Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32018R1882

Durchführungsverordnung (EU) 2018/1882 der Kommission vom 3. Dezember 2018 über die Anwendung bestimmter Bestimmungen zur Seuchenprävention und -bekämpfung auf Kategorien gelisteter Seuchen und zur Erstellung einer Liste von Arten und Artengruppen, die ein erhebliches Risiko für die Ausbreitung dieser gelisteten Seuchen darstellen (Text von Bedeutung für den EWR.)

C/2018/7920

OJ L 308, 4.12.2018, p. 21–29 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, HR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)

In force

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg_impl/2018/1882/oj

4.12.2018   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 308/21


DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2018/1882 DER KOMMISSION

vom 3. Dezember 2018

über die Anwendung bestimmter Bestimmungen zur Seuchenprävention und -bekämpfung auf Kategorien gelisteter Seuchen und zur Erstellung einer Liste von Arten und Artengruppen, die ein erhebliches Risiko für die Ausbreitung dieser gelisteten Seuchen darstellen

(Text von Bedeutung für den EWR)

DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION —

gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union,

gestützt auf die Verordnung (EU) 2016/429 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 9. März 2016 zu Tierseuchen und zur Änderung und Aufhebung einiger Rechtsakte im Bereich der Tiergesundheit („Tiergesundheitsrecht“) (1), insbesondere auf Artikel 8 Absatz 2 und Artikel 9 Absatz 2,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

Die Verordnung (EU) 2016/429 enthält Vorschriften zur Prävention und Bekämpfung von Seuchen, die auf Tiere oder Menschen übertragbar sind, einschließlich Vorschriften für die Priorisierung und Einstufung gelisteter Seuchen, die für die Union von Belang sind. Gemäß Artikel 5 der Verordnung (EU) 2016/429 gelten für die in diesem Artikel und in Anhang II der genannten Verordnung gelisteten Seuchen seuchenspezifische Bestimmungen zur Prävention und Bekämpfung von Seuchen. Anhang II der Verordnung (EU) 2016/429 wurde durch die Delegierte Verordnung (EU) 2018/1629 der Kommission (2) geändert, und diese Änderungen gelten ab dem 21. April 2021.

(2)

Vorschriften zur Prävention und Bekämpfung gelisteter Seuchen sollten nur für Arten und Artengruppen gelten, die diese gelisteten Seuchen übertragen können, entweder weil sie für diese empfänglich sind oder weil sie als Vektoren dienen.

(3)

Die gelisteten Seuchen erfordern gemäß den Seuchenpräventions- und -bekämpfungsbestimmungen in Artikel 9 der Verordnung (EU) 2016/429 unterschiedliche Verwaltungsmaßnahmen, wobei die potenzielle Schwere ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier, die Wirtschaft, Gesellschaft oder Umwelt zu berücksichtigen ist. Diese Maßnahmen reichen von grundlegenden Verantwortlichkeiten und Pflichten, wie der Meldung des Auftretens einer gelisteten Seuche oder des Verdacht auf eine solche sowie der Berichterstattung hierüber und über Tilgungsprogramme, hin zu eingehenden unionsweiten seuchenspezifischen Überwachungs- und Tilgungsmaßnahmen und Maßnahmen im Zusammenhang mit der Verbringung von Tieren und Erzeugnissen tierischen Ursprungs innerhalb der oder in die Union.

(4)

In Artikel 8 Absätze 2 und 3 und Artikel 9 Absätze 1 und 2 der Verordnung (EU) 2016/429 sowie deren Anhang IV werden bestimmte Kriterien für die Auflistung spezifischer Arten und Artengruppen, die den Bestimmungen zur Prävention und Bekämpfung von Seuchen gemäß dieser Verordnung unterliegen, sowie die Methoden zur Anwendung der Bestimmungen zur Prävention und Bekämpfung von Seuchen auf die gelisteten Seuchen festgelegt.

(5)

Die Kommission hat mit Unterstützung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und mithilfe des wissenschaftlichen Fachwissens der EU-Referenzlaboratorien für Tiergesundheit gelistete Seuchen, die ein Tätigwerden der Union erforderlich machen, systematisch beurteilt. Hierbei wurde auch auf verfügbare Informationen der Weltorganisation für Tiergesundheit zurückgegriffen.

