EUR-Lex Access to European Union law

Back to EUR-Lex homepage

This document is an excerpt from the EUR-Lex website

Document 21973A0303(01)

Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen

OJ L 384, 31.12.1982, p. 7–54 (DA, DE, EL, EN, FR, IT, NL)
Spanish special edition: Chapter 15 Volume 004 P. 27 - OP_DATPRO
Portuguese special edition: Chapter 15 Volume 004 P. 27 - OP_DATPRO
Special edition in Finnish: Chapter 15 Volume 004 P. 66 - 119
Special edition in Swedish: Chapter 15 Volume 004 P. 66 - 119
Special edition in Czech: Chapter 11 Volume 015 P. 48 - 95
Special edition in Estonian: Chapter 11 Volume 015 P. 48 - 95
Special edition in Latvian: Chapter 11 Volume 015 P. 48 - 95
Special edition in Lithuanian: Chapter 11 Volume 015 P. 48 - 95
Special edition in Hungarian Chapter 11 Volume 015 P. 48 - 95
Special edition in Maltese: Chapter 11 Volume 015 P. 48 - 95
Special edition in Polish: Chapter 11 Volume 015 P. 48 - 95
Special edition in Slovak: Chapter 11 Volume 015 P. 48 - 95
Special edition in Slovene: Chapter 11 Volume 015 P. 48 - 95

In force

ELI: http://data.europa.eu/eli/convention/1982/3626/oj

21973A0303(01)

Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen

Amtsblatt Nr. L 384 vom 31/12/1982 S. 0007 - 0054
Finnische Sonderausgabe: Kapitel 15 Band 4 S. 0066
Spanische Sonderausgabe: Kapitel 15 Band 4 S. 0027
Schwedische Sonderausgabe: Kapitel 15 Band 4 S. 0066
Portugiesische Sonderausgabe: Kapitel 15 Band 4 S. 0027


++++

ANHANG A

ÜBEREINKOMMEN

über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen

DIE VERTRAGSSTAATEN -

IN DER ERKENNTNIS , daß die freilebenden Tiere und Pflanzen in ihrer Schönheit und Vielfalt einen unersetzlichen Bestandteil der natürlichen Systeme der Erde bilden , den es für die heutigen und künftigen Generationen zu schützen gilt ;

IM BEWUSSTSEIN , daß die Bedeutung der freilebenden Tiere und Pflanzen in ästhetischer , wissenschaftlicher und kultureller Hinsicht sowie im Hinblick auf die Erholung und die Wirtschaft ständig zunimmt ;

IN DER ERKENNTNIS , daß die Völker und Staaten ihre freilebenden Tiere und Pflanzen am besten schützen können und schützen sollten ; sowie

IN DER ERKENNTNIS , daß die internationale Zusammenarbeit zum Schutz bestimmter Arten freilebender Tiere und Pflanzen vor einer übermässigen Ausbeutung durch den internationalen Handel lebenswichtig ist ;

IM BEWUSSTSEIN der Notwendigkeit , dazu geeignete Maßnahmen unverzueglich zu treffen -

SIND WIE FOLGT ÜBEREINGEKOMMEN :

Artikel I

Begriffsbestimmungen

Falls der Zusammenhang nichts anderes erfordert , bedeutet im Sinne dieses Übereinkommens

a ) " Art " jede Art , Unterart oder geographisch abgegrenzte Population einer Art oder Unterart ;

b ) " Exemplar "

i ) jedes lebende oder tote Tier oder jede lebende oder tote Pflanze ,

ii ) bei Tieren : für die in den Anhängen I und II aufgeführten Arten einen ohne weiteres erkennbaren Teil des Tieres oder ein ohne weiteres erkennbares Erzeugnis aus dem Tier und für die in Anhang III aufgeführten Arten einen ohne weiteres erkennbaren Teil des Tieres oder ein ohne weiteres erkennbares Erzeugnis aus dem Tier , sofern in Anhang III in Verbindung mit der betreffenden Art aufgeführt , sowie

iii ) bei Pflanzen : einen ohne weiteres erkennbaren Teil der Pflanze oder ein ohne weiteres erkennbares Erzeugnis aus der Pflanze und bei den Anhängen II und III einen ohne weiteres erkennbaren Teil der Pflanze oder ein ohne weiteres erkennbares Erzeugnis aus der Pflanze , sofern in den Anhängen II und III in Verbindung mit der betreffenden Art aufgeführt ;

c ) " Handel " die Ausfuhr , die Wiederausfuhr , die Einfuhr und das Einbringen aus dem Meer ;

d ) " Wiederausfuhr " die Ausfuhr eines zuvor eingeführten Exemplars ;

e ) " Einbringen aus dem Meer " die Beförderung eines Exemplars einer Art , das der nicht der Hoheitsgewalt eines Staates unterstehenden Meeresumwelt entnommen worden ist , in einen Staat ;

f ) " Wissenschaftliche Behörde " eine nach Artikel IX bestimmte innerstaatliche wissenschaftliche Stelle ;

g ) " Vollzugsbehörde " eine nach Artikel IX bestimmte innerstaatliche Verwaltungsbehörde ;

h ) " Vertragspartei " einen Staat , für den dieses Übereinkommen in Kraft getreten ist .

Artikel II

Grundprinzipien

( 1 ) Anhang I enthält alle von der Ausrottung bedrohten Arten , die durch den Handel beeinträchtigt werden oder beeinträchtigt werden können . Um ihr Überleben nicht noch weiter zu gefährden , muß der Handel mit Exemplaren dieser Arten einer besonders strengen Regelung unterworfen und darf nur in Ausnahmefällen zugelassen werden .

( 2 ) Anhang II enthält

a ) alle Arten , die , obwohl sie nicht notwendigerweise schon heute von der Ausrottung bedroht sind , davon bedroht werden können , wenn der Handel mit Exemplaren dieser Arten nicht einer strengen Regelung unterworfen wird , damit eine mit ihrem Überleben unvereinbare Nutzung verhindert wird , und

b ) andere Arten , die einer Regelung unterworfen werden müssen , damit der Handel mit Exemplaren gewisser Arten im Sinne von Buchstabe a ) unter wirksame Kontrolle gebracht werden kann .

( 3 ) Anhang III enthält alle Arten , die von einer Vertragspartei als Arten bezeichnet werden , die in ihrem Hoheitsbereich einer besonderen Regelung unterliegen , um die Ausbeutung zu verhindern oder zu beschränken , und bei denen die Mitarbeit anderer Vertragsparteien bei der Kontrolle des Handels erforderlich ist .

( 4 ) Die Vertragsparteien gestatten den Handel mit Exemplaren der in den Anhängen I , II und III aufgeführten Arten nur in Übereinstimmung mit diesem Übereinkommen .

Artikel III

Regelung des Handels mit Exemplaren der in Anhang I aufgeführten Arten

( 1 ) Der gesamte Handel mit Exemplaren der in Anhang I aufgeführten Arten hat in Übereinstimmung mit diesem Artikel stattzufinden .

( 2 ) Die Ausfuhr eines Exemplars einer in Anhang I aufgeführten Art erfordert die vorherige Erteilung und Vorlage einer Ausfuhrgenehmigung . Eine Ausfuhrgenehmigung wird nur erteilt , wenn folgende Bedingungen erfuellt sind :

a ) wenn eine wissenschaftliche Behörde des Ausfuhrstaates mitgeteilt hat , daß diese Ausfuhr dem Überleben dieser Art nicht abträglich ist ;

b ) wenn eine Vollzugsbehörde des Ausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß das Exemplar nicht unter Verletzung der von diesem Staat zum Schutz von Tieren und Pflanzen erlassenen Rechtsvorschriften beschafft worden ist ;

c ) wenn eine Vollzugsbehörde des Ausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß jedes lebende Exemplar so für den Transport vorbereitet und versandt werden wird , daß die Gefahr der Verletzung , Gesundheitsschädigung oder Tierquälerei soweit wie möglich ausgeschaltet wird , und

d ) wenn eine Vollzugsbehörde des Ausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß eine Einfuhrgenehmigung für das Exemplar erteilt worden ist .

( 3 ) Die Einfuhr eines Exemplars einer in Anhang I aufgeführten Art erfordert die vorherige Erteilung und Vorlage einer Einfuhrgenehmigung und entweder einer Ausfuhrgenehmigung oder einer Wiederausfuhrbescheinigung . Eine Einfuhrgenehmigung wird nur erteilt , wenn folgende Bedingungen erfuellt sind :

a ) wenn eine wissenschaftliche Behörde des Einfuhrstaates mitgeteilt hat , daß die Einfuhr zu einem Zweck erfolgt , der dem Überleben der betreffenden Art nicht abträglich ist ;

b ) wenn eine wissenschaftliche Behörde des Einfuhrstaates sich vergewissert hat , daß im Falle eines lebenden Exemplars der vorgesehene Empfänger über die geeigneten Einrichtungen für seine Unterbringung und Pflege verfügt , und

c ) wenn eine Vollzugsbehörde des Einfuhrstaates sich vergewissert hat , daß das Exemplar nicht für hauptsächlich kommerzielle Zwecke verwendet werden soll .

( 4 ) Die Wiederausfuhr eines Exemplars einer in Anhang I aufgeführten Art erfordert die vorherige Erteilung und Vorlage einer Wiederausfuhrbescheinigung . Eine Wiederausfuhrbescheinigung wird nur erteilt , wenn folgende Bedingungen erfuellt sind :

a ) wenn eine Vollzugsbehörde des Wiederausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß das Exemplar in Übereinstimmung mit diesem Übereinkommen in diesen Staat eingeführt worden ist ;

b ) wenn eine Vollzugsbehörde des Wiederausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß jedes lebende Exemplar so für den Transport vorbereitet und versandt werden wird , daß die Gefahr der Verletzung , Gesundheitsschädigung oder Tierquälerei soweit wie möglich ausgeschaltet wird , und

c ) wenn eine Vollzugsbehörde des Wiederausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß eine Einfuhrgenehmigung für das lebende Exemplar erteilt worden ist .

( 5 ) Das Einbringen eines Exemplars einer in Anhang I aufgeführten Art aus dem Meer in einen Staat erfordert die vorherige Erteilung einer Bescheinigung durch die Vollzugsbehörde des Staates , in den es eingebracht werden soll . Eine Bescheinigung wird nur erteilt , wenn folgende Bedingungen erfuellt sind :

a ) wenn eine wissenschaftliche Behörde des Staates , in den das Exemplar eingebracht werden soll , mitteilt , daß das Einbringen dem Überleben der betreffenden Art nicht abträglich ist ;

b ) wenn eine Vollzugsbehörde des Staates , in den das Exemplar eingebracht werden soll , sich vergewissert hat , daß im Falle eines lebenden Exemplars der vorgesehene Empfänger über die geeigneten Einrichtungen für seine Unterbringung und Pflege verfügt , und

c ) wenn eine Vollzugsbehörde des Staates , in den das Exemplar eingebracht werden soll , sich vergewissert hat , daß es nicht für hauptsächlich kommerzielle Zwecke verwendet werden soll .

Artikel IV

Regelung des Handels mit Exemplaren der in Anhang II aufgeführten Arten

( 1 ) Der gesamte Handel mit Exemplaren der in Anhang II aufgeführten Arten hat in Übereinstimmung mit diesem Artikel stattzufinden .

( 2 ) Die Ausfuhr eines Exemplars einer in Anhang II aufgeführten Art erfordert die vorherige Erteilung und Vorlage einer Ausfuhrgenehmigung . Ein Ausfuhrgenehmigung wird nur erteilt , wenn folgende Bedingungen erfuellt sind :

a ) wenn eine wissenschaftliche Behörde des Ausfuhrstaates mitgeteilt hat , daß diese Ausfuhr dem Überleben dieser Art nicht abträglich ist ;

b ) wenn eine Vollzugsbehörde des Ausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß das Exemplar nicht unter Verletzung der von diesem Staat zum Schutz von Tieren und Pflanzen erlassenen Rechtsvorschriften beschafft worden ist , und

c ) wenn eine Vollzugsbehörde des Ausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß jedes lebende Exemplar so für den Transport vorbereitet und versandt werden wird , daß die Gefahr der Verletzung , Gesundheitsschädigung oder Tierquälerei soweit wie möglich ausgeschaltet wird .

( 3 ) Eine wissenschaftliche Behörde jeder Vertragspartei überwacht die von dem betreffenden Staat erteilten Ausfuhrgenehmigungen für Exemplare der in Anhang II aufgeführten Arten sowie die tatsächlich erfolgten Ausfuhren dieser Exemplare . Gelangt eine wissenschaftliche Behörde zu dem Schluß , daß die Ausfuhr von Exemplaren einer dieser Arten eingeschränkt werden müsste , um diese Art in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet auf einem Stand zu erhalten , der ihrer Rolle innerhalb der Ökosysteme , in denen sie vorkommt , entspricht und der erheblich über dem Stand liegt , bei dem diese Art für eine Aufnahme in Anhang I in Frage käme , so empfiehlt die wissenschaftliche Behörde der zuständigen Vollzugsbehörde geeignete Maßnahmen zur Beschränkung der Erteilung von Ausfuhrgenehmigungen für Exemplare dieser Art .

( 4 ) Die Einfuhr eines Exemplars einer in Anhang II aufgeführten Art erfordert die vorherige Vorlage entweder einer Ausfuhrgenehmigung oder einer Wiederausfuhrbescheinigung .

( 5 ) Die Wiederausfuhr eines Exemplars einer in Anhang II aufgeführten Art erfordert die vorherige Erteilung und Vorlage einer Wiederausfuhrbescheinigung . Eine Wiederausfuhrbescheinigung wird nur erteilt , wenn folgende Bedingungen erfuellt sind :

a ) wenn eine Vollzugsbehörde des Wiederausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß das Exemplar in Übereinstimmung mit diesem Übereinkommen in diesen Staat eingeführt worden ist , und

b ) wenn eine Vollzugsbehörde des Wiederausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß jedes lebende Exemplar so für den Transport vorbereitet und versandt werden wird , daß die Gefahr der Verletzung , Gesundheitsschädigung oder Tierquälerei soweit wie möglich ausgeschaltet wird .

( 6 ) Das Einbringen eines Exemplars einer in Anhang II aufgeführten Art aus dem Meer erfordert die vorherige Erteilung einer Bescheinigung durch die Vollzugsbehörde des Staates , in den es eingebracht werden soll . Eine Bescheinigung wird nur erteilt , wenn folgende Bedingungen erfuellt sind :

a ) wenn eine wissenschaftliche Behörde des Staates , in den das Exemplar eingebracht werden soll , mitteilt , daß das Einbringen dem Überleben der betreffenden Art nicht abträglich ist , und

b ) wenn eine Vollzugsbehörde des Staates , in den es eingebracht werden soll , sich vergewissert hat , daß jedes lebende Exemplar so behandelt werden wird , daß die Gefahr der Verletzung , Gesundheitsschädigung oder Tierquälerei soweit wie möglich ausgeschaltet wird .

( 7 ) Die in Absatz 6 genannten Bescheinigungen können auf Empfehlung einer wissenschaftlichen Behörde nach Anhören anderer innerstaatlicher wissenschaftlicher Behörden oder gegebenenfalls internationaler wissenschaftlicher Behörden für Zeitabschnitte von höchstens einem Jahr für die Gesamtzahlen der in diesen Zeitabschnitten einzubringenden Exemplare erteilt werden .

Artikel V

Regelung des Handels mit Exemplaren der in Anhang III aufgeführten Arten

( 1 ) Der gesamte Handel mit Exemplaren der in Anhang III aufgeführten Arten hat in Übereinstimmung mit diesem Artikel stattzufinden .

( 2 ) Die Ausfuhr eines Exemplars einer in Anhang III aufgeführen Art aus einem Staat , der die Aufnahme dieser Art in den Anhang III veranlasst hat , erfordert die vorherige Erteilung und Vorlage einer Ausfuhrgenehmigung . Eine Ausfuhrgenehmigung wird nur erteilt , wenn folgende Bedingungen erfuellt sind :

a ) wenn eine Vollzugsbehörde des Ausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß das Exemplar nicht unter Verletzung der von diesem Staat zum Schutz von Tieren und Pflanzen erlassenen Rechtsvorschriften beschafft worden ist , und

b ) wenn eine Vollzugsbehörde des Ausfuhrstaates sich vergewissert hat , daß jedes lebende Exemplar so für den Transport vorbereitet und versandt werden wird , daß die Gefahr der Verletzung , Gesundheitsschädigung oder Tierquälerei soweit wie möglich ausgeschaltet wird .

( 3 ) Die Einfuhr eines Exemplars einer in Anhang III aufgeführten Art erfordert - ausser im Falle von Absatz 4 - die vorherige Vorlage eines Ursprungszeugnisses und , falls die Einfuhr aus einem Staat erfolgt , der die Aufnahme dieser Art in den Anhang III veranlasst hat , einer Ausfuhrgenehmigung .

( 4 ) Bei der Wiederausfuhr nimmt der Einfuhrstaat eine von der Vollzugsbehörde des Wiederausfuhrstaates erteilte Bescheinigung , daß das Exemplar in dem betreffenden Staat be - oder verarbeitet worden ist oder unverändert wieder ausgeführt wird , als Beweis dafür an , daß die Bestimmungen dieses Übereinkommens in bezug auf das betreffende Exemplar erfuellt sind .

Artikel VI

Genehmigungen und Bescheinigungen

( 1 ) Genehmigungen und Bescheinigungen , die nach den Artikeln III , IV und V erteilt werden , haben den Bestimmungen dieses Artikels zu entsprechen .

( 2 ) Eine Ausfuhrgenehmigung hat die Angaben zu enthalten , die in dem Muster in Anhang IV festgelegt sind ; sie darf nur innerhalb von sechs Monaten vom Datum der Erteilung für die Ausfuhr benutzt werden .

( 3 ) Jede Genehmigung oder Bescheinigung muß den Titel dieses Übereinkommens , die Bezeichnung und den Dienststempel der ausstellenden Vollzugsbehörde sowie eine von ihr zugeteilte Kontrollnummer aufweisen .

( 4 ) Kopien der von einer Vollzugsbehörde erteilten Genehmigung oder Bescheinigung sind deutlich als solche zu kennzeichnen und dürfen - ausser in dem darauf vermerkten Umfang - nicht anstelle des Originals verwendet werden .

( 5 ) Für jede Sendung von Exemplaren ist eine gesonderte Genehmigung oder Bescheinigung erforderlich .

( 6 ) Eine Vollzugsbehörde des Einfuhrstaates entwertet die Ausfuhrgenehmigung oder Wiederausfuhrbescheinigung sowie die entsprechende zum Zwecke der Einfuhr des Exemplars vorgelegte Einfuhrgenehmigung und zieht sie ein .

