Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32002R0881

Verordnung (EG) Nr. 881/2002 des Rates vom 27. Mai 2002 über die Anwendung bestimmter spezifischer restriktiver Maßnahmen gegen bestimmte Personen und Organisationen, die mit Osama bin Laden, dem Al-Qaida-Netzwerk und den Taliban in Verbindung stehen, und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 467/2001 des Rates über das Verbot der Ausfuhr bestimmter Waren und Dienstleistungen nach Afghanistan, über die Ausweitung des Flugverbots und des Einfrierens von Geldern und anderen Finanzmitteln betreffend die Taliban von Afghanistan

OJ L 139, 29.5.2002, p. 9–22 (ES, DA, DE, EL, EN, FR, IT, NL, PT, FI, SV)
Special edition in Czech: Chapter 18 Volume 001 P. 294 - 307
Special edition in Estonian: Chapter 18 Volume 001 P. 294 - 307
Special edition in Latvian: Chapter 18 Volume 001 P. 294 - 307
Special edition in Lithuanian: Chapter 18 Volume 001 P. 294 - 307
Special edition in Hungarian Chapter 18 Volume 001 P. 294 - 307
Special edition in Maltese: Chapter 18 Volume 001 P. 294 - 307
Special edition in Polish: Chapter 18 Volume 001 P. 294 - 307
Special edition in Slovak: Chapter 18 Volume 001 P. 294 - 307
Special edition in Slovene: Chapter 18 Volume 001 P. 294 - 307
Special edition in Bulgarian: Chapter 18 Volume 001 P. 189 - 202
Special edition in Romanian: Chapter 18 Volume 001 P. 189 - 202
Special edition in Croatian: Chapter 18 Volume 002 P. 34 - 47

In force

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg/2002/881/oj

32002R0881

Verordnung (EG) Nr. 881/2002 des Rates vom 27. Mai 2002 über die Anwendung bestimmter spezifischer restriktiver Maßnahmen gegen bestimmte Personen und Organisationen, die mit Osama bin Laden, dem Al-Qaida-Netzwerk und den Taliban in Verbindung stehen, und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 467/2001 des Rates über das Verbot der Ausfuhr bestimmter Waren und Dienstleistungen nach Afghanistan, über die Ausweitung des Flugverbots und des Einfrierens von Geldern und anderen Finanzmitteln betreffend die Taliban von Afghanistan

Amtsblatt Nr. L 139 vom 29/05/2002 S. 0009 - 0022


Verordnung (EG) Nr. 881/2002 des Rates

vom 27. Mai 2002

über die Anwendung bestimmter spezifischer restriktiver Maßnahmen gegen bestimmte Personen und Organisationen, die mit Osama bin Laden, dem Al-Qaida-Netzwerk und den Taliban in Verbindung stehen, und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 467/2001 des Rates über das Verbot der Ausfuhr bestimmter Waren und Dienstleistungen nach Afghanistan, über die Ausweitung des Flugverbots und des Einfrierens von Geldern und anderen Finanzmitteln betreffend die Taliban von Afghanistan

DER RAT DER EUROPÄISCHEN UNION -

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, insbesondere auf die Artikel 60, 301 und 308,

gestützt auf den Gemeinsamen Standpunkt 2002/402/GASP zu den restriktiven Maßnahmen gegen Osama bin Laden, Mitglieder der Organisation Al-Qaida und die Taliban sowie andere Einzelpersonen, Gruppen, Unternehmen und Organisationen, die mit ihnen in Verbindung stehen, mit dem die Gemeinsamen Standpunkte 96/746/GASP, 1999/727/GASP, 2001/154/GASP und 2001/771/GASP(1) aufgehoben wurden,

auf Vorschlag der Kommission(2),

nach Stellungnahme des Europäischen Parlaments(3),

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1) Am 16. Januar 2002 nahm der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen die Resolution 1390(2002) an, in der er feststellte, dass die Taliban auf die in mehreren vorausgegangenen Resolutionen gestellten Forderungen nicht reagiert hatten, und die Taliban dafür verurteilte, dass sie die Nutzung Afghanistans als Basis für die Ausbildung von Terroristen und terroristische Aktivitäten zugelassen haben, und in der er ferner das Al-Qaida-Netzwerk und andere mit ihm in Verbindung stehende terroristische Gruppen für ihre terroristischen Handlungen und die Zerstörung von Sachwerten verurteilte.

(2) Der Sicherheitsrat beschloss unter anderem, dass das nach seinen Resolutionen 1267(1999) und 1333(2000) verhängte Flugverbot und einige der Afghanistan auferlegten Ausfuhrbeschränkungen aufgehoben und der Anwendungsbereich des Einfrierens von Geldern und das Verbot der Bereitstellung von Mitteln, die nach diesen Resolutionen auferlegt worden waren, angepasst werden sollen. Ferner beschloss der Sicherheitsrat, dass die Bereitstellung von bestimmten Dienstleistungen im Zusammenhang mit militärischen Aktivitäten für die Taliban und die Al-Qaida-Organisation verboten werden soll. Diese Maßnahmen werden vom Sicherheitsrat gemäß Absatz 3 der Resolution 1390(2002) 12 Monate nach deren Annahme überprüft; nach Ablauf dieser Frist entscheidet der Sicherheitsrat, ob die Maßnahmen unverändert weiter angewandt werden oder ob sie verbessert werden müssen.

(3) In diesem Zusammenhang erinnerte der Sicherheitsrat an die Verpflichtung, seine Resolution 1373(2001) gegenüber allen Mitgliedern der Taliban und der Al-Qaida-Organisation, jedoch auch ihren Verbündeten, die an der Finanzierung, Planung, Erleichterung, Vorbereitung und Durchführung terroristischer Handlungen beteiligt waren, uneingeschränkt umzusetzen.

(4) Diese Maßnahmen fallen in den Geltungsbereich des Vertrags, und daher ist insbesondere zur Vermeidung von Wettbewerbsverzerrungen ein Rechtsakt der Gemeinschaft erforderlich, um die einschlägigen Beschlüsse des Sicherheitsrates umzusetzen, soweit sie das Gebiet der Gemeinschaft betreffen. Für die Zwecke dieser Verordnung gilt als Gebiet der Gemeinschaft die Gesamtheit der Hoheitsgebiete der Mitgliedstaaten, auf die der Vertrag nach Maßgabe seiner Bestimmungen Anwendung findet.

(5) Um innerhalb der Gemeinschaft ein Hoechstmaß an Rechtssicherheit zu erreichen, müssen die Namen und übrigen sachdienlichen Angaben zu den von den VN-Behörden benannten natürlichen und juristischen Personen, Gruppen oder Organisationen, deren Gelder eingefroren werden sollen, öffentlich bekannt gemacht und ein Verfahren zur Änderung der betreffenden Liste innerhalb der Gemeinschaft festgelegt werden.

(6) Die zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten sind gegebenenfalls zu ermächtigen, die Einhaltung dieser Verordnung zu gewährleisten.

(7) In der Resolution 1267(1999) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen ist festgelegt, dass der zuständige VN-Sanktionsausschuss in bestimmten Fällen aus humanitären Erwägungen Ausnahmen von einem Einfrieren der Gelder zulassen kann. Daher müssen Vorschriften erlassen werden, um die Anwendung solcher Ausnahmen innerhalb der Gemeinschaft zu ermöglichen.

(8) Aus Gründen der Zweckmäßigkeit sollte die Kommission ermächtigt werden, die Anhänge dieser Verordnung auf der Grundlage einschlägiger Mitteilungen und Informationen seitens des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, des VN-Sanktionsausschusses und der Mitgliedstaaten gegebenenfalls zu ändern.

(9) Die Kommission und die Mitgliedstaaten sollten einander über die im Rahmen dieser Verordnung ergriffenen Maßnahmen unterrichten und andere sachdienliche Informationen austauschen, die ihnen im Zusammenhang mit dieser Verordnung vorliegen; sie sollten mit dem zuständigen VN-Sanktionsausschuss zusammenarbeiten, was insbesondere die Übermittlung von Informationen an den Ausschuss einschließt.

(10) Die Mitgliedstaaten sollten Vorschriften über Sanktionen für Verstöße gegen die Bestimmungen dieser Verordnung erlassen und ihre Anwendung gewährleisten. Diese Sanktionen müssen wirksam, verhältnismäßig und abschreckend sein.