(6)

Bei der systematischen Bewertung durch die Kommission wurden auch verschiedene Faktoren berücksichtigt, wie etwa welche Arten für bestimmte gelistete Seuchen empfänglich sind, Seuchenreservoire und -vektoren, die Fragen, ob die gelistete Seuche derzeit in der Union vorkommt, wie die gelistete Seuche zwischen Tieren und vom Tier auf den Menschen übertragen wird und welche mögliche Auswirkungen sie auf die Gesundheit von Mensch und Tier, einschließlich Morbiditäts- und Mortalitätsraten, hat. Bei der systematischen Bewertung wurden auch die weiterreichenden Auswirkungen dieser gelisteten Seuchen, wie etwa ihre Folgen für Wirtschaft, Gesellschaft, Tierwohl, Umwelt und biologische Vielfalt, untersucht.

(7)

Die EFSA erstellte für die systematische Beurteilung wissenschaftliche Stellungnahmen zur Infektion mit Brucella abortus, B. melitensis und B. suis (3), Infektion mit dem Mycobacterium-tuberculosis-Komplex (M. bovis, M. caprae und M. tuberculosis(4), Infektion mit dem Virus der Blauzungenkrankheit (Serotypen 1-24) (5), Milzbrand (6), Surra (Trypanosoma evansi(7), Ebola-Virus-Infektion (8), Paratuberkulose (9), Japanische Enzephalitis (10), West-Nil-Fieber (11), Infektion mit Mycoplasma mycoides subsp. mycoides SC (Lungenseuche der Rinder) (12), Infektiösen Bovinen Rhinotracheitis/Infektiösen pustulösen Vulvovaginitis (13), Bovinen Virus Diarrhoe (14), Bovinen genitalen Campylobakteriose (15), Trichomonadose (16), Enzootischen Leukose der Rinder (17), Lungenseuche der Ziegen (18), Infektiösen Epididymitis (Brucella ovis(19), Venezolanischen Pferdeenzephalomyelitis (20), Östlichen und Westlichen Pferdeenzephalomyelitis (21), Infektion mit dem Virus der Aujeszkyschen Krankheit (22), Infektion mit dem Virus des Seuchenhaften Spätaborts der Schweine (23), Mykoplasmose des Geflügels (Mycoplasma gallisepticum und M. meleagridis(24), Infektion mit Salmonella pullorum, S. Gallinarum und S. arizonae (25), Infektion mit den niedrigpathogenen Viren der Aviären Influenza (26), zum Befall mit Varroa spp. (Varroose) (27), zur Infektion mit Batrachochytrium salamandrivorans (28) und zur Koi-Herpesvirus-Infektion (29) gemäß Artikel 8 Absatz 3 der Verordnung (EU) 2016/429 und deren Anhang IV und befolgte hierbei die in ihrer wissenschaftlichen Stellungnahme vom 5. April 2017 zu einer Ad-hoc-Methode für die Bewertung der Auflistung und Kategorisierung von Tierseuchen im Rahmen des Tiergesundheitsrechts dargelegte Methode (30).

(8)

Da die Verordnung (EU) 2016/429 mit Wirkung vom 21. April 2021 gilt, sollten auch die mit der vorliegenden Verordnung eingeführten Maßnahmen ab diesem Datum gelten.

(9)

Die in dieser Verordnung vorgesehenen Maßnahmen entsprechen der Stellungnahme des Ständigen Ausschusses für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel —

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Für die Zwecke dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck

1.

„Seuche der Kategorie A“ eine gelistete Seuche gemäß Artikel 9 Absatz 1 Buchstabe a der Verordnung (EU) 2016/429, die normalerweise nicht in der Union auftritt und für die unmittelbare Tilgungsmaßnahmen ergriffen werden müssen, sobald sie nachgewiesen wird;

2.

„Seuche der Kategorie B“ eine gelistete Seuche gemäß Artikel 9 Absatz 1 Buchstabe b der Verordnung (EU) 2016/429, die in allen Mitgliedstaaten bekämpft werden muss, mit dem Ziel, sie in der gesamten Union zu tilgen;

3.