( 7 ) Sofern zweckmässig und durchführbar , kann eine Vollzugsbehörde ein Exemplar zur Erleichterung seiner Identifizierung mit einem Kennzeichen versehen . In diesem Sinne bedeutet " Kennzeichen " einen unauslöschlichen Aufdruck , eine Plombe oder ein anderes zur Identifizierung eines Exemplars geeignetes Mittel , das so gestaltet ist , daß seine Nachahmung durch Unbefugte soweit wie möglich erschwert wird .

Artikel VII

Ausnahmen und sonstige Sonderbestimmungen in bezug auf den Handel

( 1 ) Die Artikel III , IV und V gelten nicht für die Durchfuhr von Exemplaren durch das Hoheitsgebiet oder die Umladung von Exemplaren in dem Hoheitsgebiet einer Vertragspartei , solange die Exemplare unter zollamtlicher Überwachung verbleiben .

( 2 ) Hat sich eine Vollzugsbehörde des Ausfuhrstaates oder des Wiederausfuhrstaates vergewissert , daß ein Exemplar erwoben wurde , bevor das Übereinkommen auf dieses Exemplar Anwendung fand , so gelten die Artikel III , IV und V für dieses Exemplar nicht , wenn die Vollzugsbehörde eine entsprechende Bescheinigung ausstellt .

( 3 ) Die Artikel III , IV und V gelten nicht für Exemplare , bei denen es sich um Gegenstände zum persönlichen Gebrauch oder um Hausrat handelt . Diese Ausnahme gilt nicht

a ) bei Exemplaren der in Anhang I aufgeführten Arten , wenn sie von dem Eigentümer ausserhalb des Staates seines gewöhnlichen Aufenthalts erworben wurden und in diesen Staat eingeführt werden , oder

b ) bei Exemplaren der in Anhang II aufgeführten Arten ,

i ) wenn sie von dem Eigentümer ausserhalb des Staates seines gewöhnlichen Aufenthalts und in einem Staat erworben wurden , in dem die Entnahme aus der freien Natur erfolgte ;

ii ) wenn sie in den Staat des gewöhnlichen Aufenthalts des Eigentümers eingeführt werden und

iii ) wenn der Staat , in dem die Entnahme aus der freien Natur erfolgte , vor der Ausfuhr derartiger Exemplare die Erteilung von Ausfuhrgenchmigungen vorschreibt ,

es sei denn , daß eine Vollzugsbehörde sich vergewissert hat , daß die Exemplare erworben wurden , bevor dieses Übereinkommen auf sie Anwendung fand .

( 4 ) Exemplare einer in Anhang I aufgeführten Tierart , die für Handelszwecke in der Gefangenschaft gezuechtet wurden , oder Exemplare einer in Anhang I aufgeführten Pflanzenart , die für Handelszwecke künstlich vermehrt wurden , gelten als Exemplare der in Anhang II aufgeführten Arten .

( 5 ) Hat eine Vollzugsbehörde des Ausfuhrstaates sich vergewissert , daß ein Exemplar einer Tierart in der Gefangenschaft gezuechtet oder ein Exemplar einer Pflanzenart künstlich vermehrt wurde oder daß ein Exemplar Teil eines solchen Tieres oder einer solchen Pflanze ist oder daraus erzeugt wurde , so wird eine entsprechende Bescheinigung dieser Vollzugsbehörde anstelle einer der in den Artikeln III , IV oder V vorgeschriebenen Genehmigungen oder Bescheinigungen angenommen .

( 6 ) Im Verkehr zwischen Wissenschaftlern oder wissenschaftlichen Einrichtungen die bei einer Vollzugsbehörde ihres Staates registriert sind , gelten die Artikel III , IV und V nicht für das nichtkommerzielle Verleihen , Verschenken oder Tauschen von Herbariumsexemplaren , sonstigen haltbargemachten , getrockneten oder festumschlossenen Museumsexemplaren und lebendem Pflanzenmaterial , sofern diese Exemplare und dieses Material mit einem von einer Vollzugsbehörde ausgegebenen oder genehmigten Etikett versehen sind .

( 7 ) Eine Vollzugsbehörde eines Staates kann auf die Erfuellung der Erfordernisse der Artikel III , IV und V verzichten und einen genehmigungs - oder bescheinigungsfreien Verkehr mit Exemplaren gestatten , die zu einem Wanderzoo , einem Wanderzirkus , einer nicht ortsfesten Tier - oder Pflanzenschau oder einer sonstigen Wanderausstellung gehören , vorausgesetzt ,

a ) daß der Exporteur oder der Importeur diese Exemplare mit allen erforderlichen Angaben bei der betreffenden Vollzugsbehörde anmeldet ;

b ) daß die Exemplare einer der in Absatz 2 oder 5 genannten Kategorien angehören und

c ) daß die Vollzugsbehörde sich vergewissert hat , daß jedes lebende Exemplar so befördert und behandelt werden wird , daß die Gefahr der Verletzung , Gesundheitsschädigung oder Tierquälerei soweit wie möglich ausgeschaltet wird .

Artikel VIII

Maßnahmen , die von den Vertragsparteien zu treffen sind

( 1 ) Die Vertragsparteien treffen geeignete Maßnahmen zur Durchführung dieses Übereinkommens und zur Verhinderung eines unter Verletzung dieses Übereinkommens stattfindenden Handels mit Exemplaren . Dazu gehören Maßnahmen , die

a ) den Handel mit derartigen Exemplaren oder ihren Besitz oder beides ahnden ;

b ) die Einziehung derartiger Exemplare oder ihre Rücksendung an den Ausfuhrstaat vorsehen .

( 2 ) Zusätzlich zu den nach Absatz 1 getroffenen Maßnahmen kann eine Vertragspartei , wenn sie es für nowendig erachtet , ein innerstaatliches Verfahren zum Ersatz von Aufwendungen vorsehen , die ihr infolge der Einziehung eines Exemplars entstanden sind , das unter Verletzung der in Anwendung dieses Übereinkommens getroffenen Maßnahmen gehandelt wurde .

( 3 ) Soweit wie möglich sorgen die Vertragsparteien dafür , daß die Abwicklung der für den Handel mit Exemplaren erforderlichen Förmlichkeiten in kürzester Frist erfolgt . Um dies zu erleichtern , können die Vertragsparteien Ausgangs - und Eingangsstellen bestimmen , in denen die Exemplare zur Abfertigung zu stellen sind . Die Vertragsparteien sorgen ferner dafür , daß alle lebenden Exemplare während der Durchfuhr , der Lagerung oder des Versands in angemessener Weise betreut werden , so daß die Gefahr der Verletzung , Gesundheitsschädigung oder Tierquälerei soweit wie möglich ausgeschaltet wird .

( 4 ) Wird ein lebendes Exemplar auf Grund der in Absatz 1 genannten Maßnahmen eingezogen ,

a ) so wird es einer Vollzugsbehörde des Staates , in dem die Einziehung erfolgte , übergeben ;

b ) so schickt die Vollzugsbehörde das Exemplar nach Anhören des Ausfuhrstaates auf dessen Kosten an ihn zurück oder bringt es in ein Schutzzentrum oder an einen anderen Ort , der ihr geeignet und mit den Zwecken dieses Übereinkommens vereinbar erscheint , und

c ) so kann die Vollzugsbehörde zur Erleichterung der unter Buchstabe b ) vorgesehenen Entscheidung , der Wahl eines Schutzzentrums oder eines sonstigen Ortes den Rat einer wissenschaftlichen Behörde einholen oder , wenn sie es für wünschenswert hält , das Sekretariat konsultieren .

( 5 ) Ein Schutzzentrum in Sinne von Absatz 4 ist eine von einer Vollzugsbehörde bestimmte Einrichtung , die sich um das Wohl lebender Exemplare , insbesondere solcher , die eingezogen worden sind , kümmert .

( 6 ) Jede Vertragspartei führt Verzeichnisse über den Handel mit Exemplaren der in den Anhängen I , II und III aufgeführten Arten , die folgendes zu enthalten haben :

a ) die Namen und Anschriften der Exporteure und der Importeure und

b ) die Zahl und Art der erteilten Genehmigungen und Bescheinigungen , die Staaten , mit denen ein derartiger Handel stattgefunden hat , die Zahlen oder Mengen und Arten der Exemplare , die Namen der in den Anhängen I , II und III aufgeführten Arten und gegebenenfalls die Grösse und das Geschlecht der betreffenden Exemplare .

( 7 ) Jede Vertragspartei verfasst periodisch Berichte darüber , wie sie dieses Übereinkommen durchführt , und übermittelt dem Sekretariat

a ) jährlich einen Bericht mit einer Zusammenfassung der in Absatz 6 Buchstabe b ) vorgesehenen Daten und

b ) alle zwei Jahre einen Bericht über die Maßnahmen , die zur Durchführung dieses Übereinkommens durch den Erlaß von Gesetzen und Verordnungen sowie im Bereich der Verwaltung getroffen worden sind .

( 8 ) Die in Absatz 7 genannten Informationen werden der Allgemeinheit zugänglich gemacht , soweit das nicht mit den Rechtsvorschriften der betreffenden Vertragspartei unvereinbar ist .

Artikel IX

Vollzugsbehörden und wissenschaftliche Behörden

( 1 ) Jede Vertragspartei bestimmt für die Zwecke dieses Übereinkommens

a ) eine oder mehrere Vollzugsbehörden , die für die Erteilung von Genehmigungen oder Bescheinigungen im Namen dieser Vertragspartei zuständig sind , und

b ) eine oder mehrere wissenschaftliche Behörden .

( 2 ) Jeder Staat teilt der Verwahrregierung im Zeitpunkt der Hinterlegung der Ratifikations - , Annahme - , Genehmigungs - oder Beitrittsurkunde den Namen und die Anschrift der Vollzugsbehörde mit , die ermächtigt ist , mit anderen Vertragsparteien und mit dem Sekretariat zu verkehren .

( 3 ) Jede Änderung einer nach diesem Artikel erfolgten Bestimmung oder Ermächtigung wird von der betreffenden Vertragspartei dem Sekretariat zur Übermittlung an alle anderen Vertragsparteien mitgeteilt .

( 4 ) Jede in Absatz 2 genannte Vollzugsbehörde übermittelt dem Sekretariat oder der Vollzugsbehörde einer anderen Vertragspartei auf Ersuchen einen Abdruck der Dienststempel , Dienstsiegel oder des sonstigen Geräts , das sie verwendet , um Genehmigungen oder Bescheinigungen rechtswirksam auszustellen .

Artikel X

Handel mit Staaten , die nicht Vertragsparteien sind

Bei der Ausfuhr oder Wiederausfuhr in einen Staat oder bei der Einfuhr aus einem Staat , der nicht Vertragspartei ist , können die Vertragsparteien anstelle der in diesem Übereinkommen vorgeschriebenen Genehmigung oder Bescheinigung ein vergleichbares Dokument annehmen , das von den zuständigen Behörden dieses Staates ausgestellt ist und den Erfordernissen dieses Übereinkommens für die Erteilung von Genehmigungen und Bescheinigungen im wesentlichen entspricht .

Artikel XI

Konferenz der Vertragsparteien

( 1 ) Das Sekretariat beruft spätestens zwei Jahre nach Inkrafttreten dieses Übereinkommens eine Tagung der Konferenz der Vertragsparteien ein .

( 2 ) In der Folge wird das Sekretariat , wenn die Konferenz nichts anderes beschließt , mindestens alle zwei Jahre ordentliche Tagungen und auf schriftliches Ersuchen von mindestens einem Drittel der Vertragsparteien jederzeit ausserordentliche Tagungen einberufen .

( 3 ) Auf ordentlichen oder ausserordentlichen Tagungen überprüfen die Vertragsparteien die Durchführung dieses Übereinkommens und können

a ) alle etwa erforderlichen Vorkehrungen treffen , um dem Sekretariat die Durchführung seiner Aufgaben zu ermöglichen und die Finanzierungsmöglichkeiten anzunehmen ( 1 ) ;

b ) nach Artikel XV Änderungen der Anhänge I und II beraten und annehmen ;

c ) prüfen , welche Fortschritte in bezug auf die Wiedervermehrung und Erhaltung der in den Anhängen I , II und III aufgeführten Arten erzielt worden sind ;

d ) Berichte des Sekretariats oder der Vertragsparteien entgegennehmen und prüfen ;

e ) gegebenenfalls Empfehlungen zur Erhöhung der Wirksamkeit dieses Übereinkommens aussprechen .

( 4 ) Auf jeder ordentlichen Tagung können die Vertragsparteien den Zeitpunkt und den Tagungsort der nach Absatz 2 abzuhaltenden nächsten ordentlichen Tagung bestimmen .

( 5 ) Auf jeder Tagung können die Vertragsparteien Verfahrensregeln für diese Tagung festlegen und annehmen .

( 6 ) Die Vereinten Nationen , ihre Sonörorganisationen und die Internationale Atomenergie-Organisation sowie alle Staaten , die nicht Vertragsparteien sind , können auf Tagungen der Konferenz durch Beobachter vertreten sein , die teilnahme - , aber nicht stimmberechtigt sind .

( 7 ) Sonstige Gremien oder Organisationen der nachstehenden Kategorien , die auf dem Gebiet des Schutzes , der Erhaltung oder der Pflege freilebender Tiere und Pflanzen fachlich qualifiziert sind und dem Sekretariat ihren Wunsch mitgeteilt haben , durch Beobachter auf Tagungen der Konferenz vertreten zu sein , werden zugelassen , sofern sich nicht mindestens ein Drittel der anwesenden Vertragsparteien dagegen ausspricht :

a ) internationale staatliche oder nichtstaatliche Organisationen oder Gremien und nationale staatliche Organisationen und Gremien sowie

b ) nationale nichtstaatliche Organisationen oder Gremien , denen der Staat , in dem sie ihren Sitz haben , dazu seine Zustimmung gegeben hat .

Nach ihrer Zulassung sind diese Beobachter teilnahme - , aber nicht stimmberechtigt .

Artikel XII

Das Sekretariat

( 1 ) Nach Inkrafttreten des Übereinkommens stellt der Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen ein Sekretariat . Soweit er es für zweckmässig hält , kann er von geeigneten staatlichen oder nichtstaatlichen internationalen oder nationalen Organisationen und Gremien unterstützt werden , die auf dem Gebiet des Schutzes , der Erhaltung und der Pflege freilebender Tiere und Pflanzen fachlich qualifiziert sind .

( 2 ) Das Sekretariat hat folgende Aufgaben :

a ) die Tagungen der Vertragsparteien zu organisieren und zu betreuen ;

b ) die ihm nach den Artikeln XV und XVI übertragenen Aufgaben durcnzuführen ;

c ) wissenschaftliche und technische Untersuchungen im Rahmen der von der Konferenz der Vertragsparteien genehmigten Programme , soweit sie zur Durchführung des Übereinkommens beitragen , vorzunehmen und Normen für die sachgemässe Vorbereitung auf den Transport und für den entsprechenden Versand lebender Exemplare sowie Mittel zur Identifizierung von Exemplaren zu erarbeiten ;

d ) die Berichte der Vertragsparteien zu prüfen und die Vertragsparteien um alle weiteren diesbezueglichen Informationen zu ersuchen , die es für die Durchführung des Übereinkommens für erforderlich hält ;

e ) die Vertragsparteien auf alle Angelegenheiten aufmerksam zu machen , die mit den Zielen des Übereinkommens im Zusammenhang stehen ;

f ) in regelmässigen Abständen auf den neuesten Stand gebrachte Ausgaben der Anhänge I , II und III zusammen mit Informationen zur Erleichterung der Identifizierung von Exemplaren der in diesen Anhängen aufgeführten Arten zu veröffentlichen und den Vertragsparteien zu übermitteln ;

g ) für die Vertragsparteien jährlich einen Bericht über seine Arbeit und über die Durchführung des Übereinkommens sowie sonstige von den Tagungen der Vertragsparteien etwa geforderten Berichte zu verfassen ;

h ) Empfehlungen für die Erreichung der Ziele und die Durchführung der Bestimmungen des Übereinkommens sowie für den Austausch von Informationen wissenschaftlicher und technischer Art auszusprechen ;

i ) alle sonstigen Aufgaben wahrzunehmen , die ihm von den Vertragsparteien übertragen werden .

Artikel XIII

Internationale Maßnahmen

( 1 ) Gelangt das Sekretariat auf Grund der ihm zugegangenen Informationen zu der Überzeugung , daß eine in Anhang I oder II aufegührte Art durch den Handel mit Exemplaren dieser Art gefahrdet oder daß das Übereinkommen nicht wirksam durchgeführt wird , so teilt es diese Information den ermächtigten Vollzugsbehörden der betreffenden Vertragsparteien mit .

( 2 ) Erhält eine Vertragspartei eine Mitteilung nach Absatz 1 , so unterrichtet sie , soweit es ihre Rechtsvorschriften zulassen , das Sekretariat so bald wie , möglich über den Sachverhalt und schlägt gegebenenfalls Abhilfemaßnahmen vor . Hält die Vertragspartei eine Untersuchung für wünschenswert , so kann diese von einer oder mehreren von der Vertragspartei ausdrücklich ermächtigten Personen vorgenommen werden .

( 3 ) Die von der Vertragspartei vorgelegten oder aus einer Untersuchung nach Absatz 2 hervorgegangenen Informationen werden von der nächsten Konferenz der Vertragsparteien geprüft ; diese kann dazu die ihr zweckmässig erscheinenden Empfehlungen aussprechen .

Artikel XIV

Auswirkung auf innnerstaatliche Rechtsvorschriften und auf internationale Übereinkünfte

( 1 ) Dieses Übereinkommen berührt nicht das Recht der Vertragsparteien ,

a ) strengere innerstaatliche Maßnahmen hinsichtlich der Bedingungen für den Handel , die Inbesitznahme , den Besitz oder die Beförderung von Exemplaren der in den Anhängen I , II und III aufgeführten Arten zu ergreifen oder diese Tätigkeiten ganz zu verbieten oder

b ) innerstaatliche Maßnahmen zu ergreifen , die den Handel , die Inbesitznahme , den Besitz oder die Beförderung von nicht in den Anhängen I , II und III aufgeführten Arten beschränken oder verbieten .

( 2 ) Dieses Übereinkommen berührt nicht die Bestimmungen innerstaatlicher Maßnahmen oder die sich aus einem Vertrag , Übereinkommen oder internationalen Abkommen ergebenden Verpflichtungen der Vertragsparteien in bezug auf andere Fragen des Handels , der Inbesitznahme , des Besitzes oder der Beförderung von Exemplaren , die für die Vertragsparteien in Kraft sind oder künftig in Kraft treten , einschließlich aller Maßnahmen auf dem Gebiet des Zoll - , Gesundheits - oder Veterinärwesens oder des Pflanzenschutzes .

