Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 22008D0050

Beschluss des Gemeinsamen EWR-Ausschusses Nr. 50/2008 vom 25. April 2008 zur Änderung von Anhang VII (Gegenseitige Anerkennung beruflicher Qualifikationen) des EWR-Abkommens

OJ L 223, 21.8.2008, p. 47–48 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)
Special edition in Croatian: Chapter 11 Volume 056 P. 161 - 162

In force

ELI: http://data.europa.eu/eli/dec/2008/50(2)/oj

21.8.2008   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 223/47


BESCHLUSS DES GEMEINSAMEN EWR-AUSSCHUSSES

Nr. 50/2008

vom 25. April 2008

zur Änderung von Anhang VII (Gegenseitige Anerkennung beruflicher Qualifikationen) des EWR-Abkommens

DER GEMEINSAME EWR-AUSSCHUSS —

gestützt auf das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum, geändert durch das Anpassungsprotokoll zum Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum, nachstehend „Abkommen“ genannt, insbesondere auf Artikel 98,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

Anhang VII des Abkommens wurde durch den Beschluss des Gemeinsamen EWR-Ausschusses Nr. 142/2007 vom 26. Oktober 2007 (1) geändert.

(2)

Die Verordnung (EG) Nr. 1430/2007 der Kommission vom 5. Dezember 2007 zur Änderung der Anhänge II und III der Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (2) ist in das Abkommen aufzunehmen.

(3)

Das Diplom „Master of Science in Architecture (MScArch)“, das laut Mitteilung 2008/C 27/09 der EFTA-Überwachungsbehörde (3) die Kriterien der Richtlinie 85/384/EWG des Rates (4) erfüllt, sollte unter den für Liechtenstein geltenden Anpassungen der Richtlinie 2005/36/EG angefügt werden.

(4)

In Island ist eine neue Behörde „Landlæknir“ (Medical Director of Health) für die Zulassung von medizinischem Personal zuständig.

(5)

Anhang VII des Abkommens sollte vereinfacht werden, indem die leeren Überschriften und Nummern gestrichen und die verbleibenden Nummern neu nummeriert werden —

BESCHLIESST:

Artikel 1

Anhang VII des Abkommens wird wie folgt geändert:

1.

Nummer 1 (Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates) wird wie folgt geändert:

i)

Folgender Gedankenstrich wird angefügt:

„—

32007 R 1430: Verordnung (EG) Nr. 1430/2007 der Kommission vom 5. Dezember 2007 (ABl. L 320 vom 6.12.2007, S. 3)“

ii)

Die Anpassung D wird wie folgt geändert:

a)

In der Tabelle wird unter Buchstabe g Ziffer i Folgendes in Bezug auf Liechtenstein angefügt:

 

„—

Master of Science in Architecture (MScArch)

Hochschule Liechtenstein

 

2002/2003“

b)

In der Tabelle werden unter Buchstabe a Ziffer i in Bezug auf Island die Wörter „Heilbrigðis- og tryggingamálaráðuneytinu“ durch das Wort „Landlækni“ ersetzt.

c)

In der Tabelle werden unter Buchstabe a Ziffer ii in Bezug auf Island die Wörter „Heilbrigðis- og tryggingamálaráðuneyti“ durch das Wort „Landlæknir“ ersetzt.

2.

Die Überschriften C (Medizinische und paramedizinische Berufe), D (Architektur) und K (Sonstiges) werden einschließlich der untergeordneten Überschriften und Nummern gestrichen.

3.

Die Nummern 59 bis 65 und 67 bis 74 werden einschließlich der dazugehörigen Überschriften gestrichen.

4.

Die Nummern 1a bis 1c, 20 bis 26, 29 und 31 bis 57 werden gestrichen.

5.

Die Nummern 1d, 27, 28, 30 und 66 werden in die Nummern 1a, 3, 4, 5 und 6 umbenannt.

6.

Die Überschrift E (Handels- und Vermittlertätigkeiten) wird in die Überschrift C umbenannt.

Artikel 2

Der Wortlaut der Verordnung (EG) Nr. 1430/2007 in isländischer und norwegischer Sprache, der in der EWR-Beilage des Amtsblatts der Europäischen Union veröffentlicht wird, ist verbindlich.

Artikel 3

Dieser Beschluss tritt am 26. April 2008 in Kraft, sofern dem Gemeinsamen EWR-Ausschuss alle Mitteilungen nach Artikel 103 Absatz 1 des Abkommens vorliegen (5).

Artikel 4

Dieser Beschluss wird im EWR-Abschnitt und in der EWR-Beilage des Amtsblatts der Europäischen Union veröffentlicht.

Geschehen zu Brüssel am 25. April 2008.

Für den Gemeinsamen EWR-Ausschuss

Der Vorsitzende

Alan SEATTER


(1)  ABl. L 100 vom 10.4.2008, S. 70.

(2)  ABl. L 320 vom 6.12.2007, S. 3.

(3)  ABl. C 27 vom 31.1.2008, S. 30.

(4)  ABl. L 223 vom 21.8.1985, S. 15.

(5)  Ein Bestehen verfassungsrechtlicher Anforderungen wurde nicht mitgeteilt.


Top