„Seuche der Kategorie C“ eine gelistete Seuche gemäß Artikel 9 Absatz 1 Buchstabe c der Verordnung (EU) 2016/429, die für einige Mitgliedstaaten relevant ist und für die Maßnahmen getroffen werden müssen, damit sie sich nicht in anderen Teilen der Union ausbreitet, die amtlich seuchenfrei sind oder in denen es Tilgungsprogramme für die jeweilige gelistete Seuche gibt;

4.

„Seuche der Kategorie D“ eine gelistete Seuche gemäß Artikel 9 Absatz 1 Buchstabe d der Verordnung (EU) 2016/429, gegen die Maßnahmen getroffen werden müssen, um ihre Ausbreitung im Zusammenhang mit dem Eingang in die Union oder mit Verbringungen zwischen den Mitgliedstaaten zu verhindern;

5.

„Seuche der Kategorie E“ eine gelistete Seuche gemäß Artikel 9 Absatz 1 Buchstabe e der Verordnung (EU) 2016/429, die innerhalb der Union überwacht werden muss.

Artikel 2

Die Bestimmungen zur Seuchenprävention und -bekämpfung/Seuchenpräventions- und -bekämpfungsbestimmungen für gelistete Seuchen gemäß Artikel 9 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2016/429 gelten für die Kategorien gelisteter Seuchen für die gelisteten Arten und Gruppen gelisteter Arten, die in der Tabelle im Anhang der vorliegenden Verordnung aufgeführt sind.

Artikel 3

Diese Verordnung tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft.

Sie gilt ab dem 21. April 2021.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 3. Dezember 2018

Für die Kommission

Der Präsident

Jean-Claude JUNCKER


(1)  ABl. L 84 vom 31.3.2016, S. 1.

(2)  Delegierte Verordnung (EU) 2018/1629 der Kommission vom 25. Juli 2018 zur Änderung der Liste der Seuchen in Anhang II der Verordnung (EU) 2016/429 des Europäischen Parlaments und des Rates zu Tierseuchen und zur Änderung und Aufhebung einiger Rechtsakte im Bereich der Tiergesundheit („Tiergesundheitsrecht“) (ABl. L 272 vom 31.10.2018, S. 11).

(3)  EFSA Journal 2017; 15(7):4889.

(4)  EFSA Journal 2017; 15(8):4959.

(5)  EFSA Journal 2017; 15(8):4957.

(6)  EFSA Journal 2017; 15(7):4958.

(7)  EFSA Journal 2017; 15(7):4892.

(8)  EFSA Journal 2017; 15(7):4890.

(9)  EFSA Journal 2017; 15(7):4960.

(10)  EFSA Journal 2017; 15(7):4948.

(11)  EFSA Journal 2017; 15(8):4955.

(12)  EFSA Journal 2017; 15(10):4995.

(13)  EFSA Journal 2017; 15(7):4947.

(14)  EFSA Journal 2017; 15(8):4952.

(15)  EFSA Journal 2017; 15(10):4990.

(16)  EFSA Journal 2017; 15(10):4992.

(17)  EFSA Journal 2017; 15(8):4956.

(18)  EFSA Journal 2017; 15(10):4996.

(19)  EFSA Journal 2017; 15(10):4994.

(20)  EFSA Journal 2017; 15(8):4950.

(21)  EFSA Journal 2017; 15(7):4946.

(22)  EFSA Journal 2017; 15(7):4888.

(23)  EFSA Journal 2017; 15(7):4949.

(24)  EFSA Journal 2017; 15(8):4953.

(25)  EFSA Journal 2017; 15(8):4954.

(26)  EFSA Journal 2017; 15(7):4891.

(27)  EFSA Journal 2017; 15(10):4997.

(28)  EFSA Journal 2017; 15(11):5071.

(29)  EFSA Journal 2017; 15(7):4907.

(30)  EFSA Journal 2017; 15(7):4783.