( 3 ) Dieses Übereinkommen berührt nicht die Bestimmungen eines Vertrags , Übereinkommens oder internationalen Abkommens oder die Verpflichtungen aus einem Vertrag , Übereinkommen oder internationalen Abkommen , die zwischen Staaten geschlossen wurden oder werden und die eine Union oder ein regionales Handelsübereinkommen schaffen , wodurch eine gemeinsame Aussenzollkontrolle eingeführt oder beibehalten und die Zollkontrolle zwischen den betreffenden Vertragsparteien beseitigt wird , soweit sie sich auf den Handel zwischen den . Mitgliedstaaten dieser Union oder dieses Handelsübereinkommens beziehen .

( 4 ) Ein Staat , der Vertragspartei dieses Übereinkommens und zugleich Vertragspartei eines anderen Vertrags , Übereinkommens oder internationalen Abkommens ist , die im Zeitpunkt des Inkrafttretens dieses Übereinkommens in Kraft sind und deren Bestimmungen den in Anhang II aufgeführten in der Meeresumwelt vorkommenden Arten Schutz gewähren , ist von den ihm nach diesem Übereinkommen auferlegten Verpflichtungen in bezug auf den Handel mit Exemplaren der in Anhang II aufgeführten Arten befreit , die von in dem betreffenden Staat registrierten Schiffen in Übereinstimmung mit einem solchen anderen Vertrag , Übereinkommen oder internationalen Abkommen in Besitz genommen werden .

( 5 ) Ungeachtet der Artikel III , IV und V ist für die Ausfuhr eines nach Absatz 4 in Besitz genommenen Exemplars nur eine Bescheinigung einer Vollzugsbehörde des Staates , in den es eingebracht werden soll , notwendig , die besagt , daß das Exemplar in Übereinstimmung mit dem betreffenden anderen Vertrag , Übereinkommen oder internationalen Abkommen in Besitz genommen wurde .

( 6 ) Dieses Übereinkommen berührt nicht die Kodifizierung und die Weiterentwicklung des Seerechts durch die Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen nach Entschließung 2750 C ( XXV ) der Generalversammlung der Vereinten Nationen sowie die derzeitigen oder zukünftigen Ansprüche und Rechtsstandpunkte eines Staates in bezug auf das Seerecht und die Art und den Umfang der Hoheitsgewalt von Küsten - und Flaggenstaaten .

Artikel XV

Änderungen der Anhänge I und II

( 1 ) Für Änderungen der Anhänge I und II auf Tagungen der Konferenz der Vertragsparteien gelten folgende Bestimmungen :

a ) Jede Vertragspartei kann eine Änderung des Anhangs I oder II zur Beratung auf der nächsten Tagung vorschlagen . Der Wortlaut der vorgeschlagenen Änderung ist dem Sekretariat mindestens 150 Tage vor der Tagung mitzuteilen . Das Sekretariat konsultiert nach Absatz 2 Buchstaben b ) und c ) die anderen Vertragsparteien und die interessierten Gremien bezueglich der Änderung und teilt die Antwort allen Vertragsparteien spätestens 30 Tage vor der Tagung mit .

b ) Änderungen bedürfen zu ihrer Annahme einer Zweidrittelmehrheit der anwesenden und abstimmenden Vertragsparteien . In diesem Sinne bedeutet " anwesende und abstimmende Vertragsparteien " die Vertragsparteien , die anwesend sind und eine Ja-Stimme oder eine Nein-Stimme abgeben . Vertragsparteien , die sich der Stimme enthalten , werden den für die Annahme einer Änderung erforderlichen zwei Dritteln nicht zugerechnet .

c ) Die auf einer Tagung angenommenen Änderungen treten 90 Tage nach dieser Tagung für alle Vertragsparteien mit Ausnahme derjenigen , die einen Vorbehalt nach Absatz 3 machen , in Kraft .

( 2 ) Für Änderungen der Anhänge I und II zwischen den Tagungen der Konferenz der Vertragsparteien gelten folgende Bestimmungen :

a ) Jede Vertragspartei kann eine Änderung des Anhangs I oder II zur Beratung zwischen den Tagungen nach den in diesem Absatz vorgesehenen schriftlichen Verfahren vorschlagen .

b ) Bei in der Meeresumwelt vorkommenden Arten teilt das Sekretariat den Wortlaut der vorgeschlagenen Änderung nach Erhalt unverzueglich den Vertragsparteien mit . Ferner konsultiert es die mit diesen Arten befassten zwischenstaatlichen Gremien , um wissenschaftliche Unterlagen zu erhalten , die diese Gremien zur Verfügung stellen können , und um die Koordinierung mit den von diesen Gremien durchgeführten Erhaltungsmaßnahmen sicherzustellen . Das Sekretariat übermittelt den Vertragsparteien so bald wie möglich die von diesen Gremien übersandten Stellungnahmen und Unterlagen sowie seine eigenen Schlußfolgerungen und Empfehlungen .

c ) Bei anderen als in der Meeresumwelt vorkommenden Arten teilt das Sekretariat den Wortlaut der vorgeschlagenen Änderung nach Erhalt unverzueglich den Vertragsparteien mit und übermittelt ihnen danach so bald wie möglich seine eigenen Empfehlungen .

d ) Jede Vertragspartei kann dem Sekretariat innerhalb von 60 Tagen vom Datum der Übermittlung der unter Buchstabe b ) oder c ) vorgesehenen Empfehlungen ihre Stellungnahme zu der vorgeschlagenen Änderung zusammen mit einschlägigen wissenschaftlichen Unterlagen und Informationen übermitteln .

e ) Das Sekretariat übermittelt den Vertragsparteien so bald wie möglich die eingegangenen Antworten zusammen mit seinen eigenen Empfehlungen .

f ) Ist innerhalb von 30 Tagen vom Datum der Übermittlung der Antworten und Empfehlungen nach Buchstabe e ) beim Sekretariat kein Einspruch gegen die vorgeschlagene Änderung eingegangen , so tritt die Änderung 90 Tage später für alle Vertragsparteien mit Ausnahme derjenigen , die einen Vorbehalt nach Absatz 3 machen , in Kraft .

g ) Geht beim Sekretariat ein Einspruch einer Vertragspartei ein , so wird über die vorgeschlagene Änderung nach den Buchstaben h ) , i ) und j ) schriftlich abgestimmt .

h ) Das Sekretariat notifiziert den Vertragsparteien , daß ein Einspruch eingegangen ist .

i ) Gehen innerhalb von 60 Tagen vom Datum der Notifikation nach Buchstabe h ) nicht Ja-Stimmen , Nein-Stimmen oder Stimmenthaltungen von mindestens der Hälfte der Vertragsparteien beim Sekretariat ein , so wird die vorgeschlagene Änderung zur weiteren Beratung an die nächste Tagung der Konferenz verwiesen .

j ) Sofern Stimmabgaben von der Hälfte der Vertragsparteien eingegangen sind , bedarf die Änderung zu ihrer Annahme einer Zweidrittelmehrheit der Vertragsparteien , die eine Ja-Stimme oder eine Nein-Stimme abgegeben haben .

k ) Das Sekretariat notifiziert allen Vertragsparteien das Abstimmungsergebnis .

l ) Wird die vorgeschlagene Änderung angenommen , so tritt sie 90 Tage nach dem Datum der vom Sekretariat vorgenommenen Notifikation ihrer Annahme für alle Vertragsparteien mit Ausnahme derjenigen , die einen Vorbehalt nach Absatz 3 machen , in Kraft .

( 3 ) Während des in Absatz 1 Buchstabe c ) oder in Absatz 2 Buchstabe l ) vorgesehenen Zeitabschnitts von 90 Tagen kann jede Vertragspartei durch eine an die Verwahrregierung gerichtete schriftliche Notifikation einen Vorbehalt in bezug auf die Änderung machen . Solange dieser Vorbehalt nicht zurückgenommen ist , wird die Vertragspartei im Hinblick auf den Handel mit der betreffenden Art wie ein Staat behandelt , der nicht Vertragspartei ist .

Artikel XVI

Anhang III und Änderungen dieses Anhangs

( 1 ) Jede Vertragspartei kann dem Sekretariat jederzeit eine Liste der Arten unterbreiten , die sie als Arten bezeichnet , die in ihrem Hoheitsbereich einer besonderen Regelung im Sinne von Artikel II Absatz 3 unterliegen . Anhang III enthält die Namen der Vertragsparteien , welche die Aufnahme der betreffenden Arten in Anhang III veranlasst haben , die wissenschaftlichen Bezeichnungen der genannten Arten sowie die Teile der betreffenden Tiere oder Pflanzen oder die daraus hergestellten Erzeugnisse , die im Sinne von Artikel I Buchstabe b ) in Verbindung mit der betreffenden Art aufgeführt sind .

( 2 ) Das Sekretariat übermittelt den Vertragsparteien jede nach Absatz 1 unterbreitete Liste so bald wie möglich nach ihrem Erhalt . Die Liste tritt 90 Tage nach dem Datum dieser Mitteilung als Teil des Anhangs III in Kraft . Nach Übermittlung dieser Liste kann jede Vertragspartei jederzeit durch eine an die Verwahrregierung gerichtete schriftliche Notifikation einen Vorbehalt in bezug auf eine Art oder auf Teile der betreffenden Tiere oder Pflanzen oder auf daraus hergestellte Erzeugnisse machen , und solange ein derartiger Vorbehalt nicht zurückgenommen wird , wird der betreffende Staat im Hinblick auf den Handel mit der betreffenden Art oder mit Teilen der betreffenden Tiere oder Pflanzen oder mit daraus hergestellten Erzeugnissen wie ein Staat behandelt , der nicht Vertragspartei ist .

( 3 ) Eine Vertragspartei , welche die Aufnahme einer Art in Anhang III veranlasst hat , kann diese Art jederzeit durch eine an das Sekretariat gerichtete Notifikation aus Anhang III herausnehmen ; das Sekretariat teilt die Herausnahme allen Vertragsparteien mit . Dei Herausnahme wird 30 Tage nach dem Datum dieser Mitteilung wirksam .

( 4 ) Eine Vertragspartei , die nach Absatz 1 eine Liste unterbreitet , hat dem Sekretariat einen Abdruck aller innerstaatlichen Gesetze und anderen Rechtsvorschriften über den Schutz der betreffenden Arten mit den von ihr für zweckmässig gehaltenen oder vom Sekretariat erbetenen Auslegungen vorzulegen . Solange die betreffende Art in Anhang III aufgeführt ist , hat die Vertragspartei alle Änderungen der genannten Gesetze und anderen Rechtsvorschriften oder alle neuen Auslegungen jeweils nach Annahme vorzulegen .

Artikel XVII

Änderung des Übereinkommens

( 1 ) Auf schriftlichen Antrag von mindestens einem Drittel der Vertragsparteien beruft das Sekretariat eine ausserordentliche Tagung der Konferenz der Vertragsparteien zur Beratung und Annahme von Änderungen dieses Übereinkommens ein . Diese Änderungen bedürfen zu ihrer Annahme einer Zweidrittelmehrheit der anwesenden und abstimmenden Vertragsparteien . In diesem Sinne bedeutet " anwesende und abstimmende Vertragsparteien " die Vertragsparteien , die anwesend sind und eine Ja-Stimme oder eine Nein-Stimme abgeben . Vertragsparteien , die sich der Stimme enthalten , werden den für die Annahme einer Änderung erforderlichen zwei Dritteln nicht zugerechnet .

( 2 ) Das Sekretariat teilt den Wortlaut einer vorgeschlagenen Änderung allen Vertragsparteien mindestens 90 Tage vor der Tagung mit .

( 3 ) Für die Vertragsparteien , die eine Änderung angenommen haben , tritt diese Änderung 60 Tage nach dem Zeitpunkt in Kraft , an den zwei Drittel der Vertragsparteien eine die Änderung betreffende Annahmeurkunde bei der Verwahrregierung hinterlegt haben . In der Folge tritt die Änderung für jede weitere Vertragspartei 60 Tage nach dem Zeitpunkt in Kraft , an dem sie ihre die Änderung betreffende Annahmeurkunde hinterlegt hat .

Artikel XVIII

Beilegung von Streitigkeiten

( 1 ) Jede Streitigkeit zwischen zwei oder mehr Vertragsparteien über die Auslegung oder Anwendung des Übereinkommens ist durch Verhandlungen zwischen den streitenden Vertragsparteien beizulegen .

( 2 ) Kann die Streitigkeit nicht nach Absatz 1 beigelegt werden , so können die Vertragsparteien sie im gegenseitigen Einvernehmen einem Schiedsgericht , insbesondere dem Haager Schiedshof , vorlegen ; die Vertragsparteien , welche die Streitigkeit dem Schiedsgericht vorlegen , sind an den Schiedsspruch gebunden .

Artikel XIX

Unterzeichnung

Dieses Übereinkommen liegt bis zum 30 . April 1973 in Washington und danach bis zum 31 . Dezember 1974 in Bern zur Unterzeichnung auf .

Artikel XX

Ratifikation , Annahme , Genehmigung

Dieses Übereinkommen bedarf der Ratifikation , Annahme oder Genehmigung . Die Ratifikations - , Annahme - oder Genehmigungsurkunden sind bei der Regierung der Schweizerischen Eidgenossenschaft zu hinterlegen , welche die Aufgabe der Verwahrregierung übernimmt .

Artikel XXI

Beitritt

Dieses Übereinkommen liegt auf unbegrenzte Zeit zum Beitritt auf . Die Beitrittsurkunden sind bei der Verwahrregierung zu hinterlegen .

Artikel XXII

Inkrafttreten

( 1 ) Dieses Übereinkommen tritt 90 Tage nach Hinterlegung der zehnten Ratifikations - , Annahme - , Genehmigungs - oder Beitrittsurkunde bei der Verwahrregierung in Kraft .

( 2 ) Für jeden Staat , der das Übereinkommen nach Hinterlegung der zehnten Ratifikations - , Annahme - , Genehmigungs - oder Beitrittsurkunde ratifiziert , annimmt oder genehmigt oder ihm beitritt , tritt es 90 Tage nach Hinterlegung der Ratifikations - , Annahme - , Genehmigungs - oder Beitrittsurkunde durch diesen Staat in Kraft .

Artikel XXIII

Vorbehalte

( 1 ) Zu diesem Übereinkommen sind keine allgemeinen Vorbehalte zulässig . Besondere Vorbehalte können nach diesem Artikel und nach den Artikeln XV und XVI gemacht werden .

( 2 ) Jeder Staat kann bei der Hinterlegung seiner Ratifikations - , Annahme - , Genehmigungs - oder Beitrittsurkunde einen besonderen Vorbehalt machen in bezug auf

a ) eine in Anhang I , II oder III aufgeführte Art oder

b ) Teile einer Pflanze oder eines Tieres oder daraus hergestellte Erzeugnisse , die in Anhang III in Verbindung mit einer Art aufgeführt sind .

( 3 ) Solange eine Vertragspartei ihren nach diesem Artikel gemachten Vorbehalt nicht zurücknimmt , wird sie im Hinblick auf den Handel mit den in dem Vorbehalt bezeichneten Arten , Teilen oder aus einem Tier oder einer Pflanze hergestellten Erzeugnissen wie ein Staat behandelt , der nicht Vertragspartei ist .

Artikel XXIV

Kündigung

Jede Vertragspartei kann dieses Übereinkommen jederzeit durch eine an die Verwahrregierung gerichtete schriftliche Notifikation kündigen . Die Kündigung wird zwölf Monate nach Eingang dieser Notifikation bei der Verwahrregierung wirksam .

Artikel XXV

Verwahrregierung

( 1 ) Die Urschrift dieses Übereinkommens , das in chinesischer , englischer , französischer , russischer und spanischer Sprache abgefasst ist , wobei jeder Wortlaut gleichermassen verbindlich ist , wird bei der Verwahrregierung hinterlegt ; diese übermittelt allen Staaten , die es unterzeichnet oder Beitrittsurkunden hinterlegt haben , beglaubigte Abschriften .

( 2 ) Die Verwahrregierung teilt allen Unterzeichnerstaaten und allen beitretenden Staaten sowie dem Sekretariat jede Unterzeichnung , jede Hinterlegung einer Ratifikations - , Annahme - , Genehmigungs - oder Beitrittsurkunde , das Inkrafttreten des Übereinkommens , Änderungen des Übereinkommens , die Anmeldung und die Zurücknahme jedes Vorbehalts und den Eingang jeder Kündigungsnotifikation mit .

( 3 ) Sobald dieses Übereinkommen in Kraft getreten ist , übermittelt die Verwahrregierung dem Sekretariat der Vereinten Nationen eine beglaubigte Abschrift zur Registrierung und Veröffentlichung nach Artikel 102 der Charta der Vereinten Nationen .

Zu Urkund dessen haben die unterzeichneten , hierzu gehörig befugten Bevollmächtigten dieses Übereinkommen unterschrieben .

Geschehen zu Washington am 3 . März 1973 .

( 1 ) Der kursive Text ist noch nicht in Kraft getreten und noch nicht von den Mitgliedstaaten genehmigt worden .

ANHÄNGE I UND II ( 1 ) ( 2 )

Erläuterung :

1 . Die in diesen Anhängen aufgeführten Arten werden bezeichnet

a ) mit dem Namen der Art oder

b ) als Gesamtheit der einem höheren Taxon ( Ordnungsstufe der Systematik ) oder einem bestimmten Teil desselben angehörenden Arten .

2 . Die Abkürzung " spp . " wird zur Bezeichnung aller Arten eines höheren Taxon verwendet .

3 . Sonstige Bezugnahme auf höhere Taxa als Arten dienen nur der Information oder Klassifikation .

4 . Die Abkürzung " p.e . " wird zur Kennzeichnung von möglicherweise ausgestorbenen Arten verwendet .

5 . Ein Sternchen (*) neben dem Namen einer Art oder eines höheren Taxon bedeutet , daß eine oder mehrere geographisch abgegrenzte Populationen , Unterarten oder Arten der betreffenden Art oder des betreffenden Taxon in Anhang I aufgeführt sind und daß diese Populationen , Unterarten oder Arten von Anhang II ausgenommen sind .

6 . Zwei Sternchen (**) neben dem Namen einer Art oder eines höheren Taxon bedeuten , daß eine oder mehrere geographisch abgegrenzte Populationen , Unterarten oder Arten der betreffenden Art oder des betreffenden Taxon in Anhang II aufgeführt sind und daß diese Populationen , Unterarten oder Arten von Anhang I ausgenommen sind .

