Accept Refuse

EUR-Lex Access to European Union law

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 32010R0037

Verordnung (EU) Nr. 37/2010 der Kommission vom 22. Dezember 2009 über pharmakologisch wirksame Stoffe und ihre Einstufung hinsichtlich der Rückstandshöchstmengen in Lebensmitteln tierischen Ursprungs (Text von Bedeutung für den EWR)

OJ L 15, 20.1.2010, p. 1–72 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)
Special edition in Croatian: Chapter 03 Volume 032 P. 275 - 346

In force

ELI: http://data.europa.eu/eli/reg/2010/37(1)/oj

20.1.2010   

DE

Amtsblatt der Europäischen Union

L 15/1


VERORDNUNG (EU) Nr. 37/2010 DER KOMMISSION

vom 22. Dezember 2009

über pharmakologisch wirksame Stoffe und ihre Einstufung hinsichtlich der Rückstandshöchstmengen in Lebensmitteln tierischen Ursprungs

(Text von Bedeutung für den EWR)

DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION —

gestützt auf den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union,

gestützt auf die Verordnung (EG) Nr. 470/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Mai 2009 über die Schaffung eines Gemeinschaftsverfahrens für die Festsetzung von Höchstmengen für Rückstände pharmakologisch wirksamer Stoffe in Lebensmitteln tierischen Ursprungs, zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 2377/90 des Rates und zur Änderung der Richtlinie 2001/82/EG des Europäischen Parlaments und des Rates und der Verordnung (EG) Nr. 726/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates (1), insbesondere auf Artikel 27 Absatz 1,

in Erwägung nachstehender Gründe:

(1)

Zum Schutz der öffentlichen Gesundheit wurden pharmakologisch wirksame Stoffe auf der Grundlage einer wissenschaftlichen Beurteilung ihrer Unbedenklichkeit in vier Anhänge der Verordnung (EWG) Nr. 2377/90 des Rates vom 26. Juni 1990 zur Schaffung eines Gemeinschaftsverfahrens für die Festsetzung von Höchstmengen für Tierarzneimittelrückstände in Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs (2) eingestuft. In Anhang I wurden die Stoffe aufgeführt, für die Rückstandshöchstwerte festgelegt worden waren, in Anhang II die Stoffe, für die die Festlegung einer Rückstandshöchstmenge nicht erforderlich war, in Anhang III die Stoffe, für die eine vorläufige Rückstandshöchstmenge festgelegt worden war und in Anhang IV die Stoffe, für die keine Rückstandshöchstmengen festgelegt werden konnten, weil Rückstände dieser Stoffe ungeachtet eines Grenzwertes eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen.

(2)

Zur Vereinfachung ist es erforderlich, diese pharmakologisch wirksamen Stoffe und ihre Einstufung hinsichtlich der Rückstandshöchstwerte in einer Verordnung der Kommission zusammenzufassen. Da für diese Einstufung das in der Verordnung (EG) Nr. 470/2009 vorgesehene Einstufungssystem maßgeblich ist, sollte diese Einstufung ebenfalls berücksichtigt werden, da diese pharmakologisch wirksamen Stoffe der Lebensmittelgewinnung dienenden Tieren verabreicht werden können.

(3)

Über die therapeutische Einstufung pharmakologisch wirksamer Stoffe vorliegende Informationen, die in den Anhängen der Verordnung (EWG) Nr. 2377/90 aufgeführt werden, sollten in eine Spalte über die therapeutische Einstufung von Stoffen aufgenommen werden.

(4)

Aus praktischen Gründen sollten alle pharmakologisch wirksamen Stoffe in einem einzigen Anhang in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt werden. Der Klarheit halber sollte es zwei getrennte Tabellen geben: eine für die zugelassenen Stoffe, die in den Anhängen I, II und III der Verordnung (EWG) Nr. 2377/90 aufgelistet sind, und eine für verbotene Stoffe, die in Anhang IV dieser Verordnung genannt werden.

(5)

Vorläufige Rückstandshöchstmengen für pharmakologisch wirksame Stoffe, die in Anhang III der Verordnung (EWG) Nr. 2377/90 aufgeführt wurden und deren Geltungsdauer abgelaufen ist, sollten nicht in die vorliegende Verordnung aufgenommen werden.

(6)

Die Maßnahmen dieser Verordnung stimmen mit der Stellungnahme des Ständigen Ausschusses für Tierarzneimittel überein —

HAT FOLGENDE VERORDNUNG ERLASSEN:

Artikel 1

Pharmakologisch wirksame Stoffe und ihre Einstufung hinsichtlich der Rückstandshöchstmengen in Lebensmitteln tierischen Ursprungs werden im Anhang aufgeführt.

Artikel 2

Diese Richtlinie tritt am zwanzigsten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft.

Diese Verordnung ist in allen ihren Teilen verbindlich und gilt unmittelbar in jedem Mitgliedstaat.

Brüssel, den 22. Dezember 2009

Für die Kommission

José Manuel BARROSO

Präsident


(1)  ABl. L 152 vom 16.6.2009, S. 11.

(2)  ABl. L 224 vom 18.8.1990, S. 1.


ANHANG

Pharmakologisch wirksame stoffe und ihre einstufung hinsichtlich der rückstandshöchstmengen

Tabelle 1

Zulässige Stoffe

Pharmakologisch wirksame(r) Stoff(e)

Markerrückstand

Tierart(en)

Rückstandshöchstmenge(n)

Zielgewebe

Sonstige Vorschriften

(gemäß Artikel 14 Absatz 7 der Verordnung (EG) Nr. 470/2009)

Therapeutische Einstufung

Abamectin

Avermectin B1a

Rinder

10 μg/kg

20 μg/kg

Fett

Leber

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endo- und Ektoparasiten

Schafe

20 μg/kg

50 μg/kg

25 μg/kg

20 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Absinthium-Extrakt

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Acetylcystein

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Acetylmethionin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Acetylsalicylsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten außer Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch oder Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

KEIN EINTRAG

Acetylsalicylsäure DL-Lysin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten außer Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch oder Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

KEIN EINTRAG

Adenosin und seine 5′-Mono-, 5′-Di- und 5′-Triphosphate

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Adonis vernalis

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Hundertstel

KEIN EINTRAG

Aesculus hippocastanum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Zehntel

KEIN EINTRAG

Agnus castus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Ailanthus altissima

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Alanin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Albendazol

Summe von Albendazolsulfoxid, Albendazolsulfon und Albendazol-2-aminosulfon, ausgedrückt als Albendazol

Alle Wiederkäuer

100 μg/kg

100 μg/kg

1 000 μg/kg

500 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Albendazoloxid

Summe von Albendazoloxid, Albendazolsulfon und Albendazol-2-aminosulfon, ausgedrückt als Albendazol

Rinder, Schafe

100 μg/kg

100 μg/kg

1 000 μg/kg

500 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Alfacalcidol

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur für Kühe um den Abkalbezeitpunkt herum

KEIN EINTRAG

Alfaprostol

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schweine, Kaninchen, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Allantoin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Allium cepa

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Aloe vera-Gel und Ganzblattextrakt von Aloe vera

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Aloen, Barbados- und Kap-Aloen, ihr standardisierter Trockenextrakt und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Alpha-Cypermethrin

Cypermethrin (Summe der Isomere)

Rinder, Schafe

20 μg/kg

200 μg/kg

20 μg/kg

20 μg/kg

20 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Milch sind weitere Bestimmungen der Richtlinie 98/82/EG der Kommission einzuhalten.