(11) Da das Einfrieren der Gelder angepasst werden muss, muss gewährleistet werden, dass Sanktionen für Verstöße gegen diese Verordnung mit deren Inkrafttreten auferlegt werden können.

(12) Angesichts der mit der Resolution 1390(2002) auferlegten Maßnahmen sind die in der Gemeinschaft festgelegten Maßnahmen durch die Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 467/2001 des Rates(4) und den Erlass einer neuen Verordnung anzupassen -

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Für die Zwecke dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck:

1. "Gelder" finanzielle Vermögenswerte oder wirtschaftliche Vorteile jeder Art einschließlich von - aber nicht beschränkt auf - Bargeld, Schecks, Geldforderungen, Wechsel, Geldanweisungen oder andere Zahlungsmittel, Guthaben bei Finanzinstituten oder anderen Einrichtungen, Guthaben auf Konten, Schulden und Schuldverschreibungen, öffentlich und privat gehandelte Wertpapiere und Schuldtitel einschließlich Aktien und Anteilen, Wertpapierzertifikate, Obligationen, Schuldscheine, Optionsscheine, Pfandbriefe, Derivate; Zinserträge, Dividenden oder andere Einkünfte oder Wertzuwächse aus Vermögenswerten; Kredite, Rechte auf Verrechnung, Bürgschaften, Vertragserfuellungsgarantien oder andere finanzielle Zusagen; Akkreditive, Konnossemente, Sicherungsübereignungen, Dokumente zur Verbriefung von Anteilen an Fondsvermögen oder anderen Finanzressourcen und jedes andere Finanzierungsinstrument für Ausfuhren;

2. "wirtschaftliche Ressourcen" Vermögenswerte jeder Art, unabhängig davon, ob sie materiell oder immateriell und beweglich oder unbeweglich sind, die keine Gelder sind, aber für den Erwerb von Geldern, Waren oder Dienstleistungen verwendet werden können;

3. "Einfrieren von Geldern" die Verhinderung jeglicher Form von Bewegungen, Transfers, Veränderungen, Verwendung von Geldmitteln und Handel mit ihnen, die deren Volumen, Beträge, Belegenheit, Eigentum, Besitz, Eigenschaften, Zweckbestimmung verändern oder andere Veränderungen bewirken, mit denen eine Verwendung der Gelder einschließlich der Vermögensverwaltung ermöglicht wird;

4. "Einfrieren von wirtschaftlichen Ressourcen" die Verhinderung ihrer Verwendung für jeden Erwerb von Geldern, Waren oder Dienstleistungen, einschließlich von - aber nicht beschränkt auf - den Verkauf, das Vermieten oder das Verpfänden dieser Ressourcen.

Artikel 2

(1) Alle Gelder und wirtschaftlichen Ressourcen, die einer vom Sanktionsausschuss benannten und in Anhang I aufgeführten natürlichen oder juristischen Person, Gruppe oder Organisation gehören oder in deren Eigentum stehen oder von ihr verwahrt werden, werden eingefroren.

(2) Den vom Sanktionsausschuss benannten und in Anhang I aufgeführten natürlichen oder juristischen Personen, Gruppen oder Organisationen dürfen Gelder weder direkt noch indirekt zur Verfügung gestellt werden oder zugute kommen.

(3) Den vom Sanktionsausschuss benannten und in Anhang I aufgeführten natürlichen oder juristischen Personen, Gruppen oder Organisationen dürfen weder direkt noch indirekt wirtschaftliche Ressourcen zur Verfügung gestellt werden oder zugute kommen, wodurch diese Personen, Gruppen oder Organisationen Gelder, Waren oder Dienstleistungen erwerben könnten.

Artikel 3

Unbeschadet der Befugnisse der Mitgliedstaaten zur Ausübung ihrer Hoheitsgewalt ist die Lieferung, der Verkauf und die Weitergabe, auf unmittelbarem oder mittelbarem Weg, von technischer Beratung, Hilfe oder Ausbildung im Zusammenhang mit militärischen Tätigkeiten, insbesondere Ausbildung und Hilfe im Zusammenhang mit der Herstellung und Instandhaltung und Verwendung von Waffen und anderem damit verbundenem Material jeder Art an alle vom Sanktionsausschuss benannten und in Anhang I aufgeführten natürlichen und juristischen Personen, Gruppen und Organisationen verboten.

Artikel 4

(1) Die wissentliche und beabsichtigte Beteiligung an Tätigkeiten, deren Ziel oder Folge direkt oder indirekt die Umgehung des Artikels 2 oder die Förderung der in Artikel 3 genannten Transaktionen ist, ist untersagt.

(2) Informationen darüber, dass die Bestimmungen dieser Verordnung umgangen werden oder wurden, sind den zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten und - direkt oder über diese zuständigen Behörden - der Kommission zu übermitteln.

Artikel 5

(1) Unbeschadet der für die Berichterstattung, die Vertraulichkeit und das Berufsgeheimnis geltenden Bestimmungen und des Artikels 284 des Vertrags sind natürliche und juristische Personen, Organisationen und Einrichtungen verpflichtet,

a) den in Anhang II aufgeführten zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten, in denen sie ihren Sitz oder eine Niederlassung haben, sowie - direkt oder über diese zuständigen Behörden - der Kommission unverzüglich alle Informationen zu übermitteln, die die Einhaltung dieser Verordnung erleichtern würden, z. B. über gemäß Artikel 2 eingefrorene Konten und Guthaben.

Insbesondere sind die verfügbaren Informationen im Zusammenhang mit Geldern, anderen finanziellen Vermögenswerten und wirtschaftlichen Ressourcen, die während der sechs Monate vor Inkrafttreten dieser Verordnung im Eigentum oder unter der Kontrolle einer der vom Sanktionsausschuss benannten und in Anhang I genannten Person standen, zu übermitteln;

b) mit den in Anhang II aufgeführten zuständigen Behörden bei der Überprüfung dieser Informationen zusammenzuarbeiten.

(2) Die entsprechend diesem Artikel übermittelten oder erhaltenen Informationen dürfen nur für die Zwecke verwendet werden, für die sie übermittelt oder entgegengenommen wurden.

(3) Zusätzliche Informationen, die der Kommission direkt zugehen, werden den zuständigen Behörden der betroffenen Mitgliedstaaten zugänglich gemacht.

Artikel 6

Weder die natürlichen oder juristischen Personen, Gruppen oder Organisationen, die Gelder, andere finanzielle Vermögenswerte und wirtschaftliche Ressourcen in dem Glauben einfrieren, dass derartige Handlungen mit dieser Verordnung im Einklang stehen, noch deren Direktoren oder Beschäftigte können auf irgendeine Weise hierfür haftbar gemacht werden, sofern das Einfrieren nicht erwiesenermaßen auf Nachlässigkeit zurückzuführen ist.

Artikel 7

(1) Die Kommission wird ermächtigt,

- Anhang I auf der Grundlage der Entscheidungen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen oder des Sanktionsausschusses zu ändern oder zu ergänzen, und

- Anhang II auf der Grundlage der von den Mitgliedstaaten übermittelten Informationen zu ändern.

(2) Unbeschadet der Rechte und Pflichten der Mitgliedstaaten nach der Charta der Vereinten Nationen wird die Kommission ermächtigt, die für die wirksame Durchführung dieser Verordnung erforderlichen Kontakte zum Sanktionsausschuss zu unterhalten.

Artikel 8

Die Kommission und die Mitgliedstaaten unterrichten einander unverzüglich über die im Rahmen dieser Verordnung ergriffenen Maßnahmen und tauschen die ihnen im Zusammenhang mit dieser Verordnung vorliegenden sachdienlichen Informationen, insbesondere gemäß Artikel 5 eingegangene Informationen und Informationen über Verstöße gegen diese Verordnung, Probleme bei ihrer Durchsetzung und Urteile nationaler Gerichte, aus.

Artikel 9

Diese Verordnung gilt ungeachtet etwaiger Rechte und Pflichten, die sich aus vor ihrem Inkrafttreten unterzeichneten internationalen Übereinkünften, geschlossenen Verträgen oder erteilten Lizenzen oder Genehmigungen ergeben.

Artikel 10

(1) Jeder Mitgliedstaat legt die Sanktionen fest, die bei Verstößen gegen die Bestimmungen dieser Verordnung zu verhängen sind. Diese Sanktionen müssen wirksam, verhältnismäßig und abschreckend sein.