7 . Das Zeichen " + " vor einer Zahl neben dem Namen einer Art oder eines höheren Taxon bedeutet , daß nur bestimmte geographisch abgegrenzete Populationen , Unterarten oder Arten der betreffenden Art oder des betreffenden Taxon wie folgt in dem jeweiligen Anhang aufgeführt sind :

+ 201 Population Südamerikas ,

+ 202 Populationen Bhutans , Indiens , Nepals und Pakistans ,

+ 203 italienische Population ,

+ 204 alle nordamerikanischen Unterarten ,

+ 205 asiatische Population ,

+ 206 indische Population ,

+ 207 australische Population ,

+ 208 Himalaja-Population ,

+ 209 alle neuseeländischen Arten ,

+ 210 Population Chiles ,

+ 211 alle Arten der Familie auf dem amerikanischen Kontinent ,

+ 212 australische Populationen .

8 . Das Zeichen " - " vor einer Zahl neben dem Namen einer Art oder eines höheren Taxon bedeutet , daß bestimmte geographisch abgegrenzte Populationen , Unterarten , Arten , Artengruppen oder Familien der betreffenden Art oder des betreffenden Taxon wie folgt von den jeweiligen Anhängen ausgenommen sind :

- 101 Populationen Bhutans , Indiens , Nepals und Pakistans ,

- 102 Panthera tigris altaica ( = amurensis ) , Sibirischer Tiger ,

- 103 australische Population ,

- 104 Cathartidä , Neuweltgeier ,

- 105 Population Nordamerikas ( mit Ausnahme von Grönland ) ,

- 106 Population der Vereinigten Staaten von Amerika ,

- 107 Melopsittacus undulatus , Wellensittich , Nymphicus hollandicus , Nymphensittich , Psittacula krameri , Kleiner Alexander - oder Halsbandsittich ,

- 108 Population von Papua-Neuguinea ,

- 109 Population Chiles ,

- 110 alle Arten , die keine Sukkulenten sind .

9 . Das Symbol " ( > ) " vor einer Zahl neben dem Namen einer Art oder eines höheren Taxon bezeichnet Teile oder Erzeugnisse , die in Verbindung damit für die Zwecke dieses Übereinkommens wie folgt spezifiert sind :

> 1 bedeutet Wurzeln ,

> 2 bedeutet Holz ,

> 3 bedeutet Stämme .

( 1 ) Die Angabe " ( C 1 ) " oder " ( C 2 ) " neben dem Namen einer Art oder eines höheren Taxon bedeutet , daß eine oder mehrere Unterarten oder Arten der betreffenden Art oder des betreffenden Taxon in Anhang C Teil 1 bzw . Teil 2 der Verordnung aufgeführt sind .

( 2 ) Die Übersetzungen lateinischer Namen dienen nur als Hinweis .

* Anhang I * Anhang II *

FAUNA

MAMMALIA

SÄUGETIERE

MONOTREMATA * * *

Kloakentiere * * *

Tachyglossidä * * Zaglossus spp . ( C 2 ) *

Ameisenigel * * Langschnabeligel *

MARSUPIALIA * * *

Beuteltiere * * *

Macropodidä * Bettongia spp . * *

Känguruhs * Bürstenkänguruhs * *

* Caloprymus campestris p.e . * *

* Nacktbrust-Känguruh * *

* * Dendrolagus benettianus ( C 2 ) *

* * Benett-Baumkänguruh *

* * Dendrolagus lumholtzi ( C 2 ) *

* * Dendrolagus inustus ( C 2 ) *

* * Braunes Baumkänguruh *

* * Dendrolagus ursinus ( C 2 ) *

* * Bären-Baumkänguruh *

* Lagorchestes hirsutus * *

* Zottelhasen-Känguruh * *

* Lagostrophus fasciatus * *

* Bänder-Känguruh * *

* Onychogalea frenata * *

* Zuegel - oder Kurznagel-Känguruh * *

* Onychogalea lunata * *

* Mondnagel-Känguruh * *

Phalangeridä * * Phalanger maculatus *

Kletterbeutler * * Tüpfelkuskus *

* * Phalanger orientalis *

* * Wollkuskus *

Burramyidä * * Burramys parvus *

Schlafbeutler * * Bergschlafbeutler *

* Anhang I * Anhang II *

Vombatidä * Lasiorhinus krefftii * *

Plumpbeutler * Moonie-Wombat * *

Peramelidä * Chäropus ecaudatus p.e . * *

Nasenbeutler * Schweinsfuß * *

* Macrotis lagotis * *

* Grosser Kaninchennasenbeutler * *

* Macrotis leucura * *

* Kleiner Kaninchennasenbeutler * *

* Perameles bougainville * *

* Westaustralischer Streifenbeuteldachs * *

Dasyuridä * Sminthopsis longicaudata * *

Raubbeutler * Langschwanz-Schmalfußbeutelmaus * *

* Sminthopsis psammophila * *

* Grosse Wüsten-Schmalfußbeutelmaus * *

Thylacinidä * Thylacinus cynocephalus p.e . * *

Beutelwölfe * Beutelwolf * *

INSECTIVORA * * *

Insektenfresser * * *

Erinaceidä * * Erinaceus frontalis *

Igel * * Kapigel *

PRIMATES * * PRIMATES spp . (*) ( C 2 ) *

Herrentiere ( Affen ) * * Herrentiere ( Affen ) *

Lemuridä * Allocebus spp . * *

Lemuren * Büschelohr-Katzenmakis * *

* Cheirogaleus spp . * *

* Echte Katzenmakis * *

* Hapalemur spp . * *

* Halbmakis * *

* Lemur spp . * *

* Makis * *

* Lepilemur spp . * *

* Wieselmakis * *

* Microcebus spp . * *

* Mausmakis oder Zwergmakis * *

* Phaner spp . * *

* Katzenmakis oder Gabelstreifige Zwergmakis * *

Indriidä * Avahi spp . * *

Indriartige * Wollmakis * *

* Indri spp . * *

* Indris * *

* Propithecus spp . * *

* Sifakas * *

Daubentoniidä * Daubentonia madagascariensis * *

Fingertiere * Fingertier * *

Callithricidä * Callimico göldii * *

Krallenaffen * Springtamarin * *

* Callithrix aurita * *

* Weissohrseidenäffchen * *

* Callithrix flaviceps * *

* Gelbkopfbüscheläffchen * *

* Anhang I * Anhang II *

Callithricidä * Leontopithecus ( = Leontideus ) spp . * *

* Löwenäffchen * *

* Saguinus bicolor * *

* Manteläffchen * *

* Saguinus leucopus * *

* Weißfussäffchen * *

* Saguinus ödipus ( incl . geoffroyi ) * *

* Liszfäffchen * *

Cebidä * Alouatta palliata ( villosa ) * *

Kapuzinerartige * Mantelbrüllaffe * *

* Ateles geoffroyi frontatus * *

* Schwarzbrauen-Geoffroy-Klammeraffe * *

* Ateles geoffroyi panamensis * *

* Panama-Klammeraffe * *

* Brachyteles arachnoides * *

* Spinnenaffe * *

* Cacajao spp . * *

* Uakaris oder Kurzschwanzaffen * *

* Chiropotes albinasus * *

* Weißnasensaki * *

* Saimiri örstedii * *

* Gelbes Totenkopfäffchen * *

Cercopithecidä * Cercocebus galeritus galeritus * *

Meerkatzen * Tana-Haubenmangabe * *

* Cercopithecus diana ( Roloway ) * *

* Dianameerkatze * *

* Colobus badius kirkii * *

* Sansibarstummelaffe oder Krik's Colobus * *

* Colobus badius rufomitratus * *

* Rotkopstummelaffe oder Roter Colobus * *

* Macaca silenus * *

* Wanderu oder Bartaffe *

* Nasalis larvatus * *

* Nasenaffe * *

* Papio ( = Mandrillus ) leucophäus * *

* Drill * *

* Papio ( = Mandrillus ) sphinx * *

* Mandrill * *

* Presbytis entellus * *

* Hulman * *

* Presbytis geei * *

* Gee's Langur * *

* Presbytis pileatus * *

* Schopflangur * *

* Presbytis potenziani * *

* Mentawilangur * *

* Pygathrix nemäus * *

* Kleideraffe * *

* Simias concolor * *

* Pageh-Stumpfnasenaffe oder -Stummelaffe * *

* Anhang I * Anhang II *

Hylobatidä * Hylobates spp . * *

Gibbons * Gibbons * *

* Symphalangus syndactylus * *

* Siamang * *

Pongidä * Pongidä spp . * *

Menschenaffen * Menschenaffen * *

EDENTATA * * *

Zahnlose * * *

Mymecophagidä * * Mymecophaga tridactyla ( C 1 ) *

Ameisenbären * * Grosser Ameisenbär *

* * Tamandua tetradactyla chapadensis ( C 1 ) *

* * Unterart des Tamandua *

Bradypodidä * * Bradypus boliviensis *

Faultiere * * Bolivianisches Dreizehenfaultier ( Ai ) *

Dasypodidä * Priodontes giganteus ( = maximus ) * *

Gürteltiere * Riesengürteltier * *

PHOLIDOTA * * *

Schuppentiere * * *

Manidä * * Manis crassicaudata ( C 1 ) *

Schuppentiere * * Vorderindisches Schuppentier *

* * Manis javanica ( C 1 ) *

* * Javanisches Schuppentier *

* * Manis pentadactyla ( C 1 ) *

* * Chinesisches Ohrenschuppentier *

* Manis temmincki * *

* Steppenschuppentier * *

LAGOMORPHA * * *

Hasenartige * * *

Leporidä * Caprolagus hispidus * *

Hasen * Borstenkaninchen * *

* * Nesolagus netscheri *

* * Sumatra-Kaninchen *

* Romerolagus diazi * *

* Mexikanisches Vulkankaninchen * *

RODENTIA * * *

Nager * * *

Sciuridä * Cynomys mexicanus * *

Hörnchen * Mexikanischer Präriehund * *

* * Lariscus hosei *

* * Vierstreifen-Erdhörnchen *

* * Ratufa spp . ( C 1 ) *

* * Riesenhörnchen *

Heteromyidä * * Dipodomys phillipsii phillipsii *

Taschenmäuse * * Unterart des Taschenspringers *

Muridä * Leporillus conditor * *

Mäuseartige * Langohr-Häschenratte * *

* * Notomys spp . *

* * Hüpfmäuse *

* Pseudomys fumeus * *

* Russige Falschmaus * *

* Anhang I * Anhang II *

Muridä * Pseudomys präconis * *

* Shark-Bai-Falschmaus * *

* * Pseudomys shortridgei *

* * Shortridge-Falschmaus *

* Xeromys myoides * *

* Australische Landmaus * *

* Zyzomys pedunculatus * *

* Dickschwanzratte * *

Chinchillidä * Chinchilla spp . + 201 * *

Hasenmäuse * Chinchillas * *

CETACEA * * CETACEA spp . (*) ( C 1 ) *

Wale * * Wale *

Platanistidä * Lipotes vexillifer * *

Flußdelphine * Chinesischer Flußdelphin * *

* Platanista spp . * *

* Indische Flußdelphine * *

Physeteridä * Physeter catodon ( = macrocephalus ) * *

Pottwale * Pottwal * *

Delphinidä * Sotalia spp . * *

Eigentliche Delphine * Südamerikanische Brackwasserdelphine * *

* Sousa spp . * *

* Altwelt-Brackwasserdelphine * *

Phocänidä * Neophocäna phocänoides * *

Schweinswale * Indischer Schweinswal * *

* Phocäna sinus * *

* Pazifischer Schweinswal * *

Eschrichtidä * Eschrichtius robustus ( glaucus ) * *

Grauwale * Grauwal * *

Balänopteridä * Balänoptera borealis * *

Furchenwale * Seiwal *

* Balänoptera musculus * *

* Blauwal * *

* Balänoptera physalus * *

* Finnwal * *

* Megaptera noväangliä * *

* Buckelwal * *

Balänidä * Baläna mysticetus * *

Glattwale * Grönlandwal * *

* Eubaläna spp . * *

* Glattwale * *

CARNIVORA * * *

Raubtiere * * *

Canidae * Canis lupus (**) + 202 * Canis lupus (*) - 101 ( C 2 ) *

Hunde * Wolf * Wolf *

* * Chysocyon brachyurus ( C 2 ) *

* * Mähnenwolf *

* Anhang I * Anhang II *

Canidae * * Cuon alpinus *

* * Rothund *

* * Dusicyon culpäus *

* * Andenschakal *

* * Dusicyon fulvipes *

* * Chilöfuchs *

* * Dusicyon griseus *

* * Argentinischer Graufuchs *

* Speothos venaticus * *

* Waldhund * *

* * Vulpes cana *

* * Afghanfuchs *

* Vulpes velox hebes * *

* Nördlicher Swiftfuchs * *

Ursidä * Helarctos malayanus * *

Bären * Malayenbär * *

* Selenarctos thibetanus * *

* Kragenbär * *

* Tremarctos ornatus * *

* Brillenbär * *

Ursus arctos (**) + 203 * Ursus arctos (*) + 204 *

* Braunbär * Braunbär *

* Ursus arctos isabellinus * *

* Isabell-Braunbär * *

* Ursus arctos nelsoni * *

* Nelson's Braunbär * *

* Ursus arctos pruinosus * *

* Tibet-Braunbär * *

* * Ursus ( = Thalarctos ) maritimus ( C 2 ) *

* * Eisbär *

Procyonidä * * Ailurus fulgens ( C 2 ) *

Kleinbären * * Kleiner Panda ( Katzenbär ) *

Mustelidä * Aonyx microdon * *

Marder * Fleckenotter * *

* * Conepatus humboldti *

* * Patagonischer Skunk *

* Enhydra lutris nereis * *

* Seeotter * *

* Lutra felina * *

* Meerotter * *

* Lutra longicaudis ( platensis/annectens ) * *

* La-Plata-Otter * *

* Lutra lutra * *

* Eurasischer Fischotter * *

* Lutra provocax * *

* Südlicher Flussotter * *

* * Lutrinä spp . (*) ( C 2 : Lutra enudris , Lutra incarum ) *

* * Otter *

* Mustela nigripes * *

* Schwarzfussiltis * *

* Pteronura brasiliensis * *

* Riesenotter *

* Anhang I * Anhang II *

Viverridä * * Cryptoprocta ferox *

Schleichkatzten * * Fossa oder Frettkatze *

* * Cynogale bennetti ( C 1 ) *

* * Mampalon ( Otterzivette ) *

* * Eupleres goudotii ( C 1 ) *

* * Kleinfanaluk *

* * Eupleres major ( C 1 ) *

* * Großfanaluk *

* * Fossa fossa ( C 1 ) *

* * Fanaloka *

* * Hemigalus derbyanus *

* * Bänderroller *

* * Prionodon linsang ( C 1 ) *

* * Bänderlinsang *

* Prionodon pardicolor * *

* Fleckenlinsang * *

Hyänidä * Hyäna brunnea * *

Hyänen * Braune Hyäne ( Strandwolf oder Schabrakkenhyäne ) * *

Felidä * * Felidä spp . (*) ( C 2 : Felis bengalensis (*) , Felis concolor (*) , Felis geoffroyi , Felis pajeros , Felis pardalis (*) , Felis serval , Felis tigrina (*) , Felis wiedii (*) , Felis yagouaroundi (*) , Felis lynx (*) , Felis sylvestris ) *

Katzen * * Katzen *

* Acinonyx jubatus * *

* Gepard * *

* Felis bengalensis bengalensis * *

* Indische Bengalkatze oder Leopardkatze * *

* Felis caracal (**) + 205 * *

* Karakal , Wüstenluchs * *

* Felis concolor coryi * *

* Florida-Puma * *

* Felis concolor costaricensis * *

* Costa-Rica-Puma * *

* Felis concolor cougar * *

* Ostamerikanischer Puma * *

* Felis jacobita * *

* Bergkatze * *

* Felis marmorata * *

* Marmorkatze * *

* Anhang I * Anhang II *

Felidä * Felis nigripes * *

* Schwarzfußkatze * *

* Felis pardalis mearnsi * *

* Costa-Rica-Ozelot * *

* Felis pardalis mitis * *

* Brasilianischer Ozelot * *

* Felis planiceps * *

* Flachkopfkatze * *

* Felis rubiginosa (**) + 206 * *

* Rostkatze * *

* Felis ( Lynx ) rufa escuinapä * *

* Mexikanischer Rotluchs * *

* Felis temmincki * *

* Asiatische Goldkatze * *

* Felis tigrina oncilla * *

* Unterart der Ozelot - oder Tigerkatze * *

* Felis wiedii nicaragü * *

* Nicaragua-Langschwanzkatze * *

* Felis wiedii salvinia * *

* Guatemala-Langschwanzkatze * *

* Felis yagouaroundi cacomitli * *

* Ostmexikanische Wieselkatze * *

* Felis yagouaroundi fossata * *

* Südmexikanische Wieselkatze * *

* Felis yagouaroundi panamensis * *

* Panama-Wieselkatze * *

* Felis yagouaroundi tolteca * *

* Westmexikanische Wieselkatze * *

* Neofelis nebulosa * *

* Nebelparder * *

* Panthera leo persica * *

* Persischer Löwe * *

* Panthera onca * *

* Jaguar * *

* Panthera pardus * *

* Leopard * *

* Panthera tigris (**) - 102 * *

* Tiger * *

* Panthera uncia * *

* Schneeleopard * *

PINNIPEDIA * * *

Wasser-Raubtiere ( Robben ) * * *

Otariidä * * Arctocephalus spp . (*) *

Ohrenrobben * * Südliche Seebären *

* Arctocephalus townsendi * *

* Guadalupe-Seebär * *

Phocidä * * Mirounga angustirostris ( C 1 ) *

Hundsrobben * * Nördlicher See-Elefant *

* * Mirounga leonina ( C 1 ) *

* * Südlicher See-Elefant *

* Monachus spp . * *

* Mönchsrobben * *

TUBULIDENTATA * * *

Röhrenzähner * * *

Orycteropodidä * * Orycteropus afer *

Erdferkel * * Erdferkel *

* Anhang I * Anhang II *

PROBOSCIDEA * * *

Rüsseltiere * * *

Elephantidä * Elephas maximus * *

Elefanten * Asiatischer ( Indischer ) Elefant * *

* * Loxodonta africana *

* * Afrikanischer Elefant *

SIRENIA * * *

Sirenen ( Seekühe ) * * *

Dugongidä * Dugong dugong (**) - 103 * Dugong dugong (*) + 207 * ( C 1 ) *

Gabelschwanz-Seekühe * Dugong oder Pazifische Seekuh * Dugong oder Pazifische Seekuh *

