Help Print this page 
Title and reference
Bessere Umweltleistung: Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung (EMAS)

Summaries of EU legislation: direct access to the main summaries page.
Multilingual display
Text

Bessere Umweltleistung: Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung (EMAS)

Das Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung (EMAS) der Europäischen Union soll Unternehmen und andere Organisationen zur kontinuierlichen Verbesserung ihrer Umweltleistungen veranlassen. Alle Organisationen innerhalb und außerhalb der EU können sich daran freiwillig beteiligen, es umfasst alle Wirtschafts- und Dienstleistungsbranchen und ist weltweit verfügbar.

RECHTSAKT

Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. November 2009 über die freiwillige Teilnahme von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 761/2001, sowie der Beschlüsse der Kommission 2001/681/EG und 2006/193/EG.

ZUSAMMENFASSUNG

Das Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung (EMAS) der Europäischen Union soll Unternehmen und andere Organisationen zur kontinuierlichen Verbesserung ihrer Umweltleistungen veranlassen. Alle Organisationen innerhalb und außerhalb der EU können sich daran freiwillig beteiligen, es umfasst alle Wirtschafts- und Dienstleistungsbranchen und ist weltweit verfügbar.

WAS IST DER ZWECK DIESER VERORDNUNG?

Mit dieser Verordnung wird das freiwillige Gemeinschaftssystem EMAS eingerichtet. Es ist ein erstklassiges Umweltmanagementsystem, das Benutzern die Bewertung, Berichterstattung und Verbesserung ihrer Umweltleistung ermöglicht.

WICHTIGE ECKPUNKTE

Für den Erhalt der EMAS-Registrierung muss jede Organisation:

eine Umweltprüfung aller Umweltaspekte ihrer Tätigkeiten, Produkte und Dienstleistungen vornehmen;

eine Umweltpolitik umsetzen, die eine Verpflichtung zur Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften und zur kontinuierlichen Verbesserung enthält;

ein Programm mit Informationen zu spezifischen Umweltzielsetzungen und -einzelzielen entwickeln;

ein effektives Managementsystem einrichten, um die Umweltpolitik umzusetzen und kontinuierliche Verbesserungen zu gewährleisten;

eine Umweltbetriebsprüfung, bei der die bestehenden Umweltmanagementsysteme und die Übereinstimmung mit der Politik und dem Programm bewertet werden, durchführen;

eine Umwelterklärung zu ihrer Leistung, gemessen an den Umweltzielsetzungen sowie den zukünftigen erforderlichen Schritten, abgeben.

Die Umweltprüfung, das Umweltmanagementsystem, das Verfahren für die Umweltbetriebsprüfung und die Erklärung werden von einem akkreditierten Umweltgutachter validiert.

Die validierte Umwelterklärung wird registriert und veröffentlicht.

Eine Organisation, die all diese Stufen erfolgreich abgeschlossen hat, darf das EMAS-Logo auf ihren Briefköpfen, für Produkte, Tätigkeiten und Dienstleistungen nutzen, um ihre Verpflichtung zur Verbesserung der Umweltleistung nachzuweisen.

HINTERGRUND

EMAS verhilft registrierten Organisationen zu verbesserten Leistungen, Kosteneinsparungen und einem positiven Bild in der Öffentlichkeit. Bis Mitte 2015 wurden weltweit über 4 000 Organisationen und etwa 7 500 Standorte bei EMAS registriert. Dazu gehörten multinationale Unternehmen, kleinere Unternehmen und Behörden.

Die Europäische Kommission nutzt EMAS zur Verringerung der Umweltbelastungen ihrer eigenen Tätigkeiten, insbesondere durch effizientere Nutzung natürlicher Ressourcen, Verringerung der CO2-Emissionen, Verhinderung, Recycling und Wiederverwendung von Abfall, Anwendung umweltfreundlicher öffentlichen Auftragsvergaben und Förderung nachhaltiger Mobilität.

Weitere Informationen sind auf der Website der Europäischen Kommission zu EMAS erhältlich.

BEZUG

Rechtsakt

Datum des Inkrafttretens

Termin für die Umsetzung in den Mitgliedstaaten

Amtsblatt der Europäischen Union

Verordnung (EG) Nr. 1221/2009

11.1.2010

-

ABl. L 342 vom 22.12.2009, S. 1-45

Ändernde(r) Rechtsakt(e)

Datum des Inkrafttretens

Termin für die Umsetzung in den Mitgliedstaaten

Amtsblatt der Europäischen Union

Verordnung (EU) Nr. 517/2013

1.7.2013

-

ABl. L 158 vom 10.6.2013, S. 1-71

VERBUNDENE RECHTSAKTE

Beschluss 2013/131/EU der Kommission vom 4. März 2013 über ein Nutzerhandbuch mit den Schritten, die zur Teilnahme an EMAS nach der Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über die freiwillige Teilnahme von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung unternommen werden müssen (ABl. L 76 vom 19.3.2013, S. 1-39).

Letzte Änderung: 19.06.2015

Top