ANHANG

TABELLE GEMÄẞ ARTIKEL 2

Bezeichnung der gelisteten Seuche

Kategorie der gelisteten Seuche

Gelistete Arten

Arten und Artengruppe

Überträgerarten

Maul- und Klauenseuche

A+D+E

Artiodactyla, Proboscidea

 

Infektion mit dem Rinderpest-Virus

A+D+E

Artiodactyla

 

Infektion mit dem Rifttal-Fieber-Virus

A+D+E

Perissodactyla, Antilocapridae, Bovidae, Camelidae, Cervidae, Giraffidae, Hippopotamidae, Moschidae, Proboscidea

Culicidae

Infektion mit Brucella abortus, B. melitensis, B. suis

B+D+E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp., Ovis ssp., Capra ssp.

 

D+E

Artiodactyla außer Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp., Ovis ssp., Capra ssp.

E

Perissodactyla, Carnivora, Lagomorpha

Infektion mit dem Mycobacterium-tuberculosis-Komplex (M. bovis, M. caprae, M. tuberculosis)

B+D+E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp.

 

D+E

Artiodactyla außer Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp.

E

Mammalia (landlebend)

Infektion mit dem Tollwut-Virus

B+D+E

Carnivora, Bovidae, Suidae, Equidae, Cervidae, Camelidae

 

E

Chiroptera

Befall mit Echinococcus multilocularis

C+D+E

Canidae

 

Infektion mit dem Virus der Blauzungenkrankheit (Serotypen 1-24)

C+D+E

Antilocapridae, Bovidae, Camelidae, Cervidae, Giraffidae, Moschidae, Tragulidae

Culicoides spp.

Infektion mit dem Virus der Epizootischen Hämorrhagie

D+E

Antilocapridae, Bovidae, Camelidae, Cervidae, Giraffidae, Moschidae, Tragulidae

Culicoides spp.

Milzbrand

D+E

Perissodactyla, Artiodactyla, Proboscidea

 

Surra (Trypanosoma evansi)

D+E

Equidae, Artiodactyla

Tabanidae

Ebola-Virus-Infektion

D+E

Nichtmenschliche Primaten (Menschenaffen)

 

Paratuberkulose

E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp., Ovis ssp., Capra ssp., Camelidae, Cervidae

 

Japanische Enzephalitis

E

Equidae

Culicidae

West-Nil-Fieber

E

Equidae, Aves

Culicidae

Q-Fieber

E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp., Ovis ssp., Capra ssp.

 

Infektion mit dem Virus der Lumpy-skin-Krankheit

A+D+E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp.

Hämatophagische Arthropoden

Infektion mit Mycoplasma mycoides subsp. mycoides SC (Lungenseuche der Rinder)

A+D+E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp., Syncerus cafer

 

Infektiöse Bovine Rhinotracheitis/Infektiöse Pustulöse Vulvovaginitis

C+D+E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp.

 

D+E

Camelidae, Cervidae

Bovine Virus Diarrhoe

C+D+E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp.

 

Bovine Genitale Campylobakteriose

D+E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp.

 

Trichomonadose

D+E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp.

 

Enzootische Leukose der Rinder

C+D+E

Bison ssp., Bos ssp., Bubalus ssp.

 

Pockenseuche der Schafe und Ziegen

A+D+E

Ovis ssp., Capra ssp.

 

Infektion mit dem Virus der Pest der kleinen Wiederkäuer

A+D+E

Ovis ssp., Capra ssp., Camelidae, Cervidae

 

Lungenseuche der Ziegen

A+D+E

Ovis ssp., Capra ssp., Gazella ssp.

 

Infektiöse Epididymitis (Brucella ovis)

D+E

Ovis ssp., Capra ssp.

 

Afrikanische Pferdepest

A+D+E

Equidae

Culicoides spp.