Trichechidä * Trichechus inunguis * *

Rundschwanz-Seekühe * Fluß-Manati * *

* Trichechus manatus * *

* Nagel-Manati * *

* * Trichechus senegalensis ( C 1 ) *

* * Afrikanisches Manati *

PERISSODACTYLA * * *

Unpaarhufer * * *

Equidä * Equus grevyi * *

Pferde * Grevyzebra * *

* * Equus hemionus (*) ( C 1 ) *

* * Asiatischer Wildesel *

* Equus hemionus hemionus * *

* Dschiggetai ( Mongolischer Wildesel ) * *

* Equus hemionus khur * *

* Khur ( Indischer Wildesel ) * *

* Equus przewalskii * *

* Przewalskipferd ( Urwildpferd ) * *

* * Equus zebra hartmannä ( C 1 ) *

* * Hartmann-Bergzebra *

* Equus zebra zebra * *

* Kap-Bergzebra * *

Tapiridä * Tapirus bairdii * *

Tapire * Mittelamerikanischer oder Baird's Tapir * *

* Tapirus indicus * *

* Schabrackentapir * *

* Tapirus pinchaque * *

* Berg - oder Wolltapir * *

* * Tapirus terrestris ( C 1 ) *

* * Flachlandtapir oder Amerikanischer Tapir *

Rhinocerotidä * Rhinocerotidä spp . * *

Nashörner * Nashörner * *

ARTIODACTYLA * * *

Paarhufer * * *

Suidä * Babyrousa babyrussa * *

Schweine * Hirscheber * *

* Sus salvanius * *

* Zwergwildschwein * *

Hippopotamidä * * Chöropsis liberiensis ( C 2 ) *

Flusspferde * * Zwergflusspferd *

Camelidä * * Lama guanicö *

Kamele * * Guanako *

* Vicugna vicugna * *

* Vicugna * *

Cervidä * Axis ( = Hyelaphus ) calamianensis * *

Hirsche * Calamian-Schweinshirsch * *

* Anhang I * Anhang II *

Cervidä * Axis ( = Hyelaphus ) kuhli * *

* Bawean-Schweinshirsch oder Kuhlhirsch * *

* Axis ( = Hyelaphus ) porcinus annamiticus * *

* Hinterindischer Schweinshirsch * *

* Blastocerus dichotomus * *

* Sumpfhirsch * *

* Cervus duvauceli * *

* Barasingha * *

* * Cervus elaphus bactrianus *

* * Bucharahirsch *

* Cervus elaphus hanglu * *

* Kaschmirhirsch * *

* Cervus eldi * *

* Leierhirsch * *

* Dama mesopotamica * *

* Mesopotamischer Damhirsch * *

* Hippocamelus antisensis * *

* Nordandenhirsch oder Peruanischer Gabelhirsch * *

* Hippocamelus bisulcus * *

* Südandenhirsch oder Hümul * *

* * Moschus spp . (*) *

* * Moschustiere *

* Moschus moschiferus (**) + 208 * *

* Himalaya-Moschustier * *

* Ozotoceros bezoarticus * *

* Pampashirsch * *

* * Pudu mephistophiles ( C 2 ) *

* * Nordpudu *

* Pudu pudu * *

* Südpudu * *

Antilocapridä * * Antilocapra americana mexicana ( C 1 )

