, mittelsiedend

648-018-00-3

309-867-2

101316-62-5

J

Extraktrückstände (Kohle), Leichtöl, alkalisch, Inden-Naphtha-Fraktion;

Leichtöl-Extraktrückstände, hochsiedend

[Destillat aus aromatischen Kohlenwasserstoffen; cumaron-, naphthalin- und indenreiche Sumpfprodukte aus Vorfraktionierung oder gewaschenes Carbolöl mit einem Siedebereich von etwa 155 °C bis 180 °C (311 °F bis 356 °F); besteht in erster Linie aus Inden, Indan und Trimethylbenzolen]

648-019-00-9

292-626-8

90641-03-5

J

Solvent Naphtha (Kohle)

[Destillat aus entweder Hochtemperaturkohlenteer, Koksofenleichtöl oder Rückstand aus alkalischem Extrakt von Kohlenteeröl mit einem ungefähren Destillationsbereich von 130 °C bis 210 °C (266 °F bis 410 °F); besteht in erster Linie aus Inden und anderen polycyclischen Ringsystemen mit einem einzigen aromatischen Ring; kann Phenolverbindungen und aromatische Stickstoffbasen enthalten];

Leichtöl-Extraktrückstände, hochsiedend

648-020-00-4

266-013-0

65996-79-4

J

Destillate (Kohlenteer), Leichtöle, neutrale Fraktion;

Leichtöl-Extraktrückstände, hochsiedend

[Destillat aus der fraktionierten Destillation von Hochtemperaturkohlenteer; besteht in erster Linie aus alkylsubstituierten aromatischen Kohlenwasserstoffen mit einem Ring mit einem Siedebereich von etwa 135 °C bis 210 °C (275 °F bis 410 °F); kann auch ungesättigte Kohlenwasserstoffe wie Inden und Cumaron enthalten]

648-021-00-X

309-971-8

101794-90-5

J

Destillate (Kohlenteer), Leichtöle, saure Extrakte;

Leichtöl-Extraktrückstände, hochsiedend

[Dieses Öl ist ein komplexes Gemisch aus aromatischen Kohlenwasserstoffen, in erster Linie Inden, Naphthalin, Cumaron, Phenol und o-, m- und p-Kresol, mit einem Siedebereich von 140 °C bis 215 °C (284 °F bis 419 °F)]

648-022-00-5

292-609-5

90640-87-2

J

Destillate (Kohlenteer), Leichtöle,

Carbolöl

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Kohlenteer; besteht aus aromatischen und anderen Kohlenwasserstoffen, Phenolverbindungen und aromatischen Stickstoffverbindungen und destilliert etwa im Bereich von 150 °C bis 210 °C (302 °F bis 410 °F)]

648-023-00-0

283-483-2

84650-03-3

J

Teeröle, Kohle

Carbolöl

[Destillat aus Hochtemperaturkohlenteer mit einem Destillationsbereich von etwa 130 °C bis 250 °C (266 °F bis 410 °F); besteht in erster Linie aus Naphthalin, Alkylnaphthalinen, Phenolverbindungen und aromatischen Stickstoffbasen]

648-024-00-6

266-016-7

65996-82-9

J

Extraktrückstände (Kohle), Leichtöl, alkalisch, saurer Extrakt

Carbolöl-Extraktrückstand

[Öl, das bei der Säurewäsche von alkalisch gewaschenem Carbolöl zum Entfernen der geringen Mengen basischer Verbindungen (Teerbasen) anfällt; besteht in erster Linie aus Inden, Indan und Alkylbenzolen]

648-026-00-7

292-624-7

90641-01-3

J

Extraktrückstände (Kohle), Teeröl, alkalisch

Carbolöl-Extraktrückstand

[Rückstand aus Kohlenteeröl durch alkalische Wäsche, z. B. mit wässrigem Natriumhydroxid, nach Entfernen von rohen Kohlenteersäuren; besteht in erster Linie aus Naphthalinen und aromatischen Stickstoffbasen]

648-027-00-2

266-021-4

65996-87-4

J

Extraktöle (Kohle), Leichtöl

Saurer Extrakt

[wässriger Extrakt, den man durch Säurewäsche von alkalisch gewaschenem Carbolöl erhält; besteht in erster Linie aus sauren Salzen verschiedener aromatischer Stickstoffbasen einschließlich Pyridin, Chinolin und ihrer Alkylderivate]

648-028-00-8

292-622-6

90640-99-6

J

Pyridin, Alkylderivate

Roh-Teerbasen

[komplexe Kombination polyalkylierter Pyridine aus der Kohlenteerdestillation oder als hochsiedende Destillate etwa über 150 °C (302 °F) aus der Reaktion von Ammoniak mit Acetaldehyd, Formaldehyd oder Paraformaldehyd]

648-029-00-3

269-929-9

68391-11-7

J

Teerbasen, Kohle, Pikolin-Fraktion

Destillat-Basen

[Pyridinbasen mit einem Siedebereich von etwa 125 °C bis 160 °C (257 °F bis 320 °F), erhalten durch Destillation von neutralisiertem saurem Extrakt der basenhaltigen Teerfraktion aus der Destillation von Teer aus bituminöser Kohle; bestehen hauptsächlich aus Lutidinen und Picolinen]

648-030-00-9

295-548-2

92062-33-4

J

Teerbasen, Kohle, Lutidinfraktion;

Destillat-Basen

648-031-00-4

293-766-2

91082-52-9

J

Extraktöle (Kohle), Teerbase, Kollidinfraktion

Destillat-Basen

[Extrakt, hergestellt durch saure Extraktion von Basen aus aromatischen Ölen von Rohteer, Neutralisation und Destillation der Basen; besteht in erster Linie aus Kollidinen, Anilin, Toluidinen, Lutidinen und Xylidinen]

648-032-00-X

273-077-3

68937-63-3

J

Teerbasen, Kohle, Kollidin-Fraktion

Destillat-Basen

[Destillationsfraktion mit einem Siedebereich von etwa 181 °C bis 186 °C (356 °F bis 367 °F); erhalten durch Destillation von neutralisiertem saurem Extrakt der basenhaltigen Teerfraktionen aus der Destillation von Teer aus bituminöser Kohle; enthält hauptsächlich Anilin und Kollidine]

648-033-00-5

295-543-5

92062-28-7

J

Teerbasen, Kohle, Anilinfraktion

Destillat-Basen

[Destillationsfraktion, die im Bereich von etwa 180 °C bis 200 °C (356 °F bis 392 °F) siedet und aus den Rohbasen erhalten wird, indem aus dem Öl aus der Destillation von Kohlenteer Phenol und Basen entfernt werden; enthält hauptsächlich Anilin, Kollidine, Lutidine und Toluidine]

648-034-00-0

295-541-4

92062-27-6

J

Teerbasen, Kohle, Toluidinfraktion

Destillat-Basen

648-035-00-6

293-767-8

91082-53-0

J

Destillate (Erdöl), Pyrolyseöl aus Alken-/Alkinherstellung, gemischt mit Hochtemperaturkohlenteer, Indenfraktion

Redestillate

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Redestillation der fraktionierten Destillation von Hochtemperaturteer aus bituminöser Kohle und Rückstandsölen, die aus der pyrolytischen Herstellung von Alkenen und Alkinen aus Erdölprodukten oder Erdgas stammen; besteht in erster Linie aus Inden mit einem Siedebereich von etwa 160 °C bis 190 °C (320 °F bis 374 °F)]

648-036-00-1

295-292-1

91995-31-2

J

Destillate (Kohle), Pyrolyseöle aus Kohlenteerrückständen, Naphthalinöle

Redestillate

Redestillat, erhalten aus fraktionierter Destillation von Hochtemperaturteer aus bituminöser Kohle und Pyrolyse-Rückstandsölen; mit einem Siedebereich von etwa 190 °C bis 270 °C (374 °F bis 518 °F); besteht in erster Linie aus substituierten dinuklearen Aromaten]

648-037-00-7

295-295-8

91995-35-6

J

Extraktöle (Kohle), Kohlenteerrückstand Pyrolyseöle, Naphthalinöl, Redestillat;

Redestillate

[Redestillat aus der nach Phenol- und Basenentzug erfolgten fraktionierten Destillation von Methylnaphthalinöl, erhalten aus Hochtemperaturteer aus bituminöser Kohle und Pyrolyse-Rückstandsölen; mit einem Siedebereich von etwa 220 °C bis 230 °C (428 °F bis 446 °F); besteht in erster Linie aus unsubstituierten und substituierten dinuklearen aromatischen Kohlenwasserstoffen]

648-038-00-2

295-329-1

91995-66-3

J

Extraktöle (Kohle), Pyrolyseöle aus Kohlenteerrückständen, Naphthalinöle

Redestillate

[neutrales Öl durch Basen- und Phenolentzug aus dem Öl aus der Destillation von Hochtemperaturteer und Pyrolyse-Rückstandsölen; mit einem Siedebereich von 225 °C bis 255 °C (437 °F bis 491 °F); besteht in erster Linie aus substituierten dinuklearen aromatischen Kohlenwasserstoffen]

648-039-00-8

310-170-0

122070-79-5

J

Extraktöle (Kohle), Pyrolyseöle aus Kohlenteerrückständen, Naphthalinöl, Destillationsrückstände

Redestillate

[Rückstand aus der nach Phenol- und Basenentzug erfolgten Destillation von Methylnaphthalinöl (aus Teer aus bituminöser Kohle und Pyrolyse-Rückstandsölen) mit einem Siedebereich von 240 °C bis 260 °C (464 °F bis 500 °F); besteht vorwiegend aus substituierten dinuklearen aromatischen und heterocyclischen Kohlenwasserstoffen]

648-040-00-3

310-171-6

122070-80-8

J

Destillate (Kohle), Koksofenleichtöl, Naphthalin-Schnitt

Naphthalinöl

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Vorfraktionierung (kontinuierliche Destillation) von Koksofenleichtöl; besteht vorwiegend aus Naphthalin, Cumaron und Inden und siedet über 148 °C (298 °F)]

648-084-00-3

285-076-5

85029-51-2

J, M

Destillate (Kohlenteer), Naphthalinöle

Naphthalinöl

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von Kohlenteer; besteht in erster Linie aus aromatischen und anderen Kohlenwasserstoffen, Phenolverbindungen und aromatischen Stickstoffverbindungen und destilliert im Bereich von etwa 200 °C bis 250 °C (392 °F bis 482 °F)]

648-085-00-9

283-484-8

84650-04-4

J, M

Destillate (Kohlenteer), Naphthalinöle, naphthalinarm

Naphthalinöl-Redestillat

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Kristallisation von Naphthalinöl; besteht in erster Linie aus Naphthalin, Alkylnaphthalinen und Phenolverbindungen]

648-086-00-4

284-898-1

84989-09-3

J, M

Destillate (Kohlenteer), Mutterlauge der Kristallisation von Naphthalinöl

Naphthalinöl-Redestillat

[komplexe Kombination organischer Verbindungen, erhalten als Filtrat aus der Kristallisation der Naphthalinfraktion von Kohlenteer; mit einem Siedebereich von etwa 200 °C bis 230 °C (392 °F bis 446 °F); enthält hauptsächlich Naphthalin, Thionaphthen und Alkylnaphthaline]

648-087-00-X

295-310-8

91995-49-2

J, M

Extraktrückstände (Kohle), Naphthalinöl, alkalisch;

Naphthalinöl-Extraktrückstand

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten aus alkalischem Waschen von Naphthalinöl zur Entfernung von Phenolverbindungen (Teersäuren); besteht aus Naphthalin und Alkylnaphthalinen]

648-088-00-5

310-166-9

121620-47-1

J, M

Extraktrückstände (Kohle), Naphthalinöl, alkalisch, naphthalinarm

Naphthalinöl-Extraktrückstand

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen nach Entfernen von Naphthalin aus alkalisch gewaschenem Naphthalinöl durch ein Kristallisationsverfahren; besteht in erster Linie aus Naphthalin und Alkylnaphthalinen]

648-089-00-0

310-167-4

121620-48-2

J, M

Destillate (Kohlenteer), Naphthalinöle, naphthalinfrei, alkalische Extrakte

Naphthalinöl-Extraktrückstand

[Öl, das nach Entfernen von Phenolverbindungen (Teersäuren) aus abgelassenem Naphthalinöl durch alkalisches Waschen zurückbleibt; besteht in erster Linie aus Naphthalin und Alkylnaphthalinen]