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Altrenogest

Altrenogest

Schweine

1 μg/kg

0,4 μg/kg

Haut und Fett

Leber

Nur für tierzüchterische Anwendungen und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Richtlinie 96/22/EG

Mittel, die auf den Fortpflanzungsapparat wirken

Equiden

1 μg/kg

0,9 μg/kg

Fett

Leber

Aluminiumdistearat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Aluminiumhydroxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Aluminiumhydroxidacetat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Aluminiummonostearat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Aluminiumphosphat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Aluminiumtristearat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Aluminiumsalicylat, basisch

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

KEIN EINTRAG

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten außer Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

Ameisensäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

2-Aminoethanol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

2-Aminoethanolglucuronat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

2-(Aminoethyl)dihydrogenphosphat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Amitraz

Summe von Amitraz und allen Metaboliten, die die 2,4-Dimethylanilin-Gruppe enthalten, ausgedrückt als Amitraz

Rinder

200 μg/kg

200 μg/kg

200 μg/kg

10 μg/kg

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Schafe

400 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

10 μg/kg

Fett

Leber

Nieren

Milch

Ziegen

200 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

10 μg/kg

Fett

Leber

Nieren

Milch

Schweine

400 μg/kg

200 μg/kg

200 μg/kg

Haut und Fett

Leber

Nieren

Bienen

200 μg/kg

Honig

Ammonium- und Natriumsalze von Bituminosulfonaten

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Ammoniumchlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ammoniumeisencitrat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ammoniumlaurylsulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ammoniumsulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Amoxicillin

Amoxicillin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

4 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstandshöchstmengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Ampicillin

Ampicillin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

4 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstandshöchstmengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett-Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Amprolium

NICHT ZUTREFFEND

Geflügel

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Angelicae radix aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Anisi aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Anisi stellati fructus, standardisierte Extrakte und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Apfelsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Apocynum cannabinum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Hundertstel

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Apramycin

Apramycin

Rinder

1 000 μg/kg

1 000 μg/kg

10 000 μg/kg

20 000 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

NICHT ZUTREFFEND

Schafe, Schweine, Hühner, Kaninchen

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch oder Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Aqua levici

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden

KEIN EINTRAG

Arginin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Arnica montana (Arnicae flos und Arnicae planta tota)

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Arnicae radix

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Zehntel

KEIN EINTRAG

Artemisia abrotanum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Asparagin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Asparaginsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Atropa belladonna

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Hundertstel

KEIN EINTRAG

Atropin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Avilamycin

Dichloro-isoeverninsäure

Schweine, Geflügel, Kaninchen

50 μg/kg

100 μg/kg

300 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine und Geflügel betrifft dieser Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Azaglynafarelin

NICHT ZUTREFFEND

Salmoniden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nicht zur Anwendung bei Fischen, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

KEIN EINTRAG

Azamethiphos

NICHT ZUTREFFEND

Salmoniden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Azaperon

Summe von Azaperon und Azaperol

Schweine

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Mittel, die auf das Nervensystem wirken/Mittel, die auf das Zentralnervensystem wirken

Bacitracin

Summe von Bacitracin A, Bacitracin B und Bacitracin C

Rinder

100 μg/kg

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Kaninchen

150 μg/kg

150 μg/kg

150 μg/kg

150 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Für alle Gewebe außer Milch keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intramammären Anwendung bei milchgebenden Kühen

Balsamum peruvianum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Baquiloprim

Baquiloprim

Rinder

10 μg/kg

300 μg/kg

150 μg/kg

30 μg/kg

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Chemotherapeutika

Schweine

40 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

Haut und Fett

Leber

Nieren

Bariumselenat

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Basisches Wismutcarbonat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Basisches Wismutgallat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Basisches Wismutnitrat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intramammären Anwendung

KEIN EINTRAG

Basisches Wismutsalicylat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Beclometason-Dipropionat

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur für Inhalationsanwendungen

KEIN EINTRAG

Bellis perennis

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Benzalkoniumchlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung als Hilfsstoff in einer Konzentration von bis zu 0,05 %

KEIN EINTRAG

Benzocain

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung als Lokalanästhetikum

KEIN EINTRAG

Salmoniden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

Benzyl-4-hydroxybenzoat, Natriumsalz

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Benzylalkohol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Benzylbenzoat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Benzylpenicillin

Benzylpenicillin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

4 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchstmengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Benzyl-p-hydroxybenzoat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Betain

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Betainglucuronat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Betamethason

Betamethason

Rinder, Schweine

0,75 μg/kg

2,0 μg/kg

0,75 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Kortikoide/Glukokortikoide

Rinder

0,3 μg/kg

Milch

Biotin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Boldo folium

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Borsäure und Borate

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Bromhexin

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schweine, Geflügel

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch oder Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

KEIN EINTRAG

Bromid, Kaliumsalz

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Bromid, Natriumsalz

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Bronopol

NICHT ZUTREFFEND

Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Brotizolam

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur für therapeutische Zwecke

KEIN EINTRAG

Buserelin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstands¬höchst-menge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Butafosfan

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intravenösen Anwendung

KEIN EINTRAG

n-Butan

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

n-Butanol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Butorphanoltartrat

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intravenösen Anwendung

KEIN EINTRAG

Butyl-4-hydroxybenzoat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Butyl-4-hydroxybenzoat, Natriumsalz

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Butylscopolaminiumbromid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumacetat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumaspartat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumbenzoat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumborogluconat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumcarbonat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumchlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumcitrat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumgluceptat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumgluconat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumgluconoglucoheptonat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumgluconolactat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumglutamat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumglycerophosphat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumhydroxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumhypophosphit

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciummalat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumoxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumpantothenat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumphosphat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumpolyphosphate

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumpropionat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumsilicat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumstearat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calciumsulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Calendula officinalis

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Zehntel

KEIN EINTRAG

Calendulae flos

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Campher

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur äußerlichen Anwendung

KEIN EINTRAG

Camphora

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Hundertstel

KEIN EINTRAG

Capsici fructus acer

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Carazolol

Carazolol

Rinder

5 μg/kg

5 μg/kg

15 μg/kg

15 μg/kg

1 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel, die auf das Nervensystem wirken/Mittel, die auf das autonome (vegetative) Nervensystem wirken

Schweine

5 μg/kg

5 μg/kg

25 μg/kg

25 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Carbasalat-Calcium

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten außer Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch oder Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

KEIN EINTRAG

Carbetocin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Cardiospermum halicacabum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Carlinae radix