Infektion mit Burkholderia mallei (Rotz)

A+D+E

Equidae, Capra ssp., Camelidae

 

Infektion mit dem Virus der Equinen Viralen Arteritis

D+E

Equidae

 

Ansteckende Blutarmut der Einhufer

D+E

Equidae

Tabanidae

Beschälseuche

D+E

Equidae

 

Venezolanische Pferdeenzephalomyelitis

D+E

Equidae

Culicidae

Ansteckende Pferdemetritis

D+E

Equidae

 

Östliche und Westliche Pferdeenzephalomyelitis

E

Equidae

Culicidae

Klassische Schweinepest

A+D+E

Suidae, Tayassuidae

 

Afrikanische Schweinepest

A+D+E

Suidae

Ornithodoros

Infektion mit dem Virus der Aujeszkyschen Krankheit

C+D+E

Suidae

 

Infektion mit dem Virus des Seuchenhaften Spätaborts der Schweine

D+E

Suidae

 

Hochpathogene Aviäre Influenza

A+D+E

Aves

 

Infektion mit dem Virus der Newcastle-Krankheit

A+D+E

Aves

 

Mykoplasmose des Geflügels (Mycoplasma gallisepticum und M. meleagridis)

D+E

Gallus gallus, Meleagris gallopavo

 

Infektion mit Salmonella Pullorum, S. Gallinarum, S. arizonae

D+E

Gallus gallus, Meleagris gallopavo, Numida meleagris, Coturnix coturnix, Phasianus colchicus, Perdix perdix, Anas spp.

 

Infektion mit den niedrigpathogenen Viren der Aviären Influenza

D+E

Aves

 

Chlamydiose der Vögel

D+E

Psittaciformes

 

Befall mit Varroa spp. (Varroose)

C+D+E

Apis

 

Befall mit Aethina tumida (Kleiner Bienenbeutenkäfer)

D+E

Apis, Bombus ssp.

 

Amerikanische Faulbrut

D+E

Apis

 

Befall mit Tropilaelaps spp.

D+E

Apis

 

Infektion mit Batrachochytrium salamandrivorans

D+E

Caudata

 

Epizootische Hämatopoetische Nekrose

A+D+E

Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss), Flussbarsch (Perca fluviatilis)

Marmorkarpfen (Aristichthys nobilis), Goldfisch (Carassius auratus), Europäische Karausche (Carassius carassius), Karpfen und Japanischer Farbkarpfen (Cyprinus carpio), Silberkarpfen (Hypophthalmichthys molitrix), Karpfenfische der Gattung Leuciscus (Leuciscus spp.), Rotauge (Rutilus rutilus), Rothasel (Scardinius erythrophthalmus), Schleie (Tinca tinca)

Virale Hämorrhagische Septikämie

C+D+E

Hering (Clupea spp.), Felchen (Coregonus ssp.), Hecht (Esox lucius), Schellfisch (Melanogrammus aeglefinus), Pazifischer Kabeljau (Gadus macrocephalus), Dorsch (Gadus morhua), Pazifischer Lachs (Oncorhynchus spp.) Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss), Seequappe (Onos mustelus), Forelle (Salmo trutta), Steinbutt (Scophthalmus maximus), Sprotte (Sprattus sprattus), Esche (Thymallus thymallus), Japanische Flunder (Paralichthys olivaceus), Marmorierte Forelle (Salmo marmoratus), Amerikanischer Seesaibling (Salvelinus namaycush), Lippfische (Labridae spp., Seehasen (Cyclopteridae spp.)