648-090-00-6

292-612-1

90640-90-7

J, M

Extraktrückstände (Kohle), Naphthalinöl, alkalisch, Kopfdestillate

Naphthalinöl-Extraktrückstand

[Destillat aus alkalisch gewaschenem Naphthalinöl mit einem Destillationsbereich von etwa 180 °C bis 220 °C (356 °F bis 428 °F); besteht in erster Linie aus Naphthalin, Alkylbenzolen, Inden und Indan]

648-091-00-1

292-627-3

90641-04-6

J, M

Destillate (Kohlenteer), Naphthalinöle, Methylnaphthalin-Fraktion;

Methylnaphthalinöl

[Destillat aus der fraktionierten Destillation von Hochtemperaturkohlenteer; besteht in erster Linie aus substituierten aromatischen Kohlenwasserstoffen mit zwei Ringen sowie aromatischen Stickstoffbasen mit einem Siedebereich von etwa 225 °C bis 255 °C (437 °F bis 491 °F)]

648-092-00-7

309-985-4

101896-27-9

J, M

Destillate (Kohlenteer), Naphthalinöle, Indol-Methylnaphthalin-Fraktion

Methylnaphthalinöl

[Destillat aus der fraktionierten Destillation von Hochtemperaturkohlenteer; besteht in erster Linie aus Indol und Methylnaphthalin mit einem Siedebereich von etwa 235 °C bis 255 °C (455 °F bis 491 °F)]

648-093-00-2

309-972-3

101794-91-6

J, M

Destillate (Kohlenteer), Naphthalinöle, saure Extrakte

Methylnaphthalinöl-Extraktrückstand

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Basenentzug aus der Methylnaphthalin-Fraktion aus der Destillation von Kohlenteer; mit einem Siedebereich von etwa 230 °C bis 255 °C (446 °F bis 491 °F); enthält hauptsächlich 1(2)-Methylnaphthalin, Naphthalin, Dimethylnaphthalin und Biphenyl]

648-094-00-8

295-309-2

91995-48-1

J, M

Extraktrückstände (Kohle), Naphthalinöl alkalisch, Destillationsrückstände

Methylnaphthalinöl-Extraktrückstand

[Rückstand aus der Destillation von alkalisch gewaschenem Naphthalinöl mit einem Destillationsbereich von etwa 220 °C bis 300 °C (428 °F bis 572 °F); besteht in erster Linie aus Naphthalin, Alkylnaphthalinen und aromatischen Stickstoffbasen]

648-095-00-3

292-628-9

90641-05-7

J, M

Extraktöle (Kohle), sauer, teerbasenfrei

Methylnaphthalinöl-Extraktrückstand

[Extraktöl mit einem Siedebereich von etwa 220 °C bis 265 °C (428 °F bis 509 °F), aus alkalischem Kohlenteer-Extraktrückstand, hergestellt durch saures Waschen z. B. mit wässriger Schwefelsäure nach der Destillation zur Abtrennung der Teerbasen; besteht in erster Linie aus Alkylnaphthalinen]

648-096-00-9

284-901-6

84989-12-8

J, M

Destillate (Kohlenteer), Benzolfraktion, Destillationsrückstände;

Waschöl

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Rohbenzol (Hochtemperaturkohlenteer); kann flüssig sein mit einem Destillationsbereich von etwa 150 °C bis 300 °C (302 °F bis 572 °F) oder halbfest oder fest mit einem Schmelzpunkt bis zu 70 °C (158 °F); besteht in erster Linie aus Naphthalin und Alkylnaphthalinen]

648-097-00-4

310-165-3

121620-46-0

J, M

Anthracenöl, Anthracenpaste

Anthracenölfraktion

[anthracenreicher Feststoff, erhalten durch Kristallisation und Zentrifugieren von Anthracenöl; besteht in erster Linie aus Anthracen, Carbazol und Phenanthren]

648-103-00-5

292-603-2

90640-81-6

J, M

Anthracenöl, Anthracen-arm

Anthracenölfraktion

[Öl, das nach einem Kristallisationsverfahren zum Entfernen eines Anthracen-reichen Feststoffes (Anthracenpaste) aus Anthracenöl zurückbleibt; besteht in erster Linie aus zwei-, drei- und viergliedrigen aromatischen Verbindungen]

648-104-00-0

292-604-8

90640-82-7

J, M

Rückstände (Kohlenteer), Anthracenöldestillation

Anthracenölfraktion

[Rückstand aus der fraktionierten Destillation von Rohanthracen, mit einem Siedebereich von etwa 340 °C bis 400 °C (644 °F bis 752 °F); besteht in erster Linie aus tri- und polynuklearen aromatischen und heterocyclischen Kohlenwasserstoffen]

648-105-00-6

295-505-8

92061-92-2

J, M

Anthracenöl, Anthracenpaste, Anthracenfraktion

Anthracenölfraktion

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Anthracen, erhalten durch Kristallisation des Anthracenöls aus Hochtemperaturteer aus bituminöser Kohle; mit einem Siedebereich von etwa von 330 °C bis 350 °C (626 °F bis 662 °F); enthält hauptsächlich Anthracen, Carbazol und Phenanthren]

648-106-00-1

295-275-9

91995-15-2

J, M

Anthracenöl, Anthracenpaste, Carbazolfraktion

Anthracenölfraktion

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Anthracen, erhalten durch Kristallisation des Anthracenöls aus Hochtemperaturteer aus bituminöser Kohle; mit einem Siedebereich von etwa 350 °C bis 360 °C (662 °F bis 680 °F); enthält hauptsächlich Anthracen, Carbazol und Phenanthren]

648-107-00-7

295-276-4

91995-16-3

J, M

Anthracenöl, Anthracenpaste, leichte Destillate;

Anthracenölfraktion

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Anthracen, erhalten durch Kristallisation des Anthracenöls aus Hochtemperaturteer aus bituminöser Kohle; mit einem Siedebereich von etwa 290 °C bis 340 °C (554 °F bis 644 °F); enthält hauptsächlich trinukleare Aromaten und ihre Dihydroderivate]

648-108-00-2

295-278-5

91995-17-4

J, M

Teeröle, Kohle, Niedertemperatur

Teeröl, hochsiedend

[Destillat aus Niedertemperatur-Kohlenteer; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen, Phenolverbindungen sowie aromatischen Stickstoffbasen mit einem Siedebereich von etwa 160 °C bis 340 °C (320 °F bis 644 °F)]

648-109-00-8

309-889-2

101316-87-4

J, M

Extraktrückstände (Kohle), Niedertemperaturkohlenteer alkalisch

[Rückstand aus Niedertemperatur-Kohlenteerölen durch alkalisches Waschen, z. B. mit wässrigem Natriumhydroxid, zum Entfernen von rohen Kohlenteersäuren; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen und aromatischen Stickstoffbasen]

648-110-00-3

310-191-5

122384-78-5

J, M

Phenole, Extrakt aus Ammoniaklösung

Alkalischer Extrakt

[Kombination von Phenolen, mit Isobutylacetat aus der Ammoniaklösung extrahiert, die aus dem bei der Niedertemperaturpyrolyse (weniger als 700 °C (1 292 °F)) von Kohle anfallenden Gas kondensiert; besteht vorwiegend aus einem Gemisch von ein- und zweiwertigen Phenolen]

648-111-00-9

284-881-9

84988-93-2

J, M

Destillate (Kohlenteer), leichte Öle, alkalische Extrakte;

Alkalischer Extrakt

[wässriger Extrakt aus Carbolöl, hergestellt durch alkalisches Waschen z. B. mit wässrigem Natriumhydroxid; besteht in erster Linie aus den Alkalisalzen verschiedener Phenolverbindungen]

648-112-00-4

292-610-0

90640-88-3

J, M

Extrakte, Kohlenteeröl alkalisch

Alkalischer Extrakt

[Extrakt aus Kohlenteeröl, hergestellt durch alkalisches Waschen, z. B. mit wässrigem Natriumhydroxid; besteht in erster Linie aus den Alkalisalzen verschiedener Phenolverbindungen]

648-113-00-X

266-017-2

65996-83-0

J, M

Destillate (Kohlenteer), Naphthalinöle, alkalische Extrakte

Alkalischer Extrakt

[wässriger Extrakt aus Naphthalinöl, hergestellt durch alkalisches Waschen, z. B. mit wässrigem Natriumhydroxid; besteht in erster Linie aus den Alkalisalzen verschiedener Phenolverbindungen]

648-114-00-5

292-611-6

90640-89-4

J, M

Extraktrückstände (Kohle), Teeröl alkalisch, mit Kohlendioxid und Calciumoxid behandelt

Rohphenole

[Produkt, erhalten durch Behandlung des alkalischen Extrakts aus Kohlenteer mit CO2 und CaO; besteht in erster Linie aus CaCO3, Ca(OH)2, Na2CO3 und anderen organischen und anorganischen Verunreinigungen]

648-115-00-0

292-629-4

90641-06-8

J, M

Teersäuren, Kohle, roh

Rohphenole

[Reaktionsprodukt, erhalten durch Neutralisieren des alkalischen Extrakts von Kohlenteeröl mit einer sauren Lösung, z. B. wässriger Schwefelsäure, oder gasförmigem Kohlendioxid, um die freien Säuren zu erhalten; besteht in erster Linie aus Teersäuren wie Phenol, Kresolen und Xylenolen]

648-116-00-6

266-019-3

65996-85-2

J, M

Teersäuren, Braunkohle, roh

Rohphenole

[angesäuerter alkalischer Extrakt von Braunkohlenteerdestillat; besteht in erster Linie aus Phenol und Phenolhomologen]

648-117-00-1

309-888-7

101316-86-3

J, M

Teersäuren, Braunkohlevergasung

Rohphenole

[komplexe Kombination organischer Verbindungen, erhalten aus der Vergasung von Braunkohle; besteht in erster Linie aus C6-10-hydroxy-aromatischen Phenolen und ihren Homologen]

648-118-00-7

295-536-7

92062-22-1

J, M

Teersäuren, Destillationsrückstände

Destillat-Phenole

[Rückstand aus der Destillation von Rohphenol aus Kohle; besteht in erster Linie aus Phenolen mit Kohlenstoffzahlen im Bereich von C8 bis C10 und einem Erweichungspunkt von 60 °C bis 80 °C (140 °F bis 176 °F)]

648-119-00-2

306-251-5

96690-55-0

J, M

Teersäuren, Methylphenol-Fraktion

Destillat-Phenole

[an 3- und 4-Methylphenol reiche Teersäuren-Fraktion, gewonnen durch Destillation der rohen Teersäuren von Niedertemperaturkohlenteer]

648-120-00-8

284-892-9

84989-04-8

J, M

Teersäuren, Polyalkylphenol-Fraktion

Destillat-Phenole

[Teersäuren-Fraktion, gewonnen durch Destillation der rohen Teersäuren von Niedertemperaturkohlenteer; mit einem Siedebereich von etwa 225 °C bis 320 °C (437 °F bis 608 °F); besteht in erster Linie aus Polyalkylphenolen]

648-121-00-3

284-893-4

84989-05-9

J, M

Teersäuren, Xylenolfraktion

Destillat-Phenole

[an 2,4- und 2,5-Dimethylphenol reiche Teersäuren-Fraktion, gewonnen durch Destillation der rohen Teersäuren von Niedertemperaturkohlenteer]

648-122-00-9

284-895-5

84989-06-0

J, M

Teersäuren, Ethylphenolfraktion

Destillat-Phenole

[an 3- und 4-Ethylphenol reiche Teersäuren-Fraktion, gewonnen durch Destillation der rohen Teersäuren von Niedertemperaturkohlenteer]

648-123-00-4

284-891-3

84989-03-7

J, M

Teersäuren, 3,5-Xylenol-Fraktion

Destillat-Phenole

[an 3,5-Dimethylphenol reiche Teersäuren-Fraktion, gewonnen durch Destillation von Niedertemperatur-Kohlenteersäuren]

648-124-00-X

284-896-0

84989-07-1

J, M

Teersäuren, Rückstände, Destillate, erster Schnitt

Destillat-Phenole

[Rückstand aus der Destillation von leichtem Carbolöl im Bereich von 235 °C bis 355 °C (481 °F bis 697 °F)]

648-125-00-5

270-713-1

68477-23-6

J, M

Teersäuren, Cresylsäure, Rückstände

Destillat-Phenole

[Rückstand aus rohen Kohlenteersäuren nach Entfernen von Phenol, Kresolen, Xylenolen und sämtlichen höhersiedenden Phenolen; schwarzer Feststoff mit einem Schmelzpunkt von ungefähr 80 °C (176 °F); besteht in erster Linie aus Polyalkylphenolen, Gummiharzen und anorganischen Salzen]