(2) Bis zur Annahme gegebenenfalls erforderlicher Rechtsvorschriften werden im Falle von Verstößen gegen diese Verordnung Sanktionen verhängt, wie sie von den Mitgliedstaaten im Einklang mit Artikel 13 der Verordnung (EG) Nr. 467/2001 festgelegt wurden.

(3) Jeder Mitgliedstaat ist dafür verantwortlich, gegen alle natürlichen oder juristischen Personen, Gruppen oder Organisationen vorzugehen, die seiner Rechtshoheit unterliegen und die gegen die in dieser Verordnung erlassenen Verbote verstoßen haben.

Artikel 11

Diese Verordnung gilt

- im Gebiet der Gemeinschaft, einschließlich ihres Luftraums,

- an Bord jedes Luft- und Wasserfahrzeugs, das der Rechtshoheit eines Mitgliedstaats unterliegt,

- für jede anderswo befindliche Person, die die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaats besitzt, sowie

- für jede nach dem Recht eines Mitgliedstaats gegründete juristische Person, Gruppe oder Organisation und

- für jede juristische Person, Gruppe oder Organisation, die in der Gemeinschaft tätig ist.

Artikel 12

Die Verordnung (EG) Nr. 467/2001 wird aufgehoben.

Artikel 13

Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften in Kraft.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Geschehen zu Brüssel am 27. Mai 2002.

Im Namen des Rates

Der Präsident

M. Arias Cañete

(1) Siehe Seite 4 dieses Amtsblatts.

(2) Vorschlag vom 6. März 2002 (noch nicht im Amtsblatt veröffentlicht).

(3) Stellungnahme vom 11. April 2002 (noch nicht im Amtsblatt veröffentlicht).

(4) ABl. L 67 vom 9.3.2001, S. 1.

ANHANG I

Liste der Personen, Gruppen und Organisationen nach Artikel 2

Juristische Personen, Gruppen und Organisationen

Aaran Money Wire Service, Inc., 1806, Riverside Avenue, zweiter Stock, Minneapolis, Minnesota, USA.

Abu Sayyaf Gruppe (auch bekannt als Al Harakat Al Islamiyya).

Afghan Support Committee (ASC), auch bekannt als Lajnat Ul Masa Eidatul Afghania, Jamiat Ayat-Ur-Rhas Al Islamia, Jamiat Ihya Ul Turath Al Islamia und Ahya Ul Turas; Büros: Hauptsitz - G. T. Road (wahrscheinlich Grand Trunk Road), nahe Pushtoon Garhi Pabbi, Peshawar, Pakistan; Cheprahar Hadda, Mia Omar Sabaqah School, Jalabad, Afghanistan.

Al Baraka Exchange L.L.C., PO Box 3313, Deira, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate; PO Box 20066, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Al Qaida/Islamic Army (auch bekannt als "The Base", Al Qaeda, Islamic Salvation Foundation, The Group for the Preservation of the Holy Sites, The Islamic Army for the Liberation of Holy Places, The World Islamic Front for Jihad Against Jews and Crusaders, Osama bin Laden-Netzwerk, Osama bin Laden-Organisation).

Al Rashid Trust (auch bekannt als Al-Rasheed Trust):

- Kitas Ghar, Nazimabad 4, Dahgel-Iftah, Karachi, Pakistan;

- Jamia Maajid, Sulalman Park, Melgium Pura, Lahore, Pakistan;

- Büro Dha'rbi M'unin, gegenüber der Khyber Bank, Abbottabad Road, Mansehra, Pakistan;

- Büro Dhar'bi M'unin ZR Brothers, Katcherry Road, Chowk Yadgaar, Peshawar, Pakistan;

- Büro Dha'rbi-M'unin, Büro Nr. 3 Moti Plaza, nahe Liaquat Bagh, Muree Road, Rawalpindi, Pakistan;

- Büro Dha'rbi-M'unin, oberster Stock, Dr. Dawa Khan Chirurg einer Zahnklinik, Main Baxae, Mingora, Swat, Pakistan;

- Operationen in Afghanistan: Herat, Jalalabad, Kabul, Kandahar, Mazar Sherif;

- Weitere Operationen in Kosovo, Tschetschenien.

Al Taqwa Trade, Property and Industry Company Limited (früher bekannt als Al Taqwa Trade, Property and Industry) (früher bekannt als Al Taqwa Trade, Property and Industry Establishment) (früher bekannt als Himmat Establishment), c/o Asat Trust Reg., Altenbach 8, FL-9490 Vaduz, Liechtenstein.

Al-Barakaat Bank, Mogadischu, Somalia.

Al-Barakaat Wiring Service, 2940, Pillsbury Avenue, Suite 4, Minneapolis, Minnesota 55408, USA.

Al-Barakaat, Mogadischu, Somalia; Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Al-Barakat Bank of Somalia (BSS) (auch bekannt als Barakat Bank of Somalia), Mogadischu, Somalia; Bossasso, Somalia.

Al-Barakat Finance Group, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate; Mogadischu, Somalia.

Al-Barakat Financial Holding Co., Dubai, Vereinigte Arabische Emirate; Mogadischu, Somalia.

Al-Barakat Global Telecommunications (auch bekannt als Barakaat Globetelcompany), PO Box 3313, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate; Mogadischu, Somalia; Hargeysa, Somalia.

Al-Barakat Group of Companies Somalia Limited (auch bekannt als Al-Barakat Financial Company), PO Box 3313, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate; Mogadischu, Somalia.

Al-Barakat International (auch bekannt als Baraco Co.), PO Box 2923, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Al-Barakat Investments, PO Box 3313, Deira, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Al-Hamati Sweets Bakeries, Al-Mukallah, Hadhramawt Governorate, Jemen.

Al-Itihaad Al-Islamiya (AIAI).

Al-Jihad/Egyptian Islamic Jihad (auch bekannt als Egyptian Al-Jihad, Egyptian Islamic Jihad, Jihad Group, New Jihad).

Al-Nur Honey Press Shops (auch bekannt als Al-Nur Honey Center), Sanaa, Jemen.

Al-Shifa Honey Press For Industry And Commerce, PO Box 8089, Al-Hasabah, Sanaa, Jemen; beim Schrein neben der Tankstelle, Jamal Street, Taiz, Jemen; Al-Arudh Square, Khur Maksar, Aden, Jemen; Al-Nasr Street, Doha, Katar.

Armed Islamic Group (GIA) (auch bekannt als Al Jamm'ah Al Islamiah Al-Musallah, GIA, Groupement Islamique Armé).

Asat Trust Reg., Altenbach 8, FL-9490 Vaduz, Liechtenstein.

Asbat al-Ansar.

Bank Al Taqwa Limited (auch bekannt als Al Taqwa Bank) (auch bekannt als Bank Al Taqwa), PO Box N-4877, Nassau, Bahamas; c/o Arthur D. Hanna & Company, 10, Deveaux Street, Nassau, Bahamas.

Baraka Trading Company, PO Box 3313, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Barakaat Boston, 266, Neponset Avenue, Apt. 43, Dorchester, Massachussets 02122-3224, USA.

Barakaat Construction Company, PO Box 3313, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Barakaat Group of Companies, PO Box 3313, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate; Mogadischu, Somalia.

Barakaat International Foundation, Box 4036, Spanga, Stockholm, Schweden; Rinkebytorget 1, 04, Spanga, Schweden.

Barakaat International, Hallbybacken 15, 70 Spanga, Schweden.

Barakaat International, Inc., 1929, South 5th Street, Suite 205, Minneapolis, Minnesota, USA.

Barakaat North America, Inc., 925, Washington Street, Dorchester, Massachussets, USA; 2019, Bank Street, Ottawa, Ontario, Kanada.

Barakaat Red Sea Telecommunications, Bossaso, Somalia; Nakhiil, Somalia; Huruuse, Somalia; Raxmo, Somalia; Ticis, Somalia; Kowthar, Somalia; Noobir, Somalia; Bubaarag, Somalia; Gufure, Somalia; Xuuxuule, Somalia; Ala Aamin, Somalia; Guureeye, Somalia; Najax, Somalia; Carafaat, Somalia.

Barakaat Telecommunications Co. Somalia, Ltd, PO Box 3313, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Barakaat Wire Transfer Company, 4419, South Brandon Street, Seattle, Washington, USA.

Barakat Banks and Remittances, Mogadischu, Somalia; Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Barakat Computer Consulting (BCC), Mogadischu, Somalia.

