Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32005E0147

Gemeinsamer Standpunkt 2005/147/GASP des Rates vom 21. Februar 2005 zur Verlängerung und Änderung des Gemeinsamen Standpunkts 2004/179/GASP betreffend restriktive Maßnahmen gegen die Führung der transnistrischen Region der Republik Moldau

OJ L 49, 22.2.2005, p. 31–33 (ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, IT, LV, LT, HU, NL, PL, PT, SK, SL, FI, SV)
OJ L 159M , 13.6.2006, p. 139–141 (MT)
Special edition in Bulgarian: Chapter 18 Volume 003 P. 140 - 142
Special edition in Romanian: Chapter 18 Volume 003 P. 140 - 142

No longer in force, Date of end of validity: 27/02/2006

ELI: http://data.europa.eu/eli/compos/2005/147/oj

22.2.2005   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 49/31


GEMEINSAMER STANDPUNKT 2005/147/GASP DES RATES

vom 21. Februar 2005

zur Verlängerung und Änderung des Gemeinsamen Standpunkts 2004/179/GASP betreffend restriktive Maßnahmen gegen die Führung der transnistrischen Region der Republik Moldau

DER RAT DER EUROPÄISCHEN UNION —

gestützt auf den Vertrag über die Europäische Union, insbesondere auf Artikel 15,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

Der Rat hat am 23. Februar 2004 den Gemeinsamen Standpunkt 2004/179/GASP (1) angenommen.

(2)

Am 26. August 2004 hat der Rat den Gemeinsamen Standpunkt 2004/622/GASP (2) zur Änderung des Gemeinsamen Standpunkts 2004/179/GASP angenommen.

(3)

Ausgehend von einer Überprüfung des Gemeinsamen Standpunkts 2004/179/GASP ist es angezeigt, die Geltungsdauer der restriktiven Maßnahmen um weitere zwölf Monate zu verlängern und die in den Anhängen I und II des genannten Gemeinsamen Standpunkts enthaltenen Listen der Personen zu ergänzen —

HAT FOLGENDEN GEMEINSAMEN STANDPUNKT ANGENOMMEN:

Artikel 1

Artikel 2 Absatz 2 des Gemeinsamen Standpunkts 2004/179/GASP erhält folgende Fassung:

„(2)   Anhang II wird bis zum 1. Dezember 2005 im Hinblick darauf überprüft, ob die moldauischen Schulen in der transnistrischen Region der Republik Moldau, die die lateinische Schrift verwenden, nach dem 1. September 2005 wieder geöffnet wurden und Lehrer, Eltern und Schüler dieser Schulen keiner weiteren Einschüchterung mehr ausgesetzt waren, um zu entscheiden, ob die restriktiven Maßnahmen gegen in Anhang II genannten Personen aufgehoben werden können.“

Artikel 2

Die Anhänge I und II des Gemeinsamen Standpunkts 2004/179/GASP werden durch die Anhänge I und II des vorliegenden Gemeinsamen Standpunkts ersetzt.

Artikel 3

Dieser Gemeinsame Standpunkt wird am 28. Februar 2005 wirksam.

Er gilt bis zum 27. Februar 2006.

Artikel 4

Dieser Gemeinsame Standpunkt wird im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Geschehen zu Brüssel am 21. Februar 2005.

Im Namen des Rates

Der Präsident

J. ASSELBORN


(1)  ABl. L 55 vom 24.2.2004, S. 68.

(2)  ABl. L 279 vom 28.8.2004, S. 47.


ANHANG

ANHANG I

LISTE DER PERSONEN NACH ARTIKEL 1 ABSATZ 1 ERSTER GEDANKENSTRICH

1.

SMIRNOW, Igor Nikolajewitsch, ‚Präsident‘, geboren am 23. Oktober 1941 in Chabarowsk, russischer Pass Nr. 50 NO. 0337530.

2.

SMIRNOW, Wladimir Igorewitsch, Sohn des ‚Präsidenten‘ und Vorsitzender des staatlichen Zollkomitees, geboren am 3. April 1961 in Kupiansk (?), Charkowskaja Oblast, Ukraine, russischer Pass Nr. 50 NO. 00337016.

3.

SMIRNOW, Oleg Igorewitsch, Sohn des ‚Präsidenten‘ und Berater des staatlichen Zollkomitees, geboren am 8. August 1967 in Nowaja Kachowka, Chersonskaja Oblast, Ukraine, russischer Pass Nr. 60 NO. 1907537.

4.

LEONTIJEW, Sergej Fjodorowitsch, ‚Vizepräsident‘, geboren am 9. Februar 1944 in Leontijewka, Odesskaja Oblast, Ukraine, russischer Pass Nr. 50 NO. 0065438.

5.