648-126-00-0

271-418-0

68555-24-8

J, M

Phenole, C9-11

Destillat-Phenole

648-127-00-6

293-435-2

91079-47-9

J, M

Teersäuren, Cresylsäure

Destillat-Phenole

[komplexe Kombination organischer Verbindungen, erhalten aus Braunkohle; mit einem Siedebereich von etwa 200 °C bis 230 °C (392 °F bis 446 °F); enthält hauptsächlich Phenole und Pyridinbasen]

648-128-00-1

295-540-9

92062-26-5

J, M

Teersäuren, Braunkohle, C2-Alkylphenol-Fraktion

Destillat-Phenole

[Destillat aus der Ansäuerung von alkalisch gewaschenem Braunkohlenteerdestillat mit einem Siedebereich von etwa 200 °C bis 230 °C (392 °F bis 446 °F); besteht in erster Linie aus m- und p-Ethylphenol sowie aus Kresolen und Xylenolen]

648-129-00-7

302-662-9

94114-29-1

J, M

Extraktöle (Kohle), Naphthalinöle

Saurer Extrakt

[wässriger Extrakt, erhalten durch saure Wäsche von alkalisch gewaschenem Naphthalinöl; besteht in erster Linie aus sauren Salzen verschiedener aromatischer Stickstoffbasen einschließlich Pyridin, Chinolin und ihrer Alkylderivate]

648-130-00-2

292-623-1

90641-00-2

J, M

Teerbasen, Chinolinderivate

Destillat-Basen

648-131-00-8

271-020-7

68513-87-1

J, M

Teerbasen, Kohle, Chinolinderivat-Fraktion

Destillat-Basen

648-132-00-3

274-560-1

70321-67-4

J, M

Teerbasen, Kohle, Destillationsrückstände

Destillat-Basen

[Destillationsrückstand, erhalten nach der Destillation von neutralisiertem saurem Extrakt der basenhaltigen Teerfraktionen aus der Destillation von Kohlenteer; enthält hauptsächlich Anilin, Kollidine, Chinolin und Chinolinderivate und Toluidine]

648-133-00-9

295-544-0

92062-29-8

J, M

Kohlenwasserstofföle, aromatisch, gemischt mit Polyethylen und Polypropylen, pyrolysiert, Leichtölfraktion

Wärmebehandlungsprodukte

[Öl, erhalten aus der Wärmebehandlung eines Gemischs von Polyethylen/Polypropylen mit Kohlenteerpech oder aromatischen Ölen; besteht vorwiegend aus Benzol und seinen Homologen mit einem Siedebereich von etwa 70 °C bis 120 °C (158 °F bis 248 °F)]

648-134-00-4

309-745-9

100801-63-6

J, M

Kohlenwasserstofföle, aromatisch, gemischt mit Polyethylen, pyrolysiert, Leichtölfraktion

Wärmebehandlungsprodukte

[Öl, erhalten aus der Wärmebehandlung von Polyethylen mit Kohlenteerpech oder aromatischen Ölen; besteht vorwiegend aus Benzol und seinen Homologen mit einem Siedebereich von 70 °C bis 120 °C (158 °F bis 248 °F)]

648-135-00-X

309-748-5

100801-65-8

J, M

Kohlenwasserstofföle, aromatisch, gemischt mit Polystyrol, pyrolysiert, Leichtölfraktion

Wärmebehandlungsprodukte

[Öl, erhalten aus der Wärmebehandlung von Polystyrol mit Kohlenteerpech oder aromatischen Ölen; besteht vorwiegend aus Benzol und seinen Homologen mit einem Siedebereich von etwa 70 °C bis 210 °C (158 °F bis 410 °F)]

648-136-00-5

309-749-0

100801-66-9

J, M

Extraktrückstände (Kohle), Teeröl, alkalisch, Naphthalin-Destillationsrückstände

Naphthalinöl-Extraktrückstand

[Rückstand, erhalten aus chemischem Öl, extrahiert nach Entfernen von Naphthalin durch Destillation; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit zwei- bis viergliedrigen kondensierten Ringen und aromatischen Stickstoffbasen]

648-137-00-0

277-567-8

73665-18-6

J, M

Teersäuren, Cresylsäure, Natriumsalze, Lösungen kaustischer Alkalien

Alkalischer Extrakt

648-139-00-1

272-361-4

68815-21-4

J, M

Extraktöle (Kohle), Teerbase

Saurer Extrakt

[Extrakt aus dem Rückstand vom alkalischen Extrakt aus Kohlenteeröl, hergestellt durch saures Waschen z. B. mit wässriger Schwefelsäure nach der Destillation zum Entfernen von Naphthalin; besteht in erster Linie aus den sauren Salzen verschiedener aromatischer Stickstoffbasen einschließlich Pyridin, Chinolin und ihren Alkylderivaten]

648-140-00-7

266-020-9

65996-86-3

J, M

Teerbasen, Kohle, roh

Roh-Teerbasen

[Reaktionsprodukt, erhalten durch Neutralisieren des Extraktionsöls von Kohlenteerbasen mit einer alkalischen Lösung, z. B. wässrigem Natriumhydroxid, um die freien Basen zu erhalten; besteht in erster Linie aus organischen Basen wie Acridin, Phenanthridin, Pyridin, Chinolin und ihren Alkylderivaten]

648-141-00-2

266-018-8

65996-84-1

J, M

Leichtöl (Kohle), Koksofen

Rohbenzol

[flüchtige organische Flüssigkeit, extrahiert aus dem Gas, das bei der Hochtemperaturpyrolyse (höher als 700 °C (1 292 °F)) von Kohle anfällt; besteht in erster Linie aus Benzol, Toluol und Xylolen; kann andere kleinere Kohlenwasserstoffbestandteile enthalten]

648-147-00-5

266-012-5

65996-78-3

J

Destillate (Kohle), flüssige Lösungsmittelextraktion, primär

[flüssiges Produkt der Kondensation von Dämpfen, die während der Aufspaltung von Kohle in einem flüssigen Lösungsmittel austreten; mit einem Siedebereich von etwa 30 °C bis 300 °C (86 °F bis 572 °F); besteht in erster Linie aus teilweise hydrierten aromatischen Kohlenwasserstoffen mit kondensierten Ringen, aromatischen Verbindungen, die Stickstoff, Sauerstoff und Schwefel enthalten, sowie ihren Alkylderivaten mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C14]

648-148-00-0

302-688-0

94114-52-0

J

Destillate (Kohle), Lösungsmittelextraktion, hydrogekrackt

[Destillat, erhalten durch Hydrokracken von Kohlenextrakt oder der Lösung, die durch flüssige Lösungsmittelextraktion oder Extraktion mit überkritischen Gasen entsteht; mit einem Siedebereich von etwa 30 °C bis 300 °C (86 °F bis 572 °F); besteht in erster Linie aus aromatischen, hydrierten aromatischen und naphthenhaltigen Verbindungen, ihren Alkylderivaten und Alkanen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C14; auch Stickstoff, Schwefel und Sauerstoff enthaltende aromatische und hydrierte aromatische Verbindungen sind vorhanden]

648-149-00-6

302-689-6

94114-53-1

J

Naphtha (Kohle), Lösungsmittelextraktion hydrogekrackt

[Fraktion des Destillats, erhalten durch Hydrokracken von Kohlenextrakt oder der Lösung, die durch flüssige Lösungsmittelextraktion oder Extraktion mit überkritischen Gasen entsteht, mit einem Siedebereich von etwa 30 °C bis 180 °C (86 °F bis 356 °F); besteht in erster Linie aus aromatischen, hydrierten aromatischen und naphthenhaltigen Verbindungen, ihren Alkylderivaten und Alkanen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C9; auch Stickstoff, Schwefel und Sauerstoff enthaltende aromatische und hydrierte aromatische Verbindungen sind vorhanden]

648-150-00-1

302-690-1

94114-54-2

J

Mittlere Destillate (Kohle), Lösungsmittelextraktion, hydrogekrackt

[Destillat, erhalten durch Hydrokracken von Kohlenextrakt oder der Lösung, die durch flüssige Lösungsmittelextraktion oder Extraktion mit überkritischen Gasen entsteht, mit einem Siedebereich von etwa 180 °C bis 300 °C (356 °F bis 572 °F); besteht in erster Linie aus aromatischen Verbindungen mit zwei Ringen, hydrierten aromatischen und naphthenhaltigen Verbindungen, ihren Alkylderivaten und Alkanen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C9 bis C14; auch Stickstoff, Schwefel und Sauerstoff enthaltende Verbindungen sind vorhanden]

648-152-00-2

302-692-2

94114-56-4

J

Mittlere Destillate (Kohle), Lösungsmittelextraktion, hydrogekrackt, hydriert

[Destillat aus der Hydrierung von hydrogekracktem mittlerem Destillat aus Kohlenextrakt oder der Lösung, die durch flüssige Lösungsmittelextraktion oder Extraktion mit überkritischen Gasen entsteht, mit einem Siedebereich von etwa 180 °C bis 280 °C (356 °F bis 536 °F); besteht in erster Linie aus hydrierten Kohlenstoffverbindungen mit zwei Ringen und ihren Alkylderivaten mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C9 bis C14]

648-153-00-8

302-693-8

94114-57-5

J

Leichtöl (Kohle), Halbverkokungsverfahren

Frischöl

[flüchtige organische Flüssigkeit, die aus dem bei der Niedertemperaturpyrolyse (weniger als 700 °C (1 292 °F)) ausströmenden Gas kondensiert; besteht in erster Linie aus C6-10-Kohlenwasserstoffen]

648-156-00-4

292-635-7

90641-11-5

J

Kohlenwasserstoffe, C4, frei von 1,3-Butadien und Isobuten

Gase aus der Erdölverarbeitung

649-118-00-X

306-004-1

95465-89-7

K

Benzin, natürlich

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, abgetrennt von Erdgas durch Kühl- oder Absorptionsverfahren; besteht in erster Linie aus gesättigten aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C8 mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 120 °C (– 4 °F bis 248 °F)]

649-261-00-8

232-349-1

8006-61-9

P

Naphtha

Naphtha, niedrigsiedend

[aufbereitete, teilweise aufbereitete oder nicht aufbereitete Erdölprodukte, hergestellt durch Destillation von Erdgas; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C6 mit einem Siedebereich von etwa 100 °C bis 200 °C (212 °F bis 392 °F)]

649-262-00-3

232-443-2

8030-30-6

P

Ligroin

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der fraktionierten Destillation von Erdöl; diese Fraktion siedet im Bereich von etwa 20 °C bis 135 °C (58 °F bis 275 °F)]

649-263-00-9

232-453-7

8032-32-4

P

Naphtha (Erdöl), schwer, Straight-run-Benzin

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Rohöldestillation; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 65 °C bis 230 °C (149 °F bis 446 °F)]

649-264-00-4

265-041-0

64741-41-9

P

Naphtha (Erdöl), gesamt, Straight-run-Benzin

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Rohöldestillation; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 220 °C (– 4 °F bis 428 °F)]

649-265-00-X

265-042-6

64741-42-0

P

Naphtha (Erdöl), leicht, Straight-run-Benzin

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Rohöldestillation; besteht in erster Linie aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C10 mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 180 °C (– 4 °F bis 356 °F)]

649-266-00-5

265-046-8

64741-46-4

P

Solvent Naphtha (Erdöl), leicht, aliphatisch

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten aus der Destillation von Rohöl oder Naturbenzin; besteht in erster Linie aus gesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C10 mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 160 °C (95 °F bis 320 °F)]

649-267-00-0

265-192-2

64742-89-8

P

Destillate (Erdöl), leicht, Straight-run-Benzin

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Rohöl; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C2 bis C7 mit einem Siedebereich von etwa – 88 °C bis 99 °C (– 127 °F bis 210 °F)]

649-268-00-6

270-077-5

68410-05-9

P

Benzin, Dampfrückgewinnung

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, abgetrennt durch Kühlen der Gase aus Dampfrückgewinnungssystemen; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 196 °C (– 4 °F bis 384 °F)]

649-269-00-1

271-025-4

68514-15-8

P

Straight-run-Benzin, Toppanlage

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt in der Toppanlage durch Destillation von Rohöl; mit einem Siedebereich von etwa 36,1 °C bis 193,3 °C (97 °F bis 380 °F)]

649-270-00-7

271-727-0

68606-11-1

P

Naphtha (Erdöl), ungesüßt

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Naphthaläufen aus verschiedenen Raffinerieverfahren; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 0 °C bis 230 °C (25 °F bis 446 °F)]

