Glossare von Zusammenfassungen

Hilfe PDF exportieren Diese Seite drucken 

Transeuropäische Netze (TEN)

Der Zweck transeuropäischer Netze (TEN) ist die Schaffung einer modernen und effektiven Infrastruktur, um die Gebiete der Union und nationale Netze zu verbinden. TEN sind wesentlich für das ordnungsgemäße Funktionieren des EU-Binnenmarkts sowie für Beschäftigung, da über diese Netze der freie Verkehr von Waren, Personen und Dienstleistungen gewährleistet wird.

Die Artikel 170 bis 172 und 194 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union dienen als Rechtsgrundlage für TEN in den folgenden drei Bereichen:

  • Die TEN-Verkehr (TEN-V) betreffen den Straßen- und den kombinierten Verkehr sowie die Binnenschifffahrtsstraßen, die Seehäfen und das europäische Hochgeschwindigkeitsbahnnetz.
  • Die TEN-Energie (TEN-E) betreffen die Bereiche Strom- und Gasversorgung. Ihr Ziel besteht darin, einen Energiebinnenmarkt zu schaffen und die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.
  • Die TEN-Telekommunikation (eTEN) zielen auf die Entwicklung transeuropäischer elektronischer Dienste im öffentlichen Interesse ab: elektronische Gesundheitsdienste, Online-Lernen, elektronische Verwaltung usw.

Im Januar 2014 wurde die Fazilität „Connecting Europe“ - ein neuer Fonds für den Zeitraum 2014-2020 - eingerichtet. Mit einem Haushalt von insgesamt 33 Mrd. EUR zielt diese auf die Mobilisierung von TEN-Investitionen sowie die Entfaltung einer Hebelwirkung für die Finanzierung durch öffentliche und private Sektoren ab.