Gabelböcke ( Pronghorn-Antilopen ) * * Mexikanischer Gabelbock *

* Antilocapra americana peninsularis * *

* Niederkalifornischer Gabelbock * *

* Antilocapra americana sonoriensis * *

* Sonora-Gabelbock * *

Bovidä * * Addax nasomaculatus *

Horntiere * * Addax oder Mendesantilope *

* Bison bison athabascä * *

* Waldbison * *

* Bos gaurus * *

* Gaur * *

* Bos ( grunniens ) mutus * *

* Wildyak oder Grunzochse * *

* Bubalus ( Anoa ) depressicornis * *

* Tieflandanoa oder Gemsbüffel * *

* Bubalus ( Anoa ) mindorensis * *

* Tamarau oder Mondorobüffel * *

* Bubalus ( Anoa ) quarlesi * *

* Berganoa * *

* * Capra falconeri (*) *

* * Schraubenziege *

* Anhang I * Anhang II *

Bovidä * Capra falconeri chiltanensis * *

* Belutschistan-Schraubenziege * *

* Capra falconeri jerdoni * *

* Suleiman-Schraubenziege * *

* Capra falconeri megaceros * *

* Kandahar-Schraubenziege * *

* Capricornis sumatränsis * *

Serau * *

* * Cephalophus monticola *

* * Blauböckchen *

* * Damaliscus dorcas dorcas *

* * Unterart des Buntbocks *

* * Hippotragus equinus *

* * Pferdeantilope *

* Hippotragus niger variani * *

* Riesen-Rappenantilope * *

* * Kobus leche *

* * Litschi-Wasserbock oder Litschi-Moorantilope *

* Nemorhädus goral * *

* Goral oder Waldziegenantilope * *

* Novibos ( = Bos ) sauveli * *

* Kouprey * *

* * Oryx ( tao ) dammah ( C 1 ) *

* * Säbelantilope *

* Oryx leucoryx * *

* Weisse Oryx * *

* * Ovis ammon (*) ( C 2 ) *

* * Wildschaf oder Mufflon *

* Ovis ammon hodgsoni * *

* Himalayaschaf * *

* * Ovis canadensis *

* * Dickhornschaf *

* Ovis orientalis ophion * *

* Zyprisches Mufflon * *

* Ovis vignei * *

* Steppenschaf oder Ladakschaf * *

* Pantholops hodgsoni * *

* Tschiru ( Orongo ) oder Tibetantilope * *

* Rupicapra rupicapra ornata * *

* Abruzzengemse * *

AVES

VÖGEL

RHEIFORMES * * *

Nandus * * *

Rheidä * Pterocnemia pennata * *

Nandus * Darwin-Nandu * *

* * Rhea americana albescens *

* * Unterart des Nandu *

TINAMIFORMES * * *

Steißhühner * * *

Tinamidä * * Rhynchotus rufescens maculicollis *

Steißhühner * * Unterart des Pampashuhns *

* * Rhynchotus rufescens pallescens *

* * Unterart des Pampashuhns *

* Anhang I * Anhang II *

Tinamidä * * Rhynchotus rufescens rufescens *

* * Unterart des Pampashuhns *

* Tinamus solitarius * *

* Grausteisstao oder Macuco-Steißhuhn * *

SPHENISCIFORMES * * *

Pinguine * * *

Spheniscidä * Spheniscus humboldti * Spheniscus demersus ( C 1 ) *

Pinguine * Humboldtpinguin * Brillenpinguin *

PODICIPEDIFORMES * * *

Lappentaucher * * *

Podicipedidae * Podilymbus gigas * *

Lappentaucher * Atitlantaucher * *

PROCELLARIIFORMES * * *

Röhrennasen * * *

Diomedeidä * Diomedea albatrus * *

Albatrosse * Kurzschwanzalbatros * *

PELECANIFORMES * * *

Ruderfüsser * * *

Pelecanidae * * Pelecanus crispus ( C 1 ) *

Pelikane * * Krauskopfpelikan *

Sulidä * Sula abbotti * *

Tölpel * Graufusstölpel * *

Fregatidä * Fregata andrewsi * *

Fregattvögel * Weißbauch-Fregattvogel * *

CICONIIFORMES * * *

Stelzvögel * * *

Ciconiidae * Ciconia ciconia boyciana * *

Storche * Schwarzschnabelstorch * *

* * Ciconia nigra ( C 1 ) *

* * Schwarzstorch *

Threskornithidä * * Geronticus calvus *

Ibisvögel * * Glattnackenibis *

* Geronticus eremita * *

* Waldrapp * *

* Nipponia nippon * *

* Japanischer Ibis * *

* * Platealea leucorodia ( C 1 ) *

* * Löffler *

Phönicopteridä * * Phönicoparrus andinus ( C 1 ) *

Flamingos * * Anden-Flamingo *

* * Phönicoparrus jamesi ( C 1 ) *

* * James-Flamingo *

* * Phönicopterus ruber chilensis ( C 1 ) *

* * Chilenischer Flamingo *

* * Phönicopterus ruber ruber ( C 1 ) *

* * Kuba-Flamingo *

ANSERIFORMES * * *

Schwimmvögel * * *

Anatidä * * Anas aucklandica aucklandica ( C 2 ) *

Entenvögel * * Auckland-Ente oder Auckland-Kastanienente *

* * Anas aucklandica chlorotis ( C 2 ) *

* * Neuseeland-Ente oder Neuseeland-Kastanienente *

* Anhang I * Anhang II *

Anatidä * Anas aucklandica nesiotis * *

* Campbell-Kastanienente * *

* * Anas bernieri ( C 2 ) *

* * Bernier-Ente *

* Anas laysanensis * *

* Laysan-Stockente * *

* Anas oustaleti * *

* Marianen-Stockente * *

* * Anser albifrons gambelli *

* * Tule-Bläßgans *

* Branta canadensis leucopareia * *

* Aleuten-Zwergkanadagans * *

* * Branta ruficollis ( C 1 ) *

* * Rothalsgans *

* Branta sandvicensis * *

* Hawaï-oder Sandwichgans oder Ne-Ne * *

* Cairina scutulata * *

* Malayen-oder Veißfluegelente * *

* * Coscoroba coscoroba ( C 1 ) *

* * Coscorobaschwan *

* * Cygnus bewickii jankowskii ( C 1 ) *

* * Jankowskischwan *

* * Cygnus melancoryphus *

* * Schwarzhalsschwan *

* * Dendrocygna arborea *

* * Kuba-Pfeifgans oder Kuba-Baumente *

* Rhodonessa caryophyllacea p.e . * *

* Rosenkopf - oder Nelkenente * *

* * Sarkidiornis melanotos *

* * Höckerente *

FALCONIFORMES * * FALCONIFORMES spp . (*) - 104 ( C 1 ) *

Greifvögel * * Greifvögel *

Cathartidä * Gymnogyps californianus * *

Neuweltgeier * Kalifornischer Kondor * *

* Vultur gryphus * *

* Andenkondor * *

Accipitridä * Aquila heliaca * *

Habichtartige * Kaiseradler * *

* Chondrohierax wilsonii * *

* Wilsons Langschnabelweih * *

* Haliaeetus albicilla * *

* Seeadler * *

* Haliaeetus leucocephalus * *

* Weißkopfseeadler * *

* Harpia harpyja * *

* Harpye * *

* Pithecophaga jefferyi * *

* Affenadler * *

Falconidae * Falco aräa * *

Falken * Seychellen-Turmafalke * *

* Falco newtoni aldabranus * *

* Aldabra-Turmafalke * *

* Falco peregrinus ( peligrinus/babylonicus ) * *

* Wanderfalke ( einschließlich Rotnackenschahin/Berberfalke ) * *

* Falco punctatus * *

* Mauritius-Tumfalke * *

* Falco rusticolus (**) - 105 * *

* Gerfalke * *

* Anhang I * Anhang II *

GALLIFORMES * * *

Höhnervögel * * *

Magapodiidä * Macrocephalon maleo * *

Großfußhühner * Macrocephalon maleo * *

* * Megapodius freycinet abbotti *

* * Abbot-Großfußhuhn *

* * Megapodius freycinet nicobariensis *

* * Nicobaren-Großfußhuhn *

Cracidä * Crax blumenbachii * *

Hokkos * Blumenbach-Hokko * *

* Mitu mitu mitu * *

* Nordwest-Mitu * *

* Oreophasis derbianus * *

* Bergguan * *

* Penelope albipennis * *

* Weißschwingenguan * *

* Pipile jacutinga * *

* Schakutinga * *

* Pipile pipile pipile * *

* Schakuhuhn * *

Tetraonidae * * Lyrurus miokosiewiczi *

Rauhfußhühner * * Kaukasisches Birkhuhn *

* Tympanuchus cupido attwateri * *

* Attwaters Präriehuhn * *

Phasianidae * * Argusianus argus *

Fasanenartige * * Argusfasan *

* Caträus wallichii * *

* Wallich-Fasan * *

* Colinus virginianus ridgwayi * *

* Ridgways Virginiawachtel * *

* Crossoptilon crossoptilon * *

* Weisser Ohrfasan * *

* Crossoptilon mantchuricum * *

* Brauner Ohrfasan * *

* * Cyrtonyx montezumä mearnsi - 106 ( C 1 ) *

* * Mearns Massena-Haubenwachtel *

* * Cyrtonyx montezumä montezumä ( C 1 ) *

* * Mittelamerikanische Massena-Haubenwachtel *

* * Francolinus ochropectus ( C 1 ) *

* * Tajoura-Frankolin *

* * Francolinus swierstrai ( C 1 ) *

* * Swierstra-Frankolin *

* * Gallus sonneratii ( C 1 ) *

* * Sonnerathuhn *

* * Ithaginis crüntus ( C 1 ) *

* * Blutfasan *

* Lophophorus impejanus * *

* Himalaya-Glanzfasan * *

* Lophophorus lhuysii * *

* Grünschwanz-Glanzfasan * *

* Lophophorus sclateri * *

* Weißschwanz-Glanzfasan * *

* Anhang I * Anhang II *

Phastanidä * Lophura edwardsi * *

* Edwards-Fasan * *

* Lophura imperialis * *

* Kaiserfasan * *

* Lophura swinhoii * *

* Swinhö-Fasan * *

* * Pavo muticus *

* * Ahrenträgerpfau *

* * Polyplectron bicalcaratum ( C 1 ) *

* * Nord-Spiegelpfau oder Nord-Pfaufasan

* Polyplectron emphanum * *

* Palawan-Spiegelpfau oder Palawan-Pfaufasan * *

* * Polyplectron germaini ( C 1 ) *

* * Ost-Spiegelpfau oder Ost-Pfaufasan *

* * Polyplectron malacense ( C 1 ) *

* * Malaia-Spiegelpfau oder Malaia-Pfaufasan *

* Syrmaticus ellioti * *

* Elliot-Fasan * *

* Syrmaticus humiä * *

* Hume-Fasan * *

* Syrmaticus mikado * *

* Mikado-Fasan * *

* Tetraogallus caspius * *

* Kaspisches Königshuhn * *

* Tetraogallus tibetanus * *

* Tibet-Königshuhn * *

* Tragopan blythii * *

* Blyth-Satyrhuhn oder Blyth-Tragopan * *

* Tragopan caboti * *

* Cabot-Satyrhuhn oder Cabot-Tragopan * *

* Tragopan melanocephalus * *

* West-Satyrhuhn oder West-Tragopan * *

GRUIFORMES * * *

Kranichvögel * * *

Turnicidae * * Turnix melanogaster *

Wachtellaufhühnchen * * Schwarzbrust-Laufhühnchen *

Pedionomidä * * Pedionomus torquatus *

Trappenlaufhühnchen * * Trappenlaufhühnchen *

Gruface * * Balearica regulorum *

Kraniche * * Südlicher Kronenkranich *

* Grus americana * *

* Schreikranich * *

* Grus canadensis nesiotes * *

* Kubakranich * *

* * Grus canadensis pratensis ( C 1 ) *

* * Floridakranich *

* Grus canadensis pulla * *

* Mississippikranich * *

* Grus japonensis * *

* Mandschurenkranich * *

* Grus leucogeranus * *

* Nonnenkranich * *

* Grus monacha * *

* Mönchskranich * *

* Grus nigricollis * *

* Schwarzhalskranich * *

* Anhang I * Anhang II *

Gruidae * Grus vipio * *

* Weißnackenkranich * *

Rallidae * * Gallirallus australis hectori ( C 2 ) *

Rallen * * Östliche Wekaralle *

* Tricholimas sylvestris * *

* Lord-Howe-Waldralle * *

Rhynochetidä * Rhynochetos jubatus * *

Kagus * Kagu * *

Otididae * Chlamydotis undulata * *

Trappen * Kragentrappe * *

* Choriotis nigriceps * *

* Indische Trappe * *

* Eupodotis bengalensis * *

* Senegaltrappe * *

* * Otis tarda ( C 1 ) *

* * Grosstrappe *

CHARADRIIFORMES * * *

Wat - und Möwenvögel * * *

Scolopacidae * Numenius borealis * *

Schnepfenvögel * Eskimo-Brachvogel * *

* * Numenius minutus *

* * Kleiner Brachvogel ( Zwergbrachvogel ) *

* * Numenius tenuirostris ( C 1 ) *

* * Dünnschnabel-Brachvogel *

* Tringa guttifer * *

* Sachalin-Grünschenkel * *

Laridae * * Larus brunnicephalus ( C 1 ) *

Möwen * * Tibet-Lachmöwe *

* Larus relictus * *

* Gobi-Schwarzkopfmöwe * *

COLUMBIFORMES * * *

Taubenvögel * * *

Columbidä * Calönas nicobarica * *

Tauben * Kragentaube * *

* Ducula mindorensis * *

* Mindoro-Bronzefruchttaube * *

* * Gallicolumba luzonica ( C 2 ) *

* * Dolchstichtaube *

* * Goura cristata ( C 1 ) *

* * Krontaube *

* * Goura scheepmakeri ( C 1 ) *

* * Rotbrust - , Sheepmakers-Krontaube *

* * Goura victoria *

* * Fächertaube *

PSITTACIFORMES * * PSITTACIFORMES spp . - 107 *

Papageienvögel * * Papageienvögel ( C 2 : Psittacidä spp . - 107 ) *

Psittacidä * Amazona arausiaca * *

Papageien * Blaukopfamazone * *

* Anhang I * Anhang II *

Psittacidä * Amazona barbadensis * *

* Gelbschulteralnazone * *

* Amazona brasiliensis * *

* Rotschwanzamazone * *

* Amazona guildingii * *

* Königsamazone * *

* Amazona imperialis * *

* Kaiseramazone * *

* Amazona leucocephala * *

* Bahama-Amazone * *

* Amazona pretrei pretrei * *

* Prachtamazone * *

* Amazona rhodocorytha * *

* Goldmaskenamazone * *

* Amazona versicolor * *

* Blaumaskenamazone * *

* Amazona vinacea * *

* Taubenhalsamazone * *

* Amazona vittata * *

* Pürto-Rico-Amazone * *

* Anodorhynchus glaucus p.e . * *

* Blauara * *

* Anodorhynchus leari * *

* Lear-Ara oder Kleiner Hyazinthara * *

* Aratinga guaruba * *

* Goldsittich * *

* Cyanopsitta spixii * *

* Spix-Blauara * *

* Cyanoramphus auriceps forbesi * *

* Forbes Springsittich * *

* Cyanoramphus noväzelandiä * *

* Lauf - oder Ziegensittich * *

* Cyclopsitta ( = Opopsitta ) diophtalma coxeni * *

* Coxens Rotwangen-Zwergpapagei * *

* Geopsittacus occidentalis p.e . * *

* Nachtsittich * *

* Neophema chrysogaster * *

* Gold - oder Orangebauchsittich * *

* Pezoporus wallicus * *

* Erdsittich * *

* Pionopsitta pileata * *

* Scharlachkopf * *

* Psephotus chrysopterygius * *

* Goldschultersittich * *

* Psephotus pulcherrimus p.e . * *

* Paradießittich * *

* Psittacula krameri echo * *

* Mauritiussittich * *

* Anhang I * Anhang II *

Psittacidä * Psittacus erithacus princeps * *

* Fernando-Po-Graupapagei * *

* Pyrrhura crüntata * *

* Blaulatzsittich * *

* Rhynchopsitta spp . * *

* Arasittiche * *

* Strigops habroptilus * *

* Eulenpapagei * *

CUCULIFORMES * * *

Kuckucksvögel * * *

Musophagidä * * Gallirex porphyreolophus ( C 1 ) *

Turakos * * Glanzhaubenturako *

* * Tauraco corythaix ( C 1 ) *

* Federhelmturako *

STRIGIFORMES * * STRIGIFORMES SPP . (*) ( C 1 ) *

Eulenvögel * * Eulen *

Tytonidä * Tyto soumagnei * *

Schleiereulen * Madagaskar-Schleiereule * *

Strigidä * Athene blewitti * *

Eulen * Bänder-Steinkauz * *

* Ninox noväseelandiä royana * *

* Unterart des Kuckuckskauzes * *

* Ninox squamipila natalis * *

* Weihnachtsinselkauz * *

* Otus gurneyi * *

* Riesen-Zwergohreule oder Rotohreule * *

APODIFORMES * * *

Segler * * *

Trochilidä * Ramphodon dohrnii * *

Kolibris * Hakenschnabel-Kolibri * *

TROGONIFORMES * * *

Verkehrtfüßler * * *

Trogonidä * Pharomachrus mocinno costaricensis * *

Trogons * Costa-Rica-Quetzal * *

* Pharomachrus mocinno mocinno * *

* Pracht-Quetzal * *

CORACIIFORMES * * *

Rackenvögel * * *

Bucerotidä * * Aceros narcondami ( C 1 ) *

Nashornvögel * * Narcondam-Hornvogel *

* * Buceros bicornis (*) ( C 1 ) *

* * Doppelhornvogel *

* Buceros bicornis homrai * *

* Homrai-Doppelhornvogel * *

* * Buceros hydrocorax hydrocorax ( C 1 ) *

* * Rotbraun-Hornvogel *

* * Buceros rhinoceros rhinoceros ( C 1 ) *

* * Malayen-Rhinozerosvogel *

* Rhinoplax vigil * *

* Schildhornvogel * *

* Anhang I * Anhang II *

PICIFORMES * * *

Spechtvögel * * *

Picidä * Campephilus imperialis * *

Echte Spechte * Kaiserspecht * *

* Dryocopus javensis richardsi * *

* Korea-Weißbauch-Schwarzspecht * *

* * Picus squamatus flavirostris ( C 1 ) *

* * Unterart des Almoraspechts *

PASSERIFORMES * * *

Sperlingsvögel * * *

Pittidä * * Pitta brachyura numpha ( C 2 ) *

Pittas * * Japanische Neunfarbenpitta *

* Pitta kochi * *

* Kochs pitta * *

Cotingidä * Cotinga maculata * *

Schmuckvögel * Halsbandkotinga * *

* * Rupicola peruviana ( C 2 ) *

* * Roter Felsenhahn oder Anden-Klippenvogel *

* * Rupicola rupicola ( C 2 ) *

* * Felsenhahn oder Guayana-Klippenvogel *

* Xipholena atropurpurea * *

* Weißfluegelkotinga * *

Atrichornithidä * Atrichornis clamosa * *

Dickichtschlüpfer * Grosser Dickichtschlüpfer * *

Hirundinidä * * Pseudochelidon sirintarä ( C 1 ) *

Schwalben * * Sirintaraschwalbe *

Musicicapidä * Dasyornis brachypterus longirostris p.e . * *

Fliegenschnäpperartige * Westliche Langschnabelgrasmücke * *

* Dasyornis broadbenti littoralis p.e . * *

* Westliche Rötlichbraune Grasmücke * *

* * Muscicapa rücki *

* * Blauer Sumatra-Fliegenschnäpper *

* Picathartes gymnocephalus * *

* Gelbkopf-Felsenhüpfer oder Weißhalsstelzenkrähe * *

* Picathartes oreas * *

* Kamerun-Felsenhüpfer oder Blaustirnstelzenkrähe * *

* * Psophodes nigrogularis ( C 2 ) *

* * Grauschopf-Wippflöter *

Zosteropidä * Zosterops albogularis * *

Brillenvögel * Weißkehlbrillenvogel * *

Meliphagidä * Meliphaga cassidix * *

Honigfresser * Büschelohr-Honigfresser * *

Fringillidä * Spinus cucullatus * *

Finken * Kapuzenzeisig * *

* * Spinus yarrellii *

* * Gelbwangenfink *

Estrildidä * * Emblema oculata *

Prachtfinken * * Rotobramadine *

* * Pöphila cincta cincta *

* * Schwarzkehl-Gürtelgrasfink *

* Anhang I * Anhang II *

Sturnidä * Leucopsar rothschildi * *

Stare * Bali-Star oder Rothschild-Mynah * *

Paradisäidä * * Paradisäidä spp . ( C 1 ) *

Paradiesvögel * * Paradiesvögel *

REPTILIA

KRIECHTIERE

TESTUDINATA * * *

Schildkröten * * *

Dermatemytidä * * Dermatemys mawii *

Tabasco-Schildkröten * * Tabasco-Schildkröte *

Emydidä * Batagur baska * *

Sumpfschildkröten * Batagur-Schildkröte * *

* * Clemmys muhlenbergi *

* * Mühlenberg-Schildkröte *

* Geoclemys ( = Damonia ) hamiltonii * *

* Strahlen-Dreikielschildkröte * *

* Geömyda ( = Nicoria ) tricarinata * *

* Dreikiel-Erdschildkröte * *

* Kachuga tecta tecta * *

* Unterart der Indischen Dachschildkröte * *

* Morenia ocellata * *

* Hinterindische Pfauenaugen-Sumpfschildkröte * *

* Terrapene coahuila * *

* Wasser-Dosenschildkröte * *

Testudinidä * * Testudinidä spp . (*) ( C 2 ) *

Landschildkröten * * Landschildkröten ( C 1 : Testudo graeca *

* * Testudo hermanni *

* * Testudo marginata ) *

* Geochelone ( = Testudo ) elephantopus * *

* Elefantenschildkröte oder Galapagos-Riesenschildkröte * *

* Geochelone ( = Testudo ) radiata * *

* Strahlenschildkröte * *

* Geochelone ( = Testudo ) yniphora * *

* Madagassische Schnabelbrustschildkröte * *

* Gopherus flavomarginatus * *

* Mexikanische Gopherschildkröte * *

* Psammobates ( = Testudo ) geometrica * *

* Geometrische Landschildkröte * *

Cheloniidä * Cheloniidä spp . * *

Meeresschildkröten * Meeresschildkröten * *

Dermochelyidä * Dermochelys coriacea * *

Lederschildkröten * Lederschildkröte * *

* Anhang I * Anhang II *

Trionychidä * Lissemys punctata punctata * *

Weichschildkröten * Unterart der Indischen Klappen-Weichschildkröte * *

* Trionyx ater * *

* Schwarze Weichschildkröte * *

* Trionyx gangeticus * *

* Ganges-Weichschildkröte * *

* Trionyx hurum * *

* Pfauenaugen-Weichschildkröte * *

* Trionyx nigricans * *

* Dundle Weichschildkröte * *

Pelamedusidä * * Podocnemis spp . ( C2 ) *

Pelomedusenschildkoreten * * Schienenschildkröten ( C2 ) *

Chelidä * Pseudemydura umbrina * *

Schlangenhalsschildkröten * Falsche Spitzkopfschildkröte * *

CROCODYLIA * * *

Krokodile ( Panzerechsen ) * * *

Alligatoridä * * Alligatoridä spp . (*) ( C 2 ) *

Alligatoren * * Alligatoren *

* Alligator sinensis * *

* China-Alligator * *

* Caiman crocodilus apaporiensis * *

* Rio-Apaporis-Brillenkaiman * *

* Caiman latirostris * *

* Breitschnauzenkaiman * *

* Melanosuchus niger * *

* Mohrenkaiman * *

Crocodylidä * * Crocodylidä spp . (*) ( C 2 ) *

Echte Krokodile * * Echte Krokodile *

* Crocodylus acutus * *

* Spitzkrokodil * *

* Crocodylus cataphractus * *

* Panzerkrokodil * *

* Crocodylus intermedius * *

* Orinokökrokodil * *

* Crocodylus moreletii * *

* Beulenkrokodil * *

* Crocodylus niloticus * *

* Nilkrokodil * *

* Crocodylus noväguineä mindorensis * *

* Mindorokrokodil * *

* Crocodylus palustris * *

* Sumpfkrokodil * *

* Crocodylus porosus (**) - 108 * *

* Leistenkrokodil *

* Crocodylus rhombifer * *

* Rautenkrokodil * *

* Crocodylus siamensis * *

* Siamkrokodil * *

* Osteolämus tetraspis * *

* Stumpfkrokodil * *

* Anhang I * Anhang II *

Cocodylidä * Tomistoma schlegelii * *

* Sundagavial * *

Gavialide * Gavialis gangeticus * *

Gaviale * Gangesgavial * *

RHYNCHOCEPHALIA * * *

Schnabelechsen * * *

Sphenodontidä * Sphenodon punctatus * *

Brückenechsen * Brückenechse oder Tuatara * *

SAURIA * * *

Saurier * * *

Gekkonidä * * Cyrtodactylus serpensinsula *

Geckos * * Serpent-Insel-Gecko *

* * Phelsuma spp . ( C 2 ) *

* * Taggeckos *

Pygopodidä * * Paradelma orientalis *

Flossenfüsser * * Südlicher Flossenfuß *

Agamidä * * Uromastyx spp . ( C 2 ) *

Agamen * * Dornschwänze *

Chamäleonidä * * Chamäleo spp . ( C 1 : Chamälec , Chamäleon ) *

Chamäleons * * Chamäleons *

Iguanidä * * Amblyrhynchus cristatus ( C 2 ) *

Leguane * * Meerechse *

* * Conolophus spp . ( C 2 ) *

* * Drusenköpfe *

* Brachylophus spp . * *

* Fidji-Leguane * *

* Cyclura spp . * *

* Wirtelschwanzleguane * *

* * Iguana spp . *

* * Grüne Leguane *

* * Phrynosoma coronatum blainvillei *

* * Unterart der Texas-Krötenechse *

Cordylidä * * Cordylus spp . *

Gurtelschweife * * Echte Gürtelschweife *

* * Pseudocordylus spp . *

* * Unechte Gürtelschweife *

Teiidä * * Chemidophorus hyperythrus ( C 1 ) *

Schienenechsen * * Orangekehlige Rennechse *

* * Crocodilurus lacertinus *

* * Krokodilschwanzechse *

* * Dracäna guianensis *

* * Krokodilteju *

* * Tupinambis spp . *

* * Grosstejus *

Helodermatidä * * Heloderma spp . ( C 1 ) *

Krustenechsen * * Krustenechsen *

Varanidä * * Varanus spp . (*) ( C 2 ) *

Warane * * Warane *

* Varanus bengalensis * *

* Bengalenwaran * *

* Varanus flavescens * *

* Gelbwaran * *

* Anhang I * Anhang II *

Varanidä * Varanus griseus * *

* Wüstenwaran * *

* Varanus komodönsis * *

* Komodowaran * *

SERPENTES * * *

Schlangen * * *

Boidä * * Boidä spp . (*) ( C 2 : Constrictor ( = Boa ) , constrictor , Eunectes spp . , Python spp . (*) , Eryx jaculus ) *

Riesenschlangen * * Riesenschlangen *

* Acrantophis spp . * *

* Madagaskar-Boas * *

* Bolyeria spp . * *

* Mauritius-Boas * *

* Casarea spp . * *

* Rundinsel-Boas * *

* Epicrates inornatus * *

* Pürto-Rico-Boa * *

* Epicrates subflavus * *

* Jamaika-Boa * *

* Python molurus molurus * *

* Heller Tigerpython * *

* Sanzinia madagascariensis * *

* Madagaskar-Hundskopfboa * *

Colubridä * * Cyclagras gigas *

Land - und Bäumnattern * * Brasilianische Glattnatter *

* * Elachistodon westermanni *

* * Indische Eierschlange *

* * Pseudoboa clölia *

* * Mussurana *

* * Thamnophis elegans hammondi *

* * Zweistreifen-Strumpfbandnatter *

AMPHIBIA

LURCHE

URODELA * * *

Schwanzlurche * * *

Cryptobranchidä * Andrias ( = Megalobatrachus ) davidianus * *

Riesensalamander * Chinesischer Riesensalamander * *

* Andrias ( = Megalobatrachus ) japonicus * *

* Japanischer Riesensalamander * *

Ambystomidä * * Ambystoma dumerilii *

Querzahnmolche * * Patzcuarosee-Salamander oder -Querzahnmolch *

* * Ambystoma lermänsis *

* * Lermasee-Salamander oder -Querzahnmolch *

* * Ambystoma mexicanum *

* * Axolotl *

SALIENTIA * * *

Froschlurche * * *

Bufonidä * Bufo periglenes * *

Echte Kroten * Orangekröte * *

* Anhang I * Anhang II *

Bufonidä * * Bufo retiformis ( C 2 ) *

* * Grüne Kröte *

* Bufo superciliaris * *

* Zipfelkröte * *

* Nectophrynoides spp . * *

* Lebendgebärende Kröten * *

Atelopodidä * Atelopus varius zeteki * *

Stummelfußfrösche * Panama-Stummelfußfrosch * *

PISCES

FISCHE

CÖLACANTHIFORMES * * *

Hohlstachler * * *

Cölacanthidä * * Latimeria chalumnä *

Quastenflosser * * Komoren-Quastenflosser *

CERATODIFORMES * *

Lungenfische * * *

Ceratodidä * * Neoceratodus forsteri *

Lungenfische * * Australischer Lungenfisch *

ACIPENSERIFORMES * * *

Störe * * *

Acipenseridä * Acipenser brevirostrum * *

Eigentliche Störe * Kurznasenstör * *

* * Acipenser fulvescens *

* * Roter Stör *

* * Acipenser oxyrhynchus *

* * Atlantischer Stör *

* * Acipenser sturio *

* * Baltischer Stör *

OSTEOGLOSSIFORMES * * *

Knochenzuengler * * *

Osteoglossidä * * Arapaima gigas ( C 1 ) *

Knochenzuengler * * Arapaima oder Riesenfisch *

* Scleropages formosus * *

* Malaiischer Knochenzuengler * *

SALMONIFORMES * * *

Lachsfische * * *

Salmonidä * Coregonus alpenä * *

Lachsähnliche * Langkieferrenka * *

* * Salmo chrysogaster *

* * Mexikanische Goldforelle *

* * Stenodus leucichthys leucichthys *

* * Unterart des Weißlachses *

CYPRINIFORMES * * *

Karpfenfische * * *

Cyprinidä * * Cäcobarbus geertsi *

Weißfische * * Kongo-Blindbarbe *

* * Plagepterus argentissimus *

* * Silberstachelflosser , Woundfisch *

* Anhang I * Anhang II *

Cyprinidä * Probarbus jullieni * *

* Temolek oder Eesok * *

Catastomidä * Chasmistes cujus * *

Sauger * Cui-Cui * *

* * Ptychocheilus lucius *

* * Colorado-River-Squawfisch *

SILURIFORMES * * *

Welse * * *

Schilbeidä * Pangasianodon gigas * *

Eigentliche Glaswelse * Riesenwels * *

ATHERINIFORMES * * *

Ährenfischartige * *

Cyprinodontidä * * Cynolebias constanciä *

Eierlegende Zahnkärpflinge * * Gattung : Fächerkärpflinge *

* * Cynolebias marmoratus *

* * Gattung : Fächerkärpflinge *

* * Cynolebias minimus *

* * Gattung : Fächerkärpflinge *

* * Cynolebias opalescens *

* * Gattung : Fächerkärpflinge *

* * Cynolebias splendens *

* * Gattung : Fächerkärpflinge *

Pöciliidä * * Xiphophorus couchianus *

Lebendgebärende Zahnkärpflinge * * Gattung : Schwarzkärpflinge *

PERCIFORMES * * *

Barschfische * * *

Percidä * Stizostedion vitreum glaucum * *

Echte Barsche * Unterart des Glasaugenbarsches * *

Sciänidä * Cynoscion macdonaldi * *

Umberfische * Macdonalds Umberfisch * *

MOLLUSCA

WEICHTIERE

ANISOMYARIA * * *

Schwachzahnige Muscheln * * *

Mytilidä * * Mytilus chorus *

Miesmuscheln * * *

NAIADOIDA * * *

Flußmuschelartige * * *

Unionidä * Conradilla cälata * *

Flußmuscheln * * Cyprogenia aberti *

* Dromus dromas * *

* Epioblasma ( = Dysnomia ) florentina curtisi * *

* Epioblasma ( = Dysnomia ) florentina florentina * *

* Epioblasma ( = Dysnomia ) sampsoni * *

* Anhang I * Anhang II *

Unionidä * Epioblasma ( = Dysnomia ) sulcata perobliqua * *

* Epioblasma ( = Dysnomia ) torulosa gubernaculum * *

* * Epioblasma ( = Dysnomia ) torulosa rangiana *

* Epioblasma ( = Dysnomia ) torulosa torulosa * *

* Epioblasma ( = Dysnomia ) turgidula * *

* Epioblasma ( = Dysnomia ) walkeri * *

* Fusconaia cuneolus * *

* Fusconaia edgariana * *

* * Fusconaia subrotunda *

* * Lampsilis brevicula *

* Lampsilis higginsi * *

* Lampsilis orbiculata orbiculata * *

* Lampsilis satura * *

* Lampsilis virescens * *

* * Lexingtonia dolabelloides *

* Plethobasus cicatricosus * *

* Plethobasus cooperianus * *

* Pleurobema plenum * *

* Potamilus ( = Proptera ) capax * *

* Quadrula intermedia * *

* Quadrula sparsa * *

* Toxolasma ( = Carunculina ) cylindrella * *

* Unio ( Megalonaias / ? / ) nickliniana * *

* Unio ( Lampsilis / ? / ) tampicönsis tecomatensis * *

* Villosa ( = Micromya ) trabalis * *

* Anhang I * Anhang II *

STYLOMMATOPHORA * * *

Landlungenschnecken * * *

Camänidä * * Papustyla ( = Papuina ) pulcherrima *

Paryphantidä * * Paryphanta spp . + 209 *

PROSOBRANCHIA * * *

Vorderkiemer * * *

Hydrobiidä * * Coahuilix hubbsi *

* * Cochliopina milleri *

* * Durangonella coahuilä *

* * Mexipyrgus carranzä *

* * Mexipyrgus churinceanus *

* * Mexipyrgus escobedä *

* * Mexipyrgus lugoi *

* * Mexipyrgus mojarralis *

* * Mexipyrgus multilineatus *

* * Mexithauma quadripaludium *

* * Nymphophilus minckleyi *

* * Paludiscala caramba *

INSECTA

INSEKTEN

LEPIDOPTERA * * *

Schmetterlinge * * *

Papilionidä * * Ornithoptera spp . ( sensu D'Abrera ) ( C 1 ) *

Ritterfalter * * Vogelfluegler *

* * Trogonoptera spp . ( sensu D'Abrera ) ( C 1 ) *

* * Vogelfluegler *

* * Troides spp . ( sensu D'Abrera ) ( C 1 ) *

* * Parnassius apollo ( C 1 ) *

* * Apollo-Falter *

ANTHOZOA

BLUMENTIERE

Antipatharia * * Antipatharia spp . ( C 2 ) *

Dörnchenkorallen oder Schwarze Korallen * * Dörnchenkorallen oder Schwarze Korallen *