649-271-00-2

272-186-3

68783-12-0

P

Destillate (Erdöl), Kopfprodukte, Fraktionierung von leichtem Straight-run-Benzin, Stabilisationskolonne

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Fraktionierung leichten Straight-run-Benzins; besteht aus gesättigten aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C3 bis C6]

649-272-00-8

272-931-2

68921-08-4

P

Naphtha (Erdöl), schwer, Straight-run-Benzin, aromatenhaltig

Naphtha, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von Rohöl; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen im Bereich von C8 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 130 °C bis 210 °C (266 °F bis 410 °F)]

649-273-00-3

309-945-6

101631-20-3

P

Naphtha (Erdöl), gesamtes Alkylatbenzin

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation der Reaktionsprodukte von Isobutan mit Monoolefinen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C3 bis C5; besteht in erster Linie aus verzweigten gesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 90 °C bis 220 °C (194 °F bis 428 °F]

649-274-00-9

265-066-7

64741-64-6

P

Naphtha (Erdöl), schweres Alkylatbenzin

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation der Reaktionsprodukte von Isobutan mit Monoolefinen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C3 bis C5; besteht in erster Linie aus verzweigten gesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C9 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 150 °C bis 220 °C (302 °F bis 428 °F]

649-275-00-4

265-067-2

64741-65-7

P

Naphtha (Erdöl), leichtes Alkylatbenzin

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation der Reaktionsprodukte von Isobutan mit Monoolefinen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C3 bis C5; besteht in erster Linie aus verzweigten gesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C10 mit einem Siedebereich von etwa 90 °C bis 160 °C (194 °F bis 320 °F)]

649-276-00-X

265-068-8

64741-66-8

P

Naphtha (Erdöl), Isomerisierung

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der katalytischen Isomerisierung von geradkettigen Paraffinen mit C4 bis C6; besteht in erster Linie aus gesättigten Kohlenwasserstoffen wie Isobutan, Isopentan, 2,2-Dimethylbutan, 2-Methylpentan und 3-Methylpentan]

649-277-00-5

265-073-5

64741-70-4

P

Naphtha (Erdöl), Lösungsmittelraffination, leicht

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten als Raffinat aus der Lösungsmittelextraktion; besteht in erster Linie aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 190 °C (95 °F bis 374 °F)]

649-278-00-0

265-086-6

64741-84-0

P

Naphtha (Erdöl), Lösungsmittelraffination, schwer

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten als Raffinat aus der Lösungsmittelextraktion; besteht in erster Linie aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 90 °C bis 230 °C (194 °F bis 446 °F)]

649-279-00-6

265-095-5

64741-92-0

P

Raffinate (Erdöl), katalytisches Reformieren, Ethylenglykollösung, Gegenstromextraktion

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten als Raffinat aus dem Udex-Extraktionsverfahren am Lauf des katalytischen Reformers; besteht aus gesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C9]

649-280-00-1

270-088-5

68410-71-9

P

Raffinate (Erdöl), Reformer, in Lurgi-Anlage getrennt

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten als Raffinat aus einer Lurgi-Trennanlage; besteht in erster Linie aus nichtaromatischen Kohlenwasserstoffen sowie kleinen Mengen an aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C8]

649-281-00-7

270-349-3

68425-35-4

P

Naphtha (Erdöl), gesamtes Alkylatbenzin, butanhaltig

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation der Reaktionsprodukte von Isobutan mit Monoolefinen mit Kohlenstoffzahlen gewöhnlich im Bereich von C3 bis C5; besteht in erster Linie aus verzweigten, gesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C12 sowie einigen Butanen mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 200 °C (95 °F bis 428 °F)]

649-282-00-2

271-267-0

68527-27-5

P

Destillate (Erdöl), aus dampfgekracktem Naphtha, leicht, Lösungsmittelraffination, wasserstoffbehandelt

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten als Raffinate aus der Lösungsmittelextraktion von wasserstoffbehandeltem leichtem Destillat aus dampfgekracktem Naphtha]

649-283-00-8

295-315-5

91995-53-8

P

Naphtha (Erdöl), C4-12, Butanalkylat, isooctanreich

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Alkylierung von Butanen; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C12, reich an Isooctan, mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 210 °C (95 °F bis 410 °F)]

649-284-00-3

295-430-0

92045-49-3

P

Kohlenwasserstoffe, wasserstoffbehandelte leichte Naphthadestillate, Lösungsmittelraffination

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten aus der Destillation von wasserstoffbehandeltem Naphtha und anschließender Lösungsmittelextraktion und Destillation; besteht in erster Linie aus gesättigten Kohlenwasserstoffen mit einem Siedebereich von etwa 94 °C bis 99 °C (201 °F bis 210 °F)]

649-285-00-9

295-436-3

92045-55-1

P

Naphtha (Erdöl), Isomerisierung, C6-Fraktion

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation eines katalytisch isomerisierten Benzins; besteht in erster Linie aus Hexanisomeren mit einem Siedebereich von etwa 60 °C bis 66 °C (140 °F bis 151 °F)]

649-286-00-4

295-440-5

92045-58-4

P

Kohlenwasserstoffe, C6-7, Naphthakracken, Lösungsmittelraffination;

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Sorption von Benzol aus einem katalytisch voll hydrierten benzolreichen Kohlenwasserstoffschnitt, hergestellt durch Destillation von vorhydriertem gekracktem Naphtha; besteht in erster Linie aus Paraffinen und Naphthenen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C7 mit einem Siedebereich von etwa 70 °C bis 100 °C (158 °F bis 212 °F)]

649-287-00-X

295-446-8

92045-64-2

P

Kohlenwasserstoffe, C6-reich, wasserstoffbehandelte leichte Naphthadestillate, Lösungsmittelraffination

Naphtha, niedrigsiedend, modifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von wasserstoffbehandeltem Naphtha mit nachfolgender Lösungsmittelextraktion; besteht in erster Linie aus gesättigten Kohlenwasserstoffen mit einem Siedebereich von etwa 65 °C bis 70 °C (149 °F bis 158 °F)]

649-288-00-5

309-871-4

101316-67-0

P

Naphtha (Erdöl), schwer, katalytisch gekrackt

Naphtha, katalytisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus einem katalytischen Krackverfahren; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen vorwiegend im Bereich von C6 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 65 °C bis 230 °C (148 °F bis 446 °F); enthält eine relativ große Menge an ungesättigten Kohlenwasserstoffen]

649-289-00-0

265-055-7

64741-54-4

P

Naphtha (Erdöl), leicht, katalytisch gekrackt

Naphtha, katalytisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus einem katalytischen Krackverfahren; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen vorwiegend im Bereich von C4 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 190 °C (– 4 °F bis 374 °F); enthält eine relativ große Menge an ungesättigten Kohlenwasserstoffen]

649-290-00-6

265-056-2

64741-55-5

P

Kohlenwasserstoffe, C3-11, Destillate nach katalytischem Kracken

Naphtha, katalytisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus einem katalytischen Krackverfahren; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C3 bis C11 mit einem Siedebereich bis zu etwa 204 °C (400 °F)]

649-291-00-1

270-686-6

68476-46-0

P

Naphtha (Erdöl), katalytisch gekracktes leichtes Destillat

Naphtha, katalytisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus einem katalytischen Krackverfahren; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C1 bis C5]

649-292-00-7

272-185-8

68783-09-5

P

Destillate (Erdöl), aus dampfgekracktem Naphtha, leicht, wasserstoffbehandelt, aromatisch

Naphtha, katalytisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Behandeln eines leichten Destillats aus dampfgekracktem Naphtha; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen]

649-293-00-2

295-311-3

91995-50-5

P

Naphtha (Erdöl), schwer, katalytisch gekrackt, gesüßt

Naphtha, katalytisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Süßung eines katalytisch gekrackten Erdöldestillats zur Umwandlung von Mercaptanen oder zum Entfernen saurer Verunreinigungen; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 60 °C bis 200 °C (140 °F bis 392 °F)]

649-294-00-8

295-431-6

92045-50-6

P

Naphtha (Erdöl), leicht, katalytisch gekrackt, gesüßt

Naphtha, katalytisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Süßung von Naphtha aus einem katalytischen Krackverfahren zur Umwandlung von Mercaptanen oder zum Entfernen saurer Verunreinigungen; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 210 °C (95 °F bis 410 °F)]

649-295-00-3

295-441-0

92045-59-5

P

Kohlenwasserstoffe, C8-12, katalytisches Kracken, chemisch neutralisiert

Naphtha, katalytisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation eines Schnitts aus dem katalytischen Kracken, der einer alkalischen Wäsche unterzogen wurde; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen im Bereich von C8 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 130 °C bis 210 °C (266 °F bis 410 °F)]

649-296-00-9

295-794-0

92128-94-4

P

Kohlenwasserstoffe, C8-12, Destillate nach katalytischem Kracken

Naphtha, katalytisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von Produkten aus einem katalytischen Krackverfahren; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C8 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 140 °C bis 210 °C (284 °F bis 410 °F)]

649-297-00-4

309-974-4

101794-97-2

P

Kohlenwasserstoffe, C8-12, katalytisches Kracken, chemisch neutralisiert, gesüßt

Naphtha, katalytisch gekrackt, niedrigsiedend

649-298-00-X

309-987-5

101896-28-0

P

Naphtha (Erdöl), leicht, katalytisch reformiert

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus einem katalytischen Reformierverfahren; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen vorwiegend im Bereich von C5 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 190 °C (95 °F bis 374 °F); enthält eine relativ große Menge aromatischer und verzweigter Kohlenwasserstoffe; dieser Lauf kann einen Massenanteil von 10 % oder mehr Benzol enthalten]

649-299-00-5

265-065-1

64741-63-5

P

Naphtha (Erdöl), schwer, katalytisch reformiert

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus einem katalytischen Reformierverfahren; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 90 °C bis 230 °C (194 °F bis 446 °F)]

649-300-00-9

265-070-9

64741-68-0

P

Destillate (Erdöl), katalytisch reformiert, Pentanabtrennung

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Produkten aus einem katalytischen Reformierverfahren; besteht in erster Linie aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C3 bis C6 mit einem Siedebereich von etwa – 49 °C bis 63 °C (– 57 °F bis 145 °F)]

649-301-00-4

270-660-4

68475-79-6

P

Kohlenwasserstoffe, C2-6, C6-8, katalytisch reformiert

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

649-302-00-X

270-687-1

68476-47-1

P

Rückstände (Erdöl), C6-8, katalytisch reformiert

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexer Rückstand aus dem katalytischen Reformieren von C6-8-Beschickung; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C2 bis C6]

649-303-00-5

270-794-3

68478-15-9

P

Naphtha (Erdöl), leicht, katalytisch reformiert, aromatenfrei

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Produkten aus einem katalytischen Reformierverfahren; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C8 mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 120 °C (95 °F bis 248 °F); enthält eine relativ große Menge an von aromatischen Bestandteilen befreiten verzweigten Kohlenwasserstoffen]

649-304-00-0

270-993-5

68513-03-1

P

Destillate (Erdöl), Kopfprodukte, katalytisch reformiertes Straight-run-Benzin

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten aus katalytischem Reformieren von Straight-run-Benzin mit anschließender Fraktionierung des gesamten ablaufenden Produkts; besteht aus gesättigten aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C2 bis C6]

649-305-00-6

271-008-1

68513-63-3

P

Erdölprodukte, Reformate, Hydrofiner-Powerformer

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus einem Hydrofiner-Powerformer-Verfahren mit einem Siedebereich von etwa 27 °C bis 210 °C (80 °F bis 410 °F)]

649-306-00-1

271-058-4

68514-79-4

P

Naphtha (Erdöl), gesamt, reformiert

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus einem katalytischen Reformierverfahren; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 230 °C (95 °F bis 446 °F)]

649-307-00-7

272-895-8

68919-37-9

P

Naphtha (Erdöl), katalytisch reformiert

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus einem katalytischen Reformierverfahren; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen vorwiegend im Bereich von C4 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 30 °C bis 220 °C (90 °F bis 430 °F); enthält eine relativ große Menge aromatischer und verzweigter Kohlenwasserstoffe; dieser Lauf kann einen Massenanteil von 10 % oder mehr Benzol enthalten]

649-308-00-2

273-271-8

68955-35-1

P

Destillate (Erdöl), katalytisch reformiert, wasserstoffbehandelt, leicht, C8-12, aromatische Fraktion