Europäischer Hausen (Huso huso), Russischer Stör (Acipenser gueldenstaedtii), Sterlet (Acipenser ruthenus), Sternhausen (Acipenser stellatus), Europäischer Stör (Acipenser sturio), Sibirischer Stör (Acipenser baerii), Marmorkarpfen (Aristichthys nobilis), Goldfisch (Carassius auratus), Europäische Karausche (Carassius carassius), Karpfen und Japanischer Farbkarpfen (Cyprinus carpio), Silberkarpfen (Hypophthalmichthys molitrix), Karpfenfische der Gattung Leuciscus (Leuciscus spp.), Rotauge (Rutilus rutilus), Rothasel (Scardinius erythrophthalmus), Schleie (Tinca tinca), Afrikanischer Raubwelsch (Clarias gariepinus), Europäischer Hecht (Esox lucius), Katzenwelse (Ictalurus spp.), Schwarzer Zwergwels (Ameiurus melas), Getüpfelter Gabelwels (Ictalurus punctatus), Pangasius (Pangasius pangasius), Zander (Sander lucioperca), Wels (Silurus glanis), Europäischer Wolfsbarsch (Dicentrarchus labrax), Felsenbarsch (Morone chrysops x Morone saxatilis), Großkopfmeeräsche (Mugil cephalus), Roter Umberfisch (Sciaenops ocellatus), Adlerfisch (Argyrosomus regius), Schattenfisch (Umbrina cirrosa), Thunfische (Thunnus spp.), Großer Thunfisch (Thunnus thynnus), Weißer Zackenbarsch (Epinephelus aeneus), Brauner Zackenbarsch (Epinephelus marginatus), Senegal-Seezunge (Solea senegalensis), Seezunge (Solea solea), Rotbrasse (Pagellus erythrinus), Zahnbrasse (Dentex dentex), Goldbrasse (Sparus aurata), Geißbrasse (Diplodus sargus), Nordische Meerbrasse (Pagellus bogaraveo), Japanische Goldbrasse (Pagrus major), Spitzbrasse (Diplodus puntazzo), Zweibindenbrasse (Diplodus vulgaris), Gemeine Meerbrasse (Pagrus pagrus), Tilapia spp. (Oreochromis), Bachsaibling (Salvelinus fontinalis), Seesaibling (Salvelinus alpinus)

Infektiöse Hämatopoetische Nekrose

C+D+E

Keta-Lachs (Oncorhynchus keta), Silberlachs (Oncorhynchus kisutch), Japan-Lachs (Oncorhynchus masu), Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss), Rotlachs (Oncorhynchus nerka), Biwa-Forelle (Oncorhynchus rhodurus), Königslachs (Oncorhynchus tshawytscha), Atlantischer Lachs (Salmo salar), Amerikanischer Seesaibling (Salvelinus namaycush), Marmorierte Forelle (Salmo marmoratus), Bachsaibling (Salvelinus fontinalis), Seesaibling (Salvelinus alpinus), Japanischer Seesaibling (Salvelinus leucomaenis)

Europäischer Hausen (Huso huso), Russischer Stör (Acipenser gueldenstaedtii), Sterlet (Acipenser ruthenus), Sternhausen (Acipenser stellatus), Europäischer Stör (Acipenser sturio), Sibirischer Stör (Acipenser baerii), Marmorkarpfen (Aristichthys nobilis), Goldfisch (Carassius auratus), Europäische Karausche (Carassius carassius), Karpfen und Japanischer Farbkarpfen (Cyprinus carpio), Silberkarpfen (Hypophthalmichthys molitrix), Karpfenfische der Gattung Leuciscus (Leuciscus spp.), Rotauge (Rutilus rutilus), Rothasel (Scardinius erythrophthalmus), Schleie (Tinca tinca), Afrikanischer Raubwels (Clarias gariepinus), Katzenwelse (Ictalurus spp.), Schwarzer Zwergwels (Ameiurus melas), Getüpfelter Gabelwels (Ictalurus punctatus), Pangasius (Pangasius pangasius), Zander (Sander lucioperca), Wels (Silurus glanis), Heilbutt (Hippoglossus hippoglossus), Flunder (Platichthys flesus), Dorsch (Gadus morhua), Schellfisch (Melanogrammus aeglefinus), Edelkrebs (Astacus astacus), Signalkrebs (Pacifastacus leniusculus), Roter Amerikanischer Sumpfkrebs (Procambarus clarkii)

Infektion mit dem HPR-deletierten Virus der Ansteckenden Blutarmut der Lachse

C+D+E

Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss), Atlantischer Lachs (Salmo salar), Forelle und Meerforelle (Salmo trutta)

 

Koi-Herpesvirus-Infektion

E

Karpfen und Japanischer Farbkarpfen (Cyprinus carpio)

Goldfisch (Carassius auratus), Graskarpfen (Ctenopharyngodon idella)

Infektion mit Microcytos mackini

A+D+E

Pazifische Auster (Crassostrea gigas), Amerikanische Auster (Crassostrea virginica), Westamerikanische Auster (Ostrea conchaphila), Europäische Auster (Ostrea edulis)

 

