Help Print this page 
Title and reference
Haushaltskühlgeräte: Energieeffizienz

Summaries of EU legislation: direct access to the main summaries page.
Languages and formats available
BG ES CS DA DE ET EL EN FR GA HR IT LV LT HU MT NL PL PT RO SK SL FI SV
HTML html ES html DE html EN html FR
Multilingual display
Text

Haushaltskühlgeräte: Energieeffizienz

Hinsichtlich der Energieeffizienz (maximal zulässiger Energieverbrauch je nach Geräteklasse und Volumen) von Haushaltskühlgeräten gelten jetzt Mindestanforderungen. Außerdem bürgt die "CE"-Konformitätskennzeichnung dafür, dass diese Geräte den genannten Mindestanforderungen genügen. Die Konformitätskennzeichnung kommt bei allen Haushaltsgeräten zur Anwendung.

RECHTSAKT

Richtlinie 96/57/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 3. September 1996 über Anforderungen im Hinblick auf die Energieeffizienz von elektrischen Haushaltskühl- und -gefriergeräten und entsprechenden Kombinationen [Vgl. ändernde Rechtsakte].

ZUSAMMENFASSUNG

Diese Richtlinie gilt für netzbetriebene Haushaltskühl-, -tiefkühl- und -gefriergeräte sowie deren Kombinationen.

Angabe der Geräteklasse durch Sterne

Der Stromverbrauch eines Geräts darf den für seine Geräteklasse maximal zulässigen Energieverbrauch nicht überschreiten. Die durch Sterne [*] angegebene Klasse wird durch das Verhältnis zwischen Volumen und Energieverbrauch bestimmt.

„CE"-Kennzeichnung

Die den Anforderungen der Richtlinie an die Energieeffizienz entsprechenden Haushaltskühlgeräte müssen die CE-Konformitätskennzeichnung tragen.

Stellt ein Mitgliedstaat fest, dass die „CE-Kennzeichnung" unberechtigterweise angebracht wurde, so ist der Hersteller oder sein in der Europäischen Union (EU) ansässiger Bevollmächtigter verpflichtet, dafür zu sorgen, dass das Produkt wieder mit den Vorschriften in Einklang gebracht wird. Anderenfalls kann der betreffende Mitgliedstaat veranlassen, dass das Produkt vom Markt genommen wird.

Technische Unterlagen

Zu den mit dem Gerät auszuhändigenden technischen Unterlagen gehören eine allgemeine Beschreibung des Modells und der Funktionsweise des Geräts (Gebrauchsanleitung), die Auslegungsmerkmale des Modells (insbesondere im Hinblick auf Aspekte, die für den Energieverbrauch von Bedeutung sind) und Angaben zur Fertigung (Name und Anschrift des Herstellers).

Rahmenrichtlinie 2005/32/EG

Die Rahmenrichtlinie 2005/32/EG zur Schaffung eines Rahmens für die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung energiebetriebener Produkte umfasst auch die Änderung der Richtlinie 96/57/EG. Diese wird zur Durchführungsmaßnahme der Rahmenrichtlinie, der sie nunmehr nachgeordnet ist. Die Rahmenrichtlinie gilt für alle energiebetriebenen Geräte mit Ausnahme von Fahrzeugen.

Bezug

Rechtsakt

Datum des Inkrafttretens

Termin für die Umsetzung in den Mitgliedstaaten

Amtsblatt

Richtlinie 96/57/EG

8.10.1996

3.9.1997

ABl. L 236 vom 18.9.1996

Ändernde(r) Rechtsakt(e)

Datum des Inkrafttretens

Termin für die Umsetzung in den Mitgliedstaaten

Amtsblatt

Richtlinie 2005/32/EG

6.8.2005

11.8.2007

ABl. L 191 vom 22.7.2005

VERBUNDENE RECHTSAKTE

HAUSHALTSKÜHL- UND -GEFRIERGERÄTE

Richtlinie 2003/66/EG der Kommission vom 3. Juli 2003 zur Änderung der Richtlinie 94/2/EG zur Durchführung der Richtlinie 92/75/EWG des Rates betreffend die Energieetikettierung für elektrische Haushaltskühl- und -gefriergeräte sowie entsprechende Kombinationsgeräte [Amtsblatt L 170 vom 9.7.2003]. Aufgrund dieser Richtlinie können die Verbraucher ab 2004 anhand der Kennzeichnungen „A+" (niedriger Verbrauch) und „A++" (sehr niedriger Verbrauch) auf dem Verkaufsetikett dieser Produkte leicht feststellen, welche Kühl- und Gefriergeräte am wenigsten Energie verbrauchen. Diese beiden Klassen werden vorübergehend beibehalten, bis eine umfassende Überarbeitung der Energieetikettierungsklassen erfolgt. (Kühl- und Gefriergeräte mit dem höchsten Energieverbrauch sind in die Klassen „F" und „G" eingestuft.).

See also

Weitere Informationen über andere harmonisierte Bereiche im Rahmen des „neuen Konzepts" finden sich auf der Website der Generaldirektion Unternehmen (EN).

Letzte Änderung: 09.05.2007

Top