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Alkylbenzolen, erhalten durch katalytisches Reformieren von Naphtha; besteht in erster Linie aus Alkylbenzolen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C8 bis C10 mit einem Siedebereich von etwa 160 °C bis 180 °C (320 °F bis 356 °F)]

649-309-00-8

285-509-8

85116-58-1

P

Aromatische Kohlenwasserstoffe, C8, durch katalytisches Reformieren

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

649-310-00-3

295-279-0

91995-18-5

P

Aromatische Kohlenwasserstoffe, C7-12, C8-reich;

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Abtrennen von der das Platformat enthaltenden Fraktion; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C12 (in erster Linie C8) und kann nichtaromatische Kohlenwasserstoffe enthalten, in beiden Fällen mit Siedebereichen von etwa 130 °C bis 200 °C (266 °F bis 392 °F)]

649-311-00-9

297-401-8

93571-75-6

P

Benzin, C5-11, hochoctanig, stabilisiert reformiert

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe, hochoctanige Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch katalytische Dehydrierung von vorwiegend naphthenhaltigem Naphtha; besteht in erster Linie aus Aromaten und Nichtaromaten mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa 45 °C bis 185 °C (113 °F bis 365 °F)]

649-312-00-4

297-458-9

93572-29-3

P

Kohlenwasserstoffe, C7-12, reich an Aromaten mit C>9, Reformieren, schwere Fraktion

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Abtrennen von der das Platformat enthaltenden Fraktion; besteht in erster Linie aus Nichtaromaten mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 120 °C bis 210 °C (248 °F bis 380 °F) sowie Aromaten mit C9 und höher]

649-313-00-X

297-465-7

93572-35-1

P

Kohlenwasserstoffe, C5-11, reich an Nichtaromaten, Reformieren, leichte Fraktion

Naphtha katalytisch reformiert, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Abtrennen von der das Platformat enthaltenden Fraktion; besteht in erster Linie aus Nichtaromaten mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 125 °C (94 °F bis 257 °F) sowie Benzol und Toluol]

649-314-00-5

297-466-2

93572-36-2

P

Naphtha (Erdöl), leicht, thermisch gekrackt

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Produkten aus einem thermischen Krackverfahren; besteht in erster Linie aus ungesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C8 mit einem Siedebereich von etwa – 10 °C bis 130 °C (14 °F bis 266 °F)]

649-316-00-6

265-075-6

64741-74-8

P

Naphtha (Erdöl), schwer, thermisch gekrackt

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation der Produkte aus einem thermischen Krackverfahren; besteht in erster Linie aus ungesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 65 °C bis 220 °C (148 °F bis 428 °F)]

649-317-00-1

265-085-0

64741-83-9

P

Destillate (Erdöl), schwer, aromatisch

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation der Produkte aus dem thermischem Kracken von Ethan und Propan; diese höhersiedende Fraktion besteht in erster Linie aus aromatischen C5-7-Kohlenwasserstoffen sowie einigen ungesättigten aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend von C5; dieser Lauf kann Benzol enthalten]

649-318-00-7

267-563-4

67891-79-6

P

Destillate (Erdöl), leicht, aromatisch

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation der Produkte aus dem thermischem Kracken von Ethan und Propan; diese niedrigsiedende Fraktion besteht in erster Linie aus aromatischen C5-7-Kohlenwasserstoffen sowie einigen ungesättigten aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend von C5; dieser Lauf kann Benzol enthalten]

649-319-00-2

267-565-5

67891-80-9

P

Destillate (Erdöl), pyrolysiertes Naphtha und Raffinat, Benzinverschnitt

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch pyrolytische Zersetzung von Naphtha und Raffinat bei 816 °C (1 500 °F); besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit einer Kohlenstoffzahl von C9 mit einem Siedepunkt von etwa 204 °C (400 °F)]

649-320-00-8

270-344-6

68425-29-6

P

Aromatische Kohlenwasserstoffe, C6-8, pyrolysiertes Naphtha und Raffinat

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch pyrolytische Zersetzung von Naphtha und Raffinat bei 816 °C (1 500 °F); besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C8, einschließlich Benzol]

649-321-00-3

270-658-3

68475-70-7

P

Destillate (Erdöl), thermisch gekracktes Naphtha und Gasöl

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von thermisch gekracktem Naphtha und/oder Gasöl; besteht in erster Linie aus Olefinen mit einer Kohlenstoffzahl von C5 mit einem Siedebereich von etwa 33 °C bis 60 °C (91 °F bis 140 °F)]

649-322-00-9

271-631-9

68603-00-9

P

Destillate (Erdöl), thermisch gekracktes Naphtha und Gasöl, C5-Dimere enthaltend

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch extraktive Destillation von thermisch gekracktem Naphtha und/oder Gasöl; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit einer Kohlenstoffzahl von C5 sowie einigen dimerisierten C5-Olefinen mit einem Siedebereich von etwa 33 °C bis 184 °C (91 °F bis 363 °F)]

649-323-00-4

271-632-4

68603-01-0

P

Destillate (Erdöl), thermisch gekracktes Naphtha und Gasöl, extrahiert

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch extraktive Destillation von thermisch gekracktem Naphtha und/oder Gasöl; besteht aus Paraffinen und Olefinen, vorwiegend aus Isopentenen wie 2-Methyl-1-buten und 2-Methyl-2-buten, mit einem Siedebereich von etwa 31 °C bis 40 °C (88 °F bis 104 °F)]

649-324-00-X

271-634-5

68603-03-2

P

Destillate (Erdöl), leicht, thermisch gekrackt, Butan abgetrennt, aromatisch

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus einem thermischen Krackverfahren; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen, in erster Linie Benzol]

649-325-00-5

273-266-0

68955-29-3

P

Naphtha (Erdöl), leicht thermisch gekrackt, gesüßt

Naphtha, thermisch gekrackt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Süßung eines Erdöldestillats aus dem Hochtemperaturkracken von Schwerölfraktionen zur Umwandlung von Mercaptanen; besteht in erster Linie aus Aromaten, Olefinen und gesättigten Kohlenwasserstoffen mit einem Siedebereich von etwa 20 °C bis 100 °C (68 °F bis 212 °F)]

649-326-00-0

295-447-3

92045-65-3

P

Naphtha (Erdöl), mit Wasserstoff behandelt, schwer

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Wasserstoffbehandlung einer Erdölfraktion unter Einsatz eines Katalysators; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6bis C13 mit einem Siedebereich von etwa 65 °C bis 230 °C (149 °F bis 446 °F)]

649-327-00-6

265-150-3

64742-48-9

P

Naphtha (Erdöl), mit Wasserstoff behandelt, leicht

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Wasserstoffbehandlung einer Erdölfraktion unter Einsatz eines Katalysators; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 190 °C (– 4 °F bis 374 °F)]

649-328-00-1

265-151-9

64742-49-0

P

Naphtha (Erdöl), hydrodesulfuriert, leicht

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch katalytische Hydrodesulfurierung; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 190 °C (– 4 °F bis 374 °F)]

649-329-00-7

265-178-6

64742-73-0

P

Naphtha (Erdöl), hydrodesulfuriert, schwer

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch katalytische Hydrodesulfurierung; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 90 °C bis 230 °C (194 °F bis 446 °F)]

649-330-00-2

265-185-4

64742-82-1

P

Destillate (Erdöl), wasserstoffbehandelt, mittlere, mittelsiedend

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von Produkten aus der Wasserstoffbehandlung von Mitteldestillat; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C10 mit einem Siedebereich von etwa 127 °C bis 188 °C (262 °F bis 370 °F)]

649-331-00-8

270-092-7

68410-96-8

P

Destillate (Erdöl), leichtes Destillat, Wasserstoffbehandlungsverfahren, niedrigsiedend

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von Produkten aus der Wasserstoffbehandlung von leichtem Destillat; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C9 mit einem Siedebereich von etwa 3 °C bis 194 °C (37 °F bis 382 °F)]

649-332-00-3

270-093-2

68410-97-9

P

Destillate (Erdöl), wasserstoffbehandeltes schweres Naphtha, Kopfprodukte, Isohexanabtrennung

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation der Produkte aus der Wasserstoffbehandlung von schwerem Naphtha; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C3 bis C6 mit einem Siedebereich von etwa – 49 °C bis 68 °C (– 57 °F bis 155 °F)]

649-333-00-9

270-094-8

68410-98-0

P

Lösungsmittelnaphtha (Erdöl), leicht aromatisch, mit Wasserstoff behandelt

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Wasserstoffbehandlung einer Erdölfraktion unter Einsatz eines Katalysators; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C8 bis C10 mit einem Siedebereich von etwa 135 °C bis 210 °C (275 °F bis 410 °F)]

649-334-00-4

270-988-8

68512-78-7

P

Naphtha (Erdöl), hydrodesulfuriert, thermisch gekrackt, leicht

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Fraktionierung von hydrodesulfuriertem thermisch gekracktem Destillat; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa 23 °C bis 195 °C (73 °F bis 383 °F)]

649-335-00-X

285-511-9

85116-60-5

P

Naphtha (Erdöl), mit Wasserstoff behandelt, leicht, Cycloalkan enthaltend

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation einer Erdölfraktion; besteht in erster Linie aus Alkanen und Cycloalkanen mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 190 °C (– 4 °F bis 374 °F)]

649-336-00-5

285-512-4

85116-61-6

P

Naphtha (Erdöl), schwer, dampfgekrackt, hydriert

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrig siedend

649-337-00-0

295-432-1

92045-51-7

P

Naphtha (Erdöl), hydrodesulfuriert, gesamt

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch katalytische Hydrodesulfurierung; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa 30 °C bis 250 °C (86 °F bis 482 °F)]

649-338-00-6

295-433-7

92045-52-8

P

Naphtha (Erdöl), wasserstoffbehandelt, leicht, dampfgekrackt

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Wasserstoffbehandlung einer aus Pyrolyse stammenden Erdölfraktion unter Einsatz eines Katalysators; besteht in erster Linie aus ungesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 190 °C (95 °F bis 374 °F)]

649-339-00-1

295-438-4

92045-57-3

P

Kohlenwasserstoffe, C4-12, Naphthakracken, wasserstoffbehandelt

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation des Produkts aus dem Dampfkracken von Naphtha und nachfolgender selektiver katalytischer Hydrierung von Gummibildnern; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 30 °C bis 230 °C (86 °F bis 446 °F)]

649-340-00-7

295-443-1

92045-61-9

P

Solvent Naphtha (Erdöl), wasserstoffbehandelt, leicht, naphthenhaltig

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Wasserstoffbehandlung einer Erdölfraktion unter Einsatz eines Katalysators; besteht in erster Linie aus cyclischen Paraffinen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C7 mit einem Siedebereich von etwa 73 °C bis 85 °C (163 °F bis 185 °F)]

649-341-00-2

295-529-9

92062-15-2

P

Naphtha (Erdöl), leicht, dampfgekrackt, hydriert

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Abtrennen und nachfolgende Hydrierung der Produkte aus dem Dampfkracken zur Ethylenherstellung; besteht in erster Linie aus gesättigten und ungesättigten Paraffinen, cyclischen Paraffinen und cyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C10 mit einem Siedebereich von etwa 50 °C bis 200 °C (122 °F bis 392 °F); der Anteil der Benzolkohlenwasserstoffe kann bis zu einem Massenanteil von 30 % variieren und der Lauf kann auch geringe Mengen an Schwefel- und oxygenierten Verbindungen enthalten]

649-342-00-8

296-942-7

93165-55-0

P

Kohlenwasserstoffe, C6-11, mit Wasserstoff behandelt, dearomatisiert

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten als Lösungsmittel, die mit Wasserstoff behandelt wurden, um Aromaten durch katalytische Hydrierung in Naphthene umzuwandeln]

649-343-00-3

297-852-0

93763-33-8

P

Kohlenwasserstoffe, C9-12, mit Wasserstoff behandelt, dearomatisiert

Naphtha, wasserstoffbehandelt, niedrigsiedend

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten als Lösungsmittel, die mit Wasserstoff behandelt wurden, um Aromaten durch katalytische Hydrierung in Naphthene umzuwandeln]

649-344-00-9

297-853-6

93763-34-9

P

Stoddard Lösungsmittel

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[farbloses, aufbereitetes Erdöldestillat, frei von ranzigen oder unangenehmen Gerüchen; siedet im Bereich von etwa 148,8 °C bis 204,4 °C (300 °F bis 400 °F)]

649-345-00-4

232-489-3

8052-41-3

P

Erdgaskondensate (Erdöl)

