Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32004R0746

Verordnung (EG) Nr. 746/2004 der Kommission vom 22. April 2004 zur Anpassung bestimmter Verordnungen über den ökologischen Landbau und die entsprechende Kennzeichnung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Lebensmittel aufgrund des Beitritts der Tschechischen Republik, Estlands, Zyperns, Lettlands, Litauens, Ungarns, Maltas, Polens, Sloweniens und der Slowakei zur Europäischen Union

OJ L 122, 26.4.2004, p. 10–15 (ES, DA, DE, EL, EN, FR, IT, NL, PT, FI, SV)
Special edition in Czech: Chapter 15 Volume 008 P. 317 - 322
Special edition in Estonian: Chapter 15 Volume 008 P. 317 - 322
Special edition in Latvian: Chapter 15 Volume 008 P. 317 - 322
Special edition in Lithuanian: Chapter 15 Volume 008 P. 317 - 322
Special edition in Hungarian Chapter 15 Volume 008 P. 317 - 322
Special edition in Maltese: Chapter 15 Volume 008 P. 317 - 322
Special edition in Polish: Chapter 15 Volume 008 P. 317 - 322
Special edition in Slovak: Chapter 15 Volume 008 P. 317 - 322
Special edition in Slovene: Chapter 15 Volume 008 P. 317 - 322
Special edition in Bulgarian: Chapter 15 Volume 011 P. 151 - 156
Special edition in Romanian: Chapter 15 Volume 011 P. 151 - 156

No longer in force, Date of end of validity: 31/12/2008

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg/2004/746/oj

26.4.2004   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 122/10


VERORDNUNG (EG) Nr. 746/2004 DER KOMMISSION

vom 22. April 2004

zur Anpassung bestimmter Verordnungen über den ökologischen Landbau und die entsprechende Kennzeichnung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Lebensmittel aufgrund des Beitritts der Tschechischen Republik, Estlands, Zyperns, Lettlands, Litauens, Ungarns, Maltas, Polens, Sloweniens und der Slowakei zur Europäischen Union

DIE KOMMISSION DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN —

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft,

gestützt auf den Vertrag über den Beitritt der Tschechischen Republik, Estlands, Zyperns, Lettlands, Litauens, Ungarns, Maltas, Polens, Sloweniens und der Slowakei, insbesondere auf Artikel 2 Absatz 3,

gestützt auf die Akte über den Beitritt der Tschechischen Republik, Estlands, Zyperns, Lettlands, Litauens, Ungarns, Maltas, Polens, Sloweniens und der Slowakei, insbesondere aus Artikel 57 Absatz 2,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

An mehreren Verordnungen der Kommission über den ökologischen Landbau und die entsprechende Kennzeichnung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Lebensmittel sind technische Änderungen erforderlich, um die Anpassungen vorzunehmen, die aufgrund des Beitritts der Tschechischen Republik, Estlands, Zyperns, Lettlands, Litauens, Ungarns, Maltas, Polens, Sloweniens und der Slowakei (nachstehend „neue Mitgliedstaaten“) zur Union notwendig sind.

(2)

In Anhang V Teil B der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 des Rates vom 24. Juni 1991 über den ökologischen Landbau und die entsprechende Kennzeichnung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Lebensmittel (1) sind die Muster des Gemeinschaftsemblems sowie die in das Emblem aufzunehmenden Angaben festgelegt. Anhang V Teil B.2 und Teil B.3 sollten um die Sprachfassungen der neuen Mitgliedstaaten ergänzt werden.

(3)

Der Anhang der Verordnung (EWG) Nr. 94/92 der Kommission vom 14. Januar 1992 mit Durchführungsbestimmungen zur Regelung der Einfuhren aus Drittländern gemäß der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 über den ökologischen Landbau und die entsprechende Kennzeichnung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Lebensmittel (2) enthält die in Artikel 11 Absatz 1 Buchstabe a) der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 vorgesehene Liste von Drittländern. Die Angaben zur Tschechischen Republik und zu Ungarn sind aus diesem Anhang zu streichen.

(4)

Gemäß Artikel 7 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 1788/2001 der Kommission vom 7. September 2001 mit Durchführungsbestimmungen zu den Vorschriften für die Kontrollbescheinigung für Einfuhren aus Drittländern gemäß Artikel 11 der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 des Rates über den ökologischen Landbau und die entsprechende Kennzeichnung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Lebensmittel (3) unterrichten die Mitgliedstaaten einander und die Kommission vor dem 1. April 2002 über die Maßnahmen, die sie zur Umsetzung der Bescheinigungsregelung getroffen haben, insbesondere über die zuständigen Behörden. Dieser Termin sollte für die neuen Mitgliedstaaten angepasst werden, wobei sichergestellt sein muss, dass die Angaben über die zuständigen Behörden in den neuen Mitgliedstaaten zum Zeitpunkt des Beitritts in der gesamten Gemeinschaft verfügbar sind.

(5)

Gemäß Artikel 2 der Verordnung (EG) Nr. 473/2002 der Kommission vom 15. März 2002 zur Änderung der Anhänge I, II und VI der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 des Rates über den ökologischen Landbau und die entsprechende Kennzeichnung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Lebensmittel sowie zur Festlegung der Durchführungsvorschriften für die Übermittlung von Informationen über die Verwendung von Kupferverbindungen (4) übermitteln die Mitgliedstaaten, welche die für die Höchstmengen von Kupferverbindungen vorgesehene Abweichung anwenden, der Kommission und den anderen Mitgliedstaaten vor dem 30. Juni 2002 Informationen über die Maßnahmen, die sie zur Umsetzung der Abweichung getroffen haben, und vor dem 31. Dezember 2004 einen Bericht über die Durchführung und die Ergebnisse dieser Maßnahmen. Diese Fristen müssen für die neuen Mitgliedstaaten angepasst werden, damit sie genug Zeit haben, die geforderten Angaben zu übermitteln.

