EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 31988D0389

88/389/EWG: Beschluß des Rates vom 22. Juni 1988 über die von der Kommission vorzunehmende Erstellung eines Verzeichnisses der Ausgangsstoffe und sonstigen Stoffe für die Herstellung von Aromen

OJ L 184, 15.7.1988, p. 67–67 (ES, DA, DE, EL, EN, FR, IT, NL, PT)
Special edition in Finnish: Chapter 13 Volume 017 P. 83 - 83
Special edition in Swedish: Chapter 13 Volume 017 P. 83 - 83
Special edition in Czech: Chapter 13 Volume 009 P. 239 - 239
Special edition in Estonian: Chapter 13 Volume 009 P. 239 - 239
Special edition in Latvian: Chapter 13 Volume 009 P. 239 - 239
Special edition in Lithuanian: Chapter 13 Volume 009 P. 239 - 239
Special edition in Hungarian Chapter 13 Volume 009 P. 239 - 239
Special edition in Maltese: Chapter 13 Volume 009 P. 239 - 239
Special edition in Polish: Chapter 13 Volume 009 P. 239 - 239
Special edition in Slovak: Chapter 13 Volume 009 P. 239 - 239
Special edition in Slovene: Chapter 13 Volume 009 P. 239 - 239
Special edition in Bulgarian: Chapter 13 Volume 008 P. 230 - 230
Special edition in Romanian: Chapter 13 Volume 008 P. 230 - 230

No longer in force, Date of end of validity: 20/01/2011; Aufgehoben durch 32008R1334

ELI: http://data.europa.eu/eli/dec/1988/389/oj

31988D0389

88/389/EWG: Beschluß des Rates vom 22. Juni 1988 über die von der Kommission vorzunehmende Erstellung eines Verzeichnisses der Ausgangsstoffe und sonstigen Stoffe für die Herstellung von Aromen

Amtsblatt Nr. L 184 vom 15/07/1988 S. 0067 - 0067
Finnische Sonderausgabe: Kapitel 13 Band 17 S. 0083
Schwedische Sonderausgabe: Kapitel 13 Band 17 S. 0083


*****

BESCHLUSS DES RATES

vom 22. Juni 1988

über die von der Kommission vorzunehmende Erstellung eines Verzeichnisses der Ausgangsstoffe und sonstigen Stoffe für die Herstellung von Aromen

(88/389/EWG)

DER RAT DER EUROPÄISCHEN

GEMEINSCHAFTEN -

gestützt auf den Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, insbesondere auf Artikel 213,

in Erwägung nachstehender Gründe:

Der Rat hat am 22. Juni 1988 die Richtlinie 88/388/EWG zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Aromen zur Verwendung in Lebensmitteln und über Ausgangsstoffe für ihre Herstellung (1) erlassen.

Es hat sich gezeigt, daß die Ermittlung von Angaben über die Ausgangsstoffe und die sonstigen Stoffe, die bei der Herstellung von Aromen verwendet werden, wünschenswert ist, um sämtliche Fragen in Verbindung mit den Aromen und den Ausgangsstoffen für ihre Herstellung zu untersuchen und festzustellen, welche Maßnahmen sich daraus auf Gemeinschaftsebene ergeben.

Eine Ermittlung der genannten Angaben kann mit der Erstellung eines Verzeichnisses der betreffenden Ausgangsstoffe und sonstigen Stoffe durch die Kommission erleichtert werden -

BESCHLIESST:

Einziger Artikel

(1) Binnen 24 Monaten nach Erlaß dieses Beschlusses erstellt die Kommission nach Anhörung der Mitgliedstaaten ein Verzeichnis

- der Aromaträger, die aus Lebensmitteln sowie aus üblicherweise zum Verzehr bestimmten Kräutern und Gewürzen bestehen;

- der Aromaträger, die aus pflanzlichen oder tierischen Ausgangsstoffen, welche üblicherweise nicht zum Verzehr bestimmt sind, bestehen;

- der Aromastoffe, die durch entsprechende physikalische oder enzymatische bzw. mikrobiologische Verfahren aus pflanzlichen oder tierischen Ausgangsstoffen gewonnen wurden;

- der durch chemische Synthese oder chemische Isolierung gewonnenen Aromastoffe mit gleicher chemischer Beschaffenheit wie die natürlichen Aromastoffe der Lebensmittel und der üblicherweise zum Verzehr bestimmten Kräuter und Gewürze;

- der durch chemische Synthese oder chemische Isolierung gewonnenen Aromastoffe mit gleicher chemischer Beschaffenheit wie die natürlichen Aromastoffe der pflanzlichen oder tierischen Ausgangsstoffe, die üblicherweise nicht zum Verzehr bestimmt sind;

- der anderen als unter dem vierten und fünften Gedankenstrich genannten durch chemische Synthese oder chemische Isolierung gewonnenen Aromastoffe;

- der für die Herstellung von Raucharomen oder Reaktionsaromen verwendeten Ausgangsstoffe sowie der Reaktionsbedingungen für ihre Bereitung.

(2) Die Kommission nimmt in regelmässigen Abständen eine Aktualisierung des in Absatz 1 genannten Verzeichnisses vor.

Geschehen zu Luxemburg am 22. Juni 1988.

Im Namen des Rates

Der Präsident

M. BANGEMANN

(1) Siehe Seite 61 dieses Amtsblatts.

Top