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, abgetrennt von Erdgas als Flüssigkeit in einem Oberflächenabscheider durch retrograde Kondensation; besteht hauptsächlich aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C2 bis C20; flüssig unter Normalbedingungen]

649-346-00-X

265-047-3

64741-47-5

P

Naturgas (Erdöl), rohe flüssige Mischung

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, abgetrennt von Erdgas als Flüssigkeit in einer Gasrückgewinnunganlage bspw. durch Kühlung oder Absorption; besteht hauptsächlich aus gesättigten aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen im Bereich von C2 bis C8]

649-347-00-5

265-048-9

64741-48-6

P

Naphtha (Erdöl), leicht, hydrogekrackt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Produkten des Hydrokrackens; besteht in erster Linie aus gesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C10mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 180 °C (– 4 °F bis 356 °F)]

649-348-00-0

265-071-4

64741-69-1

P

Naphtha (Erdöl), schwer, hydrogekrackt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Produkten des Hydrokrackens; besteht in erster Linie aus gesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C12mit einem Siedebereich von etwa 65 °C bis 230 °C (148 °F bis 446 °F)]

649-349-00-6

265-079-8

64741-78-2

P

Naphtha (Erdöl), gesüßt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Süßung von Naphtha zur Umwandlung von Mercaptanen oder zum Entfernen saurer Verunreinigungen; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa – 10 °C bis 230 °C (14 °F bis 446 °F)]

649-350-00-1

265-089-2

64741-87-3

P

Naphtha (Erdöl), säurebehandelt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten als Raffinat durch Schwefelsäurebehandlung; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 90 °C bis 230 °C (194 °F bis 446 °F)]

649-351-00-7

265-115-2

64742-15-0

P

Naphtha (Erdöl), chemisch neutralisiert, schwer

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Behandlung zum Entfernen saurer Stoffe; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 65 °C bis 230 °C (149 °F bis 446 °F)]

649-352-00-2

265-122-0

64742-22-9

P

Naphtha (Erdöl), chemisch neutralisiert, leicht

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Behandlung zum Entfernen saurer Stoffe; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 190 °C (– 4 °F bis 374 °F)]

649-353-00-8

265-123-6

64742-23-0

P

Naphtha (Erdöl), katalytisch entparaffiniert

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch katalytisches Entparaffinieren einer Erdölfraktion; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 230 °C (95 °F bis 446 °F)]

649-354-00-3

265-170-2

64742-66-1

P

Naphtha (Erdöl), leicht, dampfgekrackt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation der Produkte aus dem Dampfkracken; besteht in erster Linie aus ungesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa - 20 °C bis 190 °C (– 4 °F bis 374 °F); dieser Lauf kann 10 Volumenprozent oder mehr Benzol enthalten]

649-355-00-9

265-187-5

64742-83-2

P

Lösungsmittelnaphtha (Erdöl), leicht, aromatisch

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation aromatischer Läufe; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C8 bis C10 mit einem Siedebereich von etwa 135 °C bis 210 °C (275 °F bis 410 °F)]

649-356-00-4

265-199-0

64742-95-6

P

Aromatische Kohlenwasserstoffe, C6-10, säurebehandelt, neutralisiert

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

649-357-00-X

268-618-5

68131-49-7

P

Destillate (Erdöl), C3-5, reich an 2-Methyl-2-buten

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten aus der Destillation von Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen gewöhnlich im Bereich von C3 bis C5, vorwiegend Isopentan und 3-Methyl-1-buten; besteht aus gesättigten und ungesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen im Bereich von C3 bis C5, überwiegend 2-Methyl-2-buten]

649-358-00-5

270-725-7

68477-34-9

P

Destillate (Erdöl), polymerisierte dampfgekrackte Erdöldestillate, C5-12-Fraktion

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von polymerisiertem dampfgekracktem Erdöldestillat; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C12]

649-359-00-0

270-735-1

68477-50-9

P

Destillate (Erdöl), dampfgekrackt, C5-12-Fraktion

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination organischer Verbindungen, erhalten durch Destillation von Produkten aus dem Dampfkracken; besteht aus ungesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C12]

649-360-00-6

270-736-7

68477-53-2

P

Destillate (Erdöl), dampfgekrackt, C5-10-Fraktion, gemischt mit leichter C5-Fraktion von dampfgekracktem Naphtha

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

649-361-00-1

270-738-8

68477-55-4

P

Extrakte (Erdöl), saure Kaltextraktion, C4-6

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination organischer Verbindungen, hergestellt durch saure Kaltextraktion gesättigter und ungesättigter aliphatischer Kohlenwasserstoffe mit Kohlenstoffzahlen gewöhnlich im Bereich von C3 bis C6, überwiegend von Pentanen und Pentenen; besteht in erster Linie aus gesättigten und ungesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen im Bereich von C4 bis C6, überwiegend C5]

649-362-00-7

270-741-4

68477-61-2

P

Destillate (Erdöl), Kopfprodukte, Pentanabtrennung

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus einem katalytisch gekrackten Gaslauf; besteht aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C6]

649-363-00-2

270-771-8

68477-89-4

P

Rückstände (Erdöl), Sumpfprodukte, Butan, Splitter

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexer Rückstand aus der Destillation des Butanlaufs; besteht aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C6]

649-364-00-8

270-791-7

68478-12-6

P

Rückstandsöle (Erdöl), Isobutanabtrennungskolonne

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexer Rückstand aus der atmosphärischen Destillation des Butan-Butylen-Laufs; besteht aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C6]

649-365-00-3

270-795-9

68478-16-0

P

Naphtha (Erdöl), full-range coker

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus einer Fließkoksanlage; besteht in erster Linie aus ungesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C15 mit einem Siedebereich von etwa 43 °C bis 250 °C (110 °F bis 500 °F)]

649-366-00-9

270-991-4

68513-02-0

P

Naphtha (Erdöl), dampfgekrackte mittlere aromatische Fraktion

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Destillation von Produkten aus dem Dampfkracken; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 130 °C bis 220 °C (266 °F bis 428 °F)]

649-367-00-4

271-138-9

68516-20-1

P

Naphtha (Erdöl), bleicherdebehandeltes gesamtes Straight-run-Benzin

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Behandlung des gesamten Straight-run-Benzins mit natürlicher oder modifizierter Bleicherde, gewöhnlich in einem Perkolationsverfahren zum Entfernen von Spuren polarer Verbindungen und von vorhandenen Verunreinigungen; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 220 °C (– 4 °F bis 429 °F)]

649-368-00-X

271-262-3

68527-21-9

P

Naphtha (Erdöl), bleicherdebehandeltes leichtes Straight-run-Benzin

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Behandlung leichten Straight-run-Benzins mit natürlicher oder modifizierter Bleicherde, gewöhnlich in einem Perkolationsverfahren zum Entfernen von Spuren polarer Verbindungen und von vorhandenen Verunreinigungen; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C10 mit einem Siedebereich von etwa 93 °C bis 180 °C (200 °F bis 356 °F)]

649-369-00-5

271-263-9

68527-22-0

P

Naphtha (Erdöl), leicht, dampfgekrackt, aromatisch

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Produkten aus dem Dampfkracken; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C9 mit einem Siedebereich von etwa 110 °C bis 165 °C (230 °F bis 329 °F)]

649-370-00-0

271-264-4

68527-23-1

P

Naphtha (Erdöl), leicht dampfgekrackt, von Benzol befreit

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen aus der Destillation von Produkten aus dem Dampfkracken; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 80 °C bis 218 °C (176 °F bis 424 °F)]

649-371-00-6

271-266-5

68527-26-4

P

Naphtha (Erdöl), aromatenhaltig

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

649-372-00-1

271-635-0

68603-08-7

P

Benzin, Pyrolyse, Sumpfprodukte, Butanabtrennung

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten aus der Fraktionierung von Sumpfprodukten aus Propanabtrennung; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen vorwiegend größer als C5]

649-373-00-7

271-726-5

68606-10-0

P

Naphtha (Erdöl), leicht gesüßt;

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Süßung eines Erdöldestillats zur Umwandlung von Mercaptanen oder zum Entfernen saurer Verunreinigungen; besteht in erster Linie aus gesättigten und ungesättigten Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C3 bis C6 mit einem Siedebereich von etwa – 20 °C bis 100 °C (– 4 °F bis 212 °F)]

649-374-00-2

272-206-0

68783-66-4

P

Erdgaskondensate

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, abgetrennt und/oder kondensiert aus Erdgas während des Transports und gesammelt am Bohrlochkopf und/oder während der Produktion, dem Sammeln oder Übertragen bzw. an Verteilerleitungen von Schächten und Turmwäschern usw.; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C2 bis C8]

649-375-00-8

272-896-3

68919-39-1

J

Destillate (Erdöl), Naphtha Unifiner Stripper

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, hergestellt durch Strippen der Produkte aus dem Naphtha Unifiner; besteht aus gesättigten aliphatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C2 bis C6]

649-376-00-3

272-932-8

68921-09-5

P

Naphtha (Erdöl), katalytisch reformiertes, leichtes, aromatenfreie Fraktion

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten nach Entfernen der aromatischen Verbindungen aus katalytisch reformiertem leichtem Naphtha durch selektive Absorption; besteht in erster Linie aus paraffinischen und cyclischen Verbindungen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C8 mit einem Siedebereich von etwa 66 °C bis 121 °C (151 °F bis 250 °F)]

649-377-00-9

285-510-3

85116-59-2

P

Benzin

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen; besteht in erster Linie aus Paraffinen, Cycloparaffinen, Aromaten und Olefinen mit Kohlenstoffzahlen vorwiegend größer als C3 mit einem Siedebereich von 30 °C bis 260 °C (86 °F bis 500 °F)]

649-378-00-4

289-220-8

86290-81-5

P

Aromatische Kohlenwasserstoffe, C7-8, Dealkylierungsprodukte, Destillationsrückstände

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

649-379-00-X

292-698-0

90989-42-7

P

Kohlenwasserstoffe, C4-6, leicht, Pentanabtrennung, Wasserstoffbehandlung, Aromaten

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten als erste Läufe aus der Säule zur Pentanabtrennung vor der Wasserstoffbehandlung der aromatischen Beschickungen; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C6, hauptsächlich Pentanen und Pentenen, mit einem Siedebereich von etwa 25 °C bis 40 °C (77 °F bis 104 °F)]

649-380-00-5

295-298-4

91995-38-9

P

Destillate (Erdöl), aus dem Wärme-Soaker, dampfgekracktes Naphtha, C5-reich

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von dampfgekracktem Naphtha nach Wärmeaufnahme; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen im Bereich von C4 bis C6, hauptsächlich C5]

649-381-00-0

295-302-4

91995-41-4

P

Extrakte (Erdöl), katalytisch reformiert, leicht, Naphtha, Lösungsmittelextraktion

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten als Extrakt durch Lösungsmittelextraktion eines katalytisch reformierten Erdölschnitts; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C8 mit einem Siedebereich von etwa 100 °C bis 200 °C (212 °F bis 392 °F)]

649-382-00-6

295-331-2

91995-68-5

P

Naphtha (Erdöl), hydrodesulfuriert, leicht, dearomatisiert

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von hydrodesulfurierten und dearomatisierten leichten Erdöl-Fraktionen; besteht in erster Linie aus C7-Paraffinen und Cycloparaffinen mit einem Siedebereich von etwa 90 °C bis 100 °C (194 °F bis 212 °F)]

649-383-00-1

295-434-2

92045-53-9

P

Naphtha (Erdöl), leicht, C5-reich, gesüßt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Süßung von Naphtha zur Umwandlung von Mercaptanen oder zum Entfernen saurer Verunreinigungen; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C5, hauptsächlich C5, mit einem Siedebereich von etwa – 10 °C bis 35 °C (14 °F bis 95 °F)]

649-384-00-7

295-442-6

92045-60-8

P

Kohlenwasserstoffe, C8-11, Naphthakracken, Toluolschnitt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von vorhydriertem gekracktem Naphtha; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C8 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa 130 °C bis 205 °C (266 °F bis 401 °F)]

649-385-00-2

295-444-7

92045-62-0

P

Kohlenwasserstoffe, C4-11, Naphthakracken, aromatenfrei

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten aus vorhydriertem gekracktem Naphtha nach destillativer Abtrennung von benzol- und toluolhaltigen Kohlenwasserstoffschnitten und einer höhersiedenden Fraktion; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa 30 °C bis 205 °C (86 °F bis 401 °F)]