Barakat Consulting Group (BCG), Mogadischu, Somalia.

Barakat Enterprise, 1762, Huy Road, Columbus, Ohio, USA.

Barakat Global Telephone Company, Mogadischu, Somalia; Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Barakat International Companies (BICO), Mogadischu, Somalia; Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Barakat Post Express (BPE), Mogadischu, Somalia.

Barakat Refreshment Company, Mogadischu, Somalia; Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Barakat Telecommunications Company Limited (auch bekannt als BTELCO), Bakara Market, Dar Salaam Buildings, Mogadischu, Somalia; Kievitlaan 16, 't Veld, Noord-Holland, Niederlande.

Barako Trading Company, L.L.C., PO Box 3313, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

De Afghanistan Momtaz Bank.

Global Service International, 1929, 5th Street, Suite 204, Minneapolis, Minnesota, USA.

Harakat Ul-Mujahidin/HUM (auch bekannt als Al-Faran, Al-Hadid, Al-Hadith, Harakat Ul-Ansar, HUA, Harakat Ul-Mujahideen).

Heyatul Ulya, Mogadischu, Somalia.

Islamic Army of Aden.

Islamic Movement of Uzbekistan (IMU) (auch bekannt als IMU).

Jaish-I-Momhammed (auch bekannt als ARMY OF MOHAMMED), Pakistan.

Jamyah Taawun Al-Islamia (auch bekannt als SOCIETY OF ISLAMIC COOPERATION; auch bekannt als JAMIYAT AL TAAWUN AL ISLAMIYYA; auch bekannt als JIT), Kandahar Stadt, Afghanistan.

Libyan Islamic Fighting Group.

Mamoun Darkazanli Import-Export Company (auch bekannt als Darkazanli Company, Darkazanli Export-Import Sonderposten). Uhlenhorsterweg 34 11, Hamburg, Deutschland.

Nada Management Organisation S.A. (früher bekannt als Al Taqwa Management Organisation S.A.), Viale Stefano Franscini 22, CH-6900 Lugano (TI), Schweiz.

Parka Trading Company, PO Box 3313, Deira, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

RABITA TRUST, Büro 9A, zweiter Stock, Wahdat Road, Education Town, Lahore, Pakistan; Wares Colony, Lahore, Pakistan.

Red Sea Barakat Company Limited, Mogadischu, Somalia; Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Revival Of Islamic Heritage Society (RIHS), auch bekannt als Jamiat Ihia Al-Turath Al-Islamiya, Revival of Islamic Society Heritage On The African Continent, Jamia Ihya Ul Turath; Büros: Pakistan und Afghanistan. Anmerkung: nur die Büros dieser Organisation in Pakistan und Afghanistan werden benannt.

Salafist group for Call and Combat (GSPC) (auch bekannt als Le Groupe Salafiste pour la Prédiction et le Combat).

Somali International Relief Organization, 1806, Riverside Avenue, zweiter Stock, Minneapolis, Minnesota, USA.

Somali Internet Company, Mogadischu, Somalia.

Somali Network AB, Hallybybacken 15, 70 Spanga, Schweden.

Wafa Humanitarian Organisation (auch bekannt als Al Wafa, Al Wafa Organisation, Wafa Al-Igatha Al-Islamia) Jordan house No 125, Street 54, Phase II. Hayatabad, Peshawar, Pakistan. Büros in Saudi-Arabien, Kuwait und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Youssef M. Nada & Co. Gesellschaft m.b.H., Kaertner Ring 2/2/5/22, A-1010 Wien, Österreich.

Youssef M. Nada, Via Riasc 4, CH-6911 Campione d'Italia I, Schweiz.

Natürliche Personen

(die in Klammern genannten Funktionen entsprechen denen unter dem ehemaligen Taliban-Regime in Afghanistan)

Aazem, Abdul Haiy, Maulavi (Erster Sekretär, Taliban-"Generalkonsulat", Quetta)

Abd al-Hadi al-Iraqi (auch bekannt als Abu Abdallah, Abdal Al-Hadi Al-Iraqi)

Abdul Rahman Yasin (auch bekannt als TAHA, Abdul Rahman S.; auch bekannt als TAHER, Abdul Rahman S.; auch bekannt als YASIN, Abdul Rahman Said.; auch bekannt als YASIN, Aboud); geboren am 10.4.1960, Bloomington, Indiana USA; Sozialversicherungsnummer 156-92-9858 (USA); Pass Nr. 27082171 (USA (ausgestellt am 21.6.1992 in Amman, Jordanien) oder Pass Nr. M0887925 (Irak); Staatsangehöriger der USA

Abdullah Ahmed Abdullah (auch bekannt als ABU MARIAM; auch bekannt als AL- MASRI, Abu Mohamed; auch bekannt als SALEH), Afghanistan; geboren 1963, Ägypten; ägyptischer Staatsangehöriger

Abdullkadir, Hussein Mahamud, Florenz, Italien

Abu Hafs the Mauritanian (auch bekannt als Mahfouz Ould al-Walid, Khalid Al-Shanqiti, Mafouz Walad Al-Walid, Mahamedou Ouid Slahi). Geboren 1.1.1975

Abu Zubaydah (auch bekannt als Abu Zubaida, Abd Al-Hadi Al Wahab, Zain Al-Abidin Muhahhad Husain, Zayn Al-Abidin Muhammad Husain, Tariq). Geboren am 12.3.1971, Riad, Saudi-Arabien

Aden, Adirisak, Skaftingebacken 8, 16367 Spanga, Schweden, Geburtsdatum 1. Juni 1968

Agha, Abdul Rahman (Oberster Richter des Militärgerichts)

Agha, Haji Abdul Manan (auch bekannt als Saiyid; Abd Al-Manam), Pakistan

Agha, Saed M. Azim, Maulavi (Abteilung für Pass- und Visa-Angelegenheiten)

Agha, Sayyed Ghiassouddine, Maulavi (Minister für Pilger und religiöse Angelegenheiten)

Ahmadi, Haji M., Mullah (Präsident der Da Afghanistan Bank)

Ahmadulla, Qari (Minister für Sicherheit (Intelligence))

Ahmed Khalfan Ghailani (auch bekannt als AHMED THE TANZANIAN; auch bekannt als FOOPIE; auch bekannt als FUPI; auch bekannt als AHMAD, Abu Bakr; auch bekannt als AHMED, A; auch bekannt als AHMED, Abubakar; auch bekannt als AHMED, Abubakar K.; auch bekannt als AHMED, Abubakar Khalfan; auch bekannt als AHMED, Abubakary K.; auch bekannt als AHMED, Ahmed Khalfan; auch bekannt als AL TANZANI, Ahmad; auch bekannt als ALI, Ahmed Khalfan; auch bekannt als BAKR, Abu; auch bekannt als GHAILANI, Abubakary Khalfan Ahmed; auch bekannt als GHAILANI, Ahmed; auch bekannt als GHILANI, Ahmad Khalafan; auch bekannt als HUSSEIN, Mahafudh Abubakar Ahmed Abdallah; auch bekannt als KHABAR, Abu; auch bekannt als KHALFAN, Ahmed; auch bekannt als MOHAMMED, Shariff Omar); geboren am 14.3.1974 oder 13.4.1974 oder 14.4.1974 oder 1.8.1970, Sansibar, Tansania; Staatsangehöriger Tansanias

Ahmed Mohammed Hamed Ali (auch bekannt als ABDUREHMAN, Ahmed Mohammed; auch bekannt als ABU FATIMA; auch bekannt als ABU ISLAM; auch bekannt als ABU KHADIIJAH; auch bekannt als AHMED HAMED; auch bekannt als Ahmed The Egyptian; auch bekannt als AHMED, Ahmed; auch bekannt als AL-MASRI, Ahmad; auch bekannt als AL-SURIR, Abu Islam; auch bekannt als ALI, Mohammed; auch bekannt als ALI, Hamed; auch bekannt als HEMED, Ahmed; auch bekannt als SHIEB, Ahmed; auch bekannt als SHUAIB), Afghanistan; geboren 1965, Ägypten; ägyptischer Staatsangehöriger

Akhund, Ahmed Jan Mullah (Minister für Wasser und Elektrizität)

Akhund, Alhaj Mohammad Essa, Mullah (Minister für Bergbau und Industrie)

Akhund, Attiqullah, Maulavi (Stellvertretender Minister für Landwirtschaft)

