EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 11979H/DEC/CEE/EUR

DOKUMENTE BETREFFEND DEN BEITRITT DER REPUBLIK GRIECHENLAND ZU DEN EUROPAEISCHEN GEMEINSCHAFTEN, BESCHLUSS DES RATES DER EUROPAEISCHEN GEMEINSCHAFTEN VOM 24. MAI 1979 BETREFFEND DIE AUFNAHME DER REPUBLIK GRIECHENLAND IN DIE EUROPAEISCHE WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT UND DIE EUROPAEISCHE ATOMGEMEINSCHAFT

OJ L 291, 19.11.1979, p. 7 (DA, DE, EN, FR, IT, NL)

In force

11979H/DEC/CEE/EUR

DOKUMENTE BETREFFEND DEN BEITRITT DER REPUBLIK GRIECHENLAND ZU DEN EUROPAEISCHEN GEMEINSCHAFTEN, BESCHLUSS DES RATES DER EUROPAEISCHEN GEMEINSCHAFTEN VOM 24. MAI 1979 BETREFFEND DIE AUFNAHME DER REPUBLIK GRIECHENLAND IN DIE EUROPAEISCHE WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT UND DIE EUROPAEISCHE ATOMGEMEINSCHAFT

Amtsblatt Nr. L 291 vom 19/11/1979 S. 0007


+++++

DER RAT DER EUROPÄISCHEN GEMEINSCHAFTEN -

GESTÜTZT AUF ARTIKEL 237 DES VERTRAGES ZUR GRÜNDUNG DER EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT UND AUF ARTIKEL 205 DES VERTRAGES ZUR GRÜNDUNG DER EUROPÄISCHEN ATOMGEMEINSCHAFT ,

IN DER ERWAEGUNG , DASS DIE REPUBLIK GRIECHENLAND BEANTRAGT HAT , MITGLIED DER EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT UND DER EUROPÄISCHEN ATOMGEMEINSCHAFT ZU WERDEN ,

NACH STELLUNGNAHME DER KOMMISSION -

BESCHLIESST :

DIESEM ANTRAG STATTZUGEBEN , WOBEI DIE BEDINGUNGEN FÜR DIESE AUFNAHME SOWIE DIE IN DIESEM FALLE NOTWENDIGEN ANPASSUNGEN DER VERTRAEGE GEGENSTAND EINES ABKOMMENS ZWISCHEN DEN MITGLIEDSTAATEN UND DER REPUBLIK GRIECHENLAND SEIN WERDEN .

UDFÄRDIGET I BRUXELLES , DEN 24 . MAJ 1979 .

GESCHEHEN ZU BRÜSSEL AM 24 . MAI 1979 .

DONE AT BRUSSELS , 24 MAY 1979 .

] ( . . . ) .

FAIT A BRUXELLES , LE 24 MAI 1979 .

ARNA DHEANAMH SA BHRUISEIL AN 24 BEALTAINE 1979 .

FATTO A BRUXELLES , ADDI 24 MAGGIO 1979 .

GEDAAN TE BRUSSEL , 24 MEI 1979 .

PAA RAADETS VEGNE

FORMAND

IM NAMEN DES RATES

DER PRÄSIDENT

FOR THE COUNCIL

THE PRESIDENT

] ( . . . )

] ( . . . )

POUR LE CONSEIL

LE PRESIDENT

THAR CEANN NA COMHAIRLE

AN TUACHTARAN

PER IL CONSIGLIO

IL PRESIDENTE

VOOR DE RAAD

DE VOORZITTER

Top