649-386-00-8

295-445-2

92045-63-1

P

Naphtha (Erdöl), leicht, aus dem Wärme-Soaker, dampfgekrackt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Fraktionieren von dampfgekracktem Naphtha nach Rückgewinnung aus einem Wärmeaufnahmeverfahren; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C4 bis C6 mit einem Siedebereich von etwa 0 °C bis 80 °C (32 °F bis 176 °F)]

649-387-00-3

296-028-8

92201-97-3

P

Destillate (Erdöl), C6-reich

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation einer Erdölbeschickung; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C7, reich an C6, mit einem Siedebereich von etwa 60 °C bis 70 °C (140 °F bis 158 °F)]

649-388-00-9

296-903-4

93165-19-6

P

Benzin, Pyrolyse, hydriert

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[Destillations-Fraktion aus der Hydrierung von Pyrolysebenzin mit einem Siedebereich von etwa 20 °C bis 200 °C (68 °F bis 392 °F)]

649-389-00-4

302-639-3

94114-03-1

P

Destillate (Erdöl), dampfgekrackt, C8-12-Fraktion, polymerisiert, leichte Destillate

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation der polymerisierten C8-12-Fraktion aus dampfgekrackten Erdöldestillaten; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C8 bis C12]

649-390-00-X

305-750-5

95009-23-7

P

Extrakte (Erdöl), schwer, Naphtha, Lösungsmittelextraktion, bleicherdebehandelt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Bleicherdebehandlung eines schweren naphthahaltigen Lösungsmittelextrakts von Erdöl; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C10 mit einem Siedebereich von etwa 80 °C bis 180 °C (175 °F bis 356 °F)]

649-391-00-5

308-261-5

97926-43-7

P

Naphtha (Erdöl), leicht dampfgekrackt, von Benzol befreit, thermisch behandelt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Behandlung und Destillation von leichtem dampfgekracktem Naphtha nach Benzolabtrennung; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C7 bis C12 mit einem Siedebereich von etwa 95 °C bis 200 °C (203 °F bis 392 °F)]

649-392-00-0

308-713-1

98219-46-6

P

Naphtha (Erdöl), leicht, dampfgekrackt, thermisch behandelt

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Behandlung und Destillation von leichtem dampfgekracktem Naphtha; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C6 mit einem Siedebereich von etwa 35 °C bis 80 °C (95 °F bis 176 °F)]

649-393-00-6

308-714-7

98219-47-7

P

Destillate (Erdöl), C7-9, C8-reich, hydrodesulfuriert, dearomatisiert

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation einer leichten Erdölfraktion, hydrodesulfuriert und dearomatisiert; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen im Bereich von C7 bis C9, überwiegend C8-Paraffinen und Cycloparaffinen, mit einem Siedebereich von etwa 120 °C bis 130 °C (248 °F bis 266 °F)]

649-394-00-1

309-862-5

101316-56-7

P

Kohlenwasserstoffe, C6-8, hydriert, durch Sorption dearomatisiert, Toluol-Raffination

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten bei den Sorptionen von Toluol aus einer Kohlenwasserstoff-Fraktion von gekracktem Benzin, das unter Einsatz eines Katalysators wasserstoffbehandelt wurde; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C6 bis C8 mit einem Siedebereich von etwa 80 °C bis 135 °C (176 °F bis 275 °F)]

649-395-00-7

309-870-9

101316-66-9

P

Naphtha (Erdöl), hydrodesulfuriert, full-range coker

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Fraktionierung aus hydrodesulfuriertem Kokerdestillat; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C11 mit einem Siedebereich von etwa 23 °C bis 196 °C (73 °F bis 385 °F)]

649-396-00-2

309-879-8

101316-76-1

P

Naphtha (Erdöl), gesüßt, leicht;

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Süßung von Naphtha zur Umwandlung von Mercaptanen oder zum Entfernen saurer Verunreinigungen; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C5 bis C8 mit einem Siedebereich von etwa 20 °C bis 130 °C (68 °F bis 266 °F)]

649-397-00-8

309-976-5

101795-01-1

P

Kohlenwasserstoffe, C3-6, C5-reich, dampfgekracktes Naphtha

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation von dampfgekracktem Naphtha; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen im Bereich von C3 bis C6, hauptsächlich C5]

649-398-00-3

310-012-0

102110-14-5

P

Kohlenwasserstoffe, C5-reich, Dicyclopentadien enthaltend

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation der Produkte aus dem Dampfkracken; besteht in erster Linie aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen von C5 und Dicyclopentadien mit einem Siedebereich von etwa 30 °C bis 170 °C (86 °F bis 338 °F)]

649-399-00-9

310-013-6

102110-15-6

P

Rückstände (Erdöl), dampfgekrackt, leicht, aromatisch

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Destillation der Produkte des Dampfkrackens oder eines ähnlichen Verfahrens nach Abscheiden der sehr leichten Produkte, woraus ein Rückstand aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen größer als C5 entsteht; besteht in erster Linie aus aromatischen Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen größer als C5 und einem Siedebereich über etwa 40 °C (104 °F)]

649-400-00-2

310-057-6

102110-55-4

P

Kohlenwasserstoffe, C≥5, C5-6-reich

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

649-401-00-8

270-690-8

68476-50-6

P

Kohlenwasserstoffe, C5-reich

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

649-402-00-3

270-695-5

68476-55-1

P

Aromatische Kohlenwasserstoffe, C8-10

Naphtha, niedrigsiedend, nicht spezifiziert

649-403-00-9

292-695-4

90989-39-2

P“

c)

Die Einträge 024-004-00-7, 649-089-00-3, 649-119-00-5 und 649-151-00-X erhalten folgende Fassung:

„Natriumdichromat

024-004-00-7

234-190-3

10588-01-9

 

Kohlenwasserstoffe, C1-4, gesüßt

Gase aus der Erdölverarbeitung

[komplexe Kombination von Kohlenwasserstoffen, erhalten durch Süßung von Kohlenwasserstoffgasen zur Umwandlung von Mercaptanen oder zum Entfernen saurer Verunreinigungen; besteht aus Kohlenwasserstoffen mit Kohlenstoffzahlen überwiegend im Bereich von C1 bis C4 mit einem Siedebereich von etwa – 164 °C bis – 0,5 °C (– 263 °F bis 31 °F)]

649-089-00-3

271-038-5

68514-36-3

K

Raffinate (Erdöl), dampfgekrackte C4-Fraktion, Kupferammoniumacetat-Extraktion, C3-5 und C3-5 ungesättigt, butadienfrei

Gase aus der Erdölverarbeitung

649-119-00-5

307-769-4

97722-19-5

K

Erdölprodukte, Raffineriegase

Raffineriegas

[komplexe Kombination, besteht in erster Linie aus Wasserstoff sowie geringen Mengen an Methan, Ethan und Propan]

649-151-00-X

271-750-6

68607-11-4

K“

6.

Die Tabelle in Anlage 5 wird wie folgt geändert:

Die nachstehenden Einträge werden gemäß der Reihenfolge der Einträge in Anhang XVII Anlage 5 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 eingefügt:

„Schleime und Schlämme, elektrolytische Kupferraffination, entkupfert

028-015-00-8

305-433-1

94551-87-8

 

Kieselsäure, Blei-Nickel-Salz

028-050-00-9

68130-19-8“

 

7.

Die Tabelle in Anlage 6 wird wie folgt geändert:

a)

Folgender Eintrag wird gestrichen: 024-004-01-4.

b)

Die nachstehenden Einträge werden gemäß der Reihenfolge der Einträge in Anhang XVII Anlage 6 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 eingefügt:

„Dibutylzinnhydrogenborat

005-006-00-7

401-040-5

75113-37-0

 

Borsäure [1]

005-007-00-2

233-139-2 [1]

10043-35-3 [1]

 

Borsäure, natürliche, rohe, mit einem Massenanteil von höchstens 85 % H3BO3 in der Trockensubstanz [2]

234-343-4 [2]

11113-50-1 [2]

Dibortrioxid;

Boroxid

005-008-00-8

215-125-8

1303-86-2

 

Dinatriumtetraborat, wasserfrei;

005-011-00-4

 

 

 

Borsäure, Dinatriumsalz [1]

215-540-4 [1]

1330-43-4 [1]

Tetrabordinatriumheptaoxid, Hydrat [2]

235-541-3 [2]

12267-73-1 [2]

Orthoborsäure, Natriumsalz [3]

237-560-2 [3]

13840-56-7 [3]

Dinatriumtetraboratdecahydrat;

Boraxdecahydrat

005-011-01-1

215-540-4

1303-96-4

 

Dinatriumtetraboratpentahydrat;

Boraxpentahydrat

005-011-02-9

215-540-4

12179-04-3

 

Natriumperborat; [1]

005-017-00-7

239-172-9 [1]

15120-21-5 [1]

 

Natriumperoxometaborat [2]

231-556-4 [2]

7632-04-4 [2]

Natriumperoxoborat

[Gehalt an Partikeln mit einem aerodynamischen Durchmesser unter 50 μm < 0,1 Gewichtsprozent]

 

 

Natriumperborat; [1]

005-017-01-4

239-172-9 [1]

15120-21-5 [1]

 

Natriumperoxometaborat [2]

231-556-4 [2]

7632-04-4 [2]

Natriumperoxoborat

[Gehalt an Partikeln mit einem aerodynamischen Durchmesser unter 50 μm ≥ 0,1 Gewichtsprozent]

 

 

Perborsäure (H3BO2(O2)), Mononatriumsalz-Trihydrat; [1]

005-018-00-2

239-172-9 [1]

13517-20-9 [1]

 

Perborsäure, Natriumsalz-Tetrahydrat [2]

234-390-0 [2]

37244-98-7 [2]

Perborsäure (HBO(O2)), Natriumsalz-Tetrahydrat [3]

231-556-4 [3]

10486-00-7 [3]

Natriumperoxoborat-Hexahydrat

[Gehalt an Partikeln mit einem aerodynamischen Durchmesser unter 50 μm < 0,1 Gewichtsprozent]

 

 

Perborsäure (H3BO2(O2)), Mononatriumsalz-Trihydrat [1]

005-018-01-X

239-172-9 [1]

13517-20-9 [1]

 

Perborsäure, Natriumsalz-Tetrahydrat [2]

234-390-0 [2]

37244-98-7 [2]

Perborsäure (HBO(O2)), Natriumsalz-Tetrahydrat [3]

231-556-4 [3]

10486-00-7 [3]

Natriumperoxoborat-Hexahydrat

[Gehalt an Partikeln mit einem aerodynamischen Durchmesser unter 50 μm ≥ 0,1 Gewichtsprozent]

 

 

Perborsäure, Natriumsalz [1]

005-019-00-8

234-390-0 [1]

11138-47-9 [1]

 

Perborsäure, Natriumsalz, Monohydrat [2]

234-390-0 [2]

12040-72-1 [2]

Perborsäure (H3BO2(O2)), Mononatriumsalz-Monohydrat [3]

231-556-4 [3]

10332-33-9 [3]

Natriumperoxoborat

[Gehalt an Partikeln mit einem aerodynamischen Durchmesser unter 50 μm < 0,1 Gewichtsprozent]

 

 

Perborsäure, Natriumsalz [1]

005-019-01-5

234-390-0 [1]

11138-47-9 [1]

 

Perborsäure, Natriumsalz, Monohydrat [2]

234-390-0 [2]

12040-72-1 [2]

Perborsäure (H3BO2(O2)), Mononatriumsalz-Monohydrat [3]

231-556-4 [3]

10332-33-9 [3]

Natriumperoxoborat

[Gehalt an Partikeln mit einem aerodynamischen Durchmesser unter 50 μm ≥ 0,1 Gewichtsprozent]

 

 

(4-Ethoxyphenyl)(3-(4-fluor-3-phenoxyphenyl)propyl)dimethylsilan

014-036-00-X

405-020-7

105024-66-6

 

Tris(2-chlorethyl)phosphat

015-102-00-0

204-118-5

115-96-8

 

Glufosinat-Ammonium (ISO)

Ammonium-2-amino-4-(hydroxymethylphosphinyl)butyrat

015-155-00-X

278-636-5

77182-82-2

 

Cobaltdichlorid

027-004-00-5

231-589-4

7646-79-9

 

Cobaltsulfat

027-005-00-0

233-334-2

10124-43-3

 

Cobaltacetat

027-006-00-6

200-755-8

71-48-7

 

Cobaltnitrat

027-009-00-2

233-402-1

10141-05-6

 

Cobaltcarbonat

027-010-00-8

208-169-4

513-79-1

 

Nickeldihydroxid [1]

028-008-00-X

235-008-5 [1]

12054-48-7 [1]