(6)

Mit Artikel 6 der Verordnung (EG) Nr. 223/2003 der Kommission vom 5. Februar 2003 zur Festlegung von Etikettierungsvorschriften für Futtermittel, Mischfuttermittel und Futtermittel-Ausgangserzeugnisse aus ökologischem Landbau und zur Änderung der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 des Rates (5) wurden die Bedingungen festgelegt, unter denen Handelsmarken, die einen Hinweis auf den ökologischen Landbau enthalten, während eines Übergangszeitraums weiterhin in der Etikettierung von und der Werbung für Futtermittel verwendet werden dürfen, die die Anforderungen der Verordnung nicht erfüllen. Nach diesen Bedingungen hätte die Eintragung der Marke vor dem 24. August 1999 beantragt werden müssen. Dieser Termin muss für die neuen Mitgliedstaaten angepasst werden.

(7)

Die Verordnungen (EWG) Nr. 2092/91, (EWG) Nr. 94/92, (EG) Nr. 1788/2001, (EG) Nr. 473/2002 und (EG) Nr. 223/2003 sind daher entsprechend zu ändern —

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Anhang V Teil B der Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 wird wie folgt geändert:

1.

Teil B.2 erhält folgende Fassung:

B.2   Muster

Image

Image

2.

Teil B.3.1 erhält folgende Fassung:

„B.3.1   Einzelne Angaben:

ES

:

AGRICULTURA ECOLÓGICA

CS

:

EKOLOGICKÉ ZEMĚDĚLSTVÍ

DA

:

ØKOLOGISK JORDBRUG

DE

:

BIOLOGISCHE LANDWIRTSCHAFT OR ÖKOLOGISCHER LANDBAU

ET

:

MAHEPÕLLUMAJANDUS VÕI ÖKOLOOGILINE PÕLLUMAJANDUS

EL

:

ΒΙΟΛΟΓΙΚΗ ΓΕΩΡΓΙΑ

EN

:

ORGANIC FARMING

FR

:

AGRICULTURE BIOLOGIQUE

HU

:

ÖKOLÓGIAI GAZDÁLKODÁS

IT

:

AGRICOLTURA BIOLOGICA

LT

:

EKOLOGINIS ŽEMĖS ŪKIS

LV

:

BIOLOĢISKĀ LAUKSAIMNIECĪBA

MT

:

AGRIKULTURA ORGANIKA

NL

:

BIOLOGISCHE LANDBOUW

PL

:

ROLNICTWO EKOLOGICZNE

PT

:

AGRICULTURA BIOLÓGICA

SK

:

EKOLOGICKÉ POĽNOHOSPODÁRSTVO

SL

:

EKOLOŠKO KMETIJSTVO

FI

:

LUONNONMUKAINEN MAATALOUSTUOTANTO

SV

:

EKOLOGISKT JORDBRUK

Artikel 2

Im Anhang der Verordnung (EWG) Nr. 94/92 werden die Angaben zur Tschechischen Republik und zu Ungarn gestrichen.

Artikel 3

Dem Artikel 7 der Verordnung (EG) Nr. 1788/2001 wird folgender Absatz angefügt:

„Die Tschechische Republik, Estland, Zypern, Lettland, Litauen, Ungarn, Malta, Polen, Slowenien und die Slowakei übermitteln die Informationen gemäß Absatz 2 bis 1. Mai 2004.“

Artikel 4

In Artikel 2 der Verordnung (EG) Nr. 473/2002 wird nach Absatz 1 folgender Absatz eingefügt:

„Die Tschechische Republik, Estland, Zypern, Lettland, Litauen, Ungarn, Malta, Polen, Slowenien und die Slowakei übermitteln die Informationen gemäß Absatz 1 erster Gedankenstrich vor dem 1. August 2004 und den Bericht gemäß Absatz 1 zweiter Gedankenstrich vor dem 31. Dezember 2005.“

Artikel 5

Dem Artikel 6 der Verordnung (EG) Nr. 223/2003 wird folgender Absatz angefügt:

„Für die Tschechische Republik, Estland, Zypern, Lettland, Litauen, Ungarn, Malta, Polen, Slowenien und die Slowakei endet die Frist für den Antrag gemäß Absatz 1 Buchstabe a) am 1. Mai 2004.“

Artikel 6

Diese Verordnung tritt vorbehaltlich des Inkrafttretens des Vertrags über den Beitritt der Tschechischen Republik, Estlands, Zyperns, Lettlands, Litauens, Ungarns, Maltas, Polens, Sloweniens und der Slowakei und zum Zeitpunkt seines Inkrafttretens in Kraft.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 22. April 2004

Für die Kommission

Franz FISCHLER

Mitglied der Kommission


(1)  ABl. L 198 vom 22.7.1991, S. 1. Verordnung zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 2277/2003 der Kommission (ABl. L 336 vom 23.12.2003, S. 68).

(2)  ABl. L 11 vom 17.1.1992, S. 14. Verordnung zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 2144/2003 (ABl. L 322 vom 9.12.2003, S. 3).

(3)  ABl. L 243 vom 13.9.2001, S. 3. Verordnung zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 1918/2002 (ABl. L 289 vom 26.10.2002, S. 15).

(4)  ABl. L 75 vom 16.3.2002, S. 21.

(5)  ABl. L 31 vom 6.2.2003, S. 3.


Top