Akhund, Dadullah, Maulavi (Minister für Bauwesen)

Akhund, Hadji Ubaidullah, Mullah (Minister für Verteidigung)

Akhund, Mohammad Abbas, Mullah (Minister für Volksgesundheit)

Akhundzada, Mohammad Sediq (Stellvertretender Minister für Märtyrer und Repatriierung)

Al-Hamati, Muhammad (auch bekannt als AL-AHDAL, Mohammad Hamdi Sadiq; auch bekannt als AL- MAKKI, Abu Asim), Jemen

Al-Haq, Amin (auch bekannt als AMIN, Muhammad); auch bekannt als AH HAQ, Dr. Amin; auch bekannt als UL-HAQ, Dr. Amin); geboren 1960, Provinz Nangahar, Afghanistan

Ali, Abbas Abdi, Mogadischu, Somalia

Ali, Abdi Abdulaziz, Drabantvagen 21, 17750 Spanga, Schweden, geboren am 1. Januar 1955

Ali, Yusaf Ahmed, Hallbybybacken 15, 70 Spanga, Schweden, geboren am 20. November 1974

Al-Jadawi, Saqar. Geboren ca. 1965. Vermutlich jemenitischer und saudischer Staatsangehöriger. Berater von Osama bin Laden

Al-Jaziri, Abu Bakr; Staatsangehörigkeit: Algerisch; Anschrift: Peshawar, Pakistan - verbunden mit dem Afghan Support Committee

Al-Kadr, Ahmad Said (auch bekannt als Abu Abd Al-Rahman, Al-Kanadi). Geboren am 1.3.1948, Kairo, Ägypten. Vermutlich ägyptischer und kanadischer Staatsangehöriger

Allamuddin, Syed (Zweiter Sekretär, Taliban "Generalkonsulat", Peshawar)

Al-Libi Abd Al Mushin, auch bekannt als Ibrahim Ali Muhammad Abu Bakr - verbunden mit dem Afghan Support Committee und der Revival Of Islamic Heritage Society

Al-Qadi, Yasin (auch bekannt als Kadi, Shaykh Yassin Abdullah; auch bekannt als Kahdi, Yasin), Jeddah, Saudi-Arabien

Al-Sharif, Sa'd. geboren ca. 1969, Saudi-Arabien. Schwager und enger Verbündeter von Osama bin Laden. Angeblich Leiter der Finanzorganisation von Osama bin Laden

Amin, Aminullah, Maulavi (Gouverneur der Provinz Saripul)

Aminzai, Shams-us-Safa (Pressezentrum, Außenministerium)

Anafi, Nazirullah, Maulavi, (Handelsattaché, Taliban-"Botschaft", Islamabad)

Anas al-Liby (auch bekannt als AL-LIBI, Anas; auch bekannt als AL-RAGHIE, Nazih; auch bekannt als ALRAGHIE, Nazih Abdul Hamed; auch bekannt als AL-SABAI, Anas), Afghanistan; geboren am 30.3.1964 oder 14.5.1964, Tripolis, Libyen; Staatsangehöriger Libyens (Einzelperson)

Anwari, Mohammad Tahre, Mullah (Verwaltungsangelegenheiten)

Aref, Arefullah, Mullah (Stellvertretender Finanzminister)

Asem, Esmatullah, Maulavi, Generalsekretär der Afghan Red Crescent Society (ARCS)

Asem, Sayed Esmatullah, Maulavi (Stellvertretender Minister für die Prävention von Lastern und Propagierung von Tugend)

Atiqullah, Hadji Molla (Stellvertretender Minister für öffentliche Arbeiten)

Aweys, Dahir Ubeidullahi, Via Cipriano Facchinetti 84, Rom, Italien

Aweys, Hassan Dahir (auch bekannt als Ali, Sheikh Hassan Dahir Aweys) (auch bekannt als Awes, Shaykh Hassan Dahir), Geburtsdatum 1935, Staatsangehöriger Somalias

Ayman Al-Zawahari (auch bekannt als Ahmed Fuad Salim, Aiman Muhammad Rabi Al-Zawahiri). Operationeller und militärischer Führer der Jihad-Gruppe. Geboren am 19.6.1951, Gizeh, Ägypten. Pass Nr. 1084010 (Ägypten); alternative Nr. 19820215

Azizirahman, (Dritter Sekretär, Botschaft der Taliban, Abu Dhabi)

Baqi, Abdul, Maulavi (Konsularabteilung, Außenministerium)

Baqi, Abdul, Mullah (Stellvertretender Minister für Information und Kultur)

Baradar, Mullah (Stellvertretender Minister für Verteidigung)

Bari, Abdul, Maulavi (Gouverneur der Provinz Helmand)

Bin Marwan, Bilal; geboren 1947

Bin Muhammad, Ayadi Chafiq (auch bekannt als AYADI SHAFIQ, Ben Muhammad; auch bekannt als AYADI CHAFIK, Ben Muhammad; auch bekannt als AIADI, Ben Muhammad; auch bekannt als AIADY, Ben Muhammad), Helene Meyer Ring 10-1415-80809, München, Deutschland; 129 Park Road, London NW8, England; 28 Chaussee De Lille, Mouscron, Belgien; Darvingasse 1/2/58-60, Wien, Österreich; Tunesien; geboren am 21.1.1963, Safais (Sfax), Tunesien

Darkazanli, Mamoun, Uhlenhorster Weg 34, 22085 Hamburg, Deutschland; geboren am 4.8.1958, Aleppo, Syrien; Pass Nr. 1310636262 (Deutschland)

Daud, Mohammad (Verwaltungsattaché, Taliban-"Botschaft", Islamabad)

Delawar, Shahabuddin, Maulavi (Stellvertreter, Oberstes Gericht)

Ehsanullah, Maulavi (Stellvertretender Minister für Sicherheit (Intelligence))

Elmi, Mohammad Azam, Maulavi (Stellvertretender Minister für Bergbau und Industrie)

Eshaq M. (Gouverneur der Provinz Laghman)

Ezatullah, Maulavi (Stellvertretender Minister für Planung)

Fahid Mohammed Ally Msalam (auch bekannt als AL-KINI, Usama; auch bekannt als ALLY, Fahid Mohammed; auch bekannt als MSALAM, Fahad Ally; auch bekannt als MSALAM, Fahid Mohammed Ali; auch bekannt als MSALAM, Mohammed Ally; auch bekannt als MUSALAAM, Fahid Mohammed Ali; auch bekannt als SALEM, Fahid Muhamad Ali); geboren am 19.2.1976, Mombasa, Kenia; Staatsangehöriger Kenias

Faiz, Maulavi (Informationsabteilung, Außenministerium)

Faizan, Faiz Mohammad, Maulavi (Stellvertretender Minister für Handel)

Fauzi, Habibullah (Erster Sekretär/Stellvertretender Missionschef, Taliban-"Botschaft", Islamabad)

Fazul Abdullah Mohammed (auch bekannt als ABDALLA, Fazul; auch bekannt als ADBALLAH, Fazul; auch bekannt als AISHA, Abu; auch bekannt als AL SUDANI, Abu Seif; auch bekannt als ALI, Fadel Abdallah Mohammed; auch bekannt als FAZUL, Abdalla; auch bekannt als FAZUL, Abdallah; auch bekannt als FAZUL, Abdallah Mohammed; auch bekannt als FAZUL, Haroon; auch bekannt als FAZUL, Harun; auch bekannt als HAROON; auch bekannt als HAROUN, Fadhil; auch bekannt als HARUN; auch bekannt als LUQMAN, Abu; auch bekannt als MOHAMMED, Fazul; auch bekannt als MOHAMMED, Fazul Abdilahi; auch bekannt als MOHAMMED, Fouad; auch bekannt als MUHAMAD, Fadil Abdallah); geboren am 25.8.1972 oder 25.12.1974 oder 25.2.1974, Moroni, Komoren; Staatsangehöriger der Komoren oder Kenias

Ghafoor, Abdul, Maulavi (Stellvertretender Minister für Landwirtschaft)

Hakimi Gul Ahmad, Maulavi (Handelsattaché, Taliban-"Generalkonsulat", Karatschi)

Hamdullah, Maulavi (Repatriierungsattaché, Taliban-"Generalkonsulat", Quetta)

Hamidi, Zabihullah (Stellvertretender Minister für Hochschulbildung)