Infektion mit Perkinsus marinus

A+D+E

Pazifische Auster (Crassostrea gigas), Amerikanische Auster (Crassostrea virginica)

Europäischer Hummer (Homarus gammarus), Krabben (Brachyura spp.), Yabbi (Cherax destructor), Rosenbergs Süßwassergarnele (Macrobrachium rosenbergii), Langusten (Palinurus spp.), Schwimmkrabbe (Portunus puber), Schlammkrabbe (Scylla serrata), Indische Garnele (Penaeus indicus), Kuruma-Garnele (Penaeus japonicus), Furchengarnele (Penaeus kerathurus), Blaue Garnele (Penaeus stylirostris), Vannamei-Garnele (Penaeus vannamei)

Infektion mit Bonamia exitiosa

C+D+E

Australische Flachauster (Ostrea angasi), Chilenische Flachauster (Ostrea chilensis), Europäische Auster (Ostrea edulis)

Portugiesische Auster (Crassostrea angulata), Pazifische Auster (Crassostrea gigas), Amerikanische Auster (Crassostrea virginica)

Infektion mit Bonamia ostreae

C+D+E

Australische Flachauster (Ostrea angasi), Chilenische Flachauster (Ostrea chilensis), Westamerikanische Flachauster (Ostrea conchaphila), Asiatische Auster (Ostrea denselammellosa), Europäische Auster (Ostrea edulis), Argentinische Auster (Ostrea puelchana)

Herzmuschel (Cerastoderma edule), Mittelmeer-Dreiecksmuschel (Donax trunculus), Sandklaffmuschel (Mya arenaria), Nördliche Venusmuschel (Mercenaria mercenaria), Japanische Venusmuschel (Meretrix lusoria), Gegitterte Venusmuschel (Ruditapes decussatus), Japanische Teppichmuschel (Ruditapes philippinarum), Goldene Teppichmuschel (Venerupis aurea), Kleine Teppichmuschel (Venerupis pullastra), Raue Venusmuschel (Venus verrucosa), Große Pilgermuschel (Pecten maximus)

Infektion mit Marteilia refringens

C+D+E

Australische Flachauster (Ostrea angasi), Chilenische Flachauster (Ostrea chilensis), Europäische Auster (Ostrea edulis), Argentinische Auster (Ostrea puelchana)

Herzmuschel (Cerastoderma edule), Mittelmeer-Dreiecksmuschel (Donax trunculus), Sandklaffmuschel (Mya arenaria), Nördliche Venusmuschel (Mercenaria mercenaria), Japanische Venusmuschel (Meretrix lusoria), Gegitterte Venusmuschel (Ruditapes decussatus), Japanische Teppichmuschel (Ruditapes philippinarum), Goldene Teppichmuschel (Venerupis aurea), Kleine Teppichmuschel (Venerupis pullastra), Raue Venusmuschel (Venus verrucosa)

Infektion mit dem Taura-Syndrom-Virus

A+D+E

Gulf white shrimp (Penaeus setiferus), Blaue Garnele (Penaeus stylirostris), Vannamei-Garnele (Penaeus vannamei)

Schinkenmuschel (Atrina spp.), Wellhornschnecke (Buccinum undatum), Portugiesische Auster (Crassostrea angulata), Herzmuschel (Cerastoderma edule), Pazifische Auster (Crassostrea gigas), Amerikanische Auster (Crassostrea virginica), Mittelmeer-Dreiecksmuschel (Donax trunculus), Seeohr der Art Haliotis discus hannai (Haliotis discus hannai), Grünes Seeohr (Haliotis tuberculata), Gemeine Strandschnecke (Littorina littorea), Nördliche Venusmuschel (Mercenaria mercenaria), Japanische Venusmuschel (Meretrix lusoria), Sandklaffmuschel (Mya arenaria), Miesmuschel (Mytilus edulis), Mittelmeer-Miesmuschel (Mytilus galloprovincialis), Gemeiner Krake (Octopus vulgaris), Europäische Auster (Ostrea edulis), Große Pilgermuschel (Pecten maximus), Gegitterte Venusmuschel (Ruditapes decussatus), Japanische Teppichmuschel (Ruditapes philippinarum), Gewöhnlicher Tintenfisch (Sepia officinalis), Schnecken der Gattung Strombus (Strombus spp.), Goldene Teppichmuschel (Venerupis aurea), Kleine Teppichmuschel (Venerupis pullastra), Raue Venusmuschel (Venus verrucosa), Europäischer Hummer (Homarus gammarus), Krabben (Brachyura spp.), Yabbi (Cherax destructor), Rosenbergs Süßwassergarnele (Macrobrachium rosenbergii), Langusten (Palinurus spp.), Schwimmkrabbe (Portunus puber), Schlammkrabbe (Scylla serrata), Indische Garnele (Penaeus indicus), Kuruma-Garnele (Penaeus japonicus), Furchengarnele (Penaeus kerathurus)