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Carnitin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Carprofen

Summe von Carprofen und Carprofen Glukuronidkonjugat

Rinder, Equiden

500 μg/kg

1 000 μg/kg

1 000 μg/kg

1 000 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Entzündungshemmende Mittel/Nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich für Milch

NICHT ZUTREFFEND

Carvi aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Caryophylli aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Cefacetril

Cefacetril

Rinder

125 μg/kg

Milch

Nur zur intramammären Anwendung

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Für alle Gewebe außer Milch keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Cefalexin

Cefalexin

Rinder

200 μg/kg

200 μg/kg

200 μg/kg

1 000 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Cefalonium

Cefalonium

Rinder

20 μg/kg

Milch

Nur zur intramammären Anwendung und zur Behandlung der Augen

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Für alle Gewebe außer Milch keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Cefapirin

Summe von Cefapirin und Desacetylcefapirin

Rinder

50 μg/kg

50 μg/kg

100 μg/kg

60 μg/kg

Muskel

Fett

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Cefazolin

Cefazolin

Rinder, Schafe, Ziegen

50 μg/kg

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe, Ziegen

Für alle Gewebe außer Milch keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Im Fall der intramammären Anwendung darf das Euter nicht als Lebensmittel verwendet werden.

Cefoperazon

Cefoperazon

Rinder

50 μg/kg

Milch

Nur zur intramammären Anwendung bei milchgebenden Kühen

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Für alle Gewebe außer Milch keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Cefquinom

Cefquinom

Rinder

Schweine

Equiden

50 μg/kg

50 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Rinder

20 μg/kg

Milch

Ceftiofur

Summe aller den Betalactamring enthaltenden und als Desfuroylceftiofur gemessenen Rückstände

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

1 000 μg/kg

2 000 μg/kg

2 000 μg/kg

6 000 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Centellae asiaticae extractum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Cetostearylalkohol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Cetrimid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Chlorhexidin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Chlormadinon

Chlormadinon

Rinder

4 μg/kg

2 μg/kg

2,5 μg/kg

Fett

Leber

Milch

Nur zur tierzüchterischen Verwendung

Mittel, die auf den Fortpflanzungsapparat wirken

Chlorokresol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Chlorphenamin

 

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Chlortetracyclin

Summe von Muttersubstanz und ihrem 4-Epimer

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

100 μg/kg

300 μg/kg

600 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

Milch

Eier

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchstmengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Cholin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Chrysanthemi cinerariifolii flos

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Chymotrypsin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Cimicifugae racemosae rhizoma

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

KEIN EINTRAG

Cinchonae cortex, standardisierte Extrakte und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Cinnamomi cassiae aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Cinnamomi cassiae cortex, standardisierte Extrakte und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Cinnamomi ceylanici aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Cinnamomi ceylanici cortex, standardisierte Extrakte und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Citri aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Citronellae aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Citrullin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Clavulansäure

Clavulansäure

Rinder, Schweine

100 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

400 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Rinder

200 μg/kg

Milch

Clazuril

NICHT ZUTREFFEND

Taube

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Clenbuterolhydrochlorid

Clenbuterol

Rinder

Equiden

0,1 μg/kg

0,5 μg/kg

0,5 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Mittel, die auf das Nervensystem wirken/Mittel, die auf das autonome (vegetative) Nervensystem wirken

Rinder

0,05 μg/kg

Milch

Cloprostenol

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schweine, Ziegen, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

R-Cloprostenol

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schweine, Ziegen, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Clorsulon

Clorsulon

Rinder

35 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Closantel

Closantel

Rinder

1 000 μg/kg

3 000 μg/kg

1 000 μg/kg

3 000 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Schafe

1 500 μg/kg

2 000 μg/kg

1 500 μg/kg

5 000 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Cloxacillin

Cloxacillin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

30 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchstmengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Cocosalkyldimethylbetaine

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoffe

KEIN EINTRAG

Coffein

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Colistin

Colistin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

150 μg/kg

150 μg/kg

150 μg/kg

200 μg/kg

50 μg/kg

300 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Eier

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchstmengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Condurango cortex, standardisierte Extrakte und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Convallaria majalis

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Tausendstel

KEIN EINTRAG

Coriandri aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Corticotropin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Coumafos

Coumafos

Bienen

100 μg/kg

Honig

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Crataegus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Cupressi aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Cyfluthrin

Cyfluthrin (Summe der Isomere)

Rinder, Ziegen

10 μg/kg

50 μg/kg

10 μg/kg

10 μg/kg

20 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Milch sind weitere Bestimmungen der Richtlinie 94/29/EG des Rates einzuhalten.

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Cyhalothrin

Cyhalothrin (Summe der Isomere)

Rinder

500 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

Fett

Nieren

Milch

Für Milch sind weitere Bestimmungen der Richtlinie 94/29/EG des Rates einzuhalten.

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Cypermethrin

Cypermethrin (Summe der Isomere)

Alle Wiederkäuer

20 μg/kg

200 μg/kg

20 μg/kg

20 μg/kg

20 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Milch sind weitere Bestimmungen der Richtlinie 98/82/EG der Kommission einzuhalten.

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Salmoniden

50 μg/kg

Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen

Cyromazin

Cyromazin

Schafe

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Cystein

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Cytidin und seine 5′-Mono-, 5′-Di- und 5′-Triphosphate

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Danofloxacin

Danofloxacin

Rinder,

Schafe,

Ziegen,

Geflügel

200 μg/kg

100 μg/kg

400 μg/kg

400 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Für Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Alle anderen zur Lebensmittelerzeugung genutzte Arten

100 μg/kg

50 μg/kg

200 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Rinder, Schafe, Ziegen

30 μg/kg

Milch

Decoquinat

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

KEIN EINTRAG

Deltamethrin

Deltamethrin

Alle Wiederkäuer

10 μg/kg

50 μg/kg

10 μg/kg

10 μg/kg

20 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Fisch

10 μg/kg

Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen

Dembrexin

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Denaverinhydrochlorid

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Deslorelinacetat

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Detomidin

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur für therapeutische Zwecke

KEIN EINTRAG

Dexamethason

Dexamethason

Rinder, Ziegen, Schweine, Equiden

0,75 μg/kg

2 μg/kg

0,75 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Kortikoide/Glukokortikoide

Rinder, Ziegen

0,3 μg/kg

Milch

Dexpanthenol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Diazinon

Diazinon

Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine

20 μg/kg

700 μg/kg

20 μg/kg

20 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Rinder, Schafe, Ziegen

20 μg/kg

Milch

Diclazuril

NICHT ZUTREFFEND

Alle Wiederkäuer, Schweine

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Diclofenac

Diclofenac

Rinder

5 μg/kg

1 μg/kg

5 μg/kg

10 μg/kg

0,1 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Entzündungshemmende Mittel/Nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel

Schweine

5 μg/kg

1 μg/kg

5 μg/kg

10 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Dicloxacillin

Dicloxacillin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

30 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Dicyclanil

Summe von Dicyclanil und 2,4,6-Triaminopyrimidin-5-carbonitril

Schafe

200 μg/kg

150 μg/kg

400 μg/kg

400 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Diethylenglykolmonoethylether

NICHT ZUTREFFEND

Alle Wiederkäuer, Schweine

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Diethylphtalat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Diethylsebacat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Difloxacin

Difloxacin

Rinder, Schafe, Ziegen

400 μg/kg

100 μg/kg

1 400 μg/kg

800 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Schweine

400 μg/kg

100 μg/kg

800 μg/kg

800 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Geflügel

300 μg/kg

400 μg/kg

1 900 μg/kg

600 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Alle anderen zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

300 μg/kg

100 μg/kg

800 μg/kg

600 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Diflubenzuron

Diflubenzuron

Salmoniden

1 000 μg/kg

Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Dihydrostreptomycin

Dihydrostreptomycin

Alle Wiederkäuer, Schweine, Kaninchen

500 μg/kg

500 μg/kg

500 μg/kg

1 000 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Alle Wiederkäuer

200 μg/kg

Milch

3,5-Diiodo-L-tyrosin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Dimethylacetamid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Dimethylphtalat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Dimethylsulfoxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Dimeticon

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Dinoprost

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Dinoproston

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Dinoprosttromethamin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Diprophyllin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Doramectin

Doramectin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

40 μg/kg

150 μg/kg

100 μg/kg

60 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endo- und Ektoparasiten

Doxapram

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Doxycyclin

Doxycyclin

Rinder

100 μg/kg

300 μg/kg

600 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Schweine, Geflügel

100 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

600 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

D-Phe6-Luteinisierungshormon-releasing-Hormon

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Echinacea

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

Nur zur topischen Anwendung

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Zehntel

KEIN EINTRAG

Echinacea purpurea

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Eisendextran

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Eisendichlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Eisenfumarat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Eisenglucoheptonat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Eisensulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Emamectin

Emamectin B1a

Fisch

100 μg/kg

Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endo- und Ektoparasiten

Enilconazol

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Enrofloxacin

Summe von Enrofloxacin und Ciprofloxacin

Rinder, Schafe, Ziegen

100 μg/kg

100 μg/kg

300 μg/kg

200 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Schweine, Kaninchen

100 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

300 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Geflügel

100 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

300 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Alle anderen zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

100 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Epinephrin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Eprinomectin

Eprinomectin B1a

Rinder

50 μg/kg

250 μg/kg

1 500 μg/kg

300 μg/kg

20 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endo- und Ektoparasiten

Ergometrinmaleat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Anwendung bei Tieren um den Geburtszeitpunkt herum

KEIN EINTRAG

Erythromycin

Erythromycin A

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

200 μg/kg

200 μg/kg

200 μg/kg

200 μg/kg

40 μg/kg

150 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Eier

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Etamiphyllincamsilat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Etamsylat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ethanol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Ethylendiamintetraessigsäure und Salze

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ethyllactat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ethyloleat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Etiprostontromethamin

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schweine

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Eucalypti aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Eucalyptus globulus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Eukalyptol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Euphrasia officinalis

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Febantel

Summe der extrahierbaren und zu Oxfendazolsulfon oxidierbaren Rückstände

Alle Wiederkäuer, Schweine, Equiden

50 μg/kg

50 μg/kg

500 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Alle Wiederkäuer

10 μg/kg

Milch

Fenbendazol

Summe der extrahierbaren und zu Oxfendazolsulfon oxidierbaren Rückstände

Alle Wiederkäuer, Schweine, Equiden

50 μg/kg

50 μg/kg

500 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Alle Wiederkäuer

10 μg/kg

Milch

Fenpipramidhydrochlorid

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intravenösen Anwendung

KEIN EINTRAG

Fenvalerat

Fenvalerat (Summe der RR-, SS-, RS- und SR-Isomeren)

Rinder

25 μg/kg

250 μg/kg

25 μg/kg

25 μg/kg

40 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Fertirelinacetat

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Firocoxib

Firocoxib

Equiden

10 μg/kg

15 μg/kg

60 μg/kg

10 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Entzündungshemmende Mittel/Nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel

Florfenicol

Summe von Florfenicol und seiner Metaboliten gemessen als Florfenicolamin

Rinder, Schafe, Ziegen

200 μg/kg

3 000 μg/kg

300 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Schweine

300 μg/kg

500 μg/kg

2 000 μg/kg

500 μg/kg

Muskel

Haut und Fettl

Leber

Nieren

Geflügel

100 μg/kg

200 μg/kg

2 500 μg/kg

750 μg/kg

Muskel

Haut und Fettl

Leber

Nieren

Fisch

1 000 μg/kg

Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen

Alle anderen zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

100 μg/kg

200 μg/kg

2 000 μg/kg

300 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Fluazuron

Fluazuron

Rinder

200 μg/kg

7 000 μg/kg

500 μg/kg

500 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Flubendazol

Summe von Flubendazol und (2-Amino-1H-benzimidazol-5-yl) (4-fluorphenyl)methanon

Geflügel, Schweine

50 μg/kg

50 μg/kg

400 μg/kg

300 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Flubendazol

Geflügel

400 μg/kg

Eier

Flugestonacetat

Flugestonacetat

Schafe, Ziegen

0,5 μg/kg

0,5 μg/kg

0,5 μg/kg

0,5 μg/kg

1 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Zur intravaginalen Anwendung nur für tierzüchterische Zwecke

Mittel, die auf den Fortpflanzungsapparat wirken

Flumequin

Flumequin

Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine

200 μg/kg

300 μg/kg

500 μg/kg

1 500 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Rinder, Schafe, Ziegen

50 μg/kg

Milch

Geflügel

400 μg/kg

250 μg/kg

800 μg/kg

1 000 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Fisch

600 μg/kg

Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen

Alle anderen zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

200 μg/kg

250 μg/kg

500 μg/kg

1 000 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Flumethrin

Flumethrin (Summe der trans-Z-Isomere)

Rinder

10 μg/kg

150 μg/kg

20 μg/kg

10 μg/kg

30 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Schafe

10 μg/kg

150 μg/kg

20 μg/kg

10 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

NICHT ZUTREFFEND

Bienen

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

Flunixin

Flunixin

Rinder

20 μg/kg

30 μg/kg

300 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Entzündungshemmende Mittel/Nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel

Schweine

50 μg/kg

10 μg/kg

200 μg/kg

30 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Equiden

10 μg/kg

20 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

5-Hydroxyflunixin

Rinder

40 μg/kg

Milch

Foeniculi aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Follikelstimulierendes Hormon (natürliches FSH aller Arten sowie synthetische Analoga)

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Folsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Formaldehyd

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Frangulae cortex, standardisierte Extrakte und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Furosemid