Hamidullah, Mullah, Leiter der Ariana Afghan Airlines

Hamsudin, Maulavi (Governeur der Provinz Wardak (Maidan))

Hanafi, Mohammad Nasim, Mullah (Stellvertretender Bildungsminister)

Hanif, Qari Din Mohammad (Minister für Planung)

Haqani, Djallalouddine, Maulavi (Minister für Grenzangelegenheiten)

Haqani, Sayeedur Rahman, Maulavi (Stellvertretender Minister für Bergbau und Industrie)

Haqqan, Sayyed, Maulavi (Minister für Verwaltungsangelegenheiten)

Haqqani, Mohammad Salim, Maulavi (Stellvertretender Minister für die Prävention von Lastern und Propagierung von Tugend)

Haqqani, Moslim, Maulavi (Stellvertretender Minister für Pilger und religiöse Angelegenheiten)

Haqqani, Najibullah, Maulavi (Stellvertretender Minister für öffentliche Arbeiten)

Hassan, Hadji Mohammad, Mullah (First Deputy, Ministerrat, Gouverneur von Kandahar)

HIJAZI, Riad (auch bekannt als HIJAZI, Raed M.; auch bekannt als AL-HAWEN, Abu-Ahmad; auch bekannt als ALMAGHRIBI, Rashid (The Moroccan); auch bekannt als AL-AMRIKI, Abu-Ahmad (The American); auch bekannt als AL-SHAHID, Abu-Ahmad), Jordanien; geboren 1968, Kalifornien, USA; Sozialversicherungsnummer: 548-91-5411

Himmat, Ali Ghaleb, Via Posero 2, CH-6911 Campione d'Italia, Schweiz; Geburtsdatum 16. Juni 1938; Geburtsort: Damaskus, Syrien; Staatsangehöriger der Schweiz und Tunesiens

Homayoon, Mohammad, Eng. (Stellvertretender Minister für Wasser und Elektrizität)

Hottak, Abdul Rahman Ahmad, Maulavi (Stellvertretender (Kultur-) Minister für Information und Kultur)

Hottak, M. Musa, Maulavi (Stellvertretender Minister für Planung)

Huber, Albert Friedrich Armand (auch bekannt als Huber, Ahmed), Mettmenstetten, Schweiz, Geburtsdatum 1927

Hussein, Liban, 925, Washington Street, Dorchester, Massachussets, USA; 2019, Bank Street, Ontario,Ottawa, Kanada

Ibn Al-Shaykh Al-Libi

Islam, Muhammad (Gouverneur der Provinz Bamiyan)

Jabbar, Abdul, Maulavi (Gouverneur der Provinz Baghlan)

Jalal, Noor, Maulavi (Stellvertretender (Verwaltungs-) Minister des Inneren)

Jalil, Abdul, Mullah (Stellvertretender Minister für Auswärtige Angelegenheiten)

Jama, Garad (auch bekannt als Nor, Garad K.) (auch bekannt als Wasrsame, Fartune Ahmed, 2100, Bloomington Avenue, Minneapolis, Minnesota, USA; 1806, Riverside Avenue, 2. Stock, Minneapolis, Minnesota; Geburtsdatum 26. Juni 1974

Jamal, Qudratullah, Maulavi (Minister für Information)

Jan, Ahmad, Maulavi (Gouverneur der Provinz Zabol)

Janan, Mullah (Gouverneur von Fariab)

Jim'ale, Ahmed Nur Ali (auch bekannt als Jimale, Ahmed Ali) (auch bekannt als Jim'ale, Ahmad Nur Ali) (auch bekannt als Jumale, Ahmed Nur) (auch bekannt als Jumali, Ahmed Ali), PO Box 3312, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate; Mogadischu, Somalia

Kabir, A., Maulavi (Gouverneur der Provinz Nangarhar)

Kabir, Abdul, Maulavi (Zweiter Stellvertreter, Ministerrat, Gouverneur der Provinz Nangahar, Chef des östlichen Gebietes)

Kahie, Abdullahi Hussein, Bakara Market, Dar Salaam Buildings, Mogadischu, Somalia

Kakazada, Rahamatullah, Maulavi (Generalkonsul, Taliban-"Generalkonsulat", Karatschi)

Khairkhwah, Khair Mohammad, Maulavi (Gouverneur der Provinz Herat)

Khaksar, Abdul Samad, Mullah (Stellvertretender (Sicherheits-) Minister des Inneren)

Kmalzada Shamsalah (Zweiter Sekretär, Botschaft der Taliban, Abu Dhabi)

Ladehyanoy, Mufti Rashid Ahmad (auch bekannt als LUDHIANVI, Mufti Rashid Ahmad; auch bekannt als AHMAD, Mufti Rasheed; auch bekannt als WADEHYANOY, Mufti Rashid Ahmad); Karatschi, Pakistan

Madani, Jan Mohammad (Geschäftsträger, Botschaft der Taliban, Abu Dhabi)

Madani, Zia-ur-Rahman, Maulavi (Gouverneur der Provinz Logar)

Mahmood, Sultan Bashir-Ud-Din (auch bekannt als Mahmood, Sultan Bashiruddin; auch bekannt als Mehmood, Dr. Bashir Uddin; auch bekannt als Mekmud, Sultan Baishiruddin), Street 13, Wazir Akbar Khan, Kabul, Aghanistan (Alternatives Geburtsdatum 1937; alternatives Geburtsdatum 1938; alternatives Geburtsdatum 1939; alternatives Geburtsdatum 1940; alternatives Geburtsdatum 1941; alternatives Geburtsdatum 1942; alternatives Geburtsdatum 1943; alternatives Geburtsdatum 1944; alternatives Geburtsdatum 1945); Staatsangehörigkeit: Pakistanisch

Majeed, Abdul (auch bekannt als Majeed Chaudhry Abdul; auch bekannt als Majid, Abdul); Geburtsdatum: 15. April 1939; alternatives Geburtsdatum 1938; Staatsangehörigkeit: Pakistanisch

Makhtab Al-Khidamat/Al Kifah

Manan, Mawlawi Abdul, Mr (Handelsattaché, Taliban-"Botschaft", Abu Dhabi)

Mansour, Akhtar Mohammad (Minister für Zivilluftfahrt und Verkehr)

Mansour, Mohamed (auch bekannt als Al-Mansour, dr. Mohamed), Ob. Heslibachstrasse 20, Küssnacht, Schweiz; Zürich, Schweiz; Geburtsdatum 1928, Geburtsort Ägypten oder Vereinigte Arabische Emirate

Mansour-Fattouh, Zeinab, Zürich, Schweiz

Mansur, Abdul Latif, Maulavi (Minister für Landwirtschaft)

Mati, Mohammadullah, Maulavi (Minister für öffentliche Arbeiten)

Matiullah, Mullah, Kabul Custom House

Mazloom, Fazel M, Mullah (Stellvertretender Leiter des Führungsstabs des Heeres)

Mohammad, Akhtar, Maulavi (Bildungsattaché, Taliban "Generalkonsulat", Peshawar)

Mohammad, Dost, Mullah (Gouverneur der Provinz Ghazni)

Mohammad, Nazar, Maulavi (Gouverneur der Provinz Kunduz)

Mohammad, Nik, Maulavi (Stellvertretender Handelsminister)

Mohammad, Qari Din (Minister für Hochschulbildung)

Mohammadi, Shafiqullah, Maulavi (Gouverneur der Provinz Khost)

Momand, Qalamudin, Maulavi (Stellvertretender Minister für das Pilgerwesen)

Monib, Abdul Hakim, Maulavi (Stellvertretender Minister für Grenzangelegenheiten)

Motaqi, Amir Khan, Mullah (Bildungsminister)

Motasem, Abdul Wasay Aghajan, Mullah (Finanzminister)

Motmaen, Abdulhai (Abteilung für Information und Kultur, Kandahar)

Muazen, Samiullah, Maulavi (Stellvertreter, Oberstes Gericht)

Muhammad Atif (auch bekannt als Subhi Abu Sitta, Abu Hafs Al Masri, Sheik Taysir Abdullah, Mohamed Atef, Abu Hafs Al Masri el Khabir, Taysir). Geboren 1956, Alexandria, Ägypten; alternatives Geburtsdatum 1951

Muhammad 'Atif (auch bekannt als Abu Hafs). Geboren (wahrscheinlich) 1944, Ägypten. Vermutlich ägyptischer Staatsangehöriger. Hochrangiger Stellvertreter von Osama bin Laden