Infektion mit dem Virus der Gelbkopf-Krankheit

A+D+E

Gulf brown shrimp (Penaeus aztecus), Gulf pink shrimp (Penaeus duorarum), Kuruma-Garnele (Penaeus japonicus), Black Tiger Garnele (Penaeus monodon), Gulf white shrimp (Penaeus setiferus), Blaue Garnele (Penaeus stylirostris), Vannamei-Garnele (Penaeus vannamei)

Schinkenmuschel (Atrina spp.), Wellhornschnecke (Buccinum undatum), Portugiesische Auster (Crassostrea angulata), Herzmuschel (Cerastoderma edule), Pazifische Auster (Crassostrea gigas), Amerikanische Auster (Crassostrea virginica), Mittelmeer-Dreiecksmuschel (Donax trunculus), Seeohr der Art Haliotis discus hannai (Haliotis discus hannai), Grünes Seeohr (Haliotis tuberculata), Gemeine Strandschnecke (Littorina littorea), Nördliche Venusmuschel (Mercenaria mercenaria), Japanische Venusmuschel (Meretrix lusoria), Sandklaffmuschel (Mya arenaria), Miesmuschel (Mytilus edulis), Mittelmeer-Miesmuschel (Mytilus galloprovincialis), Gemeiner Krake (Octopus vulgaris), Europäische Auster (Ostrea edulis), Große Pilgermuschel (Pecten maximus), Gegitterte Venusmuschel (Ruditapes decussatus), Japanische Teppichmuschel (Ruditapes philippinarum), Gewöhnlicher Tintenfisch (Sepia officinalis), Schnecken der Gattung Strombus (Strombus spp.), Goldene Teppichmuschel (Venerupis aurea), Kleine Teppichmuschel (Venerupis pullastra), Raue Venusmuschel (Venus verrucosa)

Infektion mit dem Virus der Weißpünktchenkrankheit

C+D+E

Alle zehnfüßigen Krebstiere (Ordnung der Dekapoden)

Schinkenmuschel (Atrina spp.), Wellhornschnecke (Buccinum undatum), Portugiesische Auster (Crassostrea angulata), Herzmuschel (Cerastoderma edule), Pazifische Auster (Crassostrea gigas), Amerikanische Auster (Crassostrea virginica), Mittelmeer-Dreiecksmuschel (Donax trunculus), Seeohr der Art Haliotis discus hannai (Haliotis discus hannai), Grünes Seeohr (Haliotis tuberculata), Gemeine Strandschnecke (Littorina littorea), Nördliche Venusmuschel (Mercenaria mercenaria), Japanische Venusmuschel (Meretrix lusoria), Sandklaffmuschel (Mya arenaria), Miesmuschel (Mytilus edulis), Mittelmeer-Miesmuschel (Mytilus galloprovincialis), Gemeiner Krake (Octopus vulgaris), Europäische Auster (Ostrea edulis), Große Pilgermuschel (Pecten maximus), Gegitterte Venusmuschel (Ruditapes decussatus), Japanische Teppichmuschel (Ruditapes philippinarum), Gewöhnlicher Tintenfisch (Sepia officinalis), Schnecken der Gattung Strombus (Strombus spp.), Goldene Teppichmuschel (Venerupis aurea), Kleine Teppichmuschel (Venerupis pullastra), Raue Venusmuschel (Venus verrucosa)


Top