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intravenösen Anwendung

KEIN EINTRAG

Gamithromycin

Gamithromycin

Rinder

20 µg/kg

200 µg/kg

100 µg/kg

Fett

Leber

Nieren

Nicht für Tiere, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Gentamicin

Summe von Gentamicin C1, Gentamicin C1a, Gentamicin C2 und Gentamicin C2a

Rinder, Schweine

50 μg/kg

50 μg/kg

200 μg/kg

750 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Rinder

100 μg/kg

Milch

Gentianae radix, standardisierte Extrakte und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ginkgo biloba

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Tausendstel

KEIN EINTRAG

Ginseng

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Ginseng, standardisierte Extrakte und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Glutamin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Glutaminsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Glutaraldehyd

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Glycerolformal

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Glycin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Gonadotropin-releasing-Hormon

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Guajakol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Guanosin und seine 5′-Mono-, 5′-Di und 5′-Triphosphate

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Halofuginon

Halofuginon

Rinder

10 μg/kg

25 μg/kg

30 μg/kg

30 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Protozoen

Hamamelis virginiana

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Zehntel

KEIN EINTRAG

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

Harnstoff

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Harpagophytum procumbens

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Harunga madagascariensis

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöpathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Tausendstel

KEIN EINTRAG

Heparin und seine Salze

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Heptaminol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Hesperidin

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Hesperidinmethylchalcon

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Hexetidin

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Hippocastani semen

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Histidin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Humanes Choriongonadotropin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Humanes Choriongonadotropin (natürliches HCG und synthetische Analoga)

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Humanes Menopausengonadotropin (HMG)

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Huminsäuren und ihre Natriumsalze

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Hyaluronsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Hydriertes Polyoxyl-Rizinusöl mit 40-60 Oxyethylen-Einheiten

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Hydrochlorothiazid

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Hydrocortison

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

8-Hydroxychinolin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung bei neugeborenen Tieren

KEIN EINTRAG

Hydroxyethylsalicylat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten außer Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Hyperici oleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Hypericum perforatum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Imidocarb

Imidocarb

Rinder

300 μg/kg

50 μg/kg

2 000 μg/kg

1 500 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Protozoen

Schafe

300 μg/kg

50 μg/kg

2 000 μg/kg

1 500 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Inosin und seine 5′-Mono-, 5′-Di- und 5′-Triphosphate

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Inositol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Isobutan

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Isofluran

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung als Anästhetikum

KEIN EINTRAG

Isoleucin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Isopropanol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Isoxsuprin

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur für therapeutische Zwecke gemäß der Richtlinie 96/22/EG des Rates

KEIN EINTRAG

Ivermectin

22,23-Dihydro-avermectin B1a

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

100 μg/kg

100 μg/kg

30 μg/kg

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endo- und Ektoparasiten

Jecoris oleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Jod und anorganische Jodverbindungen einschließlich

Natrium- und Kalium-Jodide

Natrium- und Kalium-Jodate

Jodophore einschließlich Polyvinylpyrrolidon-Jod

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Juniperi fructus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kalium-DL-Aspartat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kaliumglucuronat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kaliumglycerophosphat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kaliumnitrat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kaliumselenat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kanamycin

Kanamycin A

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten außer Fisch

100 μg/kg

100 μg/kg

600 μg/kg

2 500 μg/kg

150 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Kardamom-Extrakt

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ketamin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ketanserintartrat

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ketoprofen

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schweine, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kobaltcarbonat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kobaltdichlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kobaltgluconat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kolbaltoxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kobaltsulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kobalttrioxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kupfer(II)-oxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kupferchlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kupfergluconat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kupferheptonat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kupfermethionat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kupferoxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Kupfersulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Lachnanthes tinctoria

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Tausendstel

KEIN EINTRAG

Lanolin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Lasalocid

Lasalocid A

Geflügel

20 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

50 μg/kg

150 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Eier

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Lauri folii aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Lauri fructus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Lavandulae aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Lebensmittel-Zusatzstoffe (Stoffe mit einer gültigen E-Nummer, die als Zusatzstoffe in Lebensmitteln zugelassen sind)

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur Stoffe, die als Zusatzstoffe in Lebensmitteln zugelassen sind, mit Ausnahme der in Anhang III Teil C der Richtlinie 95/2/EG des Europäischen Parlaments und des Rates aufgelisteten Konservierungsmittel

KEIN EINTRAG

Lecirelin

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Equiden, Kaninchen

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Lectin aus Gartenbohnen Phaseolus vulgaris

NICHT ZUTREFFEND

Schweine

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Lespedeza capitata

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Leucin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Levamisol

Levamisol

Rinder, Schafe, Schweine, Geflügel

10 μg/kg

10 μg/kg

100 μg/kg

10 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch oder Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Levomethadon

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intravenösen Anwendung

KEIN EINTRAG

Levothyroxin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Lidocain

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur für Lokal- und Regionalanästhesie

KEIN EINTRAG

Lincomycin

Lincomycin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

100 μg/kg

50 μg/kg

500 μg/kg

1 500 μg/kg

150 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Eier

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Lineare Alkylbenzolsulfonsäuren mit Alkylkettenlängen im Bereich von C9 bis C13, mit einem Gehalt von Ketten länger als C13 von weniger als 2,5 %

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Lini oleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Lobaria pulmonaria

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Lobelin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Luprostiol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Luteinisierungshormon (natürliches LH aller Arten sowie synthetische Analoga)

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

L-Weinsäure und ihre mono- und dibasischen Natrium-, Kalium- und Calciumsalze

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Lysin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesium

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumacetat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesium-Aluminium-Silikat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumaspartat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumcarbonat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumchlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumcitrat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumgluconat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumglutamat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumglycerophosphat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumhydroxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumhypophosphit

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumorotat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumoxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumphosphat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumstearat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumsulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Magnesiumtrisilicat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Majoranae herba

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Mangan(III)-oxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Mangancarbonat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Manganchlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Mangangluconat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Manganglycerophosphat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Manganoxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Manganpidolat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Manganribonucleat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Mangansulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Mannitol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Marbofloxacin

Marbofloxacin

Rinder, Schweine

150 μg/kg

50 μg/kg

150 μg/kg

150 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Rinder

75 μg/kg

Milch

Matricaria recutita und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Matricariae flos

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Mebendazol

Summe von Mebendazol, Methyl (5-(1-hydroxy, 1-phenyl)methyl-1H-benzimidazol-2-yl)carbamat und (2-amino-1H-benzimidazol-5-yl) phenylmethanon, ausgedrückt als Mebendazoläquivalente

Schafe, Ziegen, Equiden

60 μg/kg

60 μg/kg

400 μg/kg

60 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Mecillinam

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intrauterinen Anwendung

KEIN EINTRAG

Medicago sativa extractum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Medroxyprogesteronacetat

NICHT ZUTREFFEND

Schafe

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur intravaginalen Anwendung nur für tierzüchterische Zwecke

KEIN EINTRAG

Melatonin

NICHT ZUTREFFEND

Schafe, Ziegen

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Melissae aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Melissae folium

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Meloxicam

Meloxicam

Rinder, Ziegen, Schweine, Kaninchen, Equiden

20 μg/kg

65 μg/kg

65 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Entzündungshemmende Mittel/Nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel

Rinder, Ziegen

15 μg/kg

Milch

Menadion

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Menbuton

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Menthae arvensis aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Menthae piperitae aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Menthol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Mepivacain

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intraartikulären und epiduralen Anwendung als lokales Anästhetikum

KEIN EINTRAG

Mercaptaminhydrochlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Metamizol

4-Methylaminoantipyrin

Rinder, Schweine, Equiden

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“

Entzündungshemmende Mittel/Nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel

Rinder

50 μg/kg

Milch

Methionin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Methylbenzoat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Methylnicotinat

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Methylprednisolon

Methylprednisolon

Rinder

10 μg/kg

10 μg/kg

10 μg/kg

10 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Kortikoide/Glukokortikoide

1-Methyl-2-pyrrolidon

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Methylsalicylat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten außer Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Milchsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Millefolii herba

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Mineralische Kohlenwasserstoffe von niedriger bis hoher Viskosität, einschließlich mikrokristalliner Wachse von ungefähr C10 bis C60: aliphatische, verzweigte aliphatische und alizyklische Verbindungen

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Ausgenommen aromatische und ungesättigte Verbindungen

KEIN EINTRAG

Monensin

Monensin A

Rinder

2 μg/kg

10 μg/kg

30 μg/kg

2 μg/kg

2 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Monepantel

Monepantelsulfon

Schafe

700 μg/kg

7 000 μg/kg

5 000 μg/kg

2 000 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht für Tiere, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Ziegen

700 μg/kg

7 000 μg/kg

5 000 μg/kg

2 000 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Die vorläufige Rückstandshöchstmenge gilt bis zum 1. Januar 2011.

Nicht für Tiere, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Monothioglycerin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Montanid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Morantel

Summe der Rückstände, die zu N-methyl-1,3- propandiamin hydrolysiert und als Morantel-Äquivalente ausgedrückt werden können

Alle Wiederkäuer

100 μg/kg

100 μg/kg

800 μg/kg

200 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Moxidectin

Moxidectin

Rinder, Schafe, Equiden

50 μg/kg

500 μg/kg

100 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endo- und Ektoparasiten

Rinder, Schafe

40 μg/kg

Milch

Myglyol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Myristicae aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Anwendung bei neugeborenen Tieren

KEIN EINTRAG

Nafcillin

Nafcillin

Alle Wiederkäuer

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

30 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Nur zur intramammären Anwendung

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Natamycin

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Natrium-2-methyl-2-phenoxypropanoat

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schweine, Ziegen, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumacetylsalicylat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten außer Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch oder Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

KEIN EINTRAG

Natriumboroformiat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumcetostearylsulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Natriumchlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumchlorit

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Natriumcromoglycat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumdichloroisocyanurat

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe, Ziegen

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Natriumdioctylsulfosuccinat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumformaldehydsulfoxylat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumglycerophosphat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumhypophosphit

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumlaurylsulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumnitrit

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Natriumpropionat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumpyrosulfit

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumsalicylat

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schweine

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

KEIN EINTRAG

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten außer Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

Natriumselenat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumselenit

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumstearat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Natriumthiosulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Neomycin (einschließlich Framycetin)

Neomycin B

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

500 μg/kg

500 μg/kg

500 μg/kg

5 000 μg/kg

1 500 μg/kg

500 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Eier

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Neostigmin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Netobimin

Summe von Albendazoloxid, Albendazolsulfon und Albendazol-2-aminosulfon, ausgedrückt als Albendazol

Rinder, Schafe

100 μg/kg

100 μg/kg

1 000 μg/kg

500 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Nur zur oralen Anwendung

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Nickelgluconat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Nickelsulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Nicoboxil

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Nitroxinil

Nitroxinil

Rinder, Schafe

400 μg/kg

200 μg/kg

20 μg/kg

400 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Nonivamid

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Norgestomet

Norgestomet

Rinder

0,2 μg/kg

0,2 μg/kg

0,2 μg/kg

0,2 μg/kg

0,12 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Nur für therapeutische und tierzüchterische Zwecke

Mittel, die auf den Fortpflanzungsapparat wirken

Novobiocin

Novobiocin

Rinder

50 μg/kg

Milch

Nur zur intramammären Anwendung

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Für alle Gewebe außer Milch keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

Oestradiol-17β

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur für therapeutische und tierzüchterische Zwecke

 

Okoubaka aubrevillei

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Oleyloleat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Omeprazol

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Organische Jodverbindungen

– Jodoform

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Orgotein

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ornithin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Orotsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Oxacillin

Oxacillin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

30 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Oxalsäure

NICHT ZUTREFFEND

Bienen

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen

Oxfendazol

Summe der extrahierbaren und zu Oxfendazolsulfon oxidierbaren Rückstände

Alle Wiederkäuer, Schweine, Equiden

50 μg/kg

50 μg/kg

500 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Alle Wiederkäuer

10 μg/kg

Milch

Oxibendazol

Oxibendazol

Schweine

100 μg/kg

500 μg/kg

200 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Oxidationsprodukte von Terebinthinae oleum

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Oxolinsäure

Oxolinsäure

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

100 μg/kg

50 μg/kg

150 μg/kg

150 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch oder Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Oxyclozanid

Oxyclozanid

Alle Wiederkäuer

20 μg/kg

20 μg/kg

500 μg/kg

100 μg/kg

10 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Oxytetracyclin

Summe von Muttersubstanz und ihrem 4-Epimer

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

100 μg/kg

300 μg/kg

600 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

Milch

Eier

Für Fisch betrifft der Muskel- Rückstands-höchstmengen-werte „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Oxytocin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Pankreatin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Papain

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Papaverin

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur für neugeborene Kälber

KEIN EINTRAG

Paracetamol

NICHT ZUTREFFEND

Schweine

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Parconazol

NICHT ZUTREFFEND

Perlhuhn

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Paromomycin

Paromomycin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

500 μg/kg

1 500 μg/kg

1 500 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstandshöchstmengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch oder Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Peforelin

NICHT ZUTREFFEND

Schweine

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Penethamat

Benzylpenicillin

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

4 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Pepsin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Peressigsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Permethrin

Permethrin (Summe der Isomere)

Rinder

50 μg/kg

500 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Milch sind weitere Bestimmungen der Richtlinie 98/82/EG der Kommission einzuhalten.