Muhammad Salah (auch bekannt als Nasr Fahmi Nasr Hasanayn)

Muhsin Musa Matwalli Atwah (auch bekannt als ABDEL RAHMAN; auch bekannt als ABDUL RAHMAN; auch bekannt als AL-MUHAJIR, Abdul Rahman; auch bekannt als AL-NAMER, Mohammed K.A.), Afghanistan; geboren 19.6.1964, Ägypten; ägyptischer Staatsangehöriger

Mujahid, Abdul Hakim, Gesandter der Taliban bei den Vereinten Nationen

Murad, Abdullah, Maulavi (Generalkonsul, Taliban-"Generalkonsulat", Quetta)

Mustafa Mohamed Fadhil (auch bekannt als AL MASRI, Abd Al Wakil; auch bekannt als AL-NUBI, Abu; auch bekannt als ALI, Hassan; auch bekannt als ANIS, Abu; auch bekannt als ELBISHY, Moustafa Ali; auch bekannt als FADIL, Mustafa Muhamad; auch bekannt als FAZUL, Mustafa; auch bekannt als HUSSEIN; auch bekannt als JIHAD, Abu; auch bekannt als KHALID; auch bekannt als MAN, Nu; auch bekannt als MOHAMMED, Mustafa; auch bekannt als YUSSRR, Abu); geboren am 23.6.1976, Kairo, Ägypten; Staatsangehöriger Ägyptens oder Kenias; kenianische Personalausweis-Nr. 12773667; Seriennummer 201735161

Mustasaed, Mullah (Leiter der Wissenschaftlichen Akademie)

Mutawakil, Abdul Wakil (Minister für Auswärtige Angelegenheiten)

Muttaqi, Amir Khan (Vertreter der Taliban bei den unter Leitung der Vereinten Nationen geführten Gesprächen)

Nada, Youssef (auch bekannt als Nada, Youssef M.) (auch bekannt als Nada, Youssef Mustafa), Via Arogno 32, 6911 Campione d'Italia, Italien; Via per Arogno 32, CH-6911 Campione d'Italia, Schweiz; Via Riasc 4, CH-6911 Campione d'Italia I, Schweiz; Geburtsdatum 17. Mai 1931 oder 17. Mai 1937; Geburtsort: Alexandria, Ägypten; tunesischer Staatsangehöriger

Naim, Mohammad, Mullah (Stellvertretender Minister für Zivilluftfahrt)

Najibullah, Maulavi (Generalkonsul, Taliban-"Generalkonsulat", Peshawar)

Nomani, Hamidullah, Maulavi (hochrangiger Beamter im Ministerium für Hochschulbildung)

Noorani, Mufti Mohammad Aleem (Erster Sekretär, Taliban-"Generalkonsulat", Karatschi)

Nuri, Maulavi Nurullah (Gouverneur der Provinz Balkh, Chef der Nordzone)

Nuristani, Rostam, Maulavi (Stellvertretender Minister für öffentliche Arbeiten)

Nyazi, Manan, Mullah (Gouverneur der Provinz Kabul)

Omar, Mohammed, Mullah, Führer der Gläubigen ("Amir ul-Mumineen"), Afghanistan

Omari, Alhaj M. Ibrahim (Stellvertretender Minister für Grenzangelegenheiten)

Paktis, Abdul Satar, Dr., (Protokollabteilung, Außenministerium)

Qadeer, Abdul, General (Militärattaché, Taliban-"Botschaft", Islamabad)

Qalamuddin, Maulavi (Leiter des Olympischen Komitees)

Qurishi, Abdul Ghafar, Maulavi (Repatriierungsattaché, Taliban-"Botschaft", Islamabad)

Rabbani, Mohammad, Mullah (Vorsitzender des Regierungsrates, Chef des Ministerrates)

Rahimi, Yar Mohammad Mullah (Minister für Kommunikation)

Rahmani, Arsalan, Maulavi (Stellvertretender Minister für höhere Bildung)

Rahmani, M. Hasan, Mullah (Gouverneur der Provinz Kandahar)

Rasul, M, Mullah (Gouverneur der Provinz Nimroz)

Rauf, Abdul, Mullah (Oberbefehlshaber des zentralen Korps)

Razaq, Abdul, Maulavi (Handelsminister)

Razaq, Abdul, Mullah (Innenminister)

Reshad, Habibullah, Mullah (Leiter der Ermittlungsabteilung)

Saddiq, Alhaj Mohammad, Maulavi (Handelsbeauftragter, Taliban-"Generalkonsulat", Peshawar)

Sadruddin, Alhaj, Mullah (Bürgermeister der Stadt Kabul)

Safi, Rahmatullah, General (Vertreter der Taliban in Europa)

Salek, Abdulhai, Maulavi (Gouverneur der Provinz Urouzgan)

Sanani, Maulavi, Leiter der Dar-ul-Efta

Saqib, Noor Mohammad (Oberster Richter des Obersten Gerichtshofes)

Sayed, Alhaj Mullah Sadudin (Bürgermeister der Stadt Kabul)

Sayf al-Adl (auch bekannt als Saif Al-'Adil). Geboren ca. 1963, Ägypten. Vermutlich ägyptischer Staatsangehöriger. Verantwortlich für die Sicherheit Osama bin Ladens

Sayyed, Saiduddine, Maulavi (Vizeminister für Arbeit und Soziales)

Shafiq, A. Wahed, Maulavi (Stellvertretender Gouverneur der Provinz Kabul)

Shafiq, M, Mullah (Gouverneur der Provinz Samangan)

Shaheen, Mohammad Sohail (Zweiter Sekretär, Taliban-"Botschaft", Islamabad)

Shahidkhel, S. Ahmed, Maulavi (Stellvertretender Minister für Bildung)

Shams-ur-Rahman, Mullah (Stellvertretender Minister für Landwirtschaft)

Sharif, Mohammad (Stellvertretender Minister des Inneren)

Shaykh Sai'id (auch bekannt als Mustafa Muhammad Ahmad). Geboren in Ägypten

Sheikh Ahmed Salim Swedan (auch bekannt als Ahmed the Tall; auch bekannt als ALLY, Ahmed; auch bekannt als BAHAMAD; auch bekannt als BAHAMAD, Sheik; auch bekannt als BAHAMADI, Sheikh; auch bekannt als SUWEIDAN, Sheikh Ahmad Salem; auch bekannt als SWEDAN, Sheikh; auch bekannt als SWEDAN, Sheikh Ahmed Salem); geboren 9.4.1969 oder 9.4.1960, Mombasa, Kenia; Staatsangehöriger Kenias

Shenwary, Haji Abdul Ghafar (Dritter Sekretär, Taliban-"Generalkonsulat", Karatschi)

Shinwari, Jalaluddine, Maulavi (Stellvertretender Minister für Justiz)

Siddiqmal, Mohammad Sarwar (Dritter Sekretär, Taliban-"Botschaft", Islamabad)

Stanekzai, Sher Abbas (Stellvertretender Minister für Volksgesundheit)

Tahis, Hadji (Stellvertretender Minister für Zivilluftfahrt)

Takhari, Abdul Raqib, Maulavi (Minister für Repatriierung)

Tariq Anwar Al-Sayyid Ahmad (auch bekannt als Hamdi Ahmad Farag, Amr al-Fatih Fathi). Geboren 15.3.1963, Alexandria, Ägypten

Tawana, Maulavi (Gouverneur der Provinz Paktia)

Tayeb, Haji Alla Dad, Mullah (Stellvertretender Minister für Kommunikation)

Thirwat Salah Shihata (auch bekannt als Tarwat Salah Abdallah, Salah Shihata Thirwat, Shahata Thirwat). geboren 29.6.1960, Ägypten

Tufail, Mohammed (auch bekannt als Tufail, S.M.; auch bekannt als Tufail, Sheik Mohammed); Staatsangehörigkeit: Pakistanisch

Turab, Hidayatullah Abu (Stellvertretender Minister für Zivilluftfahrt)

Turabi, Nooruddin, Mullah (Minister für Justiz)

Ummah Tameer E-Nau (Utn), Street 13, Wazir Akbar Khan, Kabul, Afghanistan; Pakistan

Usama bin Laden (auch bekannt als Usama Bin Muhammad Bin Awad, auch bekannt als Osama bin Laden, auch bekannt als Abu Abdallah Abd Al-Hakim). Geboren am 30.7.1957, Jeddah, Saudi-Arabien. Aberkennung der saudischen Staatsbürgerschaft, jetzt offiziell afghanischer Staatsangehöriger