* Anhang I * Anhang II *

FLORA

APOCYNACEÄ * * Pachypodium spp . (*) *

Hundsgiftgewächse * * *

* Pachypodium namaqnamun * *

* Elefantenfuß * *

ARACEÄ * Alocasia sanderiana * *

Aronstabgewächse * Alocasia zebrina * *

* Alocasia zebrina * *

ARALIACEÄ * * Panax quinquefolius > 1 *

Efeugewächse * * Finger-Kraftwurz , Amerikanischer Ginseng *

ARAUCARIACEÄ * Araucaria araucana (**) + 210 * Araucaria araucana (*) - 109 > 2 *

Araukariengewächse * Andentanne * Andentanne *

ASCLEPIADACEÄ * * Ceropegia spp . *

Schwalbenwurzgewächse * * *

* * Frerea indica *

BYBLIDACEÄ * * Byblis spp . *

Byblisgewächse * * *

CACTACEÄ * * CACTACEÄ spp . (*) + 211 *

Kakteengewächse * * Kakteen *

* Ariocarpus agavoides * *

* Ariocarpus scapharostrus * *

* Aztekium ritteri * *

* Aztekenkaktus * *

* Echinocereus lindsayi * *

* Igel-Säulenkaktus * *

* Obregonia denegrii * *

* Pelecyphora aselliformis * *

* Asselförmiger Beilkaktus * *

* Pelecyphora strobiliformis * Rhipsalis spp . *

* Zapfenförmiger Beilkaktus * Rutenkakteen *

CARYOCARACEÄ * Caryocar costaricense * *

* Ajobaum * *

CARYOPHYLLACEÄ * Gymnocarpos przewalskii * *

Nelkengewächse * * *

* Melandrium mongolicus * *

* Mongolische Lichtnelke * *

* Silene mongolica * *

* Mongolisches Leimkraut * *

* Stellaria pulvinata * *

CEPHALOTACEÄ * * Cephalotus follicularis *

Cephalotusgewächse * * *

CHLORANTHACEÄ * * CHLORANTHACEÄ spp . + 212 *

* Anhang I * Anhang II *

COMPOSITÄ * * Saussurea lappa > 1 *

Korbblütler * * *

CUPRESSACEÄ * Fitzroya cupressoides * *

Zypressengewächse * Zypresseneibe * *

* Pilgerodendron uviferum * *

CYATHEACEÄ * * CYATHEACEÄ spp . > 3 *

Baumfarne * * Baumfarne *

CYCADACEÄ * * CYCADACEÄ spp . (*) *

Palmfarne * * Palmfarne *

* Microcycas calocoma * *

DICKSONIACEÄ * * DICKSONIACEÄ spp . > 3 *

Baumfarne * * Baumfarne *

DIDIEREACEÄ * * DIDIEREACEÄ spp . *

DIOSCOREACEÄ * * Dioscorea deltoidea > 1 *

Yamsgewächse * * *

EUPHORBIACEÄ * * Euphorbia spp . - 110 *

Wolfsmilchgewächse * * *

FAGACEÄ * * Quercus copeyensis > 2 *

Buchengewächse * * *

GENTIANACEÄ * Prepusa hookeriana * *

Enziangewächse * * *

HÄMODORACEÄ * * Anigozanthos spp . *

Hämodorumgewächse * * *

* * Macropidia fuliginosa *

HUMIRIACEÄ * Vantanea barbourii * *

JUGLANDACEÄ * Engelhardia pterocarpa * *

Walnußgewächse * * *

LEGUMINOSÄ * Ammopiptanthus mongolicum * *

Hülsenfrüchtler * Cynometra hemitomophylla * *

* Platymiscium pleiostachyum * *

* Tachigalia versicolor * *

* * Thermopsis mongolica *

* * Mongolische Fuchsbohne *

LILIACEÄ * * Aloe spp . (*) *

Liliengewächse * * *

* Aloe albida * *

* Aloe pillansii * *

* Aloe polyphylla * *

* Aloe thorncroftii * *

* Aloe vorssii * *

MELASTOMATACEÄ * Lavoisiera itambana * *

Schwarzmundgewächse * * *

* Anhang I * Anhang II *

MELIACEÄ * Guarea longipetiola * *

Zedrachgewächse * Carbonholz-Baum * *

* * Swietenia humilis > 2 *

* * Gateado-Mahagonibaum *

MORACEÄ * Batocarpus costaricensis * *

Maulbeerbaumgewächse * * *

MYRTACEÄ * * Verticordia spp . *

Myrtengewächse * * *

NEPENTHACEÄ * Nepenthes rajah * *

Kannenpflanzengewächse * Kannenpflanze * *

ORCHIDACEÄ * * ORCHIDACEÄ spp . (*) *

Orchideen * * Orchideen ( C1 : 106 Arten ) *

* Cattleya skinneri * *

* Skinners Cattleya * *

* Cattleya trianä * *

* Didiciea cunninghamii * *

* Lälia jongheana * *

* Lälia lobata * *

* Lycaste virginalis var . alba * *

* Peristeria elata * *

* Taubenorchis * *

* Renanthera imschootiana *

* Vancia cörulea * *

PALMÄ * * Areca ipot *

Palmen * * Arekapalme *

* * Chrysalidocarpus decipiens *

* * Trügerische Goldfruchtpalme *

* * Chrysalidocarpus lutescens *

* * Gemeine Goldfruchtpalme *

* * Neodypsis decaryi *

* * Phönix hanceana var . philippinensis *

* * Philippinen-Phönixpalme *

* * Zalacca clemensiana *

PINACEÄ * Abies guatemalensis * *

Kieferngewächse * Guatemala-Tanne * *

* Abies nebrodensis * *

PODOCARPACEÄ * Podocarpus costalis * *

Stieleibengewächse * Shimamakiholzbaum * *

* Podocarpus parlatorei * *

* Pinoholzbaum * *

PORTULACACEÄ * * Anacampseros spp . *

Portulakgewächse * * Liebersröschen *

PRIMULACEÄ * * Cyclamen spp . ( C 1 : Cyclamen gräcum ( incl . Cyclamen mindleri ) , Cyclamen creticum , Cyclamen balearicum , Cyclamen persicum *

Primelgewächse * * Alpenveilchen *

* Anhang I * Anhang II *

PRIMULACEÄ * * C 2 : Cyclamen hederifolium , ( Cyclamen neapolitanum ) , Cyclamen purpurascens , ( Cyclamen europäum auct . ) , Cyclamen repandum , ( Cyclamen vernale ) *

PROTEACEÄ * * Banksia spp . *

Silberbaumgewächse * * *

* * Conospermun spp . *

* * Dryandra formosa *

* * Dryandra polycephala *

* Orothamnus zeyheri * *

* Protea odorata * *

* * Xylomelum spp . *

RUBIACEÄ * Balmea stormä * *

Krappgewächse * * *

RUTACEÄ * * Boronia spp . *

Rautengewächse * * *

* * Crowea spp . *

* * Geleznowia verrucosa *

SAXIFRAGACEÄ * Ribes sardoum * *

Steinbrechgewächse * Sardische Johannisbeere * *

SOLANACEÄ * * Solanum sylvestre *

Nachtschattengewächse * * Wald-Nachtschatten *

STANGERIACEÄ * * STANGERIACEÄ spp . (*) *

Stangeriengewächse * * *

* Stangeria eriopus * *

STERCULIACEÄ * * Basiloxylon excelsum > 2 *

Sterkuliengewächse * * *

THYMELÄACEÄ * * Pimelea physodes *

Seidelbastgewächse * * *

ULMACEÄ * Celtis ätnensis * *

Ulmengewächse * Atna-Zuergelbaum *

VERBENACEÄ * * Caryopteris mongolica *

Einsenkrautgewächse * * Mongolische Bartblume *

WELWITSCHIACEÄ * * WELWITSCHIACEÄ spp . (*) *

Welwitschiengewächse * * *

* Welwitschia bainesii * *

ZAMIACEÄ * * ZAMIACEÄ spp . (*) *

Zamiengewächse * * *

* Encephalartos spp . * *

* Brotpalmenfarne * *

ZINGIBERACEÄ * Hedychium philippinense * *

Ingwergewächse * * *

ZYGOPHYLLACEÄ * * Guaiacum sanctum > 2 *

Jochblattgewächse * * Guajakbaum-Art *

ANHANG III ( 1 ) ( 2 )

Erläuterung :

1 . Die in diesem Anhang aufgeführten Arten werden bezeichnet

a ) mit dem Namen der Art oder

b ) als Gesamtheit der einem höher * Taxon oder einem bestimmten Teil desselben angehörenden Arten .

2 . Die Abkürzung " spp . " wird zur Bezeichnung aller Arten eines höheren Taxon verwendet .

3 . Sonstige Bezugnahmen auf höhere Taxa als Arten dienen nur der Information oder Klassifikation .

4 . Ein Sternchen (*) neben dem Namen einer Art oder eines höheren Taxon bedeutet , daß eine oder mehrere geographisch abgegrenzte Populationen , Unterarten oder Arten der betreffenden Art oder des betreffenden Taxon in Anhang I aufgeführt sind und daß diese Populationen , Unterarten oder Arten von Anhang III ausgenommen sind .

5 . Zwei Sternchen (**) neben dem Namen einer Art oder eines höheren Taxon bedeuten , daß eine oder mehrere geographisch abgegrenzte Populationen , Unterarten oder Arten der betreffenden Art oder des betreffenden Taxon in Anhang II aufgeführt sind und daß diese Populationen , Unterarten oder Arten von Anhang III ausgenommen sind .

6 . Bei den Ländernamen neben den Bezeichnungen von Arten oder anderen Taxa handelt es sich um die Bezeichnungen der Vertragsparteien , die die Aufnahme dieser Arten oder Taxa in diesen Anhang beantragt haben .

7 . Alle Tiere oder Pflanzen - sei es lebend oder tot - einer in diesem Anhang aufgeführten Art oder eines anderen darin aufgeführten Taxon fallen unter die Bestimmungen dieses Übereinkommens . Bei Botswana fallen auch alle ohne weiteres erkennbaren Teile und Erzeugnisse der von diesem Staat angemeldenen Tierarten unter die Bestimmungen dieses Übereinkommens .

( 1 ) Die Angabe " ( C1 ) " oder " ( C2 ) " neben dem Namen einer Art oder eines höheren Taxon bedeutet , daß eine oder mehrere Unterarten oder Arten der betreffenden Art oder des betreffenden Taxon in Anhang C Teil 1 bzw . Teil 2 der Verordnung aufgeführt sind .

( 2 ) Die Übersetzungen lateinischer Namen dienen nur als Hinweis .