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Phenol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

 

Phenoxymethylpenicillin

Phenoxymethylpenicillin

Schweine

25 μg/kg

25 μg/kg

25 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Geflügel

25 μg/kg

25 μg/kg

25 μg/kg

25 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Phenylalanin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Phloroglucin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Phoxim

Phoxim

Schafe

50 μg/kg

400 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Schweine

20 μg/kg

700 μg/kg

20 μg/kg

20 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Hühner

25 μg/kg

550 μg/kg

50 μg/kg

30 μg/kg

60 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Eier

Phytolacca americana

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Tausendstel

KEIN EINTRAG

Phytomenadion

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Piceae turiones recentes extractum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Piperazin

Piperazin

Schweine

400 μg/kg

800 μg/kg

2 000 μg/kg

1 000 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Hühner

2 000 μg/kg

Eier

Piperazindihydrochlorid

NICHT ZUTREFFEND

Hühner

Für alle Gewebe außer Eier keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Piperonylbutoxid

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe, Ziegen, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Pirlimycin

Pirlimycin

Rinder

100 μg/kg

100 μg/kg

1 000 μg/kg

400 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Policresulen

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Poloxalen

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Poloxamer

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Polyethylenglykol-15-hydroxystearat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Polyethylenglykol-7-glyceryl-cocoat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Polyethylenglykole (Molekulargewicht von 200 bis 10 000)

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Polyethylenglykolstearate mit 8-40 Oxyethyleneinheiten

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Polyoxyethylensorbitanmonooleat und -trioleat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Polyoxyl-Rizinusöl mit 30-40 Oxyethylen-Einheiten

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Polysorbat 80

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Polysulfatiertes Glykosaminoglykan

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Praziquantel

NICHT ZUTREFFEND

Schafe, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Prednisolon

Prednisolon

Rinder

4 μg/kg

4 μg/kg

10 μg/kg

10 μg/kg

6 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Kortikoide/Glukokortikoide

Pregnant Mare’s Serum Gonadotropin (PMSG)

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Prethcamid (Crotetamid und Cropropamid)

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Procain

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Progesteron

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe, Ziegen, Equiden (weiblich)

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur für die intravaginale therapeutische oder tierzüchterische Verwendung und im Einklang mit den Bestimmungen der Richtlinie 96/22/EG

KEIN EINTRAG

Prolin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Propan

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Propylenglykol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Prunus laurocerasus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Tausendstel

KEIN EINTRAG

Pyrantelembonat

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Pyrethrumextrakt

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

2-Pyrrolidon

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

In parenteralen Dosen bis zu 40 mg/kg KGW

KEIN EINTRAG

Quatresin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung als Konservierungs-stoff in einer Konzentration von bis zu 0,5 %

KEIN EINTRAG

Quercus cortex

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Quillaja-Saponine

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Rafoxanid

Rafoxanid

Rinder

30 μg/kg

30 μg/kg

10 μg/kg

40 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Schafe

100 μg/kg

250 μg/kg

150 μg/kg

150 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Rhei radix, standardisierte Extrakte und Zubereitungen daraus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ricini oleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Rifaximin

Rifaximin

Rinder

60 μg/kg

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Für alle Gewebe außer Milch keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intramammären (in diesem Fall darf das Euter nicht als Lebensmittel verwendet werden) und zur intrauterinen Anwendung

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

Romifidin

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur für therapeutische Zwecke

KEIN EINTRAG

Rosmarini aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Rosmarini folium

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Ruscus aculeatus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Ruta graveolens

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Tausendstel

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

KEIN EINTRAG

Salicylsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten außer Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Salviae folium

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Salzsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Zur Verwendung als Hilfsstoff

KEIN EINTRAG

Sambuci flos

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Sarafloxacin

Sarafloxacin

Hühner

10 μg/kg

100 μg/kg

Haut und Fett

Leber

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Salmoniden

30 μg/kg

Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen

Schwefel

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Selenicereus grandiflorus

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Hundertstel

KEIN EINTRAG

Serenoa repens

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Serin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Serotonin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Silybum marianum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Sinapis nigrae semen

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Solidago virgaurea

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Somatosalm

NICHT ZUTREFFEND

Lachs

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Sorbitansesquioleat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Sorbitantrioleat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Spectinomycin

Spectinomycin

Schafe

300 μg/kg

500 μg/kg

2 000 μg/kg

5 000 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Alle anderen zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

300 μg/kg

500 μg/kg

1 000 μg/kg

5 000 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Spiramycin

Summe von Spiramycin und Neospiramycin

Rinder

200 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

300 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Hühner

200 μg/kg

300 μg/kg

400 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Spiramycin 1

Schweine

250 μg/kg

2 000 μg/kg

1 000 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Stoffe, die in homöopathischen Tierarzneimitteln verwendet werden

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Jeder in homöopathischen Tierarzneimitteln verwendete Stoff, sofern seine Konzentration ein Zehntausendstel nicht übersteigt

KEIN EINTRAG

Streptomycin

Streptomycin

Alle Wiederkäuer, Schweine, Kaninchen

500 μg/kg

500 μg/kg

500 μg/kg

1 000 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett-Rückstands-höchst-mengenwert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Alle Wiederkäuer

200 μg/kg

Milch

Strychni semen

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe, Ziegen

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung in Dosen bis zu der Menge, die 0,1 mg Strychnin/kg KGW entspricht

KEIN EINTRAG

Strychnin

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur oralen Anwendung in Dosen bis zu 0,1 mg Strychnin/kg KGW

KEIN EINTRAG

Sulfogaiacol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Sulfonamide

(alle Stoffe der Sulfonamidgruppe)

Muttersubstanz

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Die Rückstände aller Stoffe der Sulfonamidgruppe dürfen insgesamt 100 μg/kg nicht überschreiten.

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Chemotherapeutika

Rinder, Schafe, Ziegen

100 μg/kg

Milch

Symphyti radix

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung auf intakter Haut

KEIN EINTRAG

Syzygium cumini

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Tanninum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Tau-Fluvalinat

NICHT ZUTREFFEND

Bienen

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Teflubenzuron

Teflubenzuron

Salmoniden

500 μg/kg

Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Ektoparasiten

Terebinthinae aetheroleum rectificatum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Terebinthinae laricina

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Terpinhydrat

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Tetracain

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung als Anästhetikum

KEIN EINTRAG

Tetracyclin

Summe von Muttersubstanz und ihrem 4-Epimer

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

100 μg/kg

300 μg/kg

600 μg/kg

100 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

Milch

Eier

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Theobromin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Theophyllin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Thiabendazol

Summe von Thiabendazol und 5-Hydroxythiabendazol

Rinder, Ziegen

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Thiamphenicol

Thiamphenicol

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstandshöchst-mengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Thiamylal

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intravenösen Anwendung

KEIN EINTRAG

Thioctsäure

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Thiomersal

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur als Konservierungsmittel in Impfstoffen in Mehrdosenbehältnissen in einer Konzentration von höchstens 0,02 %

KEIN EINTRAG

Thiopentalnatrium

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intravenösen Anwendung

KEIN EINTRAG

Threonin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Thuja occidentalis

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Hundertstel

KEIN EINTRAG

Thymi aetheroleum

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Thymidin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Thymol

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Tiamulin

Summe aller Metaboliten, die zu 8-α-hydroxymutilin hydrolysiert werden können

Schweine, Kaninchen

100 μg/kg

500 μg/kg

Muskel

Leber

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Hühner

100 μg/kg

100 μg/kg

1 000 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Puten

100 μg/kg

100 μg/kg

300 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Tiamulin

Hühner

1 000 μg/kg

Eier

Tiaprost

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Schafe, Schweine, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Tiliae flos

