Help Print this page 
Title and reference
Maschinensicherheit

Summaries of EU legislation: direct access to the main summaries page.
Multilingual display
Text

Maschinensicherheit

Richtlinie 2006/42/EG: Maschinen (zur Änderung der Richtlinie 95/16/EG)

RECHTSAKT

Richtlinie 2006/42/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2006 über Maschinen und zur Änderung der Richtlinie 95/16/EG (Neufassung)

ZUSAMMENFASSUNG

WAS IST DER ZWECK DIESER RICHTLINIE?

Die Richtlinie ermöglicht den freien Verkehr von Maschinen, die die EU-Anforderungen in Bezug auf Gesundheitsschutz und Sicherheit erfüllen, innerhalb der EU. Dies bedeutet, dass ein angemessener Schutz für Arbeitnehmer und die Öffentlichkeit gewährleistet ist, die Maschinen verwenden oder mit ihnen in Kontakt kommen.

Sie legt sowohl verbindliche als auch freiwillige Normen fest.

Sie gilt für die Produkte nur, wenn sie erstmalig in Verkehr gebracht werden.

Die Richtlinie verhilft der EU zu mehr Innovationskraft, Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit.

WICHTIGE ECKPUNKTE

Die Richtlinie gilt für Maschinen, auswechselbare Ausrüstungen, Sicherheitsbauteile, Lastaufnahmemittel, Ketten, Seile und Gurte, abnehmbare Gelenkwellen und unvollständige Maschinen.

Sie gilt nicht für andere Arten von Maschinen, zum Beispiel für auf Jahrmärkten, in der Atomindustrie, Labors und Bergwerken oder durch das Militär oder die Polizei verwendete Maschinen.

Hersteller müssen:

eine Risikobewertung vornehmen, um die für ihre Maschine geltenden Gesundheitsschutz- und Sicherheitsanforderungen zu ermitteln;

diese Risikobewertung bei der Konstruktion und dem Bau ihrer Maschine berücksichtigen;

die Grenzen für die Nutzung der Maschine bestimmen;

jegliche Gefährdungen ermitteln;

das Risiko abschätzen, dass ihre Maschine schwere Verletzungen oder Schäden verursacht, und Maßnahmen ergreifen, um die Maschine sicherer zu machen;

sicherstellen, dass ihre Maschine die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen erfüllt, die in Anhang I der Richtlinie aufgeführt sind;

ein technisches Dokument vorlegen, das die Einhaltung der Anforderungen der Richtlinie durch die Maschine bestätigt;

sicherstellen, dass sie Konformitätsbewertungsverfahren anwenden und alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen, einschließlich einer Montage- und Betriebsanleitung;

prüfen, ob sie die EG-Konformitätserklärung ausgestellt und die CE-Konformitätskennzeichnung auf der Maschine angebracht haben, damit sie in der gesamten EU verwendet werden kann.

WANN IST DIESE RICHTLINIE IN KRAFT GETRETEN?

Am 29. Dezember 2009.

HINTERGRUND

Maschinen - Website der Kommission

BEZUG

Rechtsakt

Datum des Inkrafttretens

Termin für die Umsetzung in den Mitgliedstaaten

Amtsblatt der Europäischen Union

Richtlinie 2006/42/EG

29.6.2006

29.6.2008

ABl. L 157 vom 9.6.2006, S. 24-86

Berichtigung

-

-

ABl. L 76 vom 16.3.2007, S. 35-35

Ändernde(r) Rechtsakt(e)

Datum des Inkrafttretens

Termin für die Umsetzung in den Mitgliedstaaten

Amtsblatt der Europäischen Union

Verordnung (EG) Nr. 596/2009

7.8.2009

-

ABl. L 188 vom 18.7.2009, S. 14-92

Richtlinie 2009/127/EG

15.12.2009

15.6.2011

ABl. L 310 vom 25.11.2009, S. 29-33

Verordnung (EU) Nr. 167/2013

22.3.2013

-

ABl. L 60 vom 2.3.2013, S. 1-51

Richtlinie 2014/33/EU

18.4.2014

19.4.2016

ABl. L 96 vom 29.3.2014, S. 251-308

VERBUNDENE RECHTSAKTE

Mitteilung der Kommission im Rahmen der Durchführung der Richtlinie 2006/42/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Maschinen und zur Änderung der Richtlinie 95/16/EG (Veröffentlichung der Titel und der Bezugsnummern der harmonisierten Normen im Sinne der Harmonisierungsrechtsvorschriften der EU) (ABl. C 54 vom 13.2.2015, S. 1-79)

Letzte Aktualisierung: 23.09.2015

Top