 

Nickelhydroxid [2]

234-348-1 [2]

11113-74-9 [2]

Nickelsulfat

028-009-00-5

232-104-9

7786-81-4

 

Nickelcarbonat

028-010-00-0

 

 

 

Basisches Nickelcarbonat

 

 

Carbonsäure, Nickel(2+)-Salz [1]

222-068-2 [1]

3333-67-3 [1]

Carbonsäure, Nickelsalz [2]

240-408-8 [2]

16337-84-1 [2]

[μ-[Carbonato(2-)-O:O′]]dihydroxytrinickel [3]

265-748-4 [3]

65405-96-1 [3]

[Carbonato(2-)]tetrahydroxytrinickel [4]

235-715-9 [4]

12607-70-4 [4]

Nickeldichlorid

028-011-00-6

231-743-0

7718-54-9

 

Nickeldinitrat [1]

028-012-00-1

236-068-5 [1]

13138-45-9 [1]

 

Salpetersäure, Nickelsalz [2]

238-076-4 [2]

14216-75-2 [2]

Schleime und Schlämme, elektrolytische Kupferraffination, entkupfert, Nickelsulfat

028-014-00-2

295-859-3

92129-57-2

 

Nickeldiperchlorat

Perchlorsäure, Nickel(II)–Salz

028-016-00-3

237-124-1

13637-71-3

 

Nickeldikalium-bis(sulfat) [1]

028-017-00-9

237-563-9 [1]

13842-46-1 [1]

 

Diammoniumnickel-bis(sulfat) [2]

239-793-2 [2]

15699-18-0 [2]

Nickel-bis(sulfamidat)

Nickelsulfamat

028-018-00-4

237-396-1

13770-89-3

 

Nickel-bis(tetrafluorborat)

028-019-00-X

238-753-4

14708-14-6

 

Nickeldiformat [1]

028-021-00-0

222-101-0 [1]

3349-06-2 [1]

 

Ameisensäure, Nickelsalz [2]

239-946-6 [2]

15843-02-4 [2]

Ameisensäure, Kupfer-Nickel-Salz [3]

268-755-0 [3]

68134-59-8 [3]

Nickeldi(acetat) [1]

028-022-00-6

206-761-7 [1]

373-02-4 [1]

 

Nickel(acetat) [2]

239-086-1 [2]

14998-37-9 [2]

Nickeldibenzoat

028-024-00-7

209-046-8

553-71-9

 

Nickel-bis(4-cyclohexylbutyrat)

028-025-00-2

223-463-2

3906-55-6

 

Nickel(II)-stearat

Nickel(II)-octadecanoat

028-026-00-8

218-744-1

2223-95-2

 

Nickeldilactat

028-027-00-3

16039-61-5

 

Nickel(II)-octanoat

028-028-00-9

225-656-7

4995-91-9

 

Nickeldifluorid [1]

028-029-00-4

233-071-3 [1]

10028-18-9 [1]

 

Nickeldibromid [2]

236-665-0 [2]

13462-88-9 [2]

Nickeldiiodid [3]

236-666-6 [3]

13462-90-3 [3]

Nickel-Kalium-Fluorid [4]

- [4]

11132-10-8 [4]

Nickelhexafluorsilicat

028-030-00-X

247-430-7

26043-11-8

 

Nickelselenat

028-031-00-5

239-125-2

15060-62-5

 

Nickeldithiocyanat

028-046-00-7

237-205-1

13689-92-4

 

Nickeldichromat

028-047-00-2

239-646-5

15586-38-6

 

Nickeldichlorat [1]

028-053-00-5

267-897-0 [1]

67952-43-6 [1]

 

Nickeldibromat [2]

238-596-1 [2]

14550-87-9 [2]

Ethylhydrogensulfat, Nickel(II)-Salz [3]

275-897-7 [3]

71720-48-4 [3]

Nickel(II)-trifluoracetat [1]

028-054-00-0

240-235-8 [1]

16083-14-0 [1]

 

Nickel(II)-propionat [2]

222-102-6 [2]

3349-08-4 [2]

Nickel-bis(benzolsulfonat) [3]

254-642-3 [3]

39819-65-3 [3]

Nickel(II)-hydrogencitrat [4]

242-533-3 [4]

18721-51-2 [4]

Zitronensäure, Ammonium-Nickel-Salz [5]

242-161-1 [5]

18283-82-4 [5]

Zitronensäure, Nickelsalz [6]

245-119-0 [6]

22605-92-1 [6]

Nickel-bis(2-ethylhexanoat) [7]

224-699-9 [7]

4454-16-4 [7]

2-Ethylhexansäure, Nickelsalz [8]

231-480-1 [8]

7580-31-6 [8]

Dimethylhexansäure, Nickelsalz [9]

301-323-2 [9]

93983-68-7 [9]

Nickel(II)-isooctanoat [10]

249-555-2 [10]

29317-63-3 [10]

Nickelisooctanoat [11]

248-585-3 [11]

27637-46-3 [11]

Nickel-bis(isononanoat) [12]

284-349-6 [12]

84852-37-9 [12]

Nickel(II)-neononanoat [13]

300-094-6 [13]

93920-10-6 [13]

Nickel(II)-isodecanoat [14]

287-468-1 [14]

85508-43-6 [14]

Nickel(II)-neodecanoat [15]

287-469-7 [15]

85508-44-7 [15]

Neodecansäure, Nickelsalz [16]

257-447-1 [16]

51818-56-5 [16]

Nickel(II)-neoundecanoat [17]

300-093-0 [17]

93920-09-3 [17]

Bis(D-gluconato-O1,O2)nickel [18]

276-205-6 [18]

71957-07-8 [18]

Nickel-3,5-bis(tert-butyl)-4-hydroxybenzoat (1:2) [19]

258-051-1 [19]

52625-25-9 [19]

Nickel(II)-palmitat [20]

237-138-8 [20]

13654-40-5 [20]

(2-Ethylhexanoato-O)(isononanoato-O)nickel [21]

287-470-2 [21]

85508-45-8 [21]

(Isononanoato-O)(isooctanoato-O)nickel [22]

287-471-8 [22]

85508-46-9 [22]

(Isooctanoato-O)(neodecanoato-O)nickel [23]

284-347-5 [23]

84852-35-7 [23]

(2-Ethylhexanoato-O)(isodecanoato-O)nickel [24]

284-351-7 [24]

84852-39-1 [24]

(2-Ethylhexanoato-O)(neodecanoato-O)nickel [25]

285-698-7 [25]

85135-77-9 [25]

(Isodecanoato-O)(isooctanoato-O)nickel [26]

285-909-2 [26]

85166-19-4 [26]

(Isodecanoato-O)(isononanoato-O)nickel [27]

284-348-0 [27]

84852-36-8 [27]

(Isononanoato-O)(neodecanoato-O)nickel [28]

287-592-6 [28]

85551-28-6 [28]

Fettsäuren, C6-19-verzweigt, Nickelsalze [29]

294-302-1 [29]

91697-41-5 [29]

Fettsäuren, C8-18 und C18-ungesättigt, Nickelsalze [30]

283-972-0 [30]

84776-45-4 [30]

2,7-Naphthalendisulfonsäure, Nickel(II)-Salz [31]

- [31]

72319-19-8 [31]

Dibutylzinndichlorid

(DBTC)

050-022-00-X

211-670-0

683-18-1

 

Quecksilber

080-001-00-0

231-106-7

7439-97-6

 

2-(2-Aminoethylamino)ethanol

(AEEA)

603-194-00-0

203-867-5

111-41-1

 

1,2-Diethoxyethan

603-208-00-5

211-076-1

629-14-1

 

(E)-3-[1-[4-[2-(dimethylamino)ethoxy]phenyl]-2-phenylbut-1-enyl]phenol

604-073-00-5

428-010-4

82413-20-5

 

N-Methyl-2-pyrrolidon

1-Methyl-2-pyrrolidon

606-021-00-7

212-828-1

872-50-4

 

2-Butyryl-3-hydroxy-5-thiocyclohexan-3-yl-cyclohex-2-en-1-on

606-100-00-6

425-150-8

94723-86-1

 

3-(1,2-Ethandiylacetal)-estra-5(10),9(11)-dien-3, 17-dion, zyklisch

606-131-00-5

427-230-8

5571-36-8

 

1,2-Benzoldicarbonsäure

Di-C6-8-verzweigte Alkylester, C7-reich

607-483-00-2

276-158-1

71888-89-6

 

Diisobutylphthalat

607-623-00-2

201-553-2

84-69-5

 

Perfluoroctansulfonsäure

607-624-00-8

 

 

 

Heptadecafluoroctan-1-sulfonsäure [1]

217-179-8 [1]

1763-23-1 [1]

Kaliumperfluoroctansulfonat

 

 

Kaliumheptadecafluoroctan-1-sulfonat [2]

220-527-1 [2]

2795-39-3 [2]

Diethanolaminperfluoroctansulfonat [3]

274-460-8 [3]

70225-14-8 [3]

Ammoniumperfluoroctansulfonat

 

 

Ammoniumheptadecafluoroctansulfonat [4]

249-415-0 [4]

29081-56-9 [4]

Lithiumperfluoroctansulfonat

 

 

Lithiumheptadecafluoroctansulfonat [5]

249-644-6 [5]

29457-72-5 [5]

Chlor-N,N-dimethylformiminiumchlorid

612-250-00-3

425-970-6

3724-43-4

 

7-Methoxy-6-(3-morpholin-4-yl-propoxy)-3H-quinazolin-4-on

[Gehalt an Formamid (EG-Nr. 200-842-0) ≥ 0,5 %]

612-253-01-7

429-400-7

199327-61-2

 

Ketoconazol

1-[4-[4-[[(2SR,4RS)-2-(2,4-Dichlorphenyl)-2-(imidazol-1-ylmethyl)-1,3-dioxolan-4-yl]methoxy]phenyl]piperazin-1-yl]ethanon

613-283-00-6

265-667-4

65277-42-1

 

Kalium-1-methyl-3-morpholinocarbonyl-4-[3-(1-methyl-3-morpholinocarbonyl-5-oxo-2-pyrazolin-4-yliden)-1-propenyl]pyrazol-5-olat

[Gehalt an N,N-Dimethylformamid (EG-Nr. 200-679-5) ≥ 0,5 %]

613-286-01-X

418-260-2

183196-57-8

 

N-[6,9-Dihydro-9-[[2-hydroxy-1-(hydroxymethyl)ethoxy]methyl]-6-oxo-1H-purin-2-yl]acetamid

616-148-00-X

424-550-1

84245-12-5

 

N,N-(Dimethylamino)thioacetamid-hydrochlorid

616-180-00-4

435-470-1

27366-72-9“

 

c)

Die Einträge 024-004-00-7 und 609-023-00-6 erhalten folgende Fassung:

„Natriumdichromat

024-004-00-7

234-190-3

10588-01-9

 

Dinocap (ISO)

(RS)-2,6-Dinitro-4-octylphenylcrotonat und (RS)-2,4-Dinitro-6-octylphenylcrotonat, wobei ‚octyl‘ ein Gemisch aus 1-Methylheptyl-, 1-Ethylhexyl- und 1-Propylpentyl-Gruppen ist

609-023-00-6

254-408-0

39300-45-3“

 

8.

Folgende Anlage 11 wird angefügt:

„Anlage 11

Einträge 28 bis 30 — Ausnahmeregelungen für bestimmte Stoffe

Stoffe

Ausnahmen

1.

a)

Natriumperborat; Perborsäure, Natriumsalz; Perborsäure, Natriumsalz, Monohydrat; Natriumperoxometaborat; Perborsäure (HBO(O2)), Natriumsalz-Monohydrat; Natriumperoxoborat

CAS-Nr. 15120-21-5, 11138-47-9, 12040-72-1, 7632-04-4, 10332-33-9,

EG-Nr. 239-172-9, 234-390-0, 231-556-4

b)

Perborsäure (H3BO2(O2)), Mononatriumsalz-Trihydrat; Perborsäure, Natriumsalz-Tetrahydrat; Perborsäure (HBO(O2)), Natriumsalz-Tetrahydrat; Natriumperoxoborat-Hexahydrat

CAS-Nr. 13517-20-9, 37244-98-7, 10486-00-7

EG-Nr. 239-172-9, 234-390-0, 231-556-4

Detergenzien gemäß der Definition der Verordnung (EG) Nr. 648/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates (1). Die Ausnahmeregelung gilt bis zum 1. Juni 2013.


(1)  ABl. L 104 vom 8.4.2004, S. 1.“


Top