MARAKUZA, Grigorij Stepanowitsch, ‚Vorsitzender des Obersten Sowjets‘, geboren am 15. Oktober 1942 in Teia, Grigoriopolskij Raijon, Moldau, früherer sowjetischer Pass Nr. 8BM724835.

6.

KAMINSKIJ, Anatolij Wladimirowitsch, ‚Stellvertretender Vorsitzender des Obersten Sowjets‘, geboren am 15. März 1950 in Tschita, Russische Föderation, früherer sowjetischer Pass Nr. A25056238.

7.

SCHEWTSCHUK, Jewgenij Wassiljewitsch, ‚Stellvertretender Vorsitzender des Obersten Sowjets‘, geboren am 21. Juni 1964 in Nowosibirsk, Russische Föderation, früherer sowjetischer Pass Nr. A25004230.

8.

LIZKAJ, Valerij Anatoljewitsch, ‚Minister für auswärtige Angelegenheiten‘, geboren am 13. Februar 1949 in Twer, Russische Föderation, russischer Pass Nr. 51 NO. 0076099, ausgestellt am 9. August 2000.

9.

CHADSHEJEW, Stanislaw Galimowitsch, ‚Minister für Verteidigung‘, geboren am 28. Dezember 1941 in Tscheljabinsk, Russische Föderation.

10.

ANTJUFEJEW, Wladimir Jurjewitsch, alias SCHEWTSOW, Wadim, ‚Minister für Staatssicherheit‘, geboren 1951 in Nowosibirsk, Russische Föderation, russischer Pass.

11.

KOROLJOW, Alexander Iwanowitsch, ‚Minister des Innern‘, geboren 1951 in Brjansk, Russische Föderation, russischer Pass.

12.

BALALA, Viktor Aleksejewitsch, ‚Minister für Justiz‘, geboren 1961 in Winniza, Ukraine.

13.

AKULOW, Boris Nikolajewitsch, ‚Vertreter Transnistriens in der Ukraine‘.

14.

SACHAROW, Viktor Pawlowitsch, Staatsanwalt Transnistriens, geboren 1948 in Kamenka.

15.

LIPOWZEW, Alexej Walentinowitsch, ‚Stellvertretender Vorsitzender des Staatlichen Zolldienstes‘.

16.

GUDYMO, Oleg Andrejewitsch, ‚Stellvertretender Minister für Staatssicherheit‘, geboren am 11. September 1944 in Alma-Ata, Kasachstan, russischer Pass Nr. 51 NO. 0592094.

17.

KOSOWSKIJ, Eduard Alexandrowitsch, ‚Präsident der Transnistrischen Republikanischen Bank‘, geboren am 7. Oktober 1958 in Floresti, Moldau.

ANHANG II

LISTE DER PERSONEN NACH ARTIKEL 1 ABSATZ 1 ZWEITER GEDANKENSTRICH

1.

BOMESCHKO, Jelena Wasiljewna, ‚Ministerin für Bildung‘.

2.

GELLO, Walentina Alexejewna, ‚Erste Stellvertretende Ministerin für Bildung‘.

3.

KRIMINSKIJ, Alexander Iwanowitsch, ‚Stellvertretender Minister für Bildung‘, am26. August 2004 aufgetreten als Alexandru CRIMINSCHI, geboren am 5. August 1951, moldauischer Reisepass Nr. A227223 (ausgestellt am 26. Juni 1997 Chisinau).

4.

SURINOW, Viktor Georgjewitsch, ‚Stellvertretender Minister für Bildung‘.

5.

POSUDNJEWSKIJ, Alexander Iwanowitsch, Leiter der Stadtverwaltung von Bendery, bekannt als Alexandr Posudnevsky, geboren am 3. Mai 1949, russischer Reisepass Nr. 51 NO. 0837543.

6.

GORBENKO, Swetlana Alexandrowna, Stellvertretende Leiterin der Stadtverwaltung von Bendery, zuständig für Bildungsfragen.

7.

KOSTYRKO, Viktor Iwanowitsch, Leiter der Stadtverwaltung von Tiraspol, bekannt als Viktor KOSTYRKO, geboren am 24. Mai 1948, russischer Reisepass Nr. 50, NO 0476835, ausgestellt am 18. September 2003, russische Botschaft Chisinau.

8.

PASCHENKO, Maria Rafailowna, Leiterin des Bildungsdezernats von Tiraspol.

9.

PLATONOW, Juri Michailowitsch, Leiter der Stadtverwaltung von Ribnita, bekannt als Juri PLATONOW, geboren am 16. Januar 1948, russischer Reisepass, Nr. 51 NO 0527002, ausgestellt am 4. Mai 2001 russische Botschaft Chisinau.

10.

TSCHERBULENKO, Alla Wiktorowna, Stellvertretende Leiterin der Stadtverwaltung von Ribnita, zuständig für Bildungsfragen.


Top