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Tilmicosin

Tilmicosin

Geflügel

75 μg/kg

75 μg/kg

1 000 μg/kg

250 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchstmengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Alle anderen zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

50 μg/kg

50 μg/kg

1 000 μg/kg

1 000 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Tiludronsäure, Dinatriumsalz

NICHT ZUTREFFEND

Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur intravenösen Anwendung

KEIN EINTRAG

Geflügel

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur parenteralen Anwendung sowie zur Anwendung bei Legegeflügel und Elterntieren

Timerfonat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur als Konservierungsmittel in Impfstoffen in Mehrdosenbehältnissen in einer Konzentration von höchstens 0,02 %

KEIN EINTRAG

Toldimfos

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Tolfenaminsäure

Tolfenaminsäure

Rinder

Schweine

50 μg/kg

400 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Entzündungsemmende Mittel/Nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel

Rinder

50 μg/kg

Milch

Toltrazuril

Toltrazurilsulfon

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

100 μg/kg

150 μg/kg

500 μg/kg

250 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Für Schweine betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Protozoen

Geflügel

100 μg/kg

200 μg/kg

600 μg/kg

400 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

Tosylchloramid-Natrium

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Anwendung im Wasser

Tragant

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Tricainmesilat

NICHT ZUTREFFEND

Fisch

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Anwendung im Wasser

KEIN EINTRAG

Trichlormethiazid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Säugetierarten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Triclabendazol

Summe der extrahierbaren Rückstände, die zu Keto-Triclabendazol oxidiert werden können

Alle Wiederkäuer

225 μg/kg

100 μg/kg

250 μg/kg

150 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Nicht für Tiere, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Parasiten/Mittel gegen Endoparasiten

Trimethoprim

Trimethoprim

Equiden

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

Fett

Muskel

Leber

Nieren

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstands-höchstmengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstandshöchstmengenwerte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Mittel gegen Infektionen/

Chemotherapeutika

Alle anderen zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Trimethylphloroglucin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Trypsin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Tryptophan

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Tulathromycin

(2R,3S,4R,5R,8R,10R,11R,12S,13S,14R)-2-ethyl-3,4,10,13-tetrahydroxy-3,5,8,10,12,14-hexamethyl-11-[[3,4,6-trideoxy-3-(dimethylamino)-ß-D-xylo-hexopyrano-syl]oxy]-1-oxa-6-azacyclopentadecan-15-on, ausgedrückt als Tulathromycin-Äquivalente

Rinder

100 μg/kg

3 000 μg/kg

3 000 μg/kg

Fett

Leber

Nieren

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Schweine

100 μg/kg

3 000 μg/kg

3 000 μg/kg

Haut und Fett

Leber

Nieren

Turnera diffusa

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Tylosin

Tylosin A

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

100 μg/kg

50 μg/kg

200 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

Milch

Eier

Für Fisch betrifft der Muskel-Rückstandshöchstmengenwert „Muskel und Haut in natürlichen Verhältnissen“.

Die Rückstands-höchstmengen-werte für Fett, Leber und Nieren gelten nicht für Fisch.

Für Schweine und Geflügel betrifft der Fett- Rückstands-höchstmengen-wert „Haut und Fett in natürlichen Verhältnissen“.

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Tylvalosin

Summe aus Tylvalosin und 3-O-Acetyl-Tylosin

Schweine

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

50 μg/kg

Muskel

Haut und Fett

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Geflügel

50 μg/kg

50 μg/kg

Haut und Fett

Leber

Nicht zur Anwendung bei Tieren, deren Eier für den menschlichen Verzehr bestimmt sind

Tyrosin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

 

KEIN EINTRAG

Urginea maritima

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Hundertstel entsprechen

Nur zur oralen Anwendung

KEIN EINTRAG

Uridin und seine 5′-Mono-, 5′-Di- und 5′-Triphosphate

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Urticae herba

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Valin

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Valnemulin

Valnemulin

Schweine

50 μg/kg

500 μg/kg

100 μg/kg

Muskel

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Mittel gegen Infektionen/Antibiotika

Vedaprofen

Vedaprofen

Equiden

50 μg/kg

20 μg/kg

100 μg/kg

1 000 μg/kg

Muskel

Fett

Leber

Nieren

KEIN EINTRAG

Entzündungshemmende Mittel/Nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel

Vetrabutinhydrochlorid

NICHT ZUTREFFEND

Schweine

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Vincamin

NICHT ZUTREFFEND

Rinder

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Anwendung bei neugeborenen Tieren

KEIN EINTRAG

Virola sebifera

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen von höchstens einem Tausendstel

KEIN EINTRAG

Viscum album

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur Verwendung in homöopathischen Tierarzneimitteln, die im Einklang mit homöopathischen Arzneibüchern zubereitet wurden, in Konzentrationen, die der Urtinktur und Verdünnungen davon entsprechen

KEIN EINTRAG

Vitamin A

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Vitamin B1

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Vitamin B12

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Vitamin B2

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Vitamin B3

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Vitamin B5

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Vitamin B6

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Vitamin D

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Vitamin E

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Wasserstoffperoxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten ArtenB

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Wollwachsalkohole

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

Nur zur topischen Anwendung

KEIN EINTRAG

Xylazinhydrochlorid

NICHT ZUTREFFEND

Rinder, Equiden

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Zinkacetat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Zinkaspartat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Zinkchlorid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Zinkgluconat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Zinkoleat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Zinkoxid

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Zinkstearat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG

Zinksulfat

NICHT ZUTREFFEND

Alle zur Lebensmittelerzeugung genutzten Arten

Keine Rückstandshöchstmenge(n) erforderlich

NICHT ZUTREFFEND

KEIN EINTRAG

KEIN EINTRAG


Tabelle 2

Verbotene Stoffe

Pharmakologisch wirksame(r) Stoff(e)

Rückstandshöchstmenge(n)

Aristolochia spp. und deren Zubereitungen

Rückstandshöchstmenge(n) kann (können) nicht bestimmt werden.

Chloramphenicol

Rückstandshöchstmenge(n) kann (können) nicht bestimmt werden.

Chloroform

Rückstandshöchstmenge(n) kann (können) nicht bestimmt werden.

Chlorpromazin

Rückstandshöchstmenge(n) kann (können) nicht bestimmt werden.

Colchicin

Rückstandshöchstmenge(n) kann (können) nicht bestimmt werden.

Dapson

Rückstandshöchstmenge(n) kann (können) nicht bestimmt werden.

Dimetridazol

Rückstandshöchstmenge(n) kann (können) nicht bestimmt werden.

Metronidazol

Rückstandshöchstmenge(n) kann (können) nicht bestimmt werden.

Nitrofurane (einschließlich Furazolidon)

Rückstandshöchstmenge(n) kann (können) nicht bestimmt werden.

Ronidazol

Rückstandshöchstmenge(n) kann (können) nicht bestimmt werden.


Top