* Arten * Land *

FAUNA

MAMMALIA

SÄUGETIERE

CHIROPTERA * * *

Flattertiere * * *

Phyllostomatidä * Vampyrops lineatus * Uruguay *

Blattnasen * Blattnasenart * *

EDENTATA * * *

Zahnlose * * *

Myrmecophagidä * Tamandua tetradactyla (**) * Guatemala *

Ameisenbären * Tamandua * *

* Arten * Land *

Bradypodidä * Bradypus griseus * Costa Rica *

Faultiere * Graues Dreizehenfaultier * *

* Cholöpus hoffmanni * Costa Rica *

* Weißkopf-Zweizehenfaultier * *

Dasypodidä * Cabassous centralis * Costa Rica *

Gürteltiere * Mittelamerikanisches * *

* Nacktschwanzgürteltier * *

* Cabassous gymnurus ( tatouay ) * Uruguay *

* Nacktschwanzgürteltier * *

PHOLIDOTA * * *

Schuppentiere * * *

Manidä * Manis gigantea * Ghana *

Schuppentiere * Riesenschuppentier * *

* Manis longicaudata * Ghana *

* Langschwanzschuppentier * *

* Manis tricuspis * Ghana *

* Weißbauchschuppentier * *

RODENTIA * * *

Nager * * *

Sciuridä * Epixerus ebii * Ghana *

Hörnchen * Palmenhörnchen oder grosses Rotschenkelhörnchen * *

* Sciurus deppei * Costa Rica *

* Deppe's Hörnchen * *

Anomaluridä * Anomalurus spp . * Ghana *

Dornschwanzhörnchen * Dornschwanzhörnchenarten * *

* Idiurus spp . * Ghana *

* Gleitbilcharten * *

Hystricidä * Hystrix spp . * Ghana *

Stachelschweine * Eigentliche Stachelschweinarten * *

Erethizontidä * Cöndou spinosus * Uruguay *

Baumstachler * Spitzgreifstachler * *

CARNIVORA * * *

Raubtiere * * *

Canidae * Fennecus zerda * Tunesien *

Hunde * Fennek , Wüstenfuchs * *

Procyonidä * Bassaricyon gabbii * Costa Rica *

Kleinbären * Schlankbär * *

* Bassariscus sumichrasti * Costa Rica *

* Mittelamerikanisches Katzenfrett * *

* Nasua nasua solitaria * Uruguay *

* Südamerikanischer Nasenbär * *

Mustelidä * Galictis allamandi * Costa Rica *

Marder * Grosser Grison * *

* Mellivora capensis * Ghana , Botswana *

* Honigdachs * *

Viverridä * Viverra civetta * Botswana *

Schleichkatzen * Afrika - Zibetkatze , Civette * *

Hyänidä * Proteles cristatus * Botswana *

Hyänen * Erdwolf * *

PINNIPEDIA * * *

Wasserraubtiere ( Robben ) * * *

Odobenidä * Odobenus rosmarus * Kanada *

Walrosse * Walroß * *

* Arten * Land *

ARTIODACTYLA * * *

Paarhufer * * *

Tayassuidä * Tayassu tajacu * Guatemala *

Pecaris * Halsbandpecari * *

Hippopotamidä * Hippopotamus amphibius ( C 2 ) * Ghana *

Flusspferde * Flusspferd * *

Tragulidä * Hyemoschus aquaticus * Ghana *

Hirschferkel * Afrikanisches Hirschferkel * *

Cervidä * Cervus elaphus barbarus * Tunesien *

Hirsche * Berberhirsch , Atlashirsch * *

* Mazama americana cerasina * Guatemala *

* Großmazama * *

* Odocoileus virginianus mayensis * Guatemala *

* Mittelamerikanischer Weißwedelhirsch * *

Bovidä * Ammotragus lervia * Tunesien *

Horntiere * Mähnenschaf * *

* Antilope cervicapra * Nepal *

* Hirschziegenantilope * *

* Boocercus ( Taurotragus ) euryceros * Ghana *

* Bongo * *

* Bubalus bubalis * Nepal *

* Wasserbüffel , Arni * *

* Damaliscus lunatus * Ghana *

* Leierantilope * *

* Gazella dorcas * Tunesien *

* Dorkasgazelle * *

* Gazella gazella cuvieri * Tunesien *

* Edmigazelle * *

* Gazella leptoceros * Tunesien *

* Afrikanische Dünengazelle * *

* Tetracerus quadricornis * Nepal *

* Vierhornantilope * *

* Tragelaphus spekei * Ghana *

* Sumpfantilope , Sitatunga * *

AVES

VÖGEL

RHEIFORMES * * *

Nanduartige Laufvögel * * *

Rheidä * Rhea americana (**) * Uruguay *

Nandus * Gewöhnlicher Nandu * *

CICONIIFORMES * * *

Stclzvögel * * *

Ardeidä * Ardea goliath * Ghana *

Reiher * Goliathreiher * *

* Bubulcus ibis ( C 1 ) * Ghana *

* Kuhreiher * *

* Casmerodius albus ( C 1 ) * Ghana *

* Silberreiher * *

* Egretta garzetta ( C 1 ) * Ghana *

* Seidenreiher * *

Ciconiidae * Ephippiorhynchus senegalensis * Ghana *

Störche * Sattelstorch * *

* Leptoptilos crumeniferus * Ghana *

* Marabu * *

* Arten * Land *

Threskiornithidae * Hagedashia hagedash * Ghana *

Ibisse * Hagedasch-Ibis * *

* Lampribis rara * Ghana *

* Fleckenibis * *

* Threskiornis äthiopica * Ghana *

* Heiliger Ibis * *

ANSERIFORMES * * *

Entenvögel und Gänsevögel * * *

Anatidä * Anatidä spp . (*) (**) * Ghana *

Enten - und Gänseartige * Enten und Gänse * *

* ( C 1 : Cygnus colombianus , ( Cygnus bewickii jankowskii ) * *

* Alopochen ägyptiacus * *

* Anas querquedula * *

* Aythya nyroca ) * *

GALLIFORMES * * *

Hühnervögel * * *

Cracidä * Crax rubra ( C 2 ) * Costa Rica *

Hokkos * Tuberkelhokko * *

* Ortalis vetula ( C 2 ) * Guatemala *

* Braunfluegelguan * *

* Penelopina nigra ( C 2 ) * Guatemala *

* Mohrenguan * *

Phasianidae * Agelastes meleagrides * Ghana *

Fasanartige * Weißbrustperlhuhn * *

* Tragopan satyra * Nepal *

* Satyr-Tragopan * *

Meleagrididä * Agriocharis ocellata * Guatemala *

Truthühner * Pfauentruthuhn * *

CHARADRIIFORMES * * *

Wat - und Möwenvögel * * *

Burhinidä * Burhinus bistriatus * Guatemala *

Triele * Amerikanischer Treil * *

COLUMBIFORMES * * *

Taubenvögel * * *

Columbidä * Columbidä spp . (*) (**) ( C 1 : Columba livia ) * Ghana *

Tauben * Tauben * *

* Nesönas mayeri * Mauritius *

* Mauritiustaube , Rosentaube * *

PSITTACIFORMES * * *

Papageienvögel * * *

Psittacidä * Psittacula krameri (*) * Ghana , Costa Rica *

Papageien * Kleiner Alexander - oder Halsbandsittich * *

CUCULIFORMES * * *

Kuckucksvögel * * *

Musophagidä * Musophagidä spp . (**) * Ghana *

Turakos * Turakoarten * *

PICIFORMES * * *

Spechtvögel * * *

Rhamphastidä * Ramphastos sulphuratus * Guatemala *

Tukane * Regenbogentukan * *

* Arten * Land *

PASSERIFORMES * * *

Sperlingsvögel * * *

Muscicapidä * Bebrornis rodericanus * Mauritius *

Fliegenschnäpperartige * Mauritius-Sänger * *

* Tchitrea ( Terpsiphone ) bourbonnensis * Mauritius *

* Mauritius-Paradiesfliegenschnäpper * *

Emberizidä * Gubernatrix cristata * Uruguay *

Ammern * Grünkardinal * *

Icteridä * Xanthopsar flavus * Uruguay *

Stärlinge * Gelbhaubenstärling * *

Fringillidä * Fringillidä spp . (*) (**) * Ghana *

Finken * Finkenarten * *

Ploceidä * Ploceidä spp . * Ghana *

Webervögel * Webervogelarten * *

REPTILIA

KRIECHTIERE

TESTUDINATA * * *

Schildkröten * * *

Trionychidä * Trionyx triunguis * Ghana *

Weichschildkröten * Afrikanische Weichschildkröte * *

Pelomedusidä * Pelomedusa subrufa * Ghana *

Pelomedusenschildkröten * Starrbrust-Pelomeduse * *

* Pelusios spp . * Ghana *

* Pelomedusenschildkröten * *

FLORA

GNETACEÄ * Gnetum montanum * Nepal *

Gnetum-Gewächse * Berg-Tangil * *

MAGNIOLIACEÄ * Talauma hodgsonii * Nepal *

Magnolien-Gewächse * Taungme-Baum * *

PAPAVERACEÄ * Meconopsis regia * Nepal *

Mohngewächse * gelber Himalaya-Mohn * *

PODOCARPACEÄ * Podocarpus nerifolius * Nepal *

Steineibengewächse * Oleanderblättrige Scheineibe * *

TETRACENTRACEÄ * Tetracentron spp . * Nepal *

Scheinjudasbaumgewächse * Ährenblütriger Scheinjudasbaum * *

ANHANG B

Teile von Tieren oder Pflanzen oder Erzeugnisse daraus

Laufende Nummer * Nummer des Gemeinsamen Zolltarifs * Warenbezeichnung *

1 a ) * ex 41.01 , ex 41.02 C , ex 41.05 B , ex 43.01 , ex 43.02 * Felle und Häute ( ganze Stücke oder Bauch - und Rückenseiten ) von Colobus angolensis , Colobus güreza und Colobus polykomos und von Tieren der in den Anhängen I , II und III des Übereinkommens genannten Arten von Canidae ( Wölfen ) , Ursidä ( Bären ) , Lutrinä ( Ottern ) , Viverridä ( Schleichkatzen ) , Felidä ( Katzen ) , Arctocephalus ( südlichen Seebären ) , Elephantidä ( Elefanten ) , Equidä ( Zebras ) und Camelidä ( Kamelen ) *

1 b ) * ex 43.03 B * Aus den unter 1 a ) genannten Fellen und Häuten hergestellte Kleidungsstücke , Decken , Teppiche und Wandbehänge *

2 * ex 05.09 , ex 05.15 B , ex 99.05 * Schädel , Trophäen oder Teile von Trophäen von Chöropis liberiensis ( Zwergflusspferd ) und von Tieren der in den Anhängen I , II und III des Übereinkommens genannten Arten von Elephantidä ( Elefanten ) , Rhinocerotidä ( Nashörnern ) , Suidä ( Schweinen ) , Cervidä ( Hirschen ) und Bovidä ( Horntieren ) *

3 a ) * ex 05.09 , ex 95.05 B , ex 99.05 * Stoßzähne von Elephantidä ( Elefant ) , Monodon monoceros ( Narwal ) und Odobenus rosmarus ( Walroß ) sowie wesentliche Teile davon *

3 b ) * ex Kapitel 66 , 71 , 92 , 97 , 98 und 99 * Ganz oder teilweise aus dem unter 3 a ) genannten Elfenbein hergestellte Gegenstände *

4 * ex 05.09 , ex 95.05 B , ex 99.05 * Ganze oder bearbeitete Hörner von Rhinocerotidä ( Nashorn ) *

5 * ex 05.14 * Drüsen von Tieren aller Arten von Moschustieren *

6 * ex 53.02 B , ex 53.05 * Wolle von Vicugna vicugna und Lama guanicö *

7 * ex 02.04 C , ex 02.06 C , ex 05.15 B , ex 16.03 , ex 23.01 A * Fleisch und Schlachtabfall von Tieren aller Arten von Cetacea ( Walen ) ; Extrakte , Säfte , Mehl und Pulver aus Fleisch und Schlachtabfällen von Tieren aller Arten von Cetacea ( Walen ) *

* ex 05.09 * Fischbein , roh oder einfach bearbeitet , aber nicht zugeschnitten , einschließlich Bartenfransen und Abfälle *

* ex 15.04 , ex 15.08 , ex 15.12 * Fette und Öle von Walen *

* 15.15 A * Walrat , roh , gepresst oder raffiniert , auch gefärbt *

* ex Kapitel 41 * Leder , mit auch modifiziertem Walöl behandelt *

* ex Kapitel 42 , 43 und 64 * Alle nachstehenden Erzeugnisse , mit auch modifiziertem Walöl behandelt , oder Erzeugnisse , die aus mit diesem Öl behandelten Fellen und Häuten hergestellt wurden : *

* * Waren aus Leder ; Sattlerwaren ; Reiseartikel , Handtaschen und ähnliche Behältnisse ; Pelzfelle ; Schuhe , Gamaschen und ähnliche Artikel , Teile von diesen Artikeln

8 * ex 05.07 B , ex 67.01 , ex 99.05 * Vogelbälge , Teile von Vogelbälgen und Federn der in den Anhängen I , II und III des Übereinkommens genannten Vogelarten und Waren daraus *

9 * ex 04.05 A II , ex 99.05 * Eier und Eierschalen der in den Anhängen I , II und III des Übereinkommens genannten Vogelarten *

10 * ex 05.09 , ex 95.05 B , ex 99.05 * Hornaufsatz des Schildbornvogels und daraus geschnitzte Waren *

Laufende Nummer * Nummer des Gemeinsamen Zolltarifs * Warenbezeichnung *

11 a ) * ex 41.01 , ex 41.05 , ex 99.05 * Ganze Häute sowie wesentliche Teilstücke von Häuten der in den Anhängen I , II und III des Übereinkommens genannten Arten von Reptilien *

11 b ) * ex 42.02 B , ex 42.03 * Aus den unter 11 a ) genannten Häuten hergestellte Reiseartikel , Handtaschen und ähnliche Behältnisse , Bekleidung und Bekleidungszubehör *

12 * ex 05.09 , ex 05.15 B , ex 95.05 B , ex 99.05 * Rücken - und Bauchpanzer von Land - und Meereschildkröten , roh oder einfach bearbeitet , und Schildpatt *

13 * ex 02.04 C II , ex 02.06 C II , ex 21.05 A * Schildkrötenfleisch und Schildkrötensuppe *

14 * ex 05.15 B , ex 99.05 * Flügel der in den Anhängen I und II des Übereinkommens genannten Schmetterlingsarten und Waren daraus *

15 * ex 99.05 * Präparierte oder ausgestopfte Tiere der in den Anhängen I und II des Übereinkommens genannten Arten , sowie Teile davon *

16 * ex 06.02 , ex 06.04 , ex 44.03 B * Stämme von Cyatheaceä ( Baumfarnen ) und von Dicksoniaceä ( Dicksonien ) , sowie Holz und Wurzeln , sofern in Anhang II des Übereinkommens aufgeführt *

ANHANG C

LISTE

der von der Gemeinschaft besonders behandelten Arten

N.B .

Ein Sternchen (*) neben dem Namen einer Art oder eines höheren Taxon bedeutet , daß eine oder mehrere geographisch abgegrenzte Populationen , Unterarten oder Arten der betreffenden Art oder des betreffenden Taxon schon in Anhang I des Übereinkommens aufgeführt sind .

TEIL 1

ARTEN NACH ARTIKEL 3 ABSATZ 1

FAUNA

MAMMALIA

EDENTATA

Myrmecophagidä

Myrmecophaga tridactyla

Tamandua tetradactyla chapadensis

PHOLIDOTA

Manidä

Manis spp .

RODENTIA

Sciuridä

Ratufa spp .

CETACEA SPP . (*) ( 1 )

CARNIVORA

Viverridä

Cynogale bennetti

Eupleres goudotii

Eupleres major

Fossa fossa

Prionodon linsang

PINNIPEDIA

Phocidä

Mirounga angustirostris

Mirounga leonina

SIRENIA

Dugongidä

Dugong dugon (*)

Trichechidä

Trichechus senegalensis

PERISSODACTYLA

Equidä

Equus hemionus (*)

Equus zebra hartmannä

Tapiridä

Tapirus terrestris

ARTIODACTYLA

Antilocapridä

Antilocapra americana mexicana

Bovidä

Capra falconeri (*)

Oryx ( tao ) dammah

AVES

SPHENISCIFORMES

Spheniscidä

Spheniscus demersus

PELECANIFORMES

Pelecanidae

Pelecanus crispus

CICONIIFORMES

Ardeidä

Bubulcus ibis

Casmerodius albus ( syn . Egretta alba )

Egretta garzetta

Ciconiidae

Ciconia nigra

Threskiornithidae

Platalea leucorodia

Phönicopteridä

Phönicoparrus andinus

Phönicoparrus jamesi

Phönicopterus ruber chilensis

Phönicopterus ruber ruber

ANSERIFORMES

Anatidä

Coscoroba coscoroba

Cygnus columbianus ( syn . Cygnus bewickii jankowskii )

Branta ruficollis

Alopochen ägyptiacus

Anas querquedula

Aythya nyroca

FALCONIFORMES spp . (*)

GALLIFORMES

Phasianidae

Argusianus argus

Cytonyx montezumä mearnsi - 106

Cyrtonyx montezumä montezumä

Francolinus ochropectus

Gallus sonneratii

Ithaginis crüntus

Polyplectron bicalcaratum

Polyplectron germaini

Polyplectron malacense

GRUIFORMES

Gruidae

Grus canadensis pratensis

Otidiä

Otis tarda

CHARADRIIFORMES

Scolopacidae

Numenius tenuirostris

Laridae

Larus brunnicephalus

COLUMBIFORMES

Columbidä

Columba livia

Goura cristata

Goura scheepmakeri

Goura victoria

CUCULIFORMES

Musophagidä

Gallirex porphyreolophus

Tauraco corythaix

STRIGIFORMES spp . (*)

CORACIIFORMES

Bucerotidä

Aceros narcondami

Buceros bicornis (*)

Buceros hydrocorax hydrocorax

Buceros rhinoceros rhinoceros

PICIFORMES

Picidä

Picus squamatus flavirostris

PASSERIFORMES

Hirundinidä

Pseudochelidon sirintarä

Paradisäidä spp .

REPTILIA

TESTUDINATA

Testudinidä

Testudo graeca

Testudo hermanni

Testudo marginata

SAURIA

Chamäleonidä

Chamäleo chamäleon

Teiidä

Cnemidorphorus hyperythrus

Helodermatidä

Heloderma spp .

PISCES

OSTEOGLOSSIFORMES

Osteoglossidä

Arapaima gigas

INSECTA

LEPIDOPTERA

Papilionidä

Ornithoptera spp . ( sensu D'Abrera )

Parnassius apollo

Trogonoptera spp . ( sensu D'Abrera )

Troides spp . ( sensu D'Abrera )

FLORA

ORCHIDACEÄ

Cypripedium calceolus

Epipactis palustris

Epipactis helleborine

Epipactis leptochila

Epipactis mülleri

Epipactis dunensis

Epipactis purpurata

Epipactis phyllanthes

Epipactis atrorubens

Epipactis microphylla

Cephalanthera damasonium

Cephalanthera longifolia

Cephalanthera cucullata

Cephalanthera epipactoides

Cephalanthera rubra

Limodorum abortivum

Epipogium aphyllum

Neottia nidus-avis

Listera ovata

Listera cordata

Spiranthes spiralis

Spiranthes ästivalis

Spiranthes romanzoffiana

Goodyera repens

Gennaria diphylla

Herminium monorchis

Neottianthe cucullata

Platanthera bifolia

Platanthera chlorantha

Chamorchis alpina

Gymnadenia conopsea

Gymnadenia odoratissima

Pseudorchis albida

Pseudorchis frivaldii

Nigritella nigra

Cöloglossum viride

Dactylorhiza iberica

Dactylorhiza sambucina

Dactylorhiza sulphurea

Dactylorhiza incarnata

Dactylorhiza majalis

Dactylorhiza cordigera

Dactylorhiza traunsteineri

Dactylorhiza russowii

Dactylorhiza elata

Dactylorhiza maculata

Dactylorhiza fuchsii

Dactylorhiza saccifera

Neotinea maculata

Traunsteinera globosa

Orchis papilionacea

Orchis boryi

Orchis morio

Orchis longicornu

Orchis coriophora

Orchis sancta

Orchis ustulata

Orchis tridentata

Orchis lactea

Orchis italica

Orchis simia

Orchis militaris

Orchis punctulata

Orchis purpurea

Orchis saccata

Orchis patens

Orchis spitzelii

Orchis mascula

Orchis pallens

Orchis provincialis

Orchis anatolica

Orchis quadripunctata

Orchis laxiflora

Aceras anthropophorum

Himantoglossum hircinum

Barlia robertiana

Anacamptis pyramidalis

Serapias cordigera

Serapias neglecta

Serapias vomeracea

Serapias lingua

Serapias parviflora

Ophrys insectifera

Ophrys speculum

Ophrys lutea

Ophrys fusca

Ophrys pallida

Ophrys sphegodes

Ophrys spruneri

Ophrys ferrum-equinum

Ophrys bertolonii

Ophrys lunulata

Ophrys argolica

Ophrys reinholdii

Ophrys crotica

Ophrys carmela

Ophrys scolopax

Ophrys fuciflora

Ophrys arachnitiformis

Ophrys tenthredinifera

Ophrys apifera

Ophrys bombyliflora

Corallorhiza trifida

Liparis löselii

Microstylis monophyllos

Hammarbya paludos

PRIMULACEÄ

Cyclamen gräcum ( incl . Cyclamen mindleri )

Cyclamen creticum

Cyclamen balearicum

Cyclamen persicum

( 1 ) Ausgenommen Exemplare von Arten des Anhangs II des Übereinkommens sowie Erzeugnisse und Nebenerzeugnisse daraus , die von Grönländern aufgrund einer Lizenz der zuständigen Behörden Grönlands oder Dänemarks gefangen werden .

TEIL 2

ARTEN NACH ARTIKEL 3 ABSATZ 2

FAUNA

MAMMALIA

MONOTREMATA

Tachyglossidä

Zaglossus spp .

MARSUPIALIA

Macropodidä

Dendrolagus bennettianus

Dendrolagus lumholtzi

Dendrolagus inustus

Dendrolagus ursinus

PRIMATES spp . (*)

CARNIVORA

Canidae

Canis lupus (*)

Chrysocyon brachyurus

Ursidä

Ursus ( = Tharlactos ) maritimus

Procyonidä

Ailurus fulgens

Mustelidä

Lutra enudris

Lutra incarum

Felidä

Felis bengalensis (*)

Felis concolor (*)

Felis geoffroyi

Felis pajeros

Felis pardalis (*)

Felis serval

Felis tigrina (*)

Felis wiedii (*)

Felis yagouaroundi (*)

Felis lynx (*)

Felis sylvestris

PROBOSCIDEA

Elephantidä

Loxodonta africana

ARTIODACTYLA

Hippopotamidä

Chöropsis liberiensis

Hippopotamus amphibius

Cervidä

Pudu mephistophiles

Bovidä

Ovis ammon

AVES

ANSERIFORMES

Anatidä

Anas aucklandica aucklandica

Anas aucklandica chlorotis

Anas bernieri

GALLIFORMES

Cracidä

Crax rubra

Ortalis vetula

Penelopina rigra

GRUIFORMES

Rallidae

Gallirallus australis hectori

COLUMBIFORMES

Columbidä

Gailicolumba luzonica

PSITTACIFORMES

Psittacidä spp . - 107 ( Melopsittacus undulatus , Nymphicus hollandicus , Psittacula krameri )

PASSERIFORMES

Pittidä

Pitta brachyura nympha

Cotingidä

Rupicola peruviana

Rupicola rupicola

Muscicapidä

Psophodes nigrogularis

REPTILIA

TESTUDINATA

Testudinidä spp . ( mit Ausnahme von Testudo graeca , Testudo hermanni und Testudo marginata , die in Teil 1 enthalten sind )

Pelomedusidä

Podocnemis spp .

CROCODYLIA

Alligarotidä spp . (*)

Crocodylidä spp . (*)

SAURIA

Gekkonidä

Phelsuma spp .

Agamidä

Uromastyx spp .

Iguanidä

Amblyrhynchus cristatus

Conolophus spp .

Varanidä

Varanus spp . (*)

SERPENTES

Boidä

Constrictor constrictor ( syn . Boa constrictor )

Eunectes spp .

Python spp . (*)

Eryx jaculus

Colubridä

Cyclagras gigas

AMPHIBIA

SALIENTIA

Bufonidä

Bufo retiformis

ANTHOZOA

ANTIPATHARIA spp .

FLORA

PRIMULACEÄ

Cyclamen hederifolium ( Cyclamen neapolitanum )

Cyclamen purpurascens ( Cyclamen europäum autc )

Cyclamen repandum ( Cyclamen vernale )

Top