Umwelt und Klimawandel

Hilfe PDF exportieren Diese Seite drucken 
Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen

Die Umweltschutzstandards der Europäischen Union (EU) wurden über Jahrzehnte entwickelt und gehören zu den strengsten der Welt. Die Umweltpolitik trägt zu einer umweltfreundlicheren Wirtschaft, zum Schutz der europäischen Natur und zur Sicherung von Gesundheit und Lebensqualität der Menschen in der EU bei.

Die Umweltqualität ist ein entscheidender Faktor für unsere Gesundheit, unsere Wirtschaft und unser Wohlbefinden. Sie wird jedoch von ernsthaften Herausforderungen bedroht, nicht zuletzt durch Klimawandel, nicht nachhaltigen Verbrauch und nicht nachhaltige Produktion sowie verschiedene Formen der Umweltverschmutzung.

Die Umweltschutzstrategien und -vorschriften schützen natürliche Lebensräume, wahren die Luft- und Wasserreinheit, gewährleisten eine ordnungsgemäße Abfallentsorgung, verbessern die Kenntnis über giftige Chemikalien und unterstützen Unternehmen beim Übergang zu einer nachhaltigen Wirtschaft.

Im Hinblick auf den Klimawandel formuliert und implementiert die EU umweltpolitische Strategien und Konzepte. Sie nimmt dabei eine führende Rolle bei den internationalen Verhandlungen zum Klimaschutz ein. Sie hat sich dem Ziel verpflichtet, die erfolgreiche Umsetzung des Pariser Übereinkommens zu gewährleisten und das Emissionshandelssystem der EU (EU-EHS) umzusetzen. Die EU-Länder haben hierzu mehreren Zielen für die kommenden Jahre zugestimmt. Die EU bemüht sich um die Aufnahme klimapolitischer Erwägungen in weiteren Politikbereichen (z. B. Verkehr und Energie). Zudem fördert sie kohlenstoffemissionsarme Technologien und Anpassungsmaßnahmen.

Die Umweltpolitik der EU beruht auf den Artikeln 11 sowie 191-193 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV). Die Bekämpfung des Klimawandels ist nach Artikel 191 ein erklärtes Ziel der EU-Umweltpolitik. Nachhaltige Entwicklung gehört zu den übergeordneten Zielen der EU. Daher hat sich die EU dem Ziel verschrieben, „ein hohes Maß an Umweltschutz und Verbesserung der Umweltqualität“ zu gewährleisten (Artikel 3 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union).

Siehe auch:
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu. Sollte der Fehler fortbestehen, so kontaktieren Sie uns bitte.