Uthman, Omar Mahmoud (auch bekannt als AL-FILISTINI, Abu Qatada; auch bekannt als TAKFIRI, Abu Umr; auch bekannt als ABU UMAR, Abu Omar; auch bekannt als UTHMAN, Al-Samman; auch bekannt als UMAR, Abu Umar; auch bekannt als UTHMAN, Umar; auch bekannt als ABU ISMAIL), London, England; geboren am 30.12.1960 oder 13.12.1960

Wahab, Malawi Abdul Taliban (Geschäftsträger in Riad)

Wahidyar, Ramatullah (Stellvertretender Minister für Märtyrer und Repatriierung)

Wali, Mohammad, Maulavi (Stellvertretender Minister für die Prävention von Lastern und Propagierung von Tugend)

Wali, Qari Abdul (Erster Sekretär, Taliban-"Generalkonsulat", Peshawar)

Walijan, Maulavi (Gouverneur der Provinz Jawzjan)

Wasseq, Abdul-Haq-, Maulavi (Stellvertretender Minister für Sicherheit (Intelligence))

Waziri, M. Jawaz (UN-Abteilung, Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten)

Yaqoub, Mohammad, Maulavi (Leiter der BIA)

Yuldashev, Tohir (auch bekannt als Yuldashev, Takhir), Usbekistan

Zaeef, Abdul Salam, Mullah (Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter, Taliban-"Botschaft", Islamabad)

Zaeef, Abdul Salam (Taliban-Botschafter in Pakistan)

Zahed, Abdul Rahman (Stellvertretender Minister für Auswärtige Angelegenheiten)

Zahid, Mohammad, Mullah (Dritter Sekretär, Taliban-"Botschaft", Islamabad)

Zaief, Abdul Salam, Mullah (Stellvertretender Minister für Bergbau und Industrie)

Zia, Mohammad (auch bekannt als Zia, Ahmad); c/o Ahmed Shah s/o Painda Mohammad al-Karim Set, Peshawar, Pakistan; c/o Alam General Store Shop 17, Awami Market, Peshawar, Pakistan; c/o Zahir Shah s/o Murad Khan Ander Sher, Peshawar, Pakistan

Zurmati, Maulavi Rahimullah (Stellvertretender Minister für Information und Kultur (Veröffentlichungen))

ANHANG II

Verzeichnis der zuständigen Behörden nach Artikel 5

BELGIEN

Ministère des finances Trésorerie Avenue des Arts 30 B - 1040 Bruxelles Fax (32-2) 233 75 18 Ministère des affaires économiques Administration des relations économiques

Service Licences

60, rue Général Léman B - 1040 Bruxelles Fax (32-2) 230 83 22 Tel. (32-2) 206 58 11

DÄNEMARK

Erhvervs- og Boligstyrelsen Dahlerups Pakhus

Langelinie Alle 17

DK - 2100 København Ø Tel. (45) 35 46 60 00 Fax (45) 35 46 60 01

DEUTSCHLAND

Deutsche Bundesbank Postfach 100602 D - 60006 Frankfurt/Main Tel. (49-69) 95 66-01 Fax (49-69) 560 10 71

GRIECHENLAND

Ministry of National Economy General Directorate of Economic Policy 5-7 Nikis Street GR - 101 80 Athens Tel. (30-10) 333 27 81-2 Fax (30-10) 333 28 10, 333 27 93 Υπουργείο Εθνικής Οικονομίας Γενική Διεύθυνση Οικονομικής Πολιτικής Νίκης 5-7 GR - 101 80 Αθήνα Tηλ. (30-10) 333 27 81-2 Φάξ.: (00-30-10) 333 28 10/333 27 93

SPANIEN

Dirección General de Comercio Inversiones

Subdirección General de Inversiones Exteriores

Ministerio de Economía Paseo de la Castellana, 162 E - 28046 Madrid Tel. (34) 913 49 39 83 Fax (34) 913 49 35 62 Dirección General del Tesoro y Política Financiera

Subdirección General de Inspección y Control de Movimientos de Capitales

Ministerio de Economía Paseo del Prado, 6 E - 28014 Madrid Tel. (34) 912 09 95 11 Fax (34) 912 09 96 56

FRANKREICH

Ministère de l'économie, des finances et de l'industrie

Direction du Trésor

Service des affaires européennes et internationales

Sous-direction E

139, rue du Bercy F - 75572 Paris Cedex 12 Tel. (33-1) 44 87 17 17 Fax (33-1) 53 18 36 15

IRLAND

Central Bank of Ireland Financial Markets Department PO Box 559 Dame Street Dublin 2 Ireland Tel. (353-1) 671 66 66 Department of Foreign Affairs Bilateral Economic Relations Division 76-78 Harcourt Street Dublin 2 Ireland Tel. (353-1) 408 24 92

ITALIEN

Ministero dell'Economia e delle Finanze Comitato di sicurezza finanziaria Via XX Settembre 97 I - 00187 Roma E-Mail: csf@tesoro.it Tel. (39 06) 4 761 39 21 Fax (39 06) 4 761 39 32

LUXEMBURG

Ministère des affaires étrangères, du commerce extérieur, de la coopération, de l'action humanitaire et de la défense Direction des relations économiques internationales BP 1602 L - 1016 Luxembourg Tel. (352) 478-1 ou 478-2350 Fax (352) 22 20 48 Ministère des finances 3, rue de la Congrégation L - 1352 Luxembourg Tel. (352) 478-2712 Fax (352) 47 52 41

NIEDERLANDE

Ministerie van Financiën Directie Wetgeving, Juridische en Bestuurlijke Zaken Postbus 20201 2500 EE Den Haag Nederland Tel. (31-70) 342 82 27 Fax (31-70) 342 79 05

ÖSTERREICH

Oesterreichische Nationalbank Otto-Wagner-Platz 3 A - 1090 Wien Tel. (43-1) 404 20-0 Fax (43-1) 404 20-73 99 Bundesministerium für Inneres - Bundeskriminalamt Josef Holaubek Platz 1 A - 1090 Wien Tel. (43-1) 313 45-0 Fax (43-1) 313 45-85 290

PORTUGAL

Ministério das Finanças Direcção Geral dos Assuntos Europeus Relações Internacionais Avenida Infante D. Henrique, n.o 1, C 2.o P - 1100 Lisboa Tel. (351-1) 882 32 40/47 Fax (351-1) 882 32 49 Ministério dos Negócios Estrangeiros Direcção Geral dos Assuntos Multilaterias/Direcção dos Serviços das Organizações Políticas Internacionais Largo do Rilvas P - 1350-179 Lisboa Tel. (351-21) 394 60 72 Fax (351-21) 394 60 73

FINNLAND

Ulkoasiainministeriö/Utrikesministeriet PL 176 FIN - 00161 Helsinki Tel. (358-9) 16 05 59 00 Fax (358-9) 16 05 57 07

SCHWEDEN

In Bezug auf Artikel 4:

Rikspolisstyrelsen (RPS) Box 12256 SE - 102 26 Stockholm Tel. (46-8) 401 90 00 Fax (46-8) 401 99 00

In Bezug auf Artikel 5:

Finansinspektionen Box 7831 SE - 103 98 Stockholm Tel. (46-8) 787 80 00 Fax (46-8) 24 13 35

VEREINIGTES KÖNIGREICH

HM Treasury International Financial Services Team 19 Allington Towers London SW1E 5EB United Kingdom Tel. (44-207) 270 55 50 Fax (44-207) 270 43 65 Export Control and Non-Proliferation Directorate Department of Trade and Industry 3-4 Abbey Orchard Street London SW1P 2JJ United Kingdom Tel. (44-207) 215 05 10 Fax (44-207) 215 05 11 Bank of England Financial Sanctions Unit Threadneedle Street London EC2R 8AH United Kingdom Tel. (44-207) 601 46 07 Fax (44-207) 601 43 09

EUROPÄISCHE GEMEINSCHAF

Commission of the European Communities

Directorate-General for External Relations

Directorate CFSP

Unit A.2/Mr A. de Vries

Rue de la Loi/Wetstraat 200 B - 1049 Bruxelles/Brussel Tel. (32-2) 295 68 80 Fax (32-2) 296 75 63 E-Mail: anthonius.de-